Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Nexus Gold: Eerfolgreiche Analyseergebnisse aus Sommerbohrprogrammen in Burkina Faso

05.10.2017  |  IRW-Press
- In neun von 10 Löchern des ersten Bohrprogramms bei Bouboulou wurde Gold durchteuft
- 4,41 g/t Au auf 8,15 m (einschl. 23 g/t Au auf 1 m) bei Bouboulou
- 5,21 g/t Au auf 3,05 m (einschl. 15,5 g/t Au auf 1 m) bei Bouboulou
- 1,04 g/t Au auf 23 m (einschl. 4,1 g/t Au auf 1 m) bei Bouboulou
- 1,23 g/t Au auf 9 m (einschl. 1,1 g/t Au auf 4 m) bei Niangouela
- Proben mit bis zu 17,3 g/t Au bei neu erworbener Konzession Rakounga

Vancouver, 5. Oktober 2017 - Nexus Gold Corp. (Nexus oder das Unternehmen) (TSX-V: NXS, OTC: NXXGF, FWB: N6E) freut sich, die ersten Analyseergebnisse aus den jüngsten Diamantbohrprogrammen in den Goldkonzessionsgebieten Niangouela und Bouboulou bekannt zu geben. Daneben fanden auch Probenahmen im neu erworbenen Goldkonzessionsgebiet Rakounga statt. Sämtliche Konzessionsgebiete befinden sich in Burkina Faso in Westafrika.

Wir sind mit unseren Analyseergebnissen aus den Konzessionen Bouboulou und Niangouela sehr zufrieden, sie haben uns bei unseren Explorationsaktivitäten einen wichtigen Schritt weitergebracht, erklärt President & CEO Pete Berdusco. Insbesondere konnten wir bei Bouboulou das historische Datenmaterial sowie die Zonen mit hochgradiger Goldmineralisierung bestätigen. Wir haben die durchteuften Bereiche mit durchgehend guter Mineralisierung erweitert und die Mineralisierung auch in der Tiefe ausgedehnt. Im Rahmen der nächsten Bohrphasen werden wir jene Zonen, die in allen Richtungen offen sind, genauer definieren. Ziel ist es, letztendlich eine Ressource definieren zu können, fügt Herr Berdusco hinzu.


Goldkonzessionsgebiet Bouboulou - Phase I

Dem Unternehmen liegen die Ergebnisse aus allen zehn Löchern des ersten Diamantbohrprogramms bei Bouboulou vor, das Mitte Juli abgeschlossen wurde. In neun der 10 Bohrlöcher wurde erfolgreich eine bedeutende Goldmineralisierung durchteuft. Hier die wichtigsten Ergebnisse: In Loch BBL-17-DD-001 wurden 6,19 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) auf 1,0 m durchteuft; in Loch BBL-17-DD-002 wurden 2,22 g/t Au auf 1,0 m durchschnitten; in Loch BBL-17-DD-003 waren es 3,48 g/t Au auf 1,52 m; in Loch BBL-17-DD-004 wurden 5,06 g/t Au auf 1,52 m erzielt; in Loch BBL-17-DD-006 wurden 1,04 g/t Au auf 23 m, und darin 4,10 g/t auf 1,0 m, durchteuft; in Loch BBL-17-DD-007 wurden 5,21 g/t Au auf 3,05 m, und darin 15,5 g/t Au auf 1,0 m, durchschnitten; und in Loch BBL-17-DD-008 waren 4,41 g/t Au auf 8,15 m, und darin 23 g/t Au auf 1,50 m, enthalten. Diese und weitere Abschnitte sind in der nachstehenden Tabelle aufgelistet:

Loch     Einfallwivon    bis   AbschnittGoldgehalt Zone
nkel (Meter (Mete (Meter) (Gramm/Ton
) r) ne)

BBL-17-DD-50 32,30 35,35 3,05 0,52 Rawema
-001

und 64,30 79,50 15,20 0,50

und 136,36 138,412,05 3,07
einschlie 137,41 138,411,00 6,19
ßlich

BBL-17-DD-50 62,78 71,93 9,15 0,45 Rawema
-002

und 150,13 155,215,08 0,60
einschlie 154,21 155,211,00 2,22
ßlich

und 189,75 199,9410,23 0,54
einschlie 198,90 199,941,04 2,04
ßlich

BBL-17-DD-50 47,55 53,64 6,09 0,46 Pelatang
-003 a

und 70,41 71,93 1,52 3,48
BBL-17-DD-50 35,07 36,59 1,52 5,06 Pelatang
-004 a

und 166,16 168,162,00 0,56
und 178,3 179,301,00 1,50
BBL-17-DD-50 182,44 195,6813,24 0,78 Bouboulo
-005 u
2

einschlie 187,54 188,541,00 4,10
ßlich

192,63 193,631,00 1,12
194,63 195,681,05 1,95
BBL-17-DD-50 182,44 195,6823,38 1,04 Bouboulo
- u
006 2

einschlie 203,00 204,001,00 3,17
ßlich

204,00 205,001,00 4,10
207,04 208,041,00 2,03
209,09 210,091,00 2,12
213,14 214,141,00 1,09
215,19 216,191,00 1,26
221,28 222,281,00 2,78
BBL-17-DD-50 178,30 181,353,05 5,21 Koala
-007

einschlie 178,30 179,301,00 15,50
ßlich

BBL-17-DD-50 97,01 105,168,15 4,41 Koala
-
008
einschlie 104,16 105,161,00 23,00
ßlich

236,22 237,221,00 3,88
BBL-17-DD-45 NSR Bouboulo
-009 u
1

BBL-17-DD-60 237,22 241,274,05 0,47 Bouboulo
- u
010 1

einschlie 239,27 240,271,00 1,67
ßlich


Hinweis: Sämtliche Analyseergebnisse entsprechen den durchteuften Längsschnitten und nicht der wahren Mächtigkeit

Das bei Bouboulou durchgeführte Bohrprogramm sollte entweder die Streichlänge oder die Tiefe der bereits zuvor im Konzessionsgebiet erfassten Zonen testen und erweitern. Die Bohrungen bestanden aus 10 Löchern über insgesamt 2596 Meter, wobei jeweils zwei Löcher zur Erkundung von vier ermittelten Zonen (Rawema, Pelatanga, Bouboulou 2 und Koala) und einer weiteren Zone - Bouboulou 1 - an der Südgrenze zum vor kurzem erworbenen Konzessionsgebiet Rakounga gebohrt wurden.

Die Goldmineralisierung ist in allen Zielzonen bei Bouboulou sowohl in der Tiefe als auch entlang des Streichens weit offen, und bei Koala wurden wir von zwei Proben mit über 10 Gramm überrascht, freut sich Chefgeologe Warren Robb P.Geo. Ich bin mit unseren Ergebnissen wirklich zufrieden und freue mich darauf, diese Zonen bei Bouboulou noch weiter ausdehnen zu können, so Herr Robb weiter.


Goldkonzessionsgebiet Niangouela - Phase II

Das Unternehmen berichtet außerdem über die Ergebnisse des Phase-II-Diamantbohrprogramms in der Konzession Niangouela, das Mitte Mai abgeschlossen wurde. Das Phase-II-Programm umfasste 2549,5 Meter Diamantbohrungen und 387 Meter Grabungen. Ziel des Programms war es, die Streich- und Tiefenausdehnung der mineralisierten goldhaltigen Scherungszone - diese war vom Unternehmen im Rahmen der ersten Bohrphase im März 2017 entdeckt worden - zu erkunden und neue, im Zuge der Prospektierung ermittelte Zielzonen zu untersuchen. Die wichtigsten Ergebnisse aus diesen Löchern sind in der nachstehenden Tabelle angeführt:

                 Bohrabsch                   
nitte

Bohrloch von (m) bis (m)Abschnitt Au
(m) (g/t)


NGL-17-DD-015130,5 134,1 3,60 0,91
einschließlic132,2 133,1 0,90 2,59
h

NGL-17-DD-016129,8 137,8 5,00 0,52
NGL-17-DD-017121 123 2,00 0,52
NGL-17-DD-018185 186 1,00 1,34
NGL-17-DD-02579 87 9,00 1,23
einschließlic80 85 5,00 1,80
h

NGL-17-DD-02721 25 4,00 1,10
Einschließlic24 25 1,00 3,59
h

Und 124 129 5,00 0,52


Hinweis: Sämtliche Analyseergebnisse entsprechen den durchteuften Längsschnitten und nicht der wahren Mächtigkeit

Mit dem Phase-II-Bohrprogramm sollte die Streicherweiterung des mineralisierten Quarzgangs und der Scherung, die im Rahmen des ersten Bohrzyklus entdeckt wurden, getestet und auch neue Bereiche einer potenziellen Goldmineralisierung erkundet werden. Die Bohrlöcher 15-25 wurden niedergebracht, um die Ausdehnung der während der ersten Bohrphase entdeckten Scherungszone im Einfallwinkel und in westlicher Richtung zu untersuchen. In den Löchern 15, 16, 17, 18 und 25 wurde diese Zone erfolgreich durchteuft. Anhand des Datenmaterials ist zu erkennen, dass der hochgradige Anteil (oder Erzfall) der Scherungszone in einem rund 225 Meter langen Streichabschnitt enthalten ist, der im Westen von den Löchern 18 und 24 und im Osten von Loch 13 und Graben 1 begrenzt wird. Die Goldmineralisierung konnte bis in eine Tiefe von 145 Meter ab Oberflächenniveau bestätigt werden. Die Struktur ist in der Tiefe offen. Die Löcher 19 - 24 wurden systematisch gebohrt, um die westliche Streichrichtung der Scherungszone zu testen. Obwohl die Scherungszone in allen Löchern durchteuft wurde, konnten keine Goldabschnitte von wirtschaftlicher Bedeutung ermittelt werden.

Es wurden sechs Gräben über 387 Meter gegraben, um die Streicherweiterung der Hauptmineralisierungszone sowie weitere Quarzgänge, die während der Prospektierung entdeckt wurden, zu testen. In Graben 3 wurde ein Goldgehalt von 0,34 g/t auf 5 m ermittelt; darin enthalten ist auch ein 1 m breiter Abschnitt mit 1,56 g/t Au. In den übrigen Gräben fanden sich keine nennenswerten Ergebnisse.

Alle Gesteins- und Bohrkernproben wurden entweder im Labor von Actlabs Burkina SARL oder im Labor von ALS Global Burkina SARL anhand einer Brandprobe oder mittels Königswasseraufschluss und abschließender Atomabsorption untersucht. Das Unternehmen verfügt über ein Programm der Qualitätskontrolle/Qualitätssicherung und legt dem Probenstrom in regelmäßigen Abständen auch Standard- und Leerproben bei. Außerdem werden Probenduplikate sowie Vergleiche der Duplikate zwischen den Auftragslabors verlangt.

Es sieht fast so aus, als ob es sich bei den hochgradigen Zonen bei Niangouela um senkrechte Beugungen innerhalb der Scherung handelt, erklärt Chefgeologe Warren Robb. Die jüngsten Bohrungen haben uns wirklich dabei geholfen, bessere Einblicke in die Projektdynamik zu bekommen; ich freue mich schon auf die nachfolgenden Arbeiten und hoffe, dass wir die Proben mit mehr als 100 Gramm aus den Analysen der ersten Jahreshälfte in der Tiefe erweitern können, fügt Herr Robb hinzu.

Das Unternehmen plant im Rahmen von weiteren Arbeiten auch Folgebohrungen, um die Tiefenausdehnung der Hauptscherung zu erkunden. In der Hauptscherung wurde eine hochgradige Goldmineralisierung freigelegt, und mit Fertigstellung der Phase-II-Bohrungen ist die Zone in der Tiefe offen.


Goldkonzession Rakounga - Ergebnisse der Probenahme

Darüber hinaus freut sich das Unternehmen, über die Ergebnisse der Prospektierung der Kleinhandwerksbetriebe (Orpaillages) im neu erworbenen Konzessionsgebiet Rakounga zu berichten. Mitte Juli, im Rahmen des Due-Diligence-Verfahrens, prospektierten die Geologen von Nexus einen einzelnen größeren Kleinbergbaubetrieb im Konzessionsgebiet Rakounga, das an die Konzession Bouboulou grenzt. Erste Gesteinsproben aus Abraummaterial des Kleinbergbaubetriebs lieferten Goldwerte von bis zu 17,3 g/t. Weitere Proben lieferten Goldwerte von jeweils 2,33 und 1,45 g/t. Der untersuchte Kleinbergbaubetrieb wies eine Streichlänge von 800 Meter auf und die Abbauzonen hatten auf dieser Streichlänge eine Ausdehnung von bis zu 20 Meter. Die Teams vor Ort führen derzeit Prospektierungen in zwei neu entdeckten Kleinbergbaubetrieben durch, die annähernd parallel zum oben erwähnten Betrieb gelegen sind.


Über das Unternehmen

Nexus Gold Corp. ist ein Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen mit Sitz in Vancouver, das in einigen der besten Bergbaugebiete der Welt tätig ist. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens ist zurzeit auf zwei Goldprojekte in Burkina Faso (Westafrika) gerichtet. Das Goldprojekt Bouboulou setzt sich zusammen aus den Bouboulou-Claims (38 km²) und der angrenzenden Goldkonzession Rakounga (250 km²). Die Goldkonzession Niangouela ist ein 178 Quadratkilometer großes Projekt, bei dem hochgradiges Gold in und im Umfeld eines primären Quarzerzgangs mit einer Länge von einem Kilometer und einer damit in Zusammenhang stehenden Scherzone vorkommt. Für weitere Informationen über diese Projekte besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.nexusgoldcorp.com.

Der Chefgeologe Warren Robb P.Geo. ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 für die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen verantwortlich.


Für das Board of Directors Nexus Gold Corp.

Peter Berdusco, President & Chief Executive Officer
604-558-1920




Nexus Gold Corp.
Suite 720 - 700 West Pender Street
Vancouver, BC V6C 1G8
Telefon: 604.558.1920
www.nexusgoldcorp.com



Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und Annahmen, die mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund von Faktoren, die im Abschnitt Stellungnahmen und Analysen des Managements (MD&A) in unserem Zwischenberichts bzw. aktuellen Jahresbericht sowie in anderen Berichten und Dokumenten zur Vorlage bei der TSX Venture Exchange sowie in den einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetzen beschrieben sind, unter Umständen wesentlich davon abweichen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, außer dies ist in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!