Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Evolving Gold plant nach dEntdeckung von Goldanomalien in glazialen Lesesteinen und Ausbissen eine TDEM-Flugmessung über Toro

06.10.2017  |  IRW-Press
Vancouver, 6. Oktober 2017 - Evolving Gold Corp. (CSE: EVG) (FWB: EV7) (OTCB: EVOGF) (das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Analyseergebnisse der ersten 28 Proben, die als Eilauftrag vom Labor verarbeitet wurden, erhalten hat. Diese Proben wurden in den ersten Tagen der Feldstudien, die zwischen dem 6. und 15. September stattfanden, gewonnen. Das Unternehmen freut sich, zu berichten, dass 4 dieser Proben anomale Goldmineralisierung von bis zu 38 ppb (parts per billion; Teile pro Milliarde) Au enthielten. Eine Stichprobe aus einem Brocken eines glazialen Lesesteins aus dem Zielgebiet Pistol lieferte 38 ppb Au in einem sulfidreichen Quarzerzgang. Die drei anderen anomalen Goldwerte (12, 17 und 29 ppb) standen mit Kupfermineralisierung (0,189 %, 0,030 % und 0,112 %) in Zusammenhang und stammten aus den Zielgebieten Toro 23 und 24. Die letzteren drei mineralisierten Proben enthielten drei ausgeprägte Mineralisierungstypen: als in eine Basalteinheit eingesprengte Sulfide, als in Basalt gelagerte semi-massive Sulfidmineralisierung und als Kontakt zwischen einer Basalt- und einer Paragneiseinheit. Die hierin gemeldeten Goldwerte liefern keine adäquate Erklärung für die zuvor gemeldeten höchst anomalen Goldkonzentrationen in den Tillitproben, die gletscherabwärts in den Zielgebieten Toro 23 und 24 entnommen wurden.

Diese ersten Ergebnisse von 28 der insgesamt 180 Proben, die aus den Zielgebieten Pistol (9 Proben) sowie Toro 23 und 24 (171 Proben) gewonnen wurden, liefern den ersten Beweis dafür, dass die bedeutende Goldmineralisierung in den Tillitproben aus mehreren mineralisierten Strukturen stammen könnte. Das Unternehmen wird nun im Zuge einer TDEM-Flugmessung (Time Domain Electro-Magnetic) über den Zielgebieten Toro 7, Toro 14, und Toro 18 bis 24 sowie der kürzlich erworbenen Claim-Gruppe Pistol nach strukturellen Eigenschaften suchen, die die Bildung von Minerallagerstätten mit Gold- und anderen Metallgehalten gefördert haben könnten. Durch die TDEM-Messung sollte das Unternehmen ein besseres Verständnis der regionalen und lokalen strukturellen Geologie der Zielgebiete erlangen, was zur Ermittlung potenzieller Quellen der identifizierten mineralisierten Lesesteine (siehe Pressemeldungen vom 14. und 27. September 2017) beitragen dürfte. Die Eisenoxid-Kupfer-Gold-Mineralisierung, die nach der These des Unternehmens mit dem Ziel Toro 7 in Zusammenhang steht, dürfte aufgrund ihres Magnetitgehalts gut auf diese Messung reagieren. Vorrangige Ziele im Rahmen der weiteren Feldexploration werden potenzielle orogenetische Goldmineralisierungen in interpretierten Verwerfungssystemen und Scherzonen sein. Im Rahmen der TDEM-Messung werden außerdem leitfähige Zonen identifiziert, die möglicherweise durch die mit den Gold- und Basismetallgehalten verbundenen Sulfidmineralisierung (siehe oben) erklärt werden könnten, wodurch sich eine weitere Kategorie an Explorationszielen auftun würde.

Herr R. Bruce Duncan, Chief Executive Officer von Evolving Gold, sagte: Diese ersten Ergebnisse bestätigen die anomale Goldmineralisierung in Ausbissen, die sich gletscheraufwärts von den stark anomalen Goldgehalten in den Tillitproben befinden. Dieses zuvor unerkundete Gebiet der Unterprovinz La Grande hat bedeutendes Explorationspotenzial. Der Nachweis der Goldmineralisierung in diesem System ist ein Meilenstein für unser Greenfield-Explorationsprogramm. Das Programm wird sich nun auf die Identifikation und die Bewertung der strukturellen und geologischen Eigenschaften konzentrieren, die in der Region James Bay in Quebec bekannterweise mit Goldmineralisierung in Zusammenhang stehen.


Methoden

Wie am 24. September 2017 bekannt gegeben wurde, entnahm das technische Team von SL Exploration Inc. insgesamt 483 Stichproben aus dem Gesamtgestein, die jeweils etwa 1 Kilogramm (kg) wogen. Die 28 Proben, deren Ergebnisse hierin bekannt gegeben werden, wurden verpackt und etikettiert und anschließend an AGAT Laboratories in Val dOr (Quebec) geschickt, wo sie für die Analyse vorbereitet wurden. Der Goldgehalt wurde anhand einer Pyroanalyse mit abschließendem AAS-Verfahren (Protokoll 202-051 mit 0,002 ppm Nachweisgrenze) analysiert. Die Proben wurden außerdem einer Natriumperoxid-Fusion mit abschließendem ICP-MS/OES-Verfahren (Protokoll 201-378) unterzogen, mit der die Spurenkonzentrationen von 59 Elementen ermittelt wurden.

Die zuvor gemeldeten 46 Tillitproben aus dem C-Horizont wurden vor Ort gesiebt (Siebgröße 5 cm) und wurden anschließend von den Technikern von SL Exploration Inc. zu Konzentraten verarbeitet. Die Konzentrate sind nun für den Transport an Actlabs in Ancaster (Ontario) bereit, wo sie aufbereitet und analysiert werden. Der Gold- und der Silbergehalt werden anhand einer Brandprobe mit abschließendem AA-Verfahren (Protokoll 1A2) ermittelt. Der Spurenelementgehalt wird unter Einsatz des Analysepakets Ultratrace 7, das eine Natriumperoxid-Fusion mit abschließendem ICP-MS-Verfahren einschließt, bestimmt.


Qualifizierter Sachverständiger

Steven Lauzier, P.Geo OGQ, ein qualifizierter Sachverständiger gemäß den Vorschriften in National Instrument 43-101, hat den technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.


Über Evolving Gold

Evolving Gold konzentriert sich auf die Exploration des 72,5 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiets Lithium Lakes, das etwa 10 Kilometer von der Route du Nord und zwischen acht und 30 Kilometer vom Projekt Whabouchi von Nemaska Lithium entfernt liegt. Ziel der Exploration des Unternehmens ist die Entdeckung wirtschaftlicher Mengen an in Pegmatit gelagerter Lithiummineralisierung.

Evolving Gold erkundet außerdem das 172,82 Quadratkilometer umfassende Projekt Toro unweit des Konzessionsgebiets Lithium Lakes. Das vordringliche Explorationsziel des Unternehmens ist es, die zahlreichen geochemischen Anomalien, die in den Tillitproben entdeckt wurden, zu bewerten. Diese Proben wurden gletscherabwärts von den großen magnetischen Anomalien entnommen.


Für das Board of Directors Evolving Gold Corp.

R. Bruce Duncan
President, CEO & Director



NÄHERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE ÜBER:

Investor Relations:
Tel: 604.685.6375
Gebührenfrei: 866.604.3864

Evolving Gold
Suite 605 - 1166 Alberni Street,
Vancouver, BC, Canada, V6E 3Z3
Tel: 604.685-6375
Fax. 604 909-1163
Email: info@evolvinggold.com
Web: www.evolvinggold.com
TSX: EVG FSE: EV7



Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Market Regulator bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN: Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen beziehen und auf den aktuellen Erwartungen und Annahmen der Geschäftsleitung basieren. Solche zukunftsgerichteten Aussagen bringen die aktuellen Ansichten der Geschäftsleitung zum Ausdruck und beruhen auf Annahmen des Unternehmens bzw. Informationen, die der Geschäftsleitung derzeit zur Verfügung stehen. Die Anleger werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen weder Versprechungen noch Garantien darstellen und Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, welche dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse erheblich von den erwarteten abweichen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemeldung und das Unternehmen übernimmt keinerlei Verpflichtung, diese zu aktualisieren oder zu korrigieren, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird. Sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung werden durch diese und andere vorsorgliche Hinweise in unseren Veröffentlichungen bei der kanadischen Wertpapierbehörde SEDAR (www.sedar.com) eingeschränkt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!