Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Harmony Gold abermals gescheitert - doch wo…

09.11.2017  |  Christian Kämmerer
… wo ein Wille, da bekanntermaßen auch ein Weg. Das südafrikanische Minenunternehmen Harmony Gold Mining Co. Ltd. hatte im September durchaus realistische Ausbruchschancen und doch ging dem Wert buchstäblich die Luft aus. Exakt an der Abwärtstrendlinie übernahmen die Verkäufer wieder das Ruder und so kippten die Notierungen wieder in Richtung der Sommertiefs zurück. Mitsamt Abprall von diesem Level könnte sich in Kürze eine neue Ausbruchschance eröffnen. Somit könnte der Wille doch noch durchgesetzt werden. Schauen wir im Nachgang auf die Details.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Fazit:

Der Unterstützungsbereich rund um 1,60 USD konnte zuletzt schlimmeres verhindern. Dennoch ist der übergeordnete Abwärtstrend intakt und die entsprechende Trendlinie nicht mehr gar so weit entfernt. Interessanterweise verläuft diesmal auch in diesem Bereich der gleitende 55-Tage-Durchschnitt (SMA - aktuell bei 1,87 USD). Praktisch ein Kreuzwiderstand und so müssen die Notierungen dieses Bollwerk erst einmal überwinden.

Oberhalb von 1,90 USD wartet dann bereits der Horizontalwiderstand bei 2,00 USD und stellt eine zusätzliche Herausforderung dar. Faktisch wäre erst bei einer Etablierung über der runden 2,00-USD-Marke mit nachhaltigen Kursgewinnen zu rechnen. Gelingt dies, sollte man sich somit auf das letzte Reaktionshoch bei 2,19 USD einstellen, bevor im weiteren Verlauf die Widerstandszone von 2,90 bis 3,00 USD attackiert werden könnte.

Ganz anders gestaltet sich der Kursverlauf hingegen bei einer Aufgabe des Niveaus rund um 1,60 USD. Unterhalb des Tiefs vom 3. Juli bei 1,56 USD wären buchstäblich die Dämme geöffnet und Kursverluste dürften sich ergießen. In diesem Kontext würde als nächstes das Level bei 1,20 USD auf die Agenda rücken. Im Anschluss daran sollte die runde und zugleich psychologische Marke von 1,00 USD je Anteilsschein in den Fokus rücken. Der dominierende Abwärtstrend wäre in diesem Kontext unverändert intakt und dürfte auf mittelfristige Sicht weiter belastend wirken.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Der Anfang einer Stabilisierung ist gemacht. Steigt die Aktie nunmehr noch über 1,90 USD und in der Folge über das Level von 2,00 USD an, könnten sich weitere Zugewinne bis 2,19 USD und darüber bis zum Widerstandsbereich bei 2,90 bis 3,00 USD eröffnen. Darüber wäre im weiteren Verlauf ein Anstieg bis 3,40 USD möglich.


Short Szenario:

Mit Aufgabe des Unterstützungsbereichs von 1,60 USD würde sich ein Verkaufssignal darstellen. Insbesondere bei Notierungen unterhalb des Tiefs vom 3. Juli bei Kursen unter 1,56 USD, dürften sich weitere Abgaben bis 1,20 USD und darunter bis hin zur Marke von 1,00 USD eröffnen.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!