Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Kinross Gold - Oh je, Gefahr in Verzug!

10.01.2018  |  Christian Kämmerer
Die technische Situation hat sich unlängst beim kanadischen Minenunternehmens Kinross Gold Corp. keinesfalls verbessert. Der Aufwärtstrendkanal seit Anfang 2017 steht unvermindert zur Disposition und folglich gilt es allein nach dem gestrigen Abschlag von -4,38% genau aufzupassen. Der heute wiederum starke Goldpreis macht die Lage nicht minder spannend und so skizzieren wir nachfolgend die technischen Rahmenparameter.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Open in new window
Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Neben der gescheiterten Rückkehr in den Trendkanal auf Tagesbasis, bestätigte sich mit der Schwäche seit Wochenbeginn auch der frisch etablierte Widerstand bei rund 4,50 USD. Dieses Level ist es nunmehr, welches signifikant überwunden werden muss, um wirklich wieder bullische Signale auszusenden. Bis dahin bleibt die Aktie ein Kandidat für die Watchlist, denn ein weiteres Oszillieren zwischen 3,85 USD auf der Südseite und 4,50 USD kann nicht ausgeschlossen werden.

Sollte jedoch der Ausbruch über 4,50 USD gelingen, so könnte es zu weiterer Nachfrage nach der Aktie kommen. Dies unterstellt im Anschluss weitere Zugewinne bis 4,80 USD und darüber bis in den Bereich von 6,00 USD und mehr. Ganz anders sieht es natürlich aus, sofern die Aktie die Unterstützung bei 3,85 USD unterschreitet. Notierungen unterhalb von 3,78 USD auf Tageschlusskursbasis dürften dann in einer ersten Welle zu Abgaben bis 3,40 USD führen.

Unterhalb dieses Levels müsste man weitere Rücksetzer bis in den Bereich von 3,00 bis 3,20 USD einkalkulieren. Wer folglich gegenwärtig abwartet, tut sicher unverändert nichts Falsches, denn die technische Lage ist definitiv als tricky zu bewerten.

Open in new window
Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Zieht die Aktie wieder an und schiebt sich über das Niveau von 4,50 USD hinaus, sollte man mit weiteren Kurssteigerungen bis 4,80 USD und darüber bis in den Bereich von 6,00 USD und mehr rechnen. Der Seitwärtslauf seit Sommer 2017 wäre dementsprechend bullisch aufgelöst.


Short Szenario:

Aufgrund des jüngst bestätigten Widerstands rund um 4,50 USD kann eine weitere Kursschwäche nicht ausgeschlossen werden. Sinkt der Kurs der Aktie im weiteren Verlauf unter 3,78 USD zurück, drohen weitere Verluste bis 3,40 USD und eine Etage tiefer bis hin zum Unterstützungsbereich von 3,00 bis 3,20 USD.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!



Mineninfo
Minenprofile
"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!