Suche
 


 
Aktuelles & Neues

In dieser Rubrik werden interessante, aus der täglichen Nachrichtenflut herausstechende Beiträge, Analysen und Standpunkte von namhaften deutschsprachigen, aber auch von internationalen Autoren (die wir für unsere Webseite exklusiv ins deutsche übersetzen) publiziert.

Veranstaltungshinweise oder andere wichtige Meldungen ergänzen diese Auflistung.


  • Das logische Ende ist ein systemisches Scheitern, ein Ausfall der US-Staatsschulden, Krieg zur Verteidigung des US-Dollars und der US-Staatsanleihen. Der US-Dollar ist ein Ticket geworden, das bei Ablehnung die Kriegswahrscheinlichkeit steigen lässt. Die US-Staatsanleihen sind zum toxischen Element im Bankensystem geworden. Die westlichen Gremien ...
    Veröffentlicht 
    um 07:00 Uhr
  • Der "Angst-Index" von James Turk war schon immer interessant. Das Konzept ist einfach. Der "Angst-Index" von Turk ist ein Maßstab für den relativen Wert von Gold gegenüber einer Währung. Der "Angst-Index" von Turk konzentriert sich beim Vergleich des Wertes von Gold zu Geld auf die USA, aber solch ein "Angst-Index" könnte für jedes Land und jede ...
    Veröffentlicht 
    am 22.09.2014
  • Unter Börsianern und Prognostikern macht schon mal der abgedroschene Jux-Satz die Runde: Prognosen sind besonders schwierig, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen. Der Satz muss neulich wohl auch EZB-Chef Mario Draghi in den Kopf gestiegen sein, als er sich mal wieder mit der möglichen Entwicklung der Inflation in den kommenden Jahren ...
    Veröffentlicht 
    am 21.09.2014
  • Nachdem es 2011 auf einen weiteren “undenkbaren” Preis von fast 50 $ angestiegen war, stürzte Silber auf etwa 18,50 $ ab. Ich denke jedoch, dass Silber in weiteren drei bis fünf Jahren, eventuell zwischen 2017 und 2019, auf 50 $, 100 $ oder vielleicht 300 $ oder mehr angestiegen sein wird, dank eine Kombination aus mehreren Kriegen, unbezahlbaren ...
    Veröffentlicht 
    am 20.09.2014
  • Die Anlageberater sind unsicher, wie sie beraten und disponieren sollen. Müssen sie mit Inflation rechnen, sollten sie ihren Mandanten raten, aus Geldwerten in Sachwerte anzulegen, weil Inflation Geldentwertung ist. Müssen sie aber mit Deflation rechnen, so müssten sie genau den umgekehrten Rat geben, nämlich zu Liquidität raten. Deshalb findet ...
    Veröffentlicht 
    am 19.09.2014
  • Gold und Silber sind im Laufe des letzten Monats tiefer gerutscht, entgegen ihrer bullischen Saisontrends. Dieser Verkaufsdruck stammt von den üblichen Verdächtigen - den US-amerikanischen Futures-Spekulanten. Sie waren eifrig mit dem aggressiven Abstoßen von Gold- und Silberfutures beschäftigt, vor allem auf der Short-Seite. Aber jedes Mal, wenn ...
    Veröffentlicht 
    am 18.09.2014
  • Wie der Papst gerade erklärt hatte, gleicht die Situation in der Welt aktuell einem Dritten Weltkrieg; damit hat er Recht. Auch wenn er keine Schuldzuweisungen macht, so wissen wir doch, was hier läuft - es geht um die Aufrechterhaltung und Durchsetzung des Dollars als dominante Weltreservewährung - entweder durch Diplomatie oder durch Gewalt, je ...
    Veröffentlicht 
    am 17.09.2014
  • Gold stieg beharrlich von 2001 bis zum August 2011. Seitdem ist es ziemlich hart abgestürzt, zu einem Zeitpunkt fast 40%, aber derzeit sieht es so aus, als könnte es für den Rest des Jahrzehnts alles in allem ansteigen. Warum sollten wir davon ausgehen, dass Gold steigen wird? Die Antwort findet sich meiner Meinung nach in meinem ...
    Veröffentlicht 
    am 16.09.2014
  • Die Europäische Zentralbank schreitet zur großangelegten Geldmengenvermehrung - weil der Euroraum sich nicht zusammenhalten lässt, ohne dass der Euro nach innen und außen entwertet wird. Die Europäische Zentralbank steigt im großen Stil in das "Quantitative Easing" ein: Der Aufkauf von Schulden in Form von "Asset Backed Securities" (ABS) und ...
    Veröffentlicht 
    am 15.09.2014
  • Es ist mal wieder an der Zeit, die globale Brille aufzusetzen. Vergessen Sie den Dax, dessen letzte Zuckungen wir gerade erleben, bevor er für längere Zeit abtaucht. Er wird seit über drei Jahren praktisch nur noch vom vielen umlaufenden Geld nach oben getrieben, aber nicht von den Gewinnaussichten der Unternehmen. Die renommierte ...
    Veröffentlicht 
    am 14.09.2014
  • Wenn man an Gold denkt, dann oftmals in Form seines Wertes in US-Dollar. Wir sind praktisch darauf konditioniert, so zu denken. Aber wenn Sie in Europa leben, bezahlen Sie Ihr Gold höchstwahrscheinlich nicht in US-Dollar. Normalerweise erledigt man seine Goldkäufe in der regionalen Währung. Die untenstehende Grafik steht für keine bestimmte ...
    Veröffentlicht 
    am 13.09.2014
  • Da ich mich hauptsächlich mit Untersuchungen des chinesischen Goldmarkts beschäftigte, fühle ich mich genötigt, erneut, auf den jüngsten Bericht des World Gold Council zu China einzugehen - "Understanding China’s Gold Market" - herausgegeben im Juli 2014. Für Leser dieser China-Specials mag es so scheinen, als lege der WGC ausführliche ...
    Veröffentlicht 
    am 12.09.2014