Suche
 


 
Marktberichte

In dieser Rubrik werden tägliche Marktkommentare & -berichte aufgenommen, die die Trends an den internationalen Edelmetall- und Rohstoffmärkten kommentieren und sie versuchen zu interpretieren.

Händlerberichte über die Angebots-/Nachfragesituation an der physischen Edelmetallfront (in Form von Münzen und Barren) und diverse Trendsysteme für die Rohstoffmärkte ergänzen diese Übersicht.


  • Für Arabica-Kaffee, dessen wichtigste Anbaugebiete von der Dürre im ersten Quartal empfindlich getroffen worden waren, nahm Conab dagegen eine – wenn auch nur marginale - Kürzung vor. Mit 32,1 Mio. Sack bleibt die Ernte demnach erheblich hinter dem Vorjahresvolumen von 38,3 Mio. Sack zurück und markiert ein 5-Jahrestief. Und das, obwohl eigentlich ...
    Veröffentlicht 
    um 11:11 Uhr
  • Gleichwohl wäre es fahrlässig, die aktuelle Schwäche solitär auf die Außenpolitik zu schieben. Die Reformunfreudigkeit der Freunde in Paris, in Rom als auch in Berlin stand ebenso im Fokus. Die aktuellen Wirtschaftsdaten belegen die enttäuschende und von der Außenpolitik der EU wesentlich bestimmte Entwicklung eindrucksvoll. Die rückläufige ...
    Veröffentlicht 
    um 09:45 Uhr
  • Wenn es bei Eisenbahnschienen, Bier, Wasserstoffperoxyd, Benzin, Wurst, Zement, Kaffee, Receivern, Tapeten, Stahl, Anleihen, Devisen, Pilzkonserven, Pflastersteine und Zündkerzen Preisabsprachen gibt, dann soll ausgerechnet der Goldmarkt nicht manipuliert sein? Bei den kleineren Werten steigen San Gold 9,5%, Goldgroup 8,3% und Allied Nevada 8,1%. ...
    Veröffentlicht 
    um 08:58 Uhr
  • Kurzfristig bildet sich bei 1.360 $ ein symmetrisches Dreieck aus, das grundsätzlich auf die Fortsetzung des Abwärtstrends hindeutet. Ohnehin dürften es die Käufer schwer haben, die Übermacht der Bären einzudämmen. Bricht Platin unter die 1.360 $-Marke ein, käme es zu einem starken Einbruch bis an die Unterstützung bei 1.310 $. Darunter könnte ...
    Veröffentlicht 
    um 08:05 Uhr
  • Wie schon gestern angemerkt, ist der etwas höhere Brentölpreis heute Morgen lediglich dem Kontraktwechsel geschuldet. Der ab heute als „nächstfällig“ gehandelte November-Kontrakt notierte schon im Vorfeld über dem ausgelaufenen Oktober-Future. Etwas überraschend waren in diesem Zusammenhang die gestrigen Positionierungsdaten von der ICE. Diese ...
    Veröffentlicht 
    am 16.09.2014
  • Vor uns steht eine Woche in der sich die Blicke auf den Mittwoch Abend richten, denn hier wird die US-Notenbank FED in ihrer nächsten Sitzung Signale über ihre weitere Geldpolitik senden. Gerade nachdem die gestrigen Daten durchwachsen waren herrscht hier Unsicherheit über den zukünftigen Kurs. Es werden eher verhaltene Töne als in den vergangenen ...
    Veröffentlicht 
    am 16.09.2014
  • Der kleine Anstieg der letzten Stunden stellt bislang nur einen Tropfen auf den heißen Stein dar. Nach dem bärisch zu wertenden Pullback an die 1.240,00 $-Marke sollte sich der Abwärtstrend bei Gold entsprechend fortsetzen und den Wert bis an die 1.214,55 $-Marke drücken. Wird diese Unterstützung ebenfalls aufgegeben, drohen weitere Abgaben bis ...
    Veröffentlicht 
    am 16.09.2014
  • In dieser Woche werden wieder US-Wirtschaftsdaten im Mittelpunkt des Interesses stehen. Sollten diese positiv überraschen, wird sich der Markt weiter für eine Zinserhöhung im kommenden Jahr positionieren - mit dem entsprechenden Druck auf den Goldpreis. Dennoch gehen wir nicht davon aus, dass der Sinkflug das Tempo der vergangenen Woche ...
    Veröffentlicht 
    am 15.09.2014
  • Zu Beginn der Handelswoche setzt der Brentölpreis seinen seit Anfang Juli anhaltenden Abwärtstrend weiter fort und fällt dabei auf den tiefsten Stand seit Juni 2012. Die einfachste Erklärung für den aktuellen Rückgang ist häufig die beste: Es gibt offensichtlich mehr Verkäufer als Käufer. Während die Nachfrage schwächelt, steigt die Produktion ...
    Veröffentlicht 
    am 15.09.2014
  • Verschreckt reagieren die Märkte auf die Industriezahlen Chinas für den August. Die Monatszahlen liegen mit 6,9 Prozent ausgewiesenem Wirtschaftswachstum unter dem von der Regierung als Ziel vorgegebenen Korridor von 7,5-7,0 Prozent erwartetem Wachstum. Die Reaktion der Rohstoffmärkte ist ausgeprägt, die Notierungen sinken auf breiter Front. ...
    Veröffentlicht 
    am 15.09.2014
  • Sollte sich Palladium entsprechend im Bereich von 839 $ behaupten können, dürfte sich die laufende Erholung bis an die Hürde bei 860 $ fortsetzen. Dort sollten die Bären wieder zum Zug kommen und weitere Abgaben auslösen. Bei einem anschließenden Bruch der Unterstützung bei 827 $ würde ein Ausverkauf bis 804 $ wahrscheinlich. Kann das Edelmetall ...
    Veröffentlicht 
    am 15.09.2014
  • Wer dem HAM von letzter Woche folgte, lag richtig, Hedgebedarf war vorhanden. Zu Marktrisken und Stopps: siehe letzter HAM, es hat sich nichts entschärft. Ging es im letzten HAM noch um Analyse, in der kommenden Woche geht es einfach ums Überleben. Auch die höheren Tiefs beim Edelmetall können wir vergessen, es wird wohl das große V werden. ...
    Veröffentlicht 
    am 14.09.2014

weitere