Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Top 10 Klickzahlen

Die nachfolgende Auflistung enthält die zehn meistgeklickten Artikel der Kategorie "Marktberichte" innerhalb der letzten zwei Wochen. Unter dem Menüpunkt "Ranking: Top 10" können Sie sich weitere Zeiträume anzeigen lassen.

  • Platz
    1
    Sobald ein Kunde Bargeld in Höhe von 3.000 $ oder mehr abzuheben oder einzuzahlen versucht, erfolgt in den USA sofort eine Meldung der Bank an die Behörden an der ersten Front, als «verdächtige Aktivität», hierfür wird das «Formular SAR» also Suspicious Activity Report des Schatzamtes benutzt. Andererseits probieren die global kooperierenden, herrschenden Geldeliten das [...]
    12.08.2017
    |
  • Platz
    2
    Mit großen Eifer stürze ich mich aus der Entfernung auf alle Nachrichten, die aus Deutschland herüberkommen und alle sind so erschreckend, dass man es kaum noch glauben kann. Und die Politik ist hilflos, lässt ihre Bürger allein und produziert Gesetze, nach deren Zweck man lange suchen oder meist einfach unterstellen muss, dass sie sich gegen die "eingeborene Bevölkerung [...]
    11.08.2017
    |
  • Platz
    3
    Zuletzt geriet er wieder mal unter Beschuss, als das Bundesverfassungsgericht sich an den Europäischen Gerichtshof wandte, um prüfen zu lassen, ob die EZB mit ihren Anleihenkäufen nicht doch die monetäre Staatsfinanzierung betreibe. Gewichtige Gründe sprächen dafür. Derweil spielt Draghi auf Zeit. Das kann er sich leisten, denn Anleihenkäufe in Höhe von monatlich 60 Milliarden [...]
    20.08.2017
    |
  • Platz
    4
    Ein Grund, warum so viele Anleger in Bezug auf China sorglos sind, ist, dass sie mit Blick auf die Schulden des Landes wirklich glauben, dass es diesmal anders kommen wird. Vielleicht werde ich in zehn Jahren zurückschauen und sagen, ja, es war wirklich anders, aber ich glaube es nicht. Wie so oft im Reich der Mitte sind auch die heutigen Umstände des Landes mit nichts wirklich [...]
    10.08.2017
    |
  • Platz
    5
    Gold wäre prinzipiell sinnvoll, jedoch viel zu hoch in seiner Kaufkraft. Ideal ist und bleibt Silber in kleinen Einheiten, die als Typen allerdings bekannt und definiert oder genormt sein müssten. Es gibt im Übrigen ausreichend Literatur zur Thematik der Krisenvorbereitung, sogar von der deutschen Regierung. Beachte die harmonische Zusammenarbeit mit wechselseitiger Hilfe und [...]
    19.08.2017
    |
  • Platz
    6
    "Inflation oder Tod" - so charakterisierte Richard Russell unser Wirtschaftssystem und die Antwort der Zentralbanken auf die meisten Probleme der letzten drei Jahrzehnte. Die Inflationierung des Geldangebots als Allheilmittel. Fiatwährungen werden in Form von Schulden geschöpft. Jede Ausweitung der in Umlauf befindlichen Geldmenge bedeutet daher automatisch auch einen Anstieg [...]
    14.08.2017
    |
  • Platz
    7
    Eine Frage, die derzeit nicht nur Anleger bewegt: Mit welchen politischen, wirtschaftlichen und finanziellen Konsequenzen müssen wir rechnen, wenn der Krieg der Worte zwischen den USA und Nordkorea in eine militärische Auseinandersetzung übergeht? Was die Politik betrifft, ist keine seriöse Vorhersage möglich, dafür sind beide Seiten viel zu unberechenbar. Und die Wirtschaft [...]
    13.08.2017
    |
  • Platz
    8
    Zwar stagniert die Goldnachfrage in den meisten westlichen Ländern, doch irgendetwas hat zumindest in Deutschland und im Vereinigten Königreich zuletzt wieder ein verstärktes Interesse an dem gelben Metall hervorgerufen. Mit "verstärktem Interesse" meine ich einen sprunghaften Anstieg der Goldinvestitionen seitens der Deutschen und der Briten, den wir in dieser Form schon [...]
    18.08.2017
    |
  • Platz
    9
    Die Finanzmärkte, das gesamte Wirtschaftsleben haben sich mittlerweile darauf eingestellt, dass die Zentralbanken sowohl einen konjunkturellen Einbruch als auch Erschütterungen auf den Finanzmärkten mit niedrige(re)n Zinsen und einem Ausweiten der Geldmenge "bekämpfen". Diese Neuausrichtung der Geldpolitik hatte sogleich sichtbare Folgen: Sie löste zunächst einen fulminanten [...]
    21.08.2017
    |
  • Platz
    10
    Ja, ich bin äußerst bearish! Ich wüsste nicht, warum sich die Entwicklungen der frühen 1930er Jahre oder der Zeit von 2007-2009 nicht wiederholen sollten. Es ist durchaus möglich, dass die kommende Baisse schlimmer wird als der Crash von 1929-1932, der den Dow Jones um 89% abstürzen ließ. Schließlich hat der Offenmarktausschuss der US-Notenbank seit der Ernennung Alan [...]
    16.08.2017
    |



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!