Suche
 


 
Technische Analyse
In der Rubrik "Technische Analyse“, die gleichbedeutend mit der "Chartanalyse" ist, dienen historische Kursdaten und verschiedene Kennzahlen zur Herleitung von zukünftigen Kursverläufen von Wertpapiern, Rohstoffen und Börsenindizes.

Neben der klassischen Chartanalyse werden auch Analysen verwandter Techniken, wie Elliott-Waves, von verschiedenen Autoren und Analysten präsentiert.


  • Sehen Sie hier mein aktuelles Trading-Video zur Kursentwicklung bei den wichtigsten Märkten. Wie wird es weitergehen in der nächsten Woche bei den Aktienindices, bei Gold, Silber und Edelmetallaktien, bei den Währungen, dem Bund-Future und Rohöl?
    Veröffentlicht 
    am 23.11.2014
  • Unterstützt durch die Kaufsignale bei den Indikatoren hat Silber das Dreieck nach oben aufgelöst. Damit wurde eine eigentlich trendbestätigende Formation negiert. Allerdings konnte danach keine weitere Dynamik entwickelt werden. Die Abwärtstrendlinie wurde inzwischen zwar erreicht, der knapp über dieser Linie liegende Widerstandsbereich konnte aber nicht gebrochen werden. Somit ist der übergeordnete Abwärtstrend weiterhin intakt und die kurzfristig aufgekommene Euphorie dürfte bald verpuffen, zumal sich nun eine trendbestätigende Flagge gebildet hat.
    Veröffentlicht 
    am 21.11.2014
  • IAMGold Corp.
    Der erwartete Abwärtssog im Hinblick zur vergangenen Analyse vom 16. September zum kanadischen Minenunternehmen IAMGold erwies sich als goldrichtig. Die sich bereits damals anbahnende Tendenz sorgte sogar für einen Korrekturimpuls von mehr als -58%. Damals notiert die Aktie noch bei 3,45 USD und zwischenzeitlich erreichte sie ein frisches Zehnjahrestief bei 1,42 USD. Ausgehend von diesem Level schoss sie unlängst wieder um mehr als 75% empor und zeigte sich dementsprechend höchst dynamisch, doch was nun? Dieser Frage wollen wir uns im nachfolgenden Fazit widmen.
    Veröffentlicht 
    am 21.11.2014
  • Die Relevanz des Levels von 1,4045 CAD wird mit der Beschau des unten aufgeführten Tagescharts nochmals unterstrichen. Ein erneuter Rücklauf an dieses Level kann nicht ausgeschlossen werden. Hierbei könnte man dann erneut auf einen Rebound in Richtung von 1,4270 CAD spekulieren. Klar bullische Tendenzen wären jedoch erst bei Preisen oberhalb von 1,4445 CAD realistisch. Zugewinne bis rund 1,4800 CAD wären dann wieder denkbar.
    Veröffentlicht 
    am 21.11.2014
  • AuRico Gold Inc.
    AuRico Gold Inc. vollzog, wie viele andere Minen in jüngster Zeit auch, einen dynamischen Erholungsimpuls aufgrund der vorangegangenen Verluste. Mit der Bewegung des gestrigen Handels bestätigte die Aktie jedoch die seit Ende 2011 etablierte Abwärtstrendlinie ein weiteres Mal. Wiederholt sich nunmehr die Geschichte, dürfte klar sein was man nach Beschau des nachfolgenden Charts auf Wochenbasis erwarten darf. Mehr dazu mitsamt interessanter Konstellation nunmehr im Fazit.
    Veröffentlicht 
    am 20.11.2014
  • Mit im Schnitt rund 100 Pips am Tag liefert das Währungspaar genügend Spielraum und sollte die eingeschlagene Tendenz aufrechterhalten können. Interessant dazu auch die darunter aufgeführte Grafik zum Euro-Future, welche dem ein oder anderen sicher bereits von einer früheren Analyse zum EUR/USD bekannt sein dürfte. Die ersichtliche Schere zwischen den Commericals und Spekulanten dehnte sich zuletzt weiter aus und erreichte neue Extremas. Was dies für den EUR/USD bedeuten könnte, soll im Nachgang besprochen werden.
    Veröffentlicht 
    am 20.11.2014
  • Silver Standard Resources Inc.
    Im Hinblick zur vergangenen Analyse vom 30. September tendierte das kanadischen Minenunternehmen Silver Standard Resources Inc. exakt nach Fahrplan. Vielmehr noch unterschritt die Aktie sogar die Tiefs aus 2008 und insbesondere aus 2013. Unterhalb von 5,18 USD eröffnete sich dabei ein Niemandsland und so folgten weitere Abgaben bis 3,92 USD, bevor sich die Käufer wieder bereit erklärten bei diesem Wert zuzuschlagen. Gestern abermals mit starken +8,10% läuft derzeit eine dynamische Umkehr. Doch bis wohin tendenziell eigentlich? Dieser Frage widmen wir und im anschließenden Fazit.
    Veröffentlicht 
    am 19.11.2014
  • In den letzten Wochen konnte sich Gold stabilisieren und ist in den letzten Tagen sogar über die jüngste Unterstützung bei ca. 1.180 USD gestiegen. Dabei konnten die Indikatoren mit Kaufsignalen unterstützend wirken. Knapp über dieser Unterstützungsmarke versucht das Edelmetall nun Halt zu finden um einen neuen Aufwärtstrend zu generieren. Noch sind diese Versuche zarghaft und sollten nicht überbewertet werden. Ein erneutes Abdriften unter die Unterstützung mit dem Ziel 1.000 USD ist weiterhin das erste zu erwartende Szenario. Kurzfristig hat sich die Lage aber verbessert, weshalb ein Anstieg bis an die nächste Widerstandslinie bei ca. 1.240 USD noch möglich ist.
    Veröffentlicht 
    am 19.11.2014
  • Der Silberpreis kennt, auch umgerechnet in Euro, seit über drei Jahren nur eine Richtung. Seit dem Allzeithoch im Jahre 2011 ging es bis zum jüngsten Test der 12 EUR Marke um über 64% abwärts. Warum sich das aktuelle Niveau für Investoren aus europäischer Sicht förmlich zum Nachkaufen aufdrängt, erkläre ich Ihnen im Folgenden. Der langfristige Monats-Chart spricht eine klare Sprache. Hier sehen wir sogar schon seit 1995 eine Aufwärtsbewegung und seit 2003 einen Aufwärtstrend, der
    Veröffentlicht 
    am 19.11.2014
  • Eldorado Gold Corp.
    Die starken Verlustmonate beim kanadische Minenunternehmen Eldorado Gold Corp. zerstörten die noch im Sommer erfreulich daherkommende Tendenz. Zu Beginn des Monats dann auch noch der Ausbruch unter die Unterstützung bei rund 5,55 USD und ein neues Mehrjahrestief bei 4,95 USD. Doch dank des wieder erstarkenden Goldpreises erfuhr auch die Aktie ein Reversal und so stellt sich das aktuelle Bild auf Monatsbasis positiv dar. Der Monat ist zwar noch nicht vorbei, doch wäre ein Schlussstand über eben 5,55 USD durchaus konstruktiv im Sinne einer
    Veröffentlicht 
    am 18.11.2014
  • Anleger innerhalb der Eurozone sind vom jüngsten Goldpreiseinbruch, den neuen Jahrestiefs sowie den neuen Baisse-Tiefs verschont geblieben. Doch auch sie haben derzeit noch keinen Grund in Jubel auszubrechen und sich in Sicherheit zu wiegen. Ab welcher Marke die sprichwörtliche Kuh vom Eis ist, lesen Sie hier. Vorab, wie immer, ein Rückblick auf meine letzten Analyse. Am 16. September war ich schon einmal recht positiv für den Goldpreis in Euro gestimmt und hatte 4-stellige Kurse in Verbindung mit Kurszielen von 1.075 bis 1.140 EUR in
    Veröffentlicht 
    am 18.11.2014
  • Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des Währungspaares EUR/USD von 1998 bis heute, bei Kursen von 1,2528 USD. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Euro-Futures für jedes Quartal ab. Seit über fünf Jahren handelt der EUR/USD in einer großen neutralen Seitwärtsbewegung zwischen 1,1914 und 1,5150 USD. Auffällig ist, dass der letzte Marktwendepunkt im Mai 2014 bei ca. 1,40 USD nicht mehr das Hoch aus dem Mai 2011 bei etwa 1,49 USD erreicht. Dadurch entsteht die eingezeichnete Abwärtstrendlinie innerhalb der großen Seitwärtsbewegung.
    Veröffentlicht 
    am 18.11.2014