Suche
 


 
Technische Analyse
In der Rubrik "Technische Analyse“, die gleichbedeutend mit der "Chartanalyse" ist, dienen historische Kursdaten und verschiedene Kennzahlen zur Herleitung von zukünftigen Kursverläufen von Wertpapiern, Rohstoffen und Börsenindizes.

Neben der klassischen Chartanalyse werden auch Analysen verwandter Techniken, wie Elliott-Waves, von verschiedenen Autoren und Analysten präsentiert.


  • Silber konnte sich nach dem kurzzeitigen Unterschreiten der Marke von 17 USD nun oberhalb dieses Bereichs stabilisieren. Da keine Aufwärtsdynamik aufgekommen ist, fungiert der seit Juli bestehende Abwärtstrend als Orientierung. Die Indikatoren zeigen nicht an, dass dieser Trend gebrochen werden könnte. Die Chance auf einen solchen Ausbruch ist zwar gegeben und würde Aufwärtspotenzial bis an die alte Unterstützungslinie eröffnen, die Wahrscheinlichkeit auf eine solche Bewegung ist kurzfristig aber eher gering.
    Veröffentlicht 
    um 08:26 Uhr
  • Neben der morgen anstehenden Auswertung zur genauen Definition eines möglichen Korrekturziels beim Goldpreis soll die heutige Analyse nochmals der generellen Perspektive dienen. Der oben aufgeführte Wochenchart bzw. die aktuelle Wochenkerze zeigt eine Umkehr an und dies bestätigt sich auch im nachfolgend dargestellten Tageschart zum edlen Metall. Aktuell schon über 1% im Minus dürfte dies jedoch nur der Anfang sein. Weitere Verluste in Richtung von 1.190,00 USD sollten daher erneut eingeplant werden.
    Veröffentlicht 
    um 07:00 Uhr
  • Die aktuelle Wochenkerze erweckt ein zweifelhaftes Bild und so scheint es, als wolle der NZD/USD tatsächlich wieder abtauchen und die zuletzt erreichten Tiefs ansteuern. Es sollte daher auf das Verhalten in diesem Bereich geachtet werden. Können die Bullen nochmals kontern oder gibt es einen weiteren Einbruch - wie sehen Sie die Lage? Aufgrund der wiederkehrenden Schwäche noch unterhalb von 0,8100 USD scheint ein weiterer Rutsch bis unter 0,7682 USD möglich, was in der Konsequenz zusätzliche Abgaben bis 0,7455 USD ermöglichen könnte.
    Veröffentlicht 
    um 06:00 Uhr
  • Newcrest Mining Ltd.
    Entgegen der sich noch Ende August mehr und mehr aufhellenden Lage beim australischen Minenunternehmen Newcrest Mining Ltd. kam es letztlich anders. Die erzeugte Spannung wurde damals am 29. August bereits betitelt und doch gelang es den Bullen nicht positiv zu überzeugen. Der damalige Anstieg über die Abwärtstrendlinie aus 2012 erwies sich als Fake und so blieb ein Ausbruch über die obere Range-Begrenzung aus. Die Aktie kippte vielmehr erneut nach unten heraus. Doch diesmal mit Folgen, mehr dazu im nachfolgenden Fazit.
    Veröffentlicht 
    am 23.10.2014
  • Endeavour Silver Corp.
    Auch beim kanadischen Minenunternehmen Endeavour Silver Corp. verlief der September wenig erfreulich. Zumal es die Aktie bereits während der Sommermonate von Juni bis August nicht schaffte über die psychologische 1,00-USD-Marke anzusteigen. Ein Vorbote was da folgte? Letztlich brachen sämtliche Werte des Edelmetallsektors stark ein und nunmehr gilt es Ausschau nach möglichen Perspektiven zu halten. Mehr dazu wollen wir uns auch im Sinne neuer Tiefstkurse im Nachgang näher betrachten.
    Veröffentlicht 
    am 22.10.2014
  • Seitdem Gold die wichtige Unterstützung bei ca. 1.180 USD erfolgreich getestet hat, konnte sich ein kurzfristiger Aufwärtstrend etablieren. Die Divergenzen bei den Indikatoren haben zum Halten dieser Unterstützung beigetragen. Der Widerstand bei ca. 1.240 USD stellte nur kurz eine Hürde dar, die inzwischen überwunden wurde. Damit hat sich weiteres Aufwärtspotenzial bis an die übergeordnete Abwärtstrendlinie eröffnet. Allerdings ist der aktuelle Trend so steil, dass er kaum bis zur genannten Trendlinie durchgehalten werden dürfte. Bei einer Korrektur wird die Marke von 1.240 USD wieder eine wichtige Rolle spielen.
    Veröffentlicht 
    am 22.10.2014
  • Heute ist es mal wieder an der Zeit für Harmony und zwar diesmal bei einem auch unter mittel- bis langfristiger Betrachtung sehr interessantem Währungspaar. Der USD/CAD zeichnet sich nämlich mit Blick auf den Wochen- und Monatscharts durch eine große Umkehrformation in Form einer klassischen Untertasse aus. Doch gehört der heutige Blick ausschließlich der Harmony und dessen Möglichkeiten in kleinerer Zeitebene. Im weiteren Wochenverlauf wird jedoch neben der Weiterverfolgung dieses Harmony-Patterns auch noch eine Big Picture
    Veröffentlicht 
    am 22.10.2014
  • Hecla Mining Company
    Nach den Ausbruchstendenzen vom Juni blieb das nordamerikanische Minenunternehmen Hecla Mining Company doch deutlich hinter den Erwartungen zurück. Im Juli bereits wieder Schwächer artete der mögliche Pullback gerade mit den Verlusten vom September zur Wiederaufnahme der übergeordneten Schwäche aus. Gerade der Ausbruch heraus aus der Range mit Kursen unter 2,65 USD lastete und lastet schwer auf der Aktie. Mehr dazu im nachfolgenden Fazit.
    Veröffentlicht 
    am 21.10.2014
  • Die heutige Überschrift ist freilich etwas spitzzüngig gewählt und doch genau das worum es hier und heute gehen soll. Faktisch wurde vor circa einem Jahr und dem damit auch mehr und mehr in den Vordergrund tretenden FX-Marktskandal im Sinne des "Kartells" eine Phase mangelnde Volatilität eingeleitet. Ob dies in diesem Zusammenhang mit dem Rückzug der ohnehin sehr übersichtlichen Voice-Trader-Gruppe aus dem Interbanken-Handel gespielt werden kann, ist natürlich nur eine Vermutung, doch durchaus eine annehmbare. Da sich dieser
    Veröffentlicht 
    am 21.10.2014
  • Bear Creek Mining Corp.
    Lieferte das kanadische Minenunternehmen Bear Creek Mining Corp. noch bis in den August hinein eine positive Tendenz auf, so ernüchternd stellte sich letztlich der Verlauf im Handelsmonat September dar. Die damaligen Aussichten einer Performance in Richtung 4,00 USD und mehr relativierten sich spätestens mit dem Rückgang unter die Unterstützung von rund 2,70 USD. Rasant rauschte die Aktie im Anschluss in den Keller und stoppte erst an den Tiefs vom Frühjahr des laufenden
    Veröffentlicht 
    am 20.10.2014
  • Bevor wir zu den nackten Zahlen kommen, gehört dem Chart der Blick. Wie man anhand des Stundencharts sieht, befindet sich der AUD/USD in einem sich zusammenziehenden Preisverlauf. Oberhalb der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie seit dem 16./17. Oktober bleibt die Lage positiv einzuschätzen. Ein Ausbruch auf ein neues Tageshoch über 0,8788 USD könnte dabei weiter treibend wirken. Das sich für heute dazu gesellende bullische Pattern nach der Fuzzy-/Vektor-Logik kennzeichnet sich mit folgenden Daten. Während der vergangenen 14 Jahre trat dieses stolze 330x auf und wies dabei eine Erfolgsquote von 65,20% auf. Das mögliche Tageshoch beziffert sich auf 0,8835 USD.
    Veröffentlicht 
    am 20.10.2014
  • In diesem Trading-Video sehen Sie meine aktuelle Einschätzung zu den wichtigsten Märkten: S&P 500, DAX-Future, Gold, Silber, Rohöl, Bund-Future. Wie wird es in den nächsten Wochen am Aktienmarkt weitergehen? Wird sich der Abwärtstrend bei Gold, Silber und EUR-USD weiter fortsetzen?
    Veröffentlicht 
    am 18.10.2014