Suche
 


 
Technische Analyse
In der Rubrik "Technische Analyse“, die gleichbedeutend mit der "Chartanalyse" ist, dienen historische Kursdaten und verschiedene Kennzahlen zur Herleitung von zukünftigen Kursverläufen von Wertpapiern, Rohstoffen und Börsenindizes.

Neben der klassischen Chartanalyse werden auch Analysen verwandter Techniken, wie Elliott-Waves, von verschiedenen Autoren und Analysten präsentiert.


  • Rio Tinto Ltd.
    Das multinationale Minenunternehmen Rio Tinto Ltd. verblieb bis zum Anfang des Monats Juli unter der kurzfristigen Abwärtstrendlinie seit dem Verlaufs- und zugleich Jahreshoch bei 46,80 EUR vom 18. Februar. Erst vor wenigen Tagen festigte sich der vorherige Ausbruch über die kurzfristige Abwärtstrendlinie aufgrund des Anstiegs über den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt sowie - und das ist das eigentliche Signal - durch die Überwindung der langfristigen Abwärtstrendlinie seit Mai 2008. Doch mehr zum Signal und der Wichtigkeit, dass die Käufer dran bleiben müssen, im nachfolgenden Fazit.
    Veröffentlicht 
    am 22.07.2014
  • Semafo Inc.
    Während des Junis vollzog das kanadische Minenunternehmen Semafo Inc. eine dynamische Performance nach ihrem Ausbruch über die kurzfristige Abwärtstrendlinie. In der Spitze lief die Aktie bis zu einem Hoch bei 4,82 USD an, um seither diesen Impuls zu konsolidieren. Dabei touchierte sie in der vergangenen Woche den Ausbruchspunkt - das Hoch vom 13. März - bei 4,30 USD. Die wiederkehrende Nachfrage an diesem Punkt ist nicht zu übersehen und so könnte der Titel bereits jetzt wieder aufwärts bis 4,82 USD und darüber bis zum Level von 5,60 USD streben.
    Veröffentlicht 
    am 21.07.2014
  • Wie man anhand der gestrigen Bewegungsschübe an den internationalen Kapitalmärkten eindrucksvoll sah, führte Marktunsicherheit und Ausverkaufsstimmung zu einem altbekannten Phänomen. Flucht in vermeidlich sichere Häfen wie Gold oder auch der Yen. Heute relativiert sich dies schon wieder ein wenig und dennoch scheint der Blick auf die generelle Verfassung der Yen-Pairs notwendig. Die enorme Abwertung des Yens im Handelsjahr 2013 fand nach einem grandiosen Auftakt ins Handelsjah
    Veröffentlicht 
    am 19.07.2014
  • Die Ausgangslage bleibt unumstritten die gleiche wie zu Monatsbeginn, so dass man sich durchaus auf eine Fortsetzung der Aufwertung einstellen darf. Sollte das FX-Paar hierbei nochmals die untere Trendlinie des Aufwärtstrendkanals touchieren, wäre dies eine ideale Chance um an einem nachfolgenden Anstieg bis mindestens 1,5467 CHF teilzunehmen. Oberhalb dessen wäre das Niveau von 1,5691 CHF von erhöhtem Interesse. Ggf. werden wir dieses Szenario hier im Guidants-FX-Live-Stream per Swing-Trading Live handeln.
    Veröffentlicht 
    am 19.07.2014
  • Randgold Resources Ltd.
    Die Randgold Resources Aktie zeigte sich im Hinblick zur vergangenen Analyse vom 27. Mai mehr als nur mustergültig. Nach weiterer Schwäche testete der Edelmetalltitel nämlich exakt die Unterstützung um72,00 USD, um nachfolgende eine bis heute andauernde Aufwärtsbewegung zu vollziehen. Das hierbei am 10. Juli erzielte neue Jahreshoch bei 89,89 USD sollte daher in Kürze wieder erreicht bzw. überwunden werden können.
    Veröffentlicht 
    am 18.07.2014
  • Der Ausbruch bei Silber über die Marke von 21 USD machte Hoffnung auf ein Weiterlaufen über die Tops vom Februar dieses Jahres. Inzwischen hat sich die Notierung im Bereich dieser Marke "festgebissen". Die technische Lage hat sich allerdings wieder verschlechtert. Die Divergenzen bei den Indikatoren sind noch nicht abgearbeitet und können für einen weiteren Rückschlag sorgen. Ein Test der Marke von 20 USD ist kurzfristig weiterhin möglich.
    Veröffentlicht 
    am 18.07.2014
  • Da war sie also die viel beschriebene und erwartete 10.000er Marke beim DAX! Im Juni und Juli wurde der 5-stellige Bereich ein paar Mal touchiert und per Tagesschlusskurs knapp gehalten. Großartig darüber hinaus kam der DAX jedoch bis heute nicht. Was bedeutet das nun für den Verlauf der nächsten Wochen? Die Charttechnik spricht aktuell eine deutliche Sprache. Knapp über 10.000 Punkte verläuft jetzt ein harter Widerstand, der zuletzt Anfang Juli abgelehnt wurde. Bis zum 10. Juli folgte ein
    Veröffentlicht 
    am 18.07.2014
  • Der Ausbruch ist geglückt und so sollten - wenn überhaupt - schwächere Notierungen eingesammelt werden, um zunächst an einer Performance in Richtung der Abwärtstrendlinie vom Frühjahr 2013 im Bereich um 0,9060 CHF teilzunehmen. Ein Anstieg darüber würde dem USD/CHF zusätzliches Potenzial bis hin zum Hoch vom Januar bei 0,9156 CHF versprechen. Kurse über 0,8925 CHF sind daher fortan als bullisch einzustufen. Ein aktuell eher unwahrscheinlicher Absturz bis unter das Level von 0,8900 CHF
    Veröffentlicht 
    am 17.07.2014
  • Minco Silver Corp.
    Das kanadische Minenunternehmen Minco Silver Corp. konnte noch im Mai die nächste Stufe des Ausverkaufs stoppen und drehte vielmehr wieder dynamisch auf. Aktuell scheint sich die Aktie jedoch nicht so recht vom gleitenden 200-Tage-Durchschnitt lösen zu können. Erste Einstiege auf aktuellem Niveau könnten jedoch mittelfristig von Erfolg gekrönt sein, da der Titel durchaus im Anschluss an das Loslösen vom SMA200 die Perspektive für Kurse in Richtung der Widerstandszone um 1,25 USD besitzt. Mögliche Rücksetzer bis in
    Veröffentlicht 
    am 16.07.2014
  • Erneut haben die Divergenzen bei den Indikatoren Warnsignale geliefert, die eine Fortsetzung des neu gewonnenen Trends zumindest schwierig erscheinen ließen. So war zwar die Heftigkeit des jüngstens Kursrückgangs überraschend, der Rückgang selbst aber wahrscheinlich. Zum Wochenauftakt wurde so das gewonnene Terrain der Vorwoche wieder voll aufgebraucht. Die aktuell erreichte Unterstützungslinie im Bereich von 1.310 USD hat keinen Halt geboten, da die Divergenzen bei den Indikatoren noch nicht abgearbeitet sind. Ein erneuter Test der Unterstützung bei ca. 1.280 USD ist zwar nicht zwingend zu erwarten, aber in den kommenden Wochen möglich.
    Veröffentlicht 
    am 16.07.2014
  • Heute ist es mal wieder an der Zeit den Blick auf die Währungs-Indizes zu tätigen. Wie zuletzt an dieser Stelle bereits auch vermerkt, ist die zunehmend rückläufige Volatilität beinahe schon beängstigend und doch muss man den Markt nehmen wie er kommt. Was bleibt ist die Erwartung möglicher Impulse hin zur Vola früherer Zeiten. Betrachten wir daher das große Bild der Währungs-Indizes. Neben diesen ist sicher vielen der U.S. Dollar Index selbst bekannt. Dieser spiegelt den Außenwert des US-Dollars gegenüber den sechs großen Währungen mit unterschiedlicher Gewichtung wieder. Jener wird bzw. sollte überdies regelmäßig bei der
    Veröffentlicht 
    am 16.07.2014
  • Die beeindruckende Stärke des Industrie- und Edelmetalls Palladium scheint ihre ungetrübte Fortsetzung finden zu wollen, wie nachfolgender Langfristchart auf Monatsbasis eindrucksvoll verdeutlicht. Während der letzten Monate gewann das Metall beständig an Wert und konnte mit Start in den Juli den Widerstand bei 840,00 USD knacken. Bleibt dies nunmehr auf Monatsbasis der Fall, so wäre eine mittelfristige Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis zum Höchststand vom Januar bei 1.090,50 USD zu erwarten. Mögliche Pullbacks an 840,00 USD sollten hierbei jedoch immer eingeplant werden.
    Veröffentlicht 
    am 15.07.2014