Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Basiswissen

Der Handel mit Derivaten auf Edelmetall-, Metall- & sonstige Rohstoffprodukte war viele Jahre nur sehr eingeschränkt möglich. Anleger, die einen Bogen um den ausländischen Futures- & Terminmarkt machten, blieben lediglich einige wenige Optionsscheine auf Gold oder Silber übrig.

Anfang des neuen Jahrtausends und fast zeitgleich mit dem Beginn der Edelmetall- & Rohstoffhausse schwappte die Zertifikate-Story auch auf dieses Marktsegment über. Den Anfang machten verschiedene Zertifikatetypen auf Edelmetalle und auf einen Minen-Index (AMEX GoldBugs-Index). Es folgten Zertifikate auf Energie und Industriemetalle, ferner auf Minengesellschaften, Agrarrohstoffe, Nahrungsmittel und Rohstofffonds. Andere Emittenten zogen nach und runden seitdem das Angebot an Zertifikaten und Optionssscheinen ab. Neben den "Standardprodukten" auf Edelmetalle bieten einzelne Emittenten interessante Varianten, wie Baskets auf Minengesellschaften oder dem GSCI-Rohstoffindex oder auf Goldfonds an.

Im Gegensatz zu Optionsscheinen, die stets eine begrenzte Laufzeit und eine Hebelwirkung aufweisen, werden neben Zertifikaten mit ähnlichen Merkmalen, auch Papiere ohne Zeitbegrenzung und/oder Hebelwirkung angeboten. Völlig neu und für den Anleger im €-Raum eine interessante Variante sind währungsgesicherte Zertifikate, die ein mögliches Wechselkursrisiko ausschliessen können. Discount-Zertifikate auf Edelmetalle erlauben es dem Anleger auch im Falle steigender, stagnierender oder gar leicht fallender Edelmetallnotierungen eine positive Rendite zu erzielen.

Die Beliebtheit und die Nachfrage nach Zertifikaten steigt kontinuierlich. Die immense Produktvielfalt, die unterschiedlichen Basiswerte, die Transparenz beim Ordern und die anlegerfreundliche Gebührenstruktur lassen Zertifikate zu einer ernsthaften Konkurrenz, beispielsweise zu Fondsprodukten, werden. Neben der eigentlichen Spekulation in Long- oder Shortrichtung, kann der Investor bestehende physische Bestände, das Währungsrisiko oder Aktienpositionen absichern.

Anleger die in der Vergangenheit bestimmte Rohstoffe (z.B. Metalle, Agrarohstoffe oder Vieh) handeln wollten, konnten dies nur über ausländische Futures- & Terminmärkte. Neben der speziellem Fachkunde, hoher Kontraktsummen (Preis pro Einheit), bestand zudem theoretisch das Risiko von Verlusten, die über das eingesetzte Kapital hinausgingen. Mit dem umfangreichen Angebot an Rohstoffzertifikaten können Investoren diese möglichen Hemmnisse einfach und elegant umgehen.

Trotz der Einfachheit mancher Zertifikate-Strukturen und des einen oder anderen scheinbaren Vorteils, sollte dem Anleger stets bewußt sein, daß Zertifikate börsennotierte Schuldverschreibungen sind. Der Käufer ist also Gläubiger des Emissionshauses und sollte sich daher speziell bei langlaufenden Zertifikaten nach der Bonität, als auch der Absicht zur Fortführung des Geschäfts von Seiten des Emittenten erkundigen. Alle Zertifikate verbriefen kein Eigentums- oder Aktionärsrecht an dem zugrunde liegenden Unternehmen. Zudem besitzen alle Zertifikate und Optionsscheine auf Edelmetalle & Rohstoffe keinen Anspruch auf Auslieferung des physischen Basiswertes.

Nachteilig für den Investor ist die Vergleichbarkeit der einzelnen Zertifikate untereinander! Obwohl es nirgends in der Welt ein annährend vergleichbares Derivateangebot an Optionsscheinen und Zertifikaten gibt, hat die berühmte deutsche Gründlichkeit in bezug auf Normenklatur und Standards völlig versagt. Es erweckt sogar den Eindruck, daß jeder Emittent seine eigenen Gebilde kreiert und sei es nur der Produktname. Auf der Strecke bleibt der Anleger, der im Vorfeld einer Kaufentscheidung genau die Verkaufsunterlagen des jeweiligen Emittenten studieren sollte, besser muß.

Unabhängig der genannten Vor- oder Nachteile birgt jede Kapitalanlage ein Risiko! Das gilt um so deutlicher für Zertifikate und Optionsscheine, da hier ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals einkalkuliert werden muß.


Suche
Devisen
BidAsk+/-
EUR/USD1,05611,0563-0,0051
EUR/CHF1,07381,0741-0,0048
EUR/AUD1,41811,4191-0,0064
EUR/CAD1,39241,3930-0,0082
EUR/CNY7,28837,3083-0,0050
EUR/GBP0,84010,8403-0,0037
EUR/HKD8,19298,1979-0,0360
EUR/JPY121,6700121,7000+0,5800
EUR/RUB65,976065,9850-1,1830
EUR/THB37,631037,7010-0,1780
EUR/TRY3,66333,6699+0,0330
EUR/ZAR14,602014,6120+0,1230
05:56 Uhr

weitere Kurse

BidAsk+/-
CHF/EUR0,93030,9311+0,0038
CHF/USD0,98660,9871+0,0030
CHF/AUD1,32361,3249+0,0033
CHF/CAD1,29991,3011+0,0019
CHF/CNY6,80526,8283+0,0479
CHF/GBP0,78430,7849+0,0024
CHF/HKD7,65427,6600+0,0267
CHF/JPY113,3200113,4200+1,1100
CHF/RUB61,098062,3570-0,6920
CHF/THB35,177035,2430+0,1360
CHF/TRY3,43813,4438+0,0564
CHF/ZAR13,639013,6560+0,2200
05:56 Uhr

weitere Kurse

BidAsk+/-
USD/EUR0,94700,9473+0,0052
USD/CHF1,01311,0136-0,0030
USD/AUD1,34161,3423-0,0007
USD/CAD1,31761,3181-0,0022
USD/CNY6,89776,9177+0,0278
USD/GBP0,79500,79520,0000
USD/HKD7,75837,7603+0,0037
USD/JPY115,3800115,4100+1,2900
USD/RUB61,929063,1740-0,8930
USD/THB35,655035,7050+0,0300
USD/TRY3,48493,4889+0,0467
USD/ZAR13,825013,8350+0,1820
05:56 Uhr

weitere Kurse

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!