Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Britisches Pfund

Britisches Pfund
Das Britische Pfund (Pound, £) ist die offizielle Währung des Vereinigten Königreichs sowie der Kanalinseln und der Isle of Man. Es gilt nach dem US-Dollar, dem Euro und dem Yen als eine der wichtigsten Währungen der Welt. Das Britische Pfund wird auch als Pfund Sterling bezeichnet, wobei "Sterling" zunehmend in den Hintergrund gerät und heute fast nicht mehr gebraucht wird. Mit ca. 1200 Jahren ist das Pfund die wahrscheinlich älteste Währung der Welt, die auch heute noch in Gebrauch ist.

Am 15. Februar 1971 wurde das englische Münzsystem auf das Dezimalsystem umgestellt. Seitdem unterteilt sich das Britische Pfund in 100 Pence (p). Seit der Ausgabe der ersten Banknoten 1694 unterliegen sie einem stetigen Wandel und das Design änderte sich regelmäßig. Seit 1960 befindet sich auf den Vorderseiten der Banknoten Königin Elisabeth II. Seit 1970 werden auf der Rückseite historische Persönlichkeiten abgebildet. Diese ändern sich regelmäßig. Den Anfang machte 1970 William Shakespeare und mittlerweile fanden etliche namhafte Persönlichkeiten ihren Platz auf den Banknoten.

Das Vereinigte Königreich könnte als Mitglied der Europäischen Union auch den Euro als offizielle Währung einführen, muss dies aber nicht zwingend. Hierzu wurde im Maastrichter Vertrag eine Ausnahmeregelung festgehalten, die neben dem Vereinigten Königreich auch Dänemark betrifft. Diese Regelung besagt, dass beide Länder nicht dazu verpflichtet sind als einzige in der EU den Euro einzuführen. Sollte Großbritannien den Euro einführen wollen, müsste das Land zunächst zwei Jahre am Europäischen Wechselkursmechanismus teilnehmen.

Die britische Währung wird in Pfund (£) und Pence (p) unterteilt, wobei 100 Pence 1 Pfund entsprechen. Es gibt Banknoten im Wert von 5, 10, 20 und 50 Pfund. Außerdem gibt es Banknoten mit einem Wert von 1.000.000 £ (Giant) und 100.000.000 £ (Titan), welche aber nur für bankinterne Angelegenheiten gebraucht werden. Münzen gibt es mit einer Wertigkeit von 1 Penny, 2, 5, 10, 20, 50 Pence, 1 und 2 Pfund.
Großbritannien
Großbritannien, Guernsey (Kanalinsel), Insel Man, Jersey (Kanalinsel), Südgeorgien und die Südl. Sandwichinseln
£, p, GBP
100 Pence
Hinweis und Info: Für die Richtigkeit, Vollständigkeit wie auch Aktualität der Kurs-, Preis-, Chart- und Performanceangaben kann der Betreiber dieser Website keine Gewährleistung übernehmen. Historische Daten stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Wertentwicklungen dar. Schwankende Wechselkurse können die Rendite zusätzlich positiv, wie auch negativ, beeinflussen. Sämtliche Informationen und Aussagen auf dieser Website stellen generell keine Anlageberatung oder Handlungsempfehlungen dar. Beachten Sie bitte auch unsere AGB bzw. Disclaimer!
Versenden

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!