Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Lexikon

Fiatgeld

Fiatgeld ist die eingedeutschte Version des englischen Wortes "Fiat Money". Es ist Geld, bei dem seitens des Emittenten (z.B. Zentralbank) keine Einlöseverpflichtung gegenüber einer anderen Währung (z.B. Kurantgeld) oder in einen Rohstoff (z.B. in Gold oder Silber) besteht

Die Akzeptanz ist einzig und allein durch gesetzliche Vorschriften geregelt und basiert auf dem Glauben in die Papierwährung.

Heutiges Zentralbankgeld, wie beispielsweise Euro oder US-Dollar, ist Fiatgeld.


Referenz: Wikipedia.org
Kategorie: Münzen
Diesen Eintrag Bookmarken: 

Aktuellste Einträge
Populäre Einträge
Zufälliger Begriff
  • Eine juristische Person ist eine Vereinigung von Personen oder eine Vermögensmasse, die aufgrund hoheitlicher Anerkennung rechtsfähig ist, das heißt selbst Träger von Rechten und Pflichten sein kann.Im Unterschied zu den sogenannten rechtsfähigen Personengesellschaften oder sonstigen rechtsfähigen Personenvereinigungen sind juristische Personen [...]
    Kategorie: Wirtschaft

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!