Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

25. Jahrestag Rafael Trujillo

25. Jahrestag Rafael Trujillo

Mexiko
1955
Gold
900
26,66 g
DE: 0 %, AT: 0 %, CH: 0 %
k.A.
Die Dominikanische Republik (span.: República Dominicana) ist ein auf der Insel Hispaniola (span.: La Española) in den Großen Antillen zwischen dem Atlantik und der Karibik gelegener Inselstaat. Er umfasst den Osten und die Mitte der Insel, während das westliche Drittel der Staat Haiti einnimmt.

Das Land war Teil der spanischen Kronkolonie und wurde im Jahr 1805 von Haiti erobert. Nach der Unabhängigkeit (1844) und Rückeroberungsversuchen durch Haiti unterwarf sich die junge Republik im Jahr 1861 erneut der spanischen Krone. Trotz der Erlangung einer Eigenstaatlichkeit (1865) war die junge Demokratie etliche Jahre instabil.

1882 putschte sich der Diktator Ulises Heureaux an die Macht. Heureauxs Ermordung ein Jahr vor der Jahrhundertwende folgten chaotische Zustände, die die USA 1916 mit einer Militärintervention beendeten. Trotz des militärischen Rückzuges im Jahr 1924 behielten die USA für fünf weitere Jahre die Macht im Land in Form eine Protektorates.

Das Machtvakuum nutzte im Jahr 1930 Rafael Leónidas Trujillo Molina (1891-1961) aus und putschte sich in das Präsidentenamt. Nachdem Rafael Trujillo im Jahre 1961 bei einem Attentat getötet worden war, kam es zu demokratischen Wahlen. Nach einem Militärputsch brach 1964 ein Bürgerkrieg aus, dessen Ziel die Wiedereinsetzung des demokratisch gewählten Präsidenten Juan Bosch war. Kurz vor dem Sieg marschierten die USA ein.

Anlässlich des 25jährigen Regierungsjubiläums Rafael Trujillos wurde im Jahr 1955 die erste Goldmünze der Dominikanischen Republik ausgegeben. Der Nennwert belief sich auf 30 Dominikanische Peso (Peso Dominicano, Peso Oro). Der Peso unterlag zur damaligen Zeit (1. Juli 1897 bis 31. Janaur 1948) einer Währungsparität zum US-Dollar von 1:1.
Feingewicht Nennwert Bezeichnung Prägejahr Herstellungsart Feinheit Gesamt Abmaße
26,66 g 30 Pesos 25. Jahrestag Rafael Trujillo 1955 geprägt 900 29,622 g Ø 32,75 x ?,?? mm

Durchschnittliche Kauf- & Verkaufspreise

Fein Name Metall Ø Ankauf Ø Verkauf +/- Hoch / Tief H* Alarm Chart T&S
26,66 g 25. Jahrestag Rafael Trujillo Gold 745,00 € 1.029,00 € -1,00 € -0,10 % 1.030,00 - 1.027,00 1 - 1

Stand: 23.10.2017, 13:30:01 Uhr

*) Anzahl der Händler, deren Daten in die Ermittlung des Durchschnittspreises eingeflossen sind. (z.B.: "4-8" = 4 Ankaufs- bzw. 8 Verkaufspreise)

Produzent
  • Dreieinhalb Jahrhunderte lang waren die Gold- und Silbermünzen der mexikanischen Münze die Grundlage des Währungssystems des Landes, bis im 20. Jahrhundert die Produktion von Kurs-, Anlage- und Sammlermünzen begann. Seit 1983 findet die Herstellung der Münzen in San Luis Potosi statt, Hauptsitz der Casa de Moneda ist jedoch im Museo Nacional de las Culturas.
    Staatliche Münzprägestätte, Mexiko


Weitere Gold-Produkte

Hinweis und Info: Für die angezeigten Kurs-, Preis-, Chart- und Performanceangaben sowie Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden. Historische Daten stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Wertentwicklungen dar. Schwankende Wechselkurse können die Rendite zusätzlich positiv wie auch negativ beeinflussen. Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich der Information und stellt generell keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung eines Wertpapiers dar.

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!