Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Ochse, Australischer Lunar Kalender (Serie II)

Ochse, Australischer Lunar Kalender

Australien
2009
Silber
999
10.000 g, 1.000 g, 500 g, 10 oz, 5 oz, 2 oz, 1 oz, 1/2 oz
jährlich wechselnd
DE: 0 %, AT: 0 %, CH: 0 %
k.A.
Im Jahr 1996 stellte die Münzprägestätte The Perth Mint erstmalig eine Lunarkalender-Münzserie in Gold vor. Das Pendant in Silber folgte drei Jahre später. Heutzutage zählen sie zu den beliebtesten (Sammler-)Anlagemünzen in der Welt.

Die Tierkreiszeichen des chinesischen Lunarkalenders (engl.: Chinese zodiac) unterliegen einem 12jährigen Zyklus, der stets mit der Maus (oder auch Ratte) beginnt und mit dem Schwein endet. Der letzte Zyklus begann im Jahr 2008, den die australische Münzprägestätte zum Anlass nahm, eine zweite Lunar-Serie gleichzeitig in Gold und Silber aufzulegen.

Nach dem chinesischem Lunisolarkalender begann am Montag, dem 26. Januar 2009 das "Jahr des Ochsen" (engl.: "Year of the Ox"). Es endet am Samstag, dem 13. Februar 2010. Obwohl bereits seit vielen Jahrzehnten in China der gregorianische Kalender als offizielle Zeitrechnung gilt, ist das Neujahresfest tief in der Tradition verankert.

Das Leitmotiv des Ochsens, der oft auch als Büffel bezeichnet wird, ist "langsam, aber sicher". Es ist das zweite von zwölf Zeichen des chinesischen Tierkreises. Menschen, die im Jahr des Büffels geboren sind, sind fleißig, gesellig, geduldig und zurückhaltend. Sie sind konsequent in ihren Handlungen und man kann sich als Freund auf sie verlassen. Sie sind aber auch sehr leicht erregbar und neigen dazu, eigensinnig und hartnäckig zu sein.

Nach der Maus im Vorjahr zeigt die Darstellung zum zweiten Mal zwei Tiere gleichzeitig in einem Motiv. Vor dem Muttertier steht ein Kalb auf einer Wiese, eingebettet in einer Berglandschaft. Das Münzmotiv ist weder mit der Vorgängerversion in Silber (2007), noch mit Goldausgabe identisch.

Am oberen Münzrand ist das chinesische Zeichen 牛 für Ochsen zu finden, im unteren Halbkreis ist der Münzname "Year of the Ox". Das kleine, unscheinbare "P" am linken Rand steht für die australische Prägeanstalt "The Perth Mint". Die Silbermünzen mit  besitzen einen gekerbten Münzrand.

Auf der Kehrseite der Silbermünze ist das Porträt der Königin Elisabeth II., die aufgrund der Zugehörigkeit Australiens zum Commonwealth auch "Queen of Australia" genannt wird, zu finden. In der Rundschrift um ihr Bildnis sind nebem ihrem Namen, das Ausgabeland Australien, das Feinheit in Höhe von .999, die Metallart Silber, das Prägejahr "2009", sowie in Kombination mit dem jeweiligen Feingewicht der Nennwert in Australischen Dollar aufgeprägt.

Analog zum Jahr werden die Lunar-Silbermünzen "Jahr des Ochsen" in acht verschiedenen Größen (Abbildung) geprägt, die von der halben Unzen bis zum 10-kg-Exemplar reichen. Die Auflage der 1-Unzen-Silbermünze ist auf 300.000 Stück begrenzt. Alle Silbermünzen sind wie immer exzellent verarbeitet. Als Schutz vor Beschädigung und dem typischen "Anlaufen des Silbers" wird jede Bullionmünze gekapselt ausgeliefert. Sofern bereits veröffentlicht, können die Auflagehöhen auf der Übersichtsseite als PDF herunter geladen werden.

Der Ochse bzw. Büffel war nach der Maus bzw. der Ratte (2008) das zweite Motiv des Lunarkalenders. Im Folgejahr wird der Tiger (2010) erscheinen, gefolgt vom Hase (2011), Drache (2012), Schlange (2013), Pferd (2014), Ziege (2015), Affe (2016), Hahn (2017), Hund (2018) und zu guter letzt vom Schwein (2019).

Eckdaten Australische Lunarkalender Silbermünzenserie II, Motiv "Ochse"

Feingewicht Nennwert Bezeichnung Prägejahr Herstellungsart Feinheit Gesamt Abmaße
1/2 oz 0,50 AU$ Ochse, Lunar-Kalender II 2009 geprägt 999 15,573 g Ø 36,60 x 2,30 mm
1 oz 1,00 AU$ Ochse, Lunar-Kalender II 2009 geprägt 999 31,135 g Ø 45,60 x 2,60 mm
2 oz 2,00 AU$ Ochse, Lunar-Kalender II 2009 geprägt 999 62,270 g Ø 55,60 x 3,60 mm
5 oz 8,00 AU$ Ochse, Lunar-Kalender II 2009 geprägt 999 155,673 g Ø 65,60 x 5,80 mm
10 oz 10,00 AU$ Ochse, Lunar-Kalender II 2009 geprägt 999 311,347 g Ø 85,60 x 6,60 mm
500 g 15,00 AU$ Ochse, Lunar-Kalender II 2009 geprägt 999 500,500 g Ø 100,60 x 7,40 mm
1.000 g 30,00 AU$ Ochse, Lunar-Kalender II 2009 geprägt 999 1.001,02 g Ø 100,60 x 14,60 mm
10.000 g 300,00 AU$ Ochse, Lunar-Kalender II 2009 geprägt 999 10.001,00 g Ø 221,00 x 33,00 mm

Durchschnittliche Kauf- & Verkaufspreise

Fein Name Metall Ø Ankauf Ø Verkauf +/- Hoch / Tief H* Alarm Chart T&S
1 oz Ochse, Lunar-Kalender II Silber 44,90 € 0,00 € 0,00 % 44,90 - 44,90 0 - 1

Stand: 24.10.2017, 13:00:02 Uhr

*) Anzahl der Händler, deren Daten in die Ermittlung des Durchschnittspreises eingeflossen sind. (z.B.: "4-8" = 4 Ankaufs- bzw. 8 Verkaufspreise)

Produzent
  • Das Angebot der Perth Mint umfasst sowohl geprägte als auch gegossene Goldbarren in verschiedenen Größenordnungen. Zusätzlich zu den Goldbarren bietet die Perth Mint auch Silberbarren in dreierlei Größen an. Die Perth Mint wurde sowohl für ihre Gold- als auch ihre Silberbarren in die entsprechenden Good-Delivery-Listen der LBMA aufgenommen.
    Barrenproduzent, Staatliche Münzprägestätte, Australien



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!