Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Puma, "Kanadische Raubtiere"-Serie

© Royal Canadian Mint

Puma, "Kanadische Raubtiere"-Serie

Kanada
2016
Silber
9999
1 oz
DE: Differenzbesteuert, AT: 20 %, CH: 8 %
k.A.
Vor fünf Jahren präsentierte die Royal Canadian Mint die erste nordamerikanische Silberanlagemünze mit Tiermotiven. Die Canadian Wildlife Serie wurde ein großer Erfolg. Ihr folgte im Jahr 2014 ein weitere Münzserie, die "Canadian Birds of Prey" - zu Deutsch: "Kanadische Raubvögel".

Anfang 2016 stellte die kanadische Münzprägestätte auf der "World Money Fair" in Berlin eine dritte Münzserie mit den Namen "Canadian Predators" - zu Deutsch: "Kanadische Raubtiere" - vor.

Die Serie besteht aus vier Silbermünzen, wobei die Motive der kanadischen Raubtiere diese jeweils im Sprung auf ihre Beute zeigen. Der Puma (engl.: Cougar) wurde die Ehre zuteil, das erste Motiv der "Canadian Predators Series" zu zieren. Nummer 2 und 3, der Luchs (Lynx) und der Grizzlybär (Grizzly Bear) erschienen im Jahr 2017. Welches Tier die Nummer 4 sein wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch unbekannt.

Das aktuelle Motiv eines Puma (engl.: Cougar) zeigt diesen mit offenem Maul, der zum Sprung auf seine Beute ansetzt. Das Motiv unterscheidet sich daher deutlich vom Puma (2012) aus der "Canadian Wildlife"-Silbermünzenserie und dem brüllenden Puma (2015) aus der "Call of the Wild"-Goldmünzenserie. (Andere Silbermünzen mit Puma-Motiven der RCM stellen keine Anlagemünzen dar, sondern sind Sammlermünzen.)

Wenn man an Kanada und wilde Tiere denkt, dann kommt einen meist der Bär (Grizzlys, Braun- oder Schwarzbären) in den Sinn. Weniger hingegen die scheuen Pumas, die auf dem ganzen Kontinent (Nord-, Mittel- und Südamerika) anzutreffen sind. Obwohl der Puma (= Silberlöwe oder Berglöwe, in den USA wird er auch Panther genannt) per Klassifikation den Kleinkatzen zugeordnet wird, gehören sie anatomisch zu den größten Katzen.

Die als Einzelgänger lebenden Pumas erreichen eine Schulterhöhe von 60-90 cm, die Kopf-Rumpf-Länge beträgt bei Männchen 105-195 cm, bei Weibchen hingegen nur 95-151 cm. Hinzu kommt der Schwanz mit einer Länge zwischen 60-97 cm. Männchen wiegen zwischen 52-72 kg, wobei Männchen in nördlicheren Verbreitungsgebieten ein Gewicht von rund 100 kg aufweisen können. Weibchen wiegen in der Regel zwischen 32-48 kg. Die wilden Pumas erbeuten Säugetiere nahezu aller Größen.

Das Motiv des Pumas schuf Emily Damstra, die sich mit ihren Initialen "E.D." bereits auf anderen Münzen verewigen durfte. Die Katze ist mit offenem Maul, die zum Sprung auf ihre Beute ansetzt, dargestellt. In der oberen Rundschrift ist das Ausgabeland "Canada" sowie die Feinheit mit "9999" zu finden. In der unteren Rundschrift sind die Angaben des Feingewichts ("1 oz") und Metallart ("Fine Silver" / "Argent Pur") zweisprachig vermerkt. Die kleine Laser-Mikrogravur eines Ahornblattes mit der Jahreszahl "16" stellt ein Sicherheitsmerkmal dar.

Auf der Wertseite ist wie auf allen kanadischen Münzen das Bildnis der englischen Königin Elisabeth II. zu finden, die die Monarchin im Alter von 79 Jahren zeigt. Über ihrem Porträt steht der Nennwert von "5 Dollars" (Kanadische Dollar), unten das Prägejahr "2016" sowie in der seitlichen Rundschrift "Elizabeth II" bzw. "D.G.Regina" (Dei Gratia = in Gottes Gnaden, Regina = Königin). Die gefächerte Linienstruktur ist auf beiden Münzenseiten vorhanden. Der Münzrand ist geriffelt ausgeführt.

Die Auflage des Pumas in Stempelglanz-Ausführung ist auf maximal 1 Million Stück begrenzt. Die kanadischen 1-Unzen-Silbermünzen sind wie üblich ungekapselt zu je 25 Stück in Kunststoffröhrchen (Tubes) verpackt, wobei 20 Tubes a 25 Münzen eine Masterbox (= 500 Münzen) ergeben.

Eckdaten der "Canadian Predators"-Silbermünze, Motiv "Cougar"

Feingewicht Nennwert Bezeichnung Prägejahr Herstellungsart Feinheit Gesamt Abmaße
1 oz 5,00 C$ Puma, "Kanadische Raubtiere"-Serie 2016 geprägt 9999 31,11 g Ø 38,00 x 2,87 mm

Produzent
  • Die kanadische Prägeanstalt Royal Canadian Mint wurde im Jahr 1908 gegründet und hat ihren Sitz in Ottawa. Ihre einzige Prägestätte befindet sich in der Stadt Winnipeg. Neben den kanadischen Umlauf-, Sammler- und Anlagemünzen stellt sie auch Münzen in 74 Fremdwährungen her. Die Kanadier prägen alljährlich unzählige Einzelstücke und Serien in den vier Edelmetallarten.
    Staatliche Münzprägestätte, Kanada


Weitere Silber-Produkte

Hinweis und Info: Für die angezeigten Kurs-, Preis-, Chart- und Performanceangaben sowie Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden. Historische Daten stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Wertentwicklungen dar. Schwankende Wechselkurse können die Rendite zusätzlich positiv wie auch negativ beeinflussen. Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich der Information und stellt generell keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung eines Wertpapiers dar.

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!