Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Lunar Kalender - Serie II (2008-2019)

Lunar Kalender - Serie II

Australien
2008 - 2019
Gold
9999
2 oz, 1 oz, 1/2 oz, 1/4 oz, 1/10 oz, 1/20 oz
jährlich wechselnd
DE: 0 %, AT: 0 %, CH: 0 %
k.A.
Nach dem großen Erfolg der ersten Lunar-Edition (1996-2007) entschied sich die australische Perth Mint die beliebte Motivreihe fortzuführen. Mit dem Prägejahr 2008 erscheint bis zum Jahr 2019 alljährlich ein neues Motiv der Lunar-II-Serie.

Wie bei der Vorgängerserie sind die jährlichen Münzmotive des chinesischen Tierkreiszeichens auf den Gold- und Silbermünzen unterschiedlich. Gleiches trifft für das jeweilig gleiche Sternzeichenmotiv zu, welches vor 12 Jahren erschien.

Aus optischer Sicht sind zwei Dinge zu nennen, die gegenüber der ersten Serie verändert wurden. Die gängigste Größe aller Münzen, das 1-Unzen-Goldstück erhielt einen größeren Durchmesser. Er hat um 7 mm auf 39,34 mm zugelegt und schlägt damit den bisherigen Platzhirsch, den Wiener Philharmoniker, um fast 2 mm.

Ferner wurden Münzangaben auf den Goldmünzen im Vergleich zur Vorserie leicht geändert. So befindet sich auf der Motivseite neben dem jeweiligen aktuellen Motiv des chinesischen Tierkreiszeichens, nur noch die englischsprachige Bezeichnung des Jahres "Year of..." und meist oberhalb das äquivalente chinesische Schriftzeichen.

Als erstes Motiv der Lunar-Goldmünzen Serie II erschien die Maus, die oft auch als Ratte bezeichnet wird. Ein Jahr später folgte ihr der Ochse (Büffel), danach der Tiger. und dann der Hase (2011). Im berühmten Jahr 2012 erschien das lang ersehnte Motiv des Drachens, gefolgt von der Schlange und aktuell dem des Pferdes (2014), die Ziege (2015), der Affe und aktuell der Hahn. Zukünftig werden der Hund (2018) und zu zu guter letzt im Jahr 2019 das Schwein (2019) erscheinen.

In der Rundschrift auf der Wertseite sind nun generell alle Münzangaben, beginnend von der Feinheit, dem Feingewicht, der Metallart, dem Prägejahr bis hin zum jeweiligen Nennwert in australischen Dollar, zu finden. Oberhalb des Porträts der englischen Königin Elisabeth II. ist ihr Name und das Ausgabeland zu finden. Der Münzrand, der generell gekapselt verpackten Münze, ist wie immer geriffelt.

Die Bullionmünze in Gold wird in unterschiedlichen Stückelungen geprägt, die jedoch von Jahr zu Jahr leicht schwanken können. Bis auf zwei Ausnahmen werden alle Größen auf Nachfrage und somit unlimitiert produziert. Die gängigste Münzgröße, das 1-Unzen-Exemplar, ist auf 30.000 Stück (Ausnahme in 2008: 35.000) begrenzt. Gleiches gilt für die beiden Auflagen (in 2008 & 2010) des 10-kg-Exemplars, bei der die Auflage jeweils auf max. 100 Stück limitiert war.

Neben der gängigen Version in "Stempelglanz" bietet die australische Perth Mint für Sammler diverse Mini- & Sonderauflagen (z.B. in "Polierter Platte") mit den Motiven der Lunar-Goldmünzen Serie II an. Die Varianten sind jedoch nicht so zahlreich, wie bei denen in Silber.

Bis heute sind in der zweiten "Lunar Kalender"-Serie erschienen:

Feingewicht Nennwert Bezeichnung Prägejahr Herstellungsart Feinheit Gesamt Abmaße
1/20 oz 5,00 AU$ Lunar-Kalender Hahn 2017 geprägt 9999 1,556 g Ø 14,60 x 1,40 mm
1/10 oz 10,00 AU$ Lunar-Kalender Hahn 2017 geprägt 9999 3,110 g Ø 18,60 x 2,00 mm
1/4 oz 25,00 AU$ Lunar-Kalender Hahn 2017 geprägt 9999 7,780 g Ø 22,60 x 2,20 mm
1/2 oz 50,00 AU$ Lunar-Kalender Hahn 2017 geprägt 9999 15,550 g Ø 30,60 x 2,50 mm
1 oz 100,00 AU$ Lunar-Kalender Hahn 2017 geprägt 9999 31,110 g Ø 39,34 x 2,50 mm
2 oz 100,00 AU$ Lunar-Kalender Hahn 2017 geprägt 9999 62,215 g Ø 41,10 x 3,90 mm

Produzent
  • Das Angebot der Perth Mint umfasst sowohl geprägte als auch gegossene Goldbarren in verschiedenen Größenordnungen. Zusätzlich zu den Goldbarren bietet die Perth Mint auch Silberbarren in dreierlei Größen an. Die Perth Mint wurde sowohl für ihre Gold- als auch ihre Silberbarren in die entsprechenden Good-Delivery-Listen der LBMA aufgenommen.
    Barrenproduzent, Staatliche Münzprägestätte, Australien



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!