Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Koala

Koala

Australien
1988 - 2000
Platin
999,5
1.000 g, 10 oz, 2 oz, 1 oz, 1/2 oz, 1/4 oz, 1/10 oz, 1/20 oz
jährlich wechselnd
DE: 19 %, AT: 20 %, CH: 8 %
k.A.
Das weit über die Grenzen Australiens bekannte und beliebte Beuteltier, der Koala, war nach dem Känguru und dem Emu das dritte Tiermotiv, für das sich die australische Prägeanstalt The Perth Mint als Münzmotiv auf einer Anlagemünze entschied. Ihr folgte ein Jahr später der Kookaburra in Silber.

Im Jahr 1988 wurde der erste Koala in Platin (1/10, 1/4, 1/2 und 1 oz) der Öffentlichkeit vorgestellt. Bis zur Einstellung dieser Platinserie im Jahr 2000 wurden 8 verschiedene Stückelungen geprägt, die von der 1/20 Unze bis zum 1 Kilogramm reichten. Dieser Rekord wird zudem untermauert, da die 2 oz, 10 oz und 1 kg Exemplare der Koala Platinmünze die bis dato einzigen ihrer Art sind.

Die Verkaufszahlen der anfangs unlimiterten und später teils limitierten Platinmünzserie gingen tendenziell stark zurück. Wurden im ersten Prägejahr noch 61.682 Stück des 1 Unzen-Exemplars geprägt, waren es im letzten nur noch 2.048 Stück. Noch krasser verhielt es sich bei der halben Unze, dessen Absatzzahlen von 48.029 auf 553 (!) sanken. Die unabdingbare Folge war die Einstellung der Serie.

Damit wäre das Kapitel der australischen Koala-Münzen eigentlich beendet gewesen. Doch sieben Jahre später stellte die Perth Mint einen neuen Koala vor, diesmal jedoch in Silber. Nochmals fünf Jahre später erblickte eine neue Platinmünze mit dem Motiv des Australian Platypus (Schnabeltier) das Licht der Welt.

Die Bildseite der australischen Anlageplatinmünze zeigt ein alljährlich wechselndes Motiv eines Koalabärs. Der unter Naturschutz stehende Koala (lat.: Phascolarctos cinereus) ist neben dem Känguru das am weitesten verbreitete Symbol Australiens. Ausgewachsene Exemplare des Aschgrauen Beutelbären, wie der Koala auch genannt wird, werden 61 bis 85 cm groß und wiegen zwischen 4 und 14 kg. Die Beuteltiere schlafen rund 20 Stunden am Tag und ernähren sich ausschließlich von Eukalyptusblättern.

Die teils vorhandenen Initialen im Umfeld des Koalas verweisen auf den jeweiligen Designer, der das jeweilige Motiv erschuf. So steht beispielsweise "JB" für James Brown. Die Initialen von Louise Pinder, Milena Milan, Miranda Cornell und Sarah Langridge sind hingegen nicht vorhanden.

In der Rundschrift um das Koalamotiv befinden sich neben dem Münznamen "The Australian Koala", die Angaben des Feingewichts in Unzen, die Feinheit in Höhe von "9995" (=99,95%), die Metallart "Platinum" und das jeweilige Prägejahr. Ab dem Prägejahr 1995 kam ein gepunkteter Kreis hinzu. Der Münzrand ist geriffelt.

Auf der Wertseite ist das gleichbleibende Bildnis von Königin Elizabeth II. und in der Rundschrift ihr Name nebst dem Nennwert in Australischen Dollar abgebildet. Raphael Maklouf erschuf das Porträt der Queen, welches 1999 durch das von Ian Rank-Broadley abgelöst wurde. Analog zur Goldversion (Känguru) wurde der Nennwert der 1-kg-Münze, die erstmalig in 1992 geprägt wurde, bereits im zweiten Jahr von 10.000 AUD auf 3.000 AUD gesenkt. Gleiches gilt für das 10-Unzen-Stück (von 2.500 AUD auf 1.000 AUD) wie auch für das 2-Unzen-Exemplar (von 500 AUD auf 200 AUD).

Der Koala wurde in "Polierter Platte"- und in Stempelglanz-Ausführung geprägt. Da die Prägung der unterschiedlichen Münzqualitäten analog zum Nugget jeweils um ein Jahr versetzt erfolgte, kommt es sehr häufig zu Verwechslungen und Missverständnissen. In den 13 Prägejahren wurden die 12 verschiedenen Koalamotive in den unterschiedlichen Münzgrößen einzeln oder als Münzsatz ausgegeben.

Rund 15 Jahre nach Prägeeinstellung ist die Koala Platinmünze heutzutage immer noch im Handel als gängige und bekannte Anlagemünze anzutreffen. Auch wenn die Nachfrage des 1-Unzen-Exemplares zugunsten des aktuellen Australian Platypus (Schnabeltier) nachlässt, so kommt man spätestens auf der Suche nach einer kleineren Münze und besonders bei einer größeren Stückelung aufgrund der Angebotslücke an einem Koala fast nicht vorbei.

Eckdaten der Koala-Platinmünzen

Feingewicht Nennwert Bezeichnung Prägejahr Herstellungsart Feinheit Gesamt Abmaße
1/20 oz 5,00 AU$ Koala 1990 - 2000 geprägt 999,5 1,570 g Ø 14,10 x 1,32 mm
1/10 oz 10,00 AU$ Koala 1988 - 2000 geprägt 999,5 3,140 g Ø 16,10 x 1,40 mm
1/4 oz 25,00 AU$ Koala 1988 - 2000 geprägt 999,5 7,815 g Ø 20,10 x 1,90 mm
1/2 oz 50,00 AU$ Koala 1988 - 2000 geprägt 999,5 15,600 g Ø 25,10 x 2,03 mm
1 oz 100,00 AU$ Koala 1988 - 2000 geprägt 999,5 31,112 g Ø 32,10 x 2,70 mm
2 oz 200,00 AU$ Koala 1992 - 2000 geprägt 999,5 62,240 g Ø 40,60 x 4,00 mm
10 oz 1.000,00 AU$ Koala 1992 - 2000 geprägt 999,5 311,200 g Ø 60,30 x 7,90 mm
1.000 g 3.000,00 AU$ Koala 1992 - 2000 geprägt 999,5 1.002,500 g Ø 75,30 x 13,90 mm

Durchschnittliche Kauf- & Verkaufspreise

Fein Name Metall Ø Ankauf Ø Verkauf +/- Hoch / Tief H* Alarm Chart T&S
1/20 oz Koala Platin 39,50 € 65,45 € 0,00 € 0,00 % 65,45 - 64,86 1 - 1
1/10 oz Koala Platin 78,50 € 126,14 € 0,60 € 0,48 % 126,14 - 125,54 1 - 1
1/4 oz Koala Platin 195,00 € 271,32 € 0,60 € 0,22 % 271,32 - 269,53 1 - 1
1/2 oz Koala Platin 377,55 € 531,98 € 2,50 € 0,47 % 532,10 - 528,37 2 - 2
1 oz Koala Platin 765,69 € 1.009,11 € 3,75 € 0,37 % 1.029,35 - 1.001,40 3 - 3
2 oz Koala Platin 1.493,32 € 2.353,88 € 10,34 € 0,44 % 2.700,11 - 2.336,35 2 - 2
10 oz Koala Platin 7.525,00 € 11.128,90 € 29,80 € 0,27 % 11.138,40 - 11.061,00 1 - 1
1.000 g Koala Platin 23.942,00 € 34.222,00 € 88,00 € 0,26 % 34.250,60 - 34.013,80 1 - 1

Stand: 17.10.2017, 18:40:01 Uhr

*) Anzahl der Händler, deren Daten in die Ermittlung des Durchschnittspreises eingeflossen sind. (z.B.: "4-8" = 4 Ankaufs- bzw. 8 Verkaufspreise)

Produzent
  • Das Angebot der Perth Mint umfasst sowohl geprägte als auch gegossene Goldbarren in verschiedenen Größenordnungen. Zusätzlich zu den Goldbarren bietet die Perth Mint auch Silberbarren in dreierlei Größen an. Die Perth Mint wurde sowohl für ihre Gold- als auch ihre Silberbarren in die entsprechenden Good-Delivery-Listen der LBMA aufgenommen.
    Barrenproduzent, Staatliche Münzprägestätte, Australien



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!