Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Isle of Man Cats Silver Coins

Isle of Man Cats Silver Coins

Großbritannien
ab 1988
Silber
999
1 oz
jährlich wechselnd
DE: Differenzbesteuert, AT: 20 %, CH: 0 %
k.A.
Seit 1988 wird die Münzserie "Isle of Man Cats Coins" in Silber, in Gold und in Kupfer/Nickel geprägt. Zeitweise und in Miniauflage gab es sie auch in Platin. In jedem Jahr erscheint ein neues Motiv einer Katzenrasse, das jedoch auf allen ausgegebenen Metallarten gleich ist.

Den Anfang machte das Motiv die einheimische Manx Katzenart. Diese Rasse unterscheidet sich von allen übrigen Katzen dadurch, dass sie keinen Schwanz hat. Dieses Merkmal tauchte ursprünglich als spontane Genmutation auf, wird aber heute durch Züchter selektiv gefördert. Im Hintergrund ist der Schutzturm auf dem Conister-Felsen zu sehen.

Unterhalb des Katzenmotivs ist mit "Ag. 1 oz." die Metallart Silber und das Feingewicht von 1 Feinunze angegeben. Gleichzeitig steht die Zahl für "1 Crown", die symbolische Währung der Silbermünze. Interessanterweise ist die Währungseinheit von  "1 Crown" auch auf der 1 Unzen Goldversion und auf der Kupfer/Nickel-Version zu finden.

Der Inselstaat besitzt eine eigene Währung. Ein Isle-of-Man-Pfund, das oft auch als Manx-Pfund bezeichnet wird, entspricht einem Britischen Pfund. Das Wort "Crown" steht in keinem unmittelbaren Zusammenhang mit der historischen britischen Crown-Münze, die einem Wert von 5 Shilling oder 60 Pence bzw. einem Viertel-Pfund entsprach.

Die Isle of Man (Insel Man) ist eine Insel in der Irischen See, die als autonomer Kronbesitz direkt der britischen Krone unterstellt ist, jedoch weder Teil des Vereinigten Königreichs noch eine Kronkolonie ist. Bedingt dadurch ist auf der anderen Münzseite das Porträt von Königin Elisabeth II aufgeprägt. Ihr Name, das Ausgabeland und das jeweilige Prägejahr sind durch insgesamt drei kleine Triskele-Symbole (Dreifuß) getrennt, in der Rundschrift zu finden. Das Bildnis der Queen wurde in den Jahren 2000 und 2012 ihrem gereiften Äußeren angepasst. Der Münzrand der Silbermünze ist stets geriffelt.

Das 25-jährige Jubiläum der Cats Münzserie, das im Jahr 2012 mit dem 60-jährigen Thronjubiläum von Queen Elisabeth II. zusammenfiel, nahm die Prägestätte zum Anlass, um erneut eine Manx Rassekatze abzubilden. Das Motiv ähnelt der Erstausgabe, zeigt aber zusätzlich neben der ausgewachsenen Katze noch ein Jungtier. Auch das Bildnis der Queen auf der anderen Münzseite ist einmalig. Es zeigt Königin Elisabeth im Doppelpack, im aktuellem Alter und jungen Jahren.

Die Umlauf-, Gedenk- und Anlagemünzen werden nicht, wie man es eventuell vermuten könnte, in der staatlichen Royal Mint in London geprägt, sondern von der privaten Pobjoy Mint Limited in Surrey, England.

Im Gegensatz zur Goldversion erscheint die Silberprägung nur in der 1-Unzen Form. Die Auflage ist jährlich gleich und beträgt 10.000 Stück. Neben dieser Stempelglanz-Ausführung werden auch Proof-Münzen (Polierte Platte), sowie seit 2005 colorierte (Farb-)Münzen geprägt. Obwohl die Cats Silbermünzen in der Literatur als Anlagemünzen geführt werden, zählen sie bedingt durch die relativ niedrigen Auflagen und den sich daraus ergebenen hohen Aufgeldern eindeutig zu den Sammlermünzen.

Bisher erschienen folgende Katzenmotive: Manx Cat (1988), Persian Cat (1989), New York Alley Cat (1990), Norwegian Forest Cat (1991), Siamese Cat (1992), Maine Coon Cat (1993), Japanese Bobtail Cat (1994), Turkish Cat (1995), Burmese Cat (1996), Long-Haired Smoke Cat (1997), Birman Cat Coin (1998), British Blue Cat (1999), Scottish Fold Kitten Cat (2000), Somali Kittens Cat (2001), Bengal Cat and Kitten (2002), Balinese Cat (2003), Tonkinese Cat (2004), Himalayan Cat (2005), Exotic Shorthair Cat (2006), Ragdoll Cat (2007), Burmilla Cat (2008), Chinchilla Cat (2009), Abyssinian Cat (2010), Turkish Angora Cat (2011), Manx Cat (2012), Siberian Cat (2013), Snowshoe Cat (2014)

Eckdaten der Cats-Silbermünzen

Feingewicht Nennwert Bezeichnung Prägejahr Herstellungsart Feinheit Gesamt Abmaße
1 oz 1,00 Crown Isle of Man Cats Silver Coins ab 1988 geprägt 999 31,103 g Ø 38,60 x 3,20 mm

Produzent
  • Die Pobjoy Mint Limited wurde 1965 von Derek Pobjoy gegründet und ist heute die größte private Münzprägeanstalt in Europa. Die Mint stellt die unterschiedlichsten Produkte her. Neben Sammler- & Gedenkmünzen sowie Medaillen prägt sie auch Umlaufmünzen für verschiedene Länder in aller Welt. Die Pobjoy Mint gehört zweifelsohne zu den innovativsten Prägestätten.
    Staatliche Münzprägestätte, Großbritannien


Hinweis und Info: Für die angezeigten Kurs-, Preis-, Chart- und Performanceangaben sowie Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden. Historische Daten stellen keinen verlässlichen Indikator für zukünftige Wertentwicklungen dar. Schwankende Wechselkurse können die Rendite zusätzlich positiv wie auch negativ beeinflussen. Der Inhalt dieser Seite dient ausschließlich der Information und stellt generell keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung eines Wertpapiers dar.

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!