Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.

Münzen, weltweit, Silber

  • Anfang 2016 stellte die Royal Mint eine weitere Bullionmünze vor. Die neue Serie, die in Silber und Gold geprägt wird, widmet sich insgesamt zehn verschiedenen Kreaturen, welche in Großbritannien als "The Queen’s Beasts" bekannt sind. Bei den Queen's Beasts handelt es sich um zehn heraldische Statuen, die die Genealogie von Queen Elizabeth II darstellen.

  • Namensgebend für die Silbermünze African Wildlife Elephant ist der afrikanische Elefant, der auf der Vorderseite der Münze abgebildet ist. Das Motiv wechselt jedes Jahr, wodurch der Elefant zu einer beliebten Anlage- und Sammlermünze geworden ist. Die Feinheit der Silbermünze beträgt 999/1.000 und sie wird in Somalischen Shilling ausgegeben.

  • Der Andorra Eagle wurde erstmalig im Jahr 2008 herausgegeben. Der Name setzt sich aus dem Landesnamen des Fürstentums Andorra und dem englischen Wort für Adler, der als Münzmotiv auf der Silbermünze verwendet wurde, zusammen. Das alljährlich unveränderte Münzmotiv zeigt den Adler mit gespreizten Flügeln auf einem Felsen sitzend.

  • Die "Arche Noah"-Silbermünze wurde nach dem gleichnamigen Münzmotiv benannt und ist ein offizielles Zahlungsmittel in Armenien. Man findet sie in der internationalen Literatur auch unter der Bezeichnung "Armenia Noah´s Ark“. Im Fachhandel ist die Silbermünze nicht überall anzutreffen. Sie wird vorwiegend für den deutschen Markt produziert.

  • Der Arctic Fox ist die zweite kanadische Silberanlagemünze in der ungewöhnlichen 1,5-oz-Größe. Das Polarfuchsmotiv ist von einem Ring umgeben, in dem im oberen Bereich das Ausgabeland "Canada" und im unteren Teil das Feingewicht zu finden sind. Die Feinheit von 99,99% am unteren Motivrand ergänzt die Angaben. Der Münzrand ist wie immer geriffelt.

  • Seit 2008 wird die Münze "Silver Bounty" herausgegeben. Diese sogenannte Agenturmünze wird in Deutschland geprägt. Die Vorderseite ziert das Segelschiff "Bounty", bekannt durch die dort stattgefundene Meuterei im Jahre 1777. Das Revers der Silbermünze ziert die englische Königin Elisabeth II., sowie das Prägejahr und "Cook Islands".

  • Die neue britische Lunar-Serie startete 2014 mit dem Motiv des Pferdes. Die Auflage der Stempelglanz-Version, die es nur als 1-Unzen-Exemplar gibt, ist auf max. 300.000 Stück begrenzt. Darüber hinaus werden in Polierter Platte eine 1-oz- und eine 5-oz-Version in exzellenten Holzetuis angeboten, deren jeweilige max. Auflagenzahlen pro zukünftiger Ausgabe schwanken können.

  • Die neue Silbermünzen-Serie Canadian Birds of Prey, die erneut nur in einer Stückelung zu einer Unze erhältlich ist, besteht aus vier Münzen, deren Motive die typische kanadische Vogelwelt widerspiegeln. Der Wanderfalke ziert die erste Münze aus der "Canadian Birds of Prey"-Reihe. Das zweite 2014er Motiv ist der Bald Eagle. Die Auflage wird mit je 1 Million Stück angegeben.

  • Mitte Oktober 2014 konnten die ersten Exemplare des "Canadian Grey Wolf" erworben werden. Die kanadische Anlagemünze weist zwei seltene Charakteristiken auf. Zum einen ist dies das völlig untypische unrunde Feingewicht in Höhe von einer 3/4-Unze Silber, zum anderen handelt es sich bei der Silbermünze um eine Agenturausgabe.

  • Die Silbermünzen-Serie "Canadian Predators", zu deutsch "Kanadische Raubtiere", ist nur in der 1-Unzen-Stückelung erhältlich. Die jeweiligen Motive zeigen vier typische kanadische Raubtiere. Der Puma ziert die erste Münzausgabe aus der "Canadian Predators"-Reihe, ihm folgte der Lux. Die Auflage wird mit je 1 Million Stück angegeben.

  • Die "Canadian Wilflife"-Serie startete im Jahr 2011 und war auf einen Zeitraum von drei Jahren beschränkt, wobei pro Prägejahr zwei Ausgaben erschienen. Welche kanadische Tierart die Ehre zuteil wurde, stellte im Vorfeld ein gut gehütetes Geheimnis dar. Die Begrenzung der Auflagenhöhe, die auf maximal eine Million Stück pro Motiv festlegt war, ist nicht ganz nachvollziehbar.

  • Die "Fiji Taku"-Silbermünze ist eine sehr junge und exotische Bullionmünze, die erstmals im Jahr 2010 als 1-Unze-Silbermünze geprägt wurde. Im Folgejahr erschien die 5-Unzen-Münze, gefolgt von der 1/2-Unzen-Stückelung in 2012. Auf der Silbermünze ist ein gleichbleibendes Motiv einer schwimmenden Schildkröte, die von einigen Luftblasen umgeben ist, abgebildet.

  • Im April 2014 wurde die neue 1/2-Unzen-Bullionmünze "Great White Shark" mit einem imposanten Design eines Weißen Hais vorgestellt. Bei der Silbermünze handelt es sich um eine Auftragsprägung des amerikanischen Onlinehändlers APMEX, die exklusiv für den US-amerikanischen Markt produziert wurde. Die Auflage ist auf max. 300.000 Stück begrenzt.

  • Seit 1988 wird die Münzserie "Isle of Man Cats Coins" geprägt. In jedem Jahr erscheint ein neues Motiv einer Katzenrasse. Die Silbermünze erscheint nur in der 1-Unzen Form. Die Auflage ist jährlich gleich und beträgt 10.000 Stück. Neben der Stempelglanz-Ausführung werden auch Proof-Münzen, sowie seit 2005 colorierte Münzen geprägt.

  • Die Silbermünze "Kakahi-Yellowfin Tuna" ist eine Agenturausgabe eines amerikanischen Münzhändlers. Der namensgebende Gelbflossenthun umgeben von einer Koralle ziert die Motivseite der Silbermünze, im oberen Teil der Rundschrift ist sein Name "Kakahi-Yellowfin Tuna", im unteren das Ausgabeland "Tokelau" zu finden.

  • Im Jahr 2004 gab Neuseeland erstmalig eine Silberanlagemünze heraus. Gewidmet ist die Münze dem National- und Wappentier Neuseelands, dem Kiwi-Vogel. Die nur als eine Unze erhältliche Silbermünze Kiwi weist eine 999er Feinheit auf und ist jeweils in Stempelglanz und in Polierter Platte erhältlich. Die Auflagen bewegten sich durchgehend im vierstelligen Bereich.

  • Auf der Silbermünze Niue Turtle ist das gleichbleibende Motiv einer schwimmenden Schildkröte, die von einigen Luftblasen umgeben ist, abgebildet. Die Niue Turtle-Silbermünze wird in drei Münzgrößen geprägt. Die Auflagenhöhe der 1-Unzen-Münze wird mit max. 200.000 Stück angegeben. Es handelt sich bei der Niue Turtle um eine Agenturausgabe.

  • Die kanadische Royal Canadian Mint legte 2013 eine neue Silbermünze auf, den Polar Bear. Ungewöhnlich war nicht nur das Feingewicht von 1,5 oz Silber, sondern auch das Fehlen in dem einen oder anderen Produktsortiment eines Händlers. Wer die Lösung suchte, fand sie im Münztyp, denn der Polar Bear war im Bullionbereich die erste kanadische Agenturmünze.

  • Der "Polar Bear and Cub" bzw. der "Eisbär mit einem Jungtier" ist eine weitere 1,5-oz-Silbemünze der kanadische Royal Canadian Mint. Die Silberanlagemünze gehört zur "Canadian Arctic"-Reihe, eine Agenturmünze, die erstmalig im Jahr 2013 aufgelegt wurde.

  • Das Krokodil wird es nur in der 1-Unzen-Größe geben, das Motiv ist alljährlich gleichbleibend, die Auflage ist mit einer Million "riesig" und die Münzen werden ungekapselt in Tubes verpackt. Auf der Motivseite der Krokodil-Silbermünze befindet sich neben der Abbildung des Krokodils der Münzname "Australian Saltwater Crocodile", das Prägejahr, das Feingewicht und der Feingehalt.

  • Auf der Motivseite des Silver Angel ist Erzengel Michael mit Flügeln und einem Heiligenschein dargestellt, der mit einem Feuer speienden Drachen kämpft. In der rechten Hand hält er einen Speer, mit dem er das Ungeheuer tötet. Das nur auf der 2010er Ausgabe vorhandene Beizeichen "15" verweist symbolisch auf das 15-jährige Alter der "Angel"-Silbermünze.

  • Dass der 1-Dollar-Silber-Känguru eindeutig eine Sammlermünze ist, wird spätestens durch die unzähligen Variationen ersichtlich. Von 1993-1997 gab es nur die Stempelglanzmünzen. Im Jahr 1998 erschien erstmalig die Polierte Platte, gefolgt von einer teilvergoldeten Version ab dem Jahr 2003. Mittlerweile gibt es auch farbige Ausgaben der australichen Silbermünze.

  • Der "Snow Falcon" oder "Gyrfalcon", zu Deutsch: Schneefalke oder Gerfalke, ist eine weitere 1,5-oz-Silbemünze der kanadischen Royal Canadian Mint (RCM). Die im Jahr 2016 geprägte Silberanlagemünze gehört zur "Canadian Arctic"-Reihe, eine Agenturmünze, die erstmalig im Jahr 2013 aufgelegt wurde.2013 und

  • Im Jahr 2010 erschien die erste Ausgabe der "Somaliland - Lunar Serie", deren Münzen nur in Silber geprägt werden. Bei der Münzserie handelt es sich um so genannte Agenturmünzen. Pünktlich zu Beginn eines neuen Lunarjahres erscheint jeweils im Februar das aktuelle Motiv. Die Auflage ist jährlich auf maximal 5.000 Exemplare begrenzt.

  • Völlig überraschend stellte die kanadische Münzprägeanstalt im Jahr 2005 eine neue Silberanlagemünze, den "Canadian Timber Wolf", vor. Mit einem Feingewicht von nur einer halben Unze wichen die Kanadier von der 1-Unzen-Standardgröße erstmalig ab. In 2005 wurden von den Timberwolf-Bullionmünzen 106.800 Stück und im Folgejahr 45.050 Exemplare verkauft.

  • Die "Tokelau Lunar"-Silbermünzen können schnell und einfach erkannt werden, da auf der Motivseite lediglich die Jahreszahl, noch dazu eingerahmt, zu finden ist. Alle weiteren Münzdaten sind auf der anderen Münzseite vorhanden. Die "Tokelau Lunar"-Münzserie wird nur in Silber geprägt. Die Auflage der 1-Unzen-Münze auf jährlich max. 50.000 Exemplare begrenzt.

  • Im Jahr 2015 präsentierten die Australierer eine weitere 1-oz-Silberanlagemünze: Die "Australia Funnel-Web Spider", zu Deutsch: Trichternetzspinne. Die Silbermünze löst das Krokodil des Vorjahres ab. Die Auflage von einer Million Stück wurde komplett an einen amerikanischen Händler verkauft, so dass die Trichternetzspinne in Dtl. nicht flächendeckend anzutreffen ist.

  • Die Münzen mit dem "Wedge-Tailed Eagle"-Motiv (Keilschwanzadler) werden von der australischen Münzprägestätte The Perth Mint in Gold sowie in Silber geprägt. Die Silbermünze wird sowohl in "Polierter Platte"- als auch in "Stempelglanz"-Qualität geprägt. Bedingt durch diie niedrige Auflage muss die Münze tendenziell als Sammlermünze eingestuft werden.



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!