Suche
 


Eugen Weinberg

Eugen Weinberg
Dipl.-Wirtschaftsmathematiker Eugen Weinberg ist in Russland geboren und aufgewachsen und kam nach Deutschland im Jahre 1999 für ein MBA-Studium. Danach war er fünf Jahre lang als Fondsmanager und Rohstoffanalyst (Energie, Metalle, Unternehmen) bei der BW-Bank in Stuttgart beschäftigt, wo er an mehreren Produkten und Publikationen mitgewirkt hat. Bis März 2007 war er als Rohstoffexperte bei der DZ BANK in Frankfurt tätig und widmete sein Interesse einem breiten Rohstoffspektrum. Seit April diesen Jahres ist er Senior Commodity Analyst bei der Commerzbank AG in Frankfurt
Senior Commodity Analyst
Frankfurt/Main

  • In der südafrikanischen Platinminenindustrie wird mittlerweile seit zwölf Wochen gestreikt. Eigenen Angaben zufolge verlieren die betroffenen Minenunternehmen täglich 9.900 Unzen an Platinproduktion. Unter der Annahme, dass für gewöhnlich sieben Tage die Woche in den Minen gearbeitet wird, sind den Unternehmen dadurch mehr als 830 Tsd. Unzen an ...
    Veröffentlicht 
    am 17.04.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Der Preis für Kaffee Arabica ist gestern um 6% gefallen und hat damit den stärksten prozentualen Tagesrückgang seit August 2010 verzeichnet. Der Preis notiert aktuell wieder unter der Marke von 200 US-Cents je Pfund. Der gestrige Preisrückgang wurde ausgelöst durch technische Verkäufe, nachdem der Preis am Widerstand bei 210 US-Cents je Pfund ...
    Veröffentlicht 
    am 16.04.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Der Goldpreis gibt heute Morgen seine Gewinne von gestern wieder ab und handelt bei rund 1.310 USD je Feinunze. In Anbetracht der zunehmenden Spannungen in der Ukraine ist dies für uns erstaunlich. Offenbar wiegen die gestern veröffentlichten guten US-Einzelhandelsumsätze für März bei den Marktteilnehmern schwerer. Diese hatten auch zu einem ...
    Veröffentlicht 
    am 15.04.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Der Goldpreis steigt wegen der Zuspitzung der Lage in der Ukraine und der anhaltenden Korrektur an den Aktienmärkten heute Morgen auf ein 3-Wochenhoch von 1.330 USD je Feinunze. Ein Teil des Anstiegs könnte auf die spekulativen Finanzinvestoren zurückzuführen sein, nachdem diese in der Woche zum 8. April ihre Netto-Long-Positionen die dritte Woche ...
    Veröffentlicht 
    am 14.04.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Silber hat es bislang nicht geschafft, sich über 20 USD je Feinunze zu etablieren. Am Morgen fällt Silber wieder unter diese Marke. Auch die positive Tendenz bei den Industriemetallen kann Silber am Morgen keine Unterstützung geben, was die relative Schwäche von Silber verdeutlicht. Heute vor einem Jahr begann der historische Preiseinbruch von ...
    Veröffentlicht 
    am 11.04.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Der Brentölpreis gab in der Nacht aufgrund schwächerer chinesischer Rohölimporte auf 107,5 USD je Barrel nach. Laut Daten der Zollbehörde hat China im März 5,54 Mio. Barrel Rohöl pro Tag importiert. Das waren 8% weniger als im Vormonat und das niedrigste Importvolumen seit fünf Monaten. Gegenüber dem Rekordniveau im Januar haben sich die ...
    Veröffentlicht 
    am 10.04.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Bei Palladium dürfte der Erfolg der physisch besicherten ETFs in Südafrika deutlich zu einer Angebotseinengung beitragen. Per letzten Freitag haben die zwei neuen ETFs 113 Tsd. Unzen Palladium eingesammelt. Angesichts der hohen Handelsvolumina in den letzten Tagen sollte man davon ausgehen, dass die südafrikanischen Anleger Ende dieser Woche dem ...
    Veröffentlicht 
    am 09.04.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Der Brentölpreis steigt am Morgen wieder über 106 USD je Barrel. Die Preiserholung wurde gestern nur kurzzeitig durch schwache Aktienmärkte unterbrochen. In Libyen bereiten sich die beiden wieder geöffneten Ölhäfen auf die ersten Beladungen von Öltankern vor. Im Hafen von Zueitina soll damit Anfang kommender Woche begonnen werden. Im Hafen von ...
    Veröffentlicht 
    am 08.04.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Wir rechnen daher mit einer Erholung der Ölpreise im Wochenverlauf. Dafür sprechen auch Nachrichten aus der Ost-Ukraine, wo es am Wochenende zu pro-russischen Kundgebungen und analog zur Krim zu Forderungen eines Referendums für einen Beitritt zu Russland gekommen ist. Eine in diesem Falle mögliche Verschärfung der Sanktionen des Westens, welche ...
    Veröffentlicht 
    am 07.04.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Der Goldpreis gab gestern zeitweise bis auf gut 1.280 USD je Feinunze nach, was unter anderem dem festen US-Dollar geschuldet war. Denn die US-Währung wertete gegenüber dem Euro während der Pressekonferenz von EZB-Präsident Mario Draghi merklich auf. Die EZB hat gestern wie erwartet die Zinsen nicht gesenkt. Draghi betonte aber, dass die EZB ...
    Veröffentlicht 
    am 04.04.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • In der südafrikanischen Platinminenindustrie wird mittlerweile seit mehr als zehn Wochen gestreikt. Da die Lagerbestände zur Neige gehen, fällt es den betroffenen Minenunternehmen zunehmend schwer, ihren vertraglichen Lieferverpflichtungen nachzukommen. Bei Palladium bestimmen Sorgen das Bild, inwiefern Russland auf mögliche tiefergehende ...
    Veröffentlicht 
    am 04.04.2014
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Der Brentölpreis ist gestern auf ein 5-Monatstief von 104 USD je Barrel gefallen. Innerhalb der letzten beiden Handelstage hat sich Brent damit um knapp 4 US-Dollar verbilligt. Preisbelastend ist nach wie vor die Erwartung eines steigenden Ölangebots aus Libyen. Die libysche Regierung hat bestätigt, dass innerhalb von 2-3 Tagen eine Einigung mit ...
    Veröffentlicht 
    am 03.04.2014
    in der Rubrik: Marktberichte