Suche
 

Folker Hellmeyer

Folker Hellmeyer
Folker Hellmeyer (Jahrgang 1961) begann seine Laufbahn 1984 als Devisenhändler bei der Deutschen Bank in Hamburg und London. Seit 1995 arbeitet der gelernte Bankfachwirt bei der Helaba in Frankfurt, seit dem April 2002 ist er Chefanalyst bei der Bremer Landesbank. Folker Hellmeyer ist darüber hinaus gern gesehener Gast in finanzorientierten Fernsehsendungen und Talkrunden, z.B. bei n-tv oder Bloomberg TV.
Chefanalyst
28195 Bremen

  • Der Sieg der Unabhängigkeitsgegner sorgt jedenfalls für deutliche Entspannungssignale an den Märkten. Risikoaktiva, besonders Anleihen aus der Peripherie sind heute Morgen gesucht. Auch das britische Pfund zeigt sich in deutlich positiver Verfassung nachdem die Weichen für die Zukunft des UK heute Nacht gestellt wurden. Der Jubel aus London (nicht ...
    Veröffentlicht 
    um 10:35 Uhr
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Die FED hat die Erwartungshaltung der Marktteilnehmer in ihrem Statement gestern Abend nicht enttäuscht. Der Anfang des Jahres eingeschlagene Kurs wird fortgesetzt, das Auslaufen der Wertpapierkäufe steht unmittelbar bevor. Die wichtigen Fed Funds Zinsen sollen noch lange darüber hinaus niedrig bleiben, bis das Wachstum solider ausfällt. ...
    Veröffentlicht 
    am 18.09.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Gleichwohl wäre es fahrlässig, die aktuelle Schwäche solitär auf die Außenpolitik zu schieben. Die Reformunfreudigkeit der Freunde in Paris, in Rom als auch in Berlin stand ebenso im Fokus. Die aktuellen Wirtschaftsdaten belegen die enttäuschende und von der Außenpolitik der EU wesentlich bestimmte Entwicklung eindrucksvoll. Die rückläufige ...
    Veröffentlicht 
    am 17.09.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Vor uns steht eine Woche in der sich die Blicke auf den Mittwoch Abend richten, denn hier wird die US-Notenbank FED in ihrer nächsten Sitzung Signale über ihre weitere Geldpolitik senden. Gerade nachdem die gestrigen Daten durchwachsen waren herrscht hier Unsicherheit über den zukünftigen Kurs. Es werden eher verhaltene Töne als in den vergangenen ...
    Veröffentlicht 
    am 16.09.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Verschreckt reagieren die Märkte auf die Industriezahlen Chinas für den August. Die Monatszahlen liegen mit 6,9 Prozent ausgewiesenem Wirtschaftswachstum unter dem von der Regierung als Ziel vorgegebenen Korridor von 7,5-7,0 Prozent erwartetem Wachstum. Die Reaktion der Rohstoffmärkte ist ausgeprägt, die Notierungen sinken auf breiter Front. ...
    Veröffentlicht 
    am 15.09.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Auch heute steht die Politik wieder oben auf der Agenda. Wenig erbaulich sind die neuen Sanktionen gegen Russland, die die Eskalationsspirale weiter drehen werden. Die nun in Kraft getretenen Sanktionen richten sich gegen die Rüstungs-, Finanz-, und Energiewirtschaft des Landes sowie gegen Einzelpersonen, die Wirtschaftsbeziehungen zum Westen ...
    Veröffentlicht 
    am 12.09.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Andere Länder der EU, unter ihnen Finnland, Österreich oder die Slowakei, ordnen ihre Politik offensichtlich weniger dem außenpolitischen Mandat unter Führung der USA unter. Von dieser Seite gibt es Widerstand bezüglich einer zügigen Verschärfung der Sanktionspolitik. Schottland ist der andere im Vordergrund stehende Problemkomplex. Bisher war das ...
    Veröffentlicht 
    am 11.09.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Die Umfragen aus Schottland belegen, dass der nahende Abstimmungstermin eine Katalysatorwirkung in der Meinungsbildung zur Folge hat. Die Tendenz geht dabei eindeutig in Richtung einer Abspaltung. Diese Konstellation einer Abspaltung wird von den Finanzmärkten mit erhöhter Risikoaversion begleitet. Das hat gute Gründe. Die wirtschaftlichen und ...
    Veröffentlicht 
    am 09.09.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Wir sind irritiert, dass aktuelle Einlassungen bezüglich der Aufklärung des Flugzeugabsturzes MH-17 nach den schnellen westlichen Vorverurteilungen der Separatisten und Russlands derzeit in die Richtung gehen, dass dieser Absturz wohl nicht aufgeklärt werden kann. Angeblich weigern sich die USA, ihre Satellitenfotos zur Verfügung zu stellen. Die ...
    Veröffentlicht 
    am 08.09.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Die aktuelle Ausformung der EZB-Politik darf und muss als ein ultimatives Angebot an diese Länder der "nachhaltigen Reformverweigerung" verstanden werden. Das Maß an Toleranz gegenüber dem Reformversagen sowohl Frankreichs als auch Italiens ist voll. Die aktuellen Maßnahmen der EZB sind nicht von Risiken befreit. Die Verausgabung bezüglich der ...
    Veröffentlicht 
    am 05.09.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Die mahnenden Worte von Seiten einiger Zentralbanker sollten Euphorie jedoch in Schach halten. Aggressive Schritte der EZB bei der heutigen Sitzung kann man nicht ausschließen. Sie sind jedoch nicht wahrscheinlich. Hinsichtlich der zuletzt verfügten Maßnahmen und einer zurückhaltenden Reaktion der Finanzwirtschaft bezüglich der Inanspruchnahme ...
    Veröffentlicht 
    am 04.09.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Die Europäische Union plant weitere Sanktionen gegen Russland und die Industrie der Vereinigten Staaten überrascht mit starken zahlen. Schauen wir auf das Wachstum der US-Industrie. Die Geschäfte der Industrie in den USA laufen weiter gut. Der ISM-Index für verarbeitendes Gewerbe erhöhte sich überraschend auf 59 Punkte. Damit ist die US-Industrie ...
    Veröffentlicht 
    am 03.09.2014
    in der Rubrik: Marktberichte