Suche
 

Folker Hellmeyer

Folker Hellmeyer
Folker Hellmeyer (Jahrgang 1961) begann seine Laufbahn 1984 als Devisenhändler bei der Deutschen Bank in Hamburg und London. Seit 1995 arbeitet der gelernte Bankfachwirt bei der Helaba in Frankfurt, seit dem April 2002 ist er Chefanalyst bei der Bremer Landesbank. Folker Hellmeyer ist darüber hinaus gern gesehener Gast in finanzorientierten Fernsehsendungen und Talkrunden, z.B. bei n-tv oder Bloomberg TV.
Chefanalyst
28195 Bremen

  • Exxon arbeitet fleissig mit Gazprom zusammen. Das gilt aber offensichtlich nicht im gleichen Maße für Norwegen. Die Sanktionen gegen Russland könnten nach Einschätzung der norwegischen Energie-Industrie die Erkundung neuer Öl- und Gasfelder in der Arktis verzögern. Die Zusammenarbeit zwischen russischen und norwegischen Unternehmen sei gefährdet. ...
    Veröffentlicht 
    um 10:00 Uhr
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Der Dialog der Konfliktparteien, der am letzten Wochenende durch Außenminister Steinmeier in Berlin angestoßen wurde, verstärkt sich. Unter diesem Aspekt bewerten wir derzeit die Reise der Bundeskanzlerin Merkel nach Kiew als auch die in Minsk anstehende große Runde zwischen Russland, Ukraine, Weißrussland, Kasachstan und Vertretern der EU. In dem ...
    Veröffentlicht 
    am 20.08.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Die Bewegung an den Devisenmärkten ist extrem überschaubar. Ältere Kollegen erinnern sich noch an volatile Zeiten, als die Finanzmärkte noch Risiken und Chancen angemessen diskontierten. In den guten alten Zeiten konnten Bewegungen an den Finanzmärkten die Politik sogar zu notwendigen Reformen zwingen. Das führte dazu, dass der frühere ...
    Veröffentlicht 
    am 19.08.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Am Freitag schreckte die Meldung die Finanzmärkte auf, dass ukrainische Truppen einen russischen Militärkonvoi auf ukrainischem Staatsgebiet angegriffen hätten und in weiten Teilen zerstört hätten. Die Rede war von 100 russischen Militärfahrzeugen. Russland dementierte diese Meldung des ukrainischen Präsidenten umgehend, der zuvor Herrn Cameron ...
    Veröffentlicht 
    am 18.08.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Gestern zeigte sich der Finanzmarkt entspannt, nachdem Präsident Putin milde klang. Der O-Ton lautete, dass Russland alles in seiner Macht stehende tun werde, um den Ukraine-Konflikt zu beenden. Der Markt hat offensichtlich nicht bedacht, wie breit das Spektrum der Möglichkeiten sein kann, um den Konflikt zu beenden. Die jüngsten Nachrichten, die ...
    Veröffentlicht 
    am 15.08.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Heute fokussieren wir uns ausschließlich auf Wirtschaftsdaten, die zu guten Teilen eine Funktion der westlichen Eskalationspolitik in der Ukraine und der Interventionen der USA von Afghanistan über den Irak bis Syrien (verdeckt) sind. Wie sagte der VV von Daimler so treffend. Es gilt das Primat der Politik. Das ist unzureichend, es gilt auch das ...
    Veröffentlicht 
    am 14.08.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Sportlich, was uns die westliche Politik zumutet. Die Differenzierung, was Aktion und was Reaktion in dem Ukrainekonflikt ist und war, findet weder in der westlichen Politik noch in den westlichen Medien bei wenigen Ausnahmen statt. Das war auch gestern der Fall. Der für die Menschen in der Ostukraine bitter notwendige Hilfskonvoi der Russen wurde ...
    Veröffentlicht 
    am 13.08.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Gestern standen die Frühindikatoren der OECD zur Veröffentlichung an: Zeitliche Nähe fehlt diesem Indikator. Per Juni wurde der Index mit 100,5 Punkten ermittelt. Gleichzeitig kam es zu einer Revision der Daten von Dezember 2013 bis Mai 2015 von zuvor 100,6 auf 100,5 Punkte. Die kritischen Entwicklungen per Juli/August sind hier noch nicht ...
    Veröffentlicht 
    am 12.08.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Was so ein Ende eines russischen Manövers auf russischem Boden nicht alles auslösen kann! Wenn jetzt auch noch die Nato-Manöver mit der Ukraine auf dem Boden der Ukraine eingestellt oder abgesagt würden, könnte man ja fast euphorisch werden. Das ist jedoch weniger wahrscheinlich bezüglich des Trackrecords der westlichen Politik. Die Finanzmärkte ...
    Veröffentlicht 
    am 11.08.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Während die Weltwirtschaft in ihrer Potenz durch die Ukrainekrise minimiert wird, expandiert die Ukrainekrise weiter. Die Kosten für die EU werden erkennbar. Tschechien hat bereits Forderungen wegen wegbrechender Osteuropageschäfte an die EU gestellt. Deutschland darf das demnächst auch. Denn die neuen Bundesländer, na gut so neu sind sie nicht ...
    Veröffentlicht 
    am 08.08.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Nachdem wir am 28. Juli unsere Prognosen per 2014 ausgesetzt hatten und ankündigten, in den nächsten zwei Wochen eine Aktualisierung zu liefern, sind die neuen Prognosen gestern und heute als Treasury Focus im Verteilerkreis zugeleitet worden. Die veränderte politische Großwetterlage, allen voran in der Ukraine, aber auch im Nahen Osten, macht es ...
    Veröffentlicht 
    am 07.08.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Obwohl die Sanktionsspirale noch gar nicht in Fahrt gekommen ist, zeigen sich bereits Bremsspuren im Deutschen Außenhandel. Klein- und Mittelständler, die Geschäfte mit Russland tätig(t)en, stehen bereits vor existenziellen Problemen. Auch große Firmen wie BMW werden von rückläufigen Verkaufszahlen bereits jetzt getroffen. In den letzten Tagen ...
    Veröffentlicht 
    am 06.08.2014
    in der Rubrik: Marktberichte