Suche
 


Folker Hellmeyer

Folker Hellmeyer
Folker Hellmeyer (Jahrgang 1961) begann seine Laufbahn 1984 als Devisenhändler bei der Deutschen Bank in Hamburg und London. Seit 1995 arbeitet der gelernte Bankfachwirt bei der Helaba in Frankfurt, seit dem April 2002 ist er Chefanalyst bei der Bremer Landesbank. Folker Hellmeyer ist darüber hinaus gern gesehener Gast in finanzorientierten Fernsehsendungen und Talkrunden, z.B. bei n-tv oder Bloomberg TV.
Chefanalyst
28195 Bremen

  • Wenn sich finanzökonomische Machtachsen verschieben, müssen sich politische Machtachsen verschieben. Diese These lässt sich zu 100% aus der aufgezeichneten Historie nachweisen. Die hegemonialen Strukturen, die durch diese finanzökonomische Veränderung in ihrem Machtstatus herausgefordert werden, wehren sich mit ihren Mitteln. Dazu gehört ...
    Veröffentlicht 
    am 30.07.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Begonnen bei dem um 9,3% höheren Nutzfahrzeugabsatz in der EU über die deutlich erhöhte Wachstumsprognose in Irland, eine genesende Bankia in Spanien, historisch niedrige Zinsen für die Finanzierung Spaniens und weiter sinkenden Renditen für Staatspapiere in Griechenland als Ausdruck zunehmender Entspannung kann die EU und können vor allen Dingen ...
    Veröffentlicht 
    am 29.07.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Hintergrund dieser Notwendigkeit ist die Tatsache, dass ein belastbarer Wille zur Deeskalation sowohl in den Konflikten in Nordafrika, im Nahen Osten und vor allen Dingen in der Ostukraine nicht zu erkennen ist. Geostrategische Interessen sind ausgeprägt. Damit werden diese Konflikte die globale Konjunkturlage stärker belasten, als es bisher ...
    Veröffentlicht 
    am 28.07.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Die EU vereinbart Sanktionen gegen Personen und Institutionen Russlands und ist im Prozess, weitere Sanktionen gegen russische Branchen zu verfügen. Spitzenvertreter der deutschen Wirtschaft erwärmen sich neuerdings für diese Form der Sanktionspolitik, die ihren Ausgangspunkt an der angeblichen Unwilligkeit Russlands zur Aufklärung des ...
    Veröffentlicht 
    am 25.07.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Die Situation in der Ukraine bleibt brisant. Gestern wurden zwei ukrainische Militärflugzeuge angeblich von Russland aus abgeschossen. Bestätigungen sind derzeit nicht zu erhalten. Aus Separatistenkreisen verlautete, dass das Raketensystem BUK einer Separatistengruppe zum kritischen Zeitpunkt des Absturzes des malaysischen Passagierjets zur ...
    Veröffentlicht 
    am 24.07.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Im Forex Report soll es um Wirtschaft und Märkte gehen. Als Ökonom und Analyst ist man jedoch in den letzten 13 Jahren zunehmend gezwungen, zuerst eine politische Analyse zu treffen, bevor man sich überhaupt der Ökonomie und den Märkten zuwenden kann. Wer das unterlässt, läuft ein ausgesprochen hohes Risiko, unangemessene Prognosen zu liefern. Das ...
    Veröffentlicht 
    am 23.07.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Die Herausfordertungen für Realwirtschaft und Finanzmärkte durch die internationale Politik bleiben ausgeprägt und müssen weiter eng verfolgt werden, um sachliche Einwertungen und Prognosen zu gewährleisten. Die westliche Politik und Presse hat sich zügig auf die Separatisten und Russland als Verantwortliche des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine ...
    Veröffentlicht 
    am 22.07.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Eine desolate Situation in der Ukraine steht dabei im Mittelpunkt. Nach intensivem Studium aller mir verfügbaren Quellen, sehe ich mich außerstande aktuell irgendwelche Schuldzuweisungen für das Flugzeugunglück guten Gewissens zu unterstützen. Die Vergangenheit lehrt, vorschnelle Urteile möglichst zu vermeiden. Übrigens warten wir immer noch auf ...
    Veröffentlicht 
    am 21.07.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Nachdem in den vergangenen Tagen viele weltweite Aktienindizes neue Rekordmarken markierten, legten die Börsen gestern den Rückwärtsgang ein. Nachdem schon die Risikoaversion durch die angekündigten Unternehmenssanktionen gegenüber Russland wieder Oberhand gewonnen hatte, verstärkten die Meldungen um den Flugzeugabsturz über der Ukraine die ...
    Veröffentlicht 
    am 18.07.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Auch von anderen Seiten kommen Zeichen der Entspannung. Das Beige Book der US Notenbank FED zum Beispiel sendete positive Konjunktursignale, der Arbeitsmarkt gewinnt weiter an Dynamik. Die japanischen Unternehmen bleiben trotz der Steuererhöhung im April optimistisch. Der viel beachtete Tankan-Index zog sich beachtlich aus der Affäre. Auch die ...
    Veröffentlicht 
    am 17.07.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Eine interessante Rede von der US-Notenbankchefin Yellen hat für Aufsehen gesorgt. Die mit Spannung erwartete Rede vor dem US-Kongress verlief anders als üblich. Zur weiteren Geldpolitik gab es quasi Wiederholungen ihrer letzten Rede. Im Kern geht es darum, dass das Wertpapierkaufprogramm im dritten Quartal planmäßig enden wird. Wann sich die FED ...
    Veröffentlicht 
    am 16.07.2014
    in der Rubrik: Marktberichte
  • Der Eindruck beim Studium der Rubrik "letzte Nachrichten" täuscht nicht. Ob nun die Gemengelage in der Ukraine oder die angespannte Lage im nahen Osten über die wir heute keine Neuigkeiten berichten - diese Brandherde liefern immer wieder neuen Sprengstoff. Dagegen wirken die heutigen Nachrichten aus der Geldpolitik deutlich weniger explosiv, ...
    Veröffentlicht 
    am 15.07.2014
    in der Rubrik: Marktberichte