Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Vertrauliche Mitteilungen

Vertrauliche Mitteilungen
Die "Vertraulichen Mitteilungen" erschienen erstmalig Anfang 1951. Gründer und langjähriger Herausgeber war Landtags- und Bundestagsabgeordneter Artur Missbach (1911-1988).

Heute erscheinen die "Vertraulichen Mitteilungen" im Verlag Arbeit und Wirtschaft - Verlag und Versand - OHG mit Sitz in Büsingen. Unter Leitung des Chefredakteurs Thomas Brügmann erscheint der Infobrief alle 14 Tage.

Die "Vertraulichen Mitteilungen" publizieren neue Informationen und wichtige Themen aus den Bereichen Innen- und Außenpolitik, Wirtschaft und Geldanlage. Darüber hinaus bietet der Anzeigendienst KONTAKT Abonnenten die Möglichkeit der gegenseitigen Kontaktaufnahme. In beigefügten Buchlisten und anderen Beilagen werden Leserinnen und Lesern ständig neue Angebote unterbreitet, die auch über die übliche Verlagstätigkeit hinausgehen.

Ein aktuelles Probeexemplar der "Vertraulichen Mitteilungen" kann unverbindlich über die Webseite des Verlages angefordert werden.
Verlag & Versand
D-78266 Büsingen
info@vertrauliche-mitteilungen.de

  • In den zurückliegenden 200 Jahren konnten weltweit mehr als 250 Staatsbankrotte beobachtet werden. Betroffen war letztendlich der gesamte Globus, also nicht nur die bis heute klassischen "Schuldenkontinente" (wie z.B. Südamerika), sondern auch europäische Staaten wie beispielsweise Spanien und Griechenland, die schon mehrfach Bankrott gingen.
    20.12.2016
    Rubrik: Wissenswertes
  • Trotz höchster Steuereinnahmen und den niedrigsten Zinsen und damit geringen Ausgaben für den Schuldendienst in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland plant die Politik neue Plünderungsfeldzüge gegen die Bürger. Abgesehen haben es Berlins Machthaber nun auf sogenannte Steuergestaltungsmöglichkeiten.
    06.12.2016
    Rubrik: Wissenswertes
  • Darf man dem zwangsgebührenfinanzierten Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) glauben, haben die bundesrepublikanischen Gesinnungswächter ein neues "Gespenst“ entdeckt, das es zu observieren und ggf. zu bekämpfen gilt - die sogenannten "Völkischen Siedler“.
    06.12.2016
    Rubrik: Wissenswertes
  • Der griechische Ökonom Andreas Georgiou wurde jetzt in Griechenland mit zivil- und strafrechtlichen Verfahren überzogen, weil er während seiner Tätigkeit für die griechische Statistikbehörde Elstat bei der Aufarbeitung der Zahlen des Staatsdefizits von 2009 die Werte eigenmächtig nach oben korrigiert haben soll. Der vorher für den Internationalen [...]
    30.11.2016
    Rubrik: Wissenswertes
  • ln Zeiten negativer Zinsen, steigender Kontoführungsgebühren und der allgemeinen Unsicherheit weiter Teile des Finanzsektors heben immer mehr Bankkunden Teile ihrer Guthaben ab und verwahren diese zu Hause oder an einem anderen sicheren Ort. Nur wenig Verständnis für diese eigentlich gut nachvollziehbare Entscheidung zeigt dagegen zuweilen die [...]
    15.11.2016
    Rubrik: Wissenswertes
  • Praktisch ein halbes Jahrhundert lang gelang es den Sozialisten und Sozialdemokraten der verschiedensten europäischen Staaten, ihre Wähler bei Laune zu halten, indem sie – abgesehen von wenigen Krisenjahren deren materiellen Lebensstandard stets weiter erhöhten. Bei der Finanzierung dieser "Geschenke“ halfen die meistens wachsenden [...]
    08.11.2016
    Rubrik: Wissenswertes
  • Das traditionell liberale Einwanderungsland Schweden kämpft seit einiger Zeit mit drastisch steigenden Diebstahlszahlen, Sexualdelikten und Bandenkriminalität. Auch häufen sich die Übergriffe auf Vertreter des Staates. Die schwedische Polizei hat landesweit bereits 55 Zonen definiert, in denen die Staatsmacht jederzeit mit Angriffen rechnen müsse.
    01.11.2016
    Rubrik: Wissenswertes
  • Nach Eintreten des Todesfalls rücken der oder die Erben automatisch in die Rechtsposition des Erblassers. Doch leider glauben insbesondere Kreditinstitute dies nur ungern und sie verlangen behördliche Nachweise.
    18.10.2016
    Rubrik: Wissenswertes
  • Was vor rund 60 Jahren der "Wettlauf” ins All war anfachte, ist nach Auffassung gut informierter Kreise zur Zeit die Entwicklung neuer und absolut sicherer Verschlüsselungstechnologien für die moderne Kommunikation. Es geht dabei um völlig neue Methoden der Verschlüsselung, bei denen jeder Abhörversuch unweigerlich zur Selbstzerstörung der für eine [...]
    04.10.2016
    Rubrik: Wissenswertes
  • kalifornischen Garagen zusammenbauten und damit die Grundsteine für ihre Weltkonzerne legten. In Deutschland, das ergibt sich aus einem kürzlichen Urteil des Verwaltungsgerichts Berlin (Az. 19 K 273/14) wäre dies schon grundsätzlich nicht möglich gewesen.
    27.09.2016
    Rubrik: Wissenswertes
  • Verschiedene SPD-Politiker nahmen diese Entwicklung nunmehr zum Anlaß, wieder eine Beteiligung auch der Arbeitgeber an den weiter steigenden Krankenkassenbeiträgen zu fordern. Die Rückkehr zu einer völlig paritätischen Finanzierung der Krankenversicherung durch Arbeitnehmer und Arbeitgeber ist dabei für den SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach [...]
    20.09.2016
    Rubrik: Wissenswertes
  • Einst bauten die USA China als billige Werkbank auf. Aus Gewinnmaximierungsgründen verlagerten die US-Konzerne ihre Produktion in das Lohnkosten-günstigere China. Mittlerweile stammen ca. 80% der bei dem größten US-Einzelhändler "Walmart“ verkauften Produkte in den USA aus China oder noch günstigeren Herstellungsländern Asiens.
    14.09.2016
    Rubrik: Wissenswertes



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!