Suche
 


John Browne

John Browne
John Browne ist Senior Economic Consultant bei Euro Pacific Capital Inc., ehemaliges Mitglied des Britischen Parlaments sowie früherer Berater Margaret Thatchers.

Bereits seit 37 Jahren ist er im Finanz- und Wirtschaftssektor tätig. Nach seinem Abschluss an der Harvard Business School trat er der in New York ansässigen Firma Morgan Stanley & Co als Investmentbanker bei.

Während seiner Arbeit bei diversen Banken wie Barclays und der Citigroup sowie seiner Tätigkeit als Redakteur und Kolumnist für den Financial Intelligence Report und Moneynews.com entwickelte er ein besonderes Interesse für Risikokapital.
Senior Market Strategist
Westport, Connecticut (USA)

  • Seit Jahrzehnten mutmaßen viele von uns aus dem “Hartgeldbereich“, dass die geheimnisumwobenen Aktivitäten der großen Finanzinteressen auch eine große Rolle bei dem Kursentwicklungen am Goldmarkt spielen. Zentral für diese vermeintliche Manipulation soll der Londoner Markt sein, für den sich die Bezeichnung “London Fix“ durchgesetzt hat. ...
    Veröffentlicht 
    am 12.04.2014
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Da die Nachfrage nach physischem Gold aus den Reihen der Privatinvestoren im Jahr 2013 durchweg kräftig war, kamen die deutlichen Preisrückgänge der letzten Monate für viele Investoren sehr überraschend. Auf der Suche nach einer Erklärung für diese Situation wurden schließlich Spekulationen laut, die sogenannten “Bullion-Banken" hätten Gold auf ...
    Veröffentlicht 
    am 10.08.2013
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Wie sehr grundlegende Marktkräfte falsch verstanden werden, zeigt sich bis zu einem gewissen Grad daran, dass die Finanzmedien nicht weiter auf die unterschiedlichen Beweggründe und Überzeugungen der aktiven Goldmarktakteure eingegangen sind. Analysten behandeln den Goldmarkt so, als bestünde er nur aus einem Investorentyp, und deshalb wurden auch ...
    Veröffentlicht 
    am 01.06.2013
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Die Einlassungen einiger Mitglieder der EU-Elite, denen zufolge der Einzug von Bankenguthaben Standardpraxis werden könnte, scheinen das Risiko eines europäischen Bankruns erhöht zu haben und möglichweise sogar das Risiko eines katastrophalen Einbruchs des Euro. Für die europäische Öffentlichkeit ist eine Bedrohung des Euros gleichbedeutend mit ...
    Veröffentlicht 
    am 11.04.2013
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • In seinem Rechenschaftsbericht vor dem US-Kongress in Washington nahm sich der Chef der US Federal Reserve, Ben Bernanke, letzte Woche die Zeit, die Bedeutung einiger abweichender Stimmen im Offenmarktausschuss der Fed herunterzuspielen. Seine Aussagen und auch die noch gemäßigteren Äußerungen, die gegen Anfang der Woche von der Vize-Chefin Janet ...
    Veröffentlicht 
    am 09.03.2013
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Seit Jahren habe ich warnend darauf hingewiesen, dass über die Eigentumsverhältnisse des in den Tresoren der großen Zentralbanken gelagerten Goldes wahrscheinlich nicht korrekt Rechenschaft abgelegt wird. Letzte Woche wurde nun in Deutschland ein Bericht veröffentlicht, der dieses Thema wieder in den Vordergrund rückte. In Zeiten wuchernder ...
    Veröffentlicht 
    am 08.11.2012
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Letzte Woche verkündetete die Europäische Zentralbank das, worauf viele internationale Beobachter gehofft hatten: ein Plan, der es der Zentralbank erlauben würde, für die Stützung des Euro "alles erdenklich Mögliche“ unternehmen zu können. Wie fast zu erwarten war, hatten die Aktienmärkte in Europa und den USA in der Folge deutliche Kursgewinne ...
    Veröffentlicht 
    am 15.09.2012
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Letzte Woche kamen die Staatschefs Brasiliens, Russlands, Indiens, Chinas und Südafrikas in Neu Delhi zu ihrem vierten Gipfeltreffen der "BRICS“ zusammen, das einmal pro Jahr staatfindet. Diese fünf Länder vereinigen 43% der Weltbevölkerung und 18% des globalen BIPs hinter sich. Das zum Abschluss des Treffens verabschiedete Kommuniqué der ...
    Veröffentlicht 
    am 06.04.2012
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Das Treffen der G 20 führte letzte Woche zu keiner Ausweitung des Rettungsfonds für die Eurozone. Das ist zwar ein gutes Zeichen für die langfristige Solvenz der Mitgliedsstaaten, gleichzeitig löste es eine Marktreaktion aus, die meiner Meinung nach zur Destabilisierung der Einheitswährung beitragen wird. Die gestrigen Marktbewegungen deuten ...
    Veröffentlicht 
    am 11.11.2011
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Am 21. September begann offiziell der Herbst, aber nicht nur die Blätter segeln abwärts. In den wenigen Handelstagen der neuen Jahreszeit haben die Edelmetalle deutliche Kursverluste hinnehmen müssen, um die 11% beim Gold und 31% beim Silber. Als Gold abwärts segelte, durchschnitt es die Unterstützungsniveaus bei 1.750 $, 1.700 $ und 1.645 $ pro ...
    Veröffentlicht 
    am 01.10.2011
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Als Folge aktiver "Demonetisierungsbemühungen" des IWF und seiner Mitgliedszentralbanken kam es beim Gold und Silber zu einer Art Volatilität, die bei konservativen Investoren den Gedanken aufkommen ließ, die Metalle würden sich nicht als verlässliche Geld-Alternative eignen. Stattdessen wurden Gold und Silber als Anlageklasse bekannt, die man zur ...
    Veröffentlicht 
    am 25.04.2011
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • In der jüngeren Geschichte war es eher selten, dass die Edelmetalle parallel zum allgemeinen Aktienmarkt aufwerteten. Aber in den letzten zwei Jahren ist das der Fall gewesen, als der Aktienmarkt wieder aus der Versenkung der 2008er Finanzkrise kroch. Die Metalle schnitten in dieser Zeit zwar um Längen besser ab als US-Aktien, doch die Tatsache, ...
    Veröffentlicht 
    am 18.04.2011
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues