Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

John Browne

John Browne
John Browne ist Senior Economic Consultant bei Euro Pacific Capital Inc., ehemaliges Mitglied des Britischen Parlaments sowie früherer Berater Margaret Thatchers.

Bereits seit 37 Jahren ist er im Finanz- und Wirtschaftssektor tätig. Nach seinem Abschluss an der Harvard Business School trat er der in New York ansässigen Firma Morgan Stanley & Co als Investmentbanker bei.

Während seiner Arbeit bei diversen Banken wie Barclays und der Citigroup sowie seiner Tätigkeit als Redakteur und Kolumnist für den Financial Intelligence Report und Moneynews.com entwickelte er ein besonderes Interesse für Risikokapital.
Senior Market Strategist
Westport, Connecticut (USA)

  • In Kombination mit dem "Krieg gegen das Bargeld" und dem steigenden Druck zur Errichtung eines globalen Besteuerungssystems würde die Verstaatlichung von Kreditinstituten zweifellos einen starken Eingriff der Regierungen in die Finanzen und daher auch in das Leben ihrer Bürger bedeuten. Es wäre ein großer Schritt nach vorn für die globalistische [...]
    11.02.2017
  • Im Zuge dieser Kampagne gegen das Bargeld könnten auch Gesetze erlassen werden, die die Beschlagnahmung von Bankeinlagen unter gewissen Umständen ermöglichen. Die Konfiszierung von Bankkonten mag in den Augen der US-Amerikaner ein abwegiges Szenario sein. Doch die Bankenkrise von Zypern hat im Jahr 2013 aufgezeigt, wie die Zentralbanken heutzutage [...]
    05.03.2016
  • Falls sich Großbritannien in Folge der aktuellen Krise für einen Ausstieg aus der EU entscheiden würde, so könnte das verheerende Effekte für die globalen Märkte und Devisenmärkte haben. Dies könnte zudem eine ernsthafte Bedrohung für den Zusammenhalt der EU und ihrer Währung - die derzeit zweitgrößte der Welt - werden. Damit ist die Europäische [...]
    12.09.2015
  • Angesichts stets ausbleibender Fortschritte in den Verhandlungen über die griechischen Schuldenrückzahlungen zeigt sich die Finanzwelt mit Blick auf einen möglichen Austritt Griechenlands aus der Europäischen Union immer angespannter und verkrampfter. Diese Unsicherheit macht sich in “Hoch- wie Niedrigfinanz“ breit und zeigt sich in Form von [...]
    19.06.2015
  • Die Vereinigten Staaten zeigten sich verärgert, da dieser Schritt als klare Bedrohung der eigenen, von Japan und Europa gestützten, Vorrangstellung wahrgenommen wurde. Zudem bearbeitete man die eigenen Reihen, damit es keine Beitritte von alliierter Seite gäbe. Australien, Japan und Südkorea - engste Verbündete der USA - glänzten während der [...]
    03.04.2015
  • Viel entscheidender ist aber Folgendes: Während dem Rest Europas unter dem Druck der Währungsabwertung scheinbar die Luft abgedrückt wird, haben die Schweizer hinsichtlich geldpolitischer Großprogramme der Zentralbanken wieder ein Fenster zur Wirklichkeit aufgestoßen. Hoffentlich wird ein Teil der frischen Luft auch in den Rest der Welt ziehen. Der [...]
    30.01.2015
  • Seit Jahrzehnten mutmaßen viele von uns aus dem “Hartgeldbereich“, dass die geheimnisumwobenen Aktivitäten der großen Finanzinteressen auch eine große Rolle bei dem Kursentwicklungen am Goldmarkt spielen. Zentral für diese vermeintliche Manipulation soll der Londoner Markt sein, für den sich die Bezeichnung “London Fix“ durchgesetzt hat. Tippgeber [...]
    12.04.2014
  • Da die Nachfrage nach physischem Gold aus den Reihen der Privatinvestoren im Jahr 2013 durchweg kräftig war, kamen die deutlichen Preisrückgänge der letzten Monate für viele Investoren sehr überraschend. Auf der Suche nach einer Erklärung für diese Situation wurden schließlich Spekulationen laut, die sogenannten “Bullion-Banken" hätten Gold auf [...]
    10.08.2013
  • Wie sehr grundlegende Marktkräfte falsch verstanden werden, zeigt sich bis zu einem gewissen Grad daran, dass die Finanzmedien nicht weiter auf die unterschiedlichen Beweggründe und Überzeugungen der aktiven Goldmarktakteure eingegangen sind. Analysten behandeln den Goldmarkt so, als bestünde er nur aus einem Investorentyp, und deshalb wurden auch [...]
    01.06.2013
  • Die Einlassungen einiger Mitglieder der EU-Elite, denen zufolge der Einzug von Bankenguthaben Standardpraxis werden könnte, scheinen das Risiko eines europäischen Bankruns erhöht zu haben und möglichweise sogar das Risiko eines katastrophalen Einbruchs des Euro. Für die europäische Öffentlichkeit ist eine Bedrohung des Euros gleichbedeutend mit [...]
    11.04.2013
  • In seinem Rechenschaftsbericht vor dem US-Kongress in Washington nahm sich der Chef der US Federal Reserve, Ben Bernanke, letzte Woche die Zeit, die Bedeutung einiger abweichender Stimmen im Offenmarktausschuss der Fed herunterzuspielen. Seine Aussagen und auch die noch gemäßigteren Äußerungen, die gegen Anfang der Woche von der Vize-Chefin Janet [...]
    09.03.2013
  • Seit Jahren habe ich warnend darauf hingewiesen, dass über die Eigentumsverhältnisse des in den Tresoren der großen Zentralbanken gelagerten Goldes wahrscheinlich nicht korrekt Rechenschaft abgelegt wird. Letzte Woche wurde nun in Deutschland ein Bericht veröffentlicht, der dieses Thema wieder in den Vordergrund rückte. In Zeiten wuchernder [...]
    08.11.2012



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!