Suche
 

DAF

DAF
Das Deutsches Anleger Fernsehen AG, kurz DAF, mit Sitz im oberfränkischen Kulmbach ist der einzige deutschsprachige Wirtschafts- und Finanzsender. Über das dazugehörige Onlineportal hat ein User Zugriff auf den aktuellen Livestream des Senders oder auf das gesamte Video­archiv mit mehr als 50.000 Beiträgen.

Neben Unternehmensanalysen, Tipps, Trends und Nachrichten vom Parkett liefert das DAF auch Schwerpunktinformationen zu DAX-Werten, mittelgroßen und kleineren Aktiengesellschaften sowie Talkformate, moderiert von den renommiertesten Finanzexperten.
Nachrichtensender
95326 Kulmbach

  • "Wir haben eine starke Abwärtsbewegung beim Gold gesehen seit Juni, diese haben wir aber in allen Rohstoffen gesehen, dafür hat sich Gold noch relativ gut gehalten", so Blumenroth im Interview. Von den Marktschwankungen hat das Edelmetall aber noch nicht in hohem Maß profitiert. "So richtig wurde der Turbo noch nicht gezündet", so Blumenroth ...
    Veröffentlicht 
    am 24.10.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • Außerdem geht es um das Thema Silberrecycling. "Gerade bei Silber ist Recycling wichtig, da der Markt sonst in ein Defizit laufen würde", sagt Bußler. Allerdings sei die Recyclingquote stark schwankend. Die Nachfrage liege ungefähr bei 30.000 Tonnen jährlich, die Minenproduktion beläuft sich auf knapp 25.000 Tonnen. Der Reste werde durch Recycling ...
    Veröffentlicht 
    am 23.10.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • Seiner Ansicht nach ist eine kurzfristige Prognose extrem schwierig. Und selbst mittelfristig würden viele Investoren im Dunkeln tappen, wie es mit dem Goldpreis weitergeht. So habe sich kürzlich Jim Rogers zu Wort gemeldet und gesagt, der Goldpreis könnte durchaus bis in den dreistelligen Bereich fallen. Allerdings halte er auch höhere Kurse für ...
    Veröffentlicht 
    am 21.10.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • Bullen und Bären liefern sich gerade eine Schlacht um die Marke von 1.240 Dollar. Der Ausgang ist - noch - ungewiss. Unter Trading-Aspekten rät Markus Bußler Anlegern derzeit eine Richtung abzuwarten. Gelingt der Ausbruch nach oben, würde sich ein Trading-Long mit Ziel 1.280 Dollar anbieten. Bei einem Rutsch unter die Marke wäre ein neuerlicher ...
    Veröffentlicht 
    am 17.10.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • Angesichts der Entwicklung der vergangenen Jahre könne man den wohl bekanntesten Investor Warren Buffett und seine Abneigung gegen Gold verstehen. "Doch woher kommt diese Abneigung von Buffett gegen Gold eigentlich?", fragt Bußler. Die Antwort sei seiner Meinung nach vielschichtig. Dabei dürfte es auch eine Rolle spielen, dass Buffett die ersten ...
    Veröffentlicht 
    am 16.10.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • Er räumt mit dem Irrglauben auf, dass die Goldnachfrage in China massiv eingebrochen ist. "Richtig ist, wir dürften im laufenden Jahr leicht unter dem Vorjahr liegen", sagt Bußler. Dies sei aber nach dem Rekordjahr, in dem China entgegen anders lautender Meldung wohl über 2.000 Tonnen Gold nachgefragt hat, mehr als normal. Der Goldpreis hat sich ...
    Veröffentlicht 
    am 14.10.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • Der Goldpreis hat die Marke von 1.180 US-Dollar verteidigt und notiert mittlerweile sogar wieder über 1.200 US-Dollar. Doch zum Durchatmen ist es noch zu früh. Das meint jedenfalls Markus Bußler. Nach wie vor befindet sich der Goldpreis im Abwärtstrend. Erst ein Sprung über die Marke von 1.242 US-Dollar würde das Chartbild aufhellen. "Derzeit hält ...
    Veröffentlicht 
    am 08.10.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • Rio Tinto Plc
    Derzeit machen Spekulationen die Runde, dass die Minenkonzerne Rio Tinto und Glencore Interesse an einer Fusion haben. Damit würde man den bisher führenden Minenkonzern BHP Billiton von der Spitze stoßen. Die ersten Gespräche über einen Zusammenschluss soll es schon gegeben haben.
    Veröffentlicht 
    am 07.10.2014
    in der Rubrik: Nachrichten, Minen
  • "Ein Märchen ist sicherlich, dass sich Gold und Silber im Jahr 2011 in einer Blase befunden haben", sagt Schulte. Nicht zuletzt das Geldmengenwachstum zeige, dass die Edelmetalle keinesfalls eine Blase gebildet hätten. Auch die Meinung von Goldman Sachs, dass es bei Euro und Dollar bis 2017 zur Parität kommen könnte, teilt der Edelmetallexperte ...
    Veröffentlicht 
    am 07.10.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • Eigentlich ist der September DER Goldmonat des Jahres. In Indien startet die Hochzeitssaison, in der westlichen Hemisphäre das Weihnachtsgeschäft. Anders in diesem Jahr: Gold wird immer günstiger. Warum, erklärt Heiko Weyand. "Wir haben einen Nachfrageeinbruch aus Asien, bei ETFs, bei einigen Notenbanken.", sagt Heiko Weyand. Andererseits bauen ...
    Veröffentlicht 
    am 04.10.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • "Aus antizyklischer Sicht stimmt es mich schon wieder positiv, dass es kaum noch Goldbullen gibt", Stöferle. Er spricht darüber, dass sowohl Gold als auch Silber auf Dollarbasis deutlich überverkauft sind. "Der Großteil der Korrektur sollte damit ausgestanden sein." Dennoch rechnet der Experte damit, dass es noch zu einem Panic-Low kommen wird. ...
    Veröffentlicht 
    am 30.09.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • "Kritisch ist das Mehrjahrestief bei 1.180 Dollar je Unze, das im Jahr 2013 dreimal angetastet wurde.", sagt Michael Blumenroth, Rohstoff-Experte der Deutschen Bank. "Sollte der Goldpreis unter diese Marke fallen, könnte es zu massiven Stopp-Loss-Verkäufen kommen, die den Preis kurzfristig stark drücken könnten." Für langfristig orientierte ...
    Veröffentlicht 
    am 26.09.2014
    in der Rubrik: Nachrichten