Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

John Mauldin

John Mauldin
John Mauldin ist ein Investment Consultant und Erfolgsautor von zahlreichen Büchern, welche es alle auf die Bestsellerliste der "New York Times" geschafft haben. Er gibt einen wöchentlichen Newsletter namens "Thoughts from the Frontline" heraus, der mit einer Million Lesern aus der ganzen Welt, die am meisten gelesene Online­publikation zu Investmentthemen weltweit ist. Mauldin ist gerngesehener Gastkommentator bei ­großen US-Sendern wie CNBC oder Bloomberg TV. Zudem schreibt er regelmäßig Beiträge für die "Financial ­Times" und "The Daily Reckoning".

Mauldin ist darüber hinaus Vorstand des Investment-Consulting-Unternehmens Millennium Wave Advisors. Er ist außerdem einer der Gründer von "Adopting Children ­Together", einer Gruppe, die adoptionswillige Eltern bei ihrer Suche unterstützt und ist selbst stolzer Vater von sieben Kindern, von denen er fünf adoptiert hat. 
Autor
Dallas, Texas (USA)

  • Was passiert aber, wenn die Arbeitslosigkeit weiter in Richtung 5,5% sinkt, während die Inflation unter 1,5% sackt? Kann diese Fed unter diesen Bedingungen Zinssatzerhöhungen rechtfertigen, wenn die Inflation bei nur 1,5% liegt und im Sinken begriffen ist? Welche Datenreihe ist wichtiger - Arbeitslosigkeit oder Inflation? Oder müssen beide erst den [...]
    28.10.2014
  • Finanzblasen ereignen sich mit gewisser Häufigkeit. In den 1970ern stieg Gold von 35 $ auf 850 $, und brach dann ein. In den 1980ern stieg der japanische Nikkei von 8.000 Punkten auf 40.000, anschließend verlor er 80 Prozent seines Wertes. In den 1990ern erlebte der Nasdaq die Dot-Com-Bubble; der Index stieg von 440 auf 5.000 Punkte, vollzog dann [...]
    11.09.2014
  • Es liegt was in der Luft. Gischt und Schaumbildung über den Märkten der Welt - ungeachtet der Größe und Form. Einfach berauschend! Auch die in verschiedensten Medienformaten ansässigen Experten schäumen über. Nichts hebt unsere Stimmung mehr als steigende Märke. Auf die, die nicht an den steigenden Märkten positioniert sind, trifft das natürlich [...]
    10.09.2014
  • Und wussten Sie Folgendes? Die größte staatlich akkreditierte Nationalbank, die während dieses deflationären Zusammenbruchs Bankrott ging, war die First National Bank of Cleburne. Und ihre Einlagen betrugen nur knapp 2,8 Millionen $. Selbst die Vorläufer der heutigen Citigroup blieben solvent. Kein TARP, kein Ausnehmen der Sparer durch [...]
    08.06.2012
  • Es folgt eine Ansprache, die Jim Grant vor der New York Federal Reserve hielt. Grant - wie immer gebildet und wohlunterrichtet - nimmt uns mit auf eine Zeitreise zu den Anfängen der Federal Reserve, um uns zu zeigen, wie weit diese von ihren ursprünglichen Absichten und Zielen abgewichen ist. Diese Rede sollte man wirklich gelesen haben. Ich habe [...]
    06.06.2012
  • Der Ökonom Herbert Stein schrieb einst: "Was nicht ewig weitergehen kann, wird auch aufhören.“ Die aktuellen Verwerfungen an den europäischen Kredit-, Aktien- und Interbankenmärkten sind nicht haltbar und würgen die Wirtschaftsaktivität in den Randländern der Eurozone ab. Unter diesen Extremzuständen muss es in den peripheren Wirtschaften [...]
    12.03.2012
  • Die Auflösung des Euro wäre ein historisches Ereignis, aber es wäre nicht die erste Auflösung eines Währungsraums. Einige Ökonomen haben den Euro als "sui generis" bezeichnet - also als einzigartig. In Wirklichkeit sind solche Auflösungen und Ausstiege eine eher normale Erscheinung. In den letzten 100 Jahren hat es mehr als 100 Auflösungen von und [...]
    09.03.2012
  • Dass den Länder an den Rändern der Eurozone mit einem Ausstieg aus der Währungsunion geholfen wäre, ist die eine Sache. Die andere: Wie könnte ein solcher Ausstieg im Detail aussehen? Und welche schwerwiegenden Konsequenzen wären zu erwarten - nicht allein für die betreffenden Nationen, sondern auch für die gesamte Eurozone - und die ganze Welt? Um [...]
    02.03.2012
  • Noch vor einem Monat prognostizierten große Teile des europäischen Establishments eine positive Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts der Eurozone. Wie der jüngste Trend deutlich macht, war das von ihnen gerauchte Datenmaterial wohl halluzinogen. Und mit Blick auf den Ernst der Lage muss es bester Stoff gewesen sein. Deutschland befand sich im 4 [...]
    31.01.2012
  • Die politischen Führer Europas sind entschlossen, den Euro und die Eurozone so zu lassen, wie sie ist. Damit das passieren kann, muss sich aber alles ändern, wie das wunderbare Zitat aus dem italienischen Roman von 1958 nahelegt. Das ist keine einfache Aufgabe, denn keiner möchte Veränderungen mit negativen Folgen. Wie wir sehen werden, kann es [...]
    26.01.2012
  • Europa bleibt im Fokus der Märkte, und das zu Recht. Das Gesamtbild gestaltet sich jedoch nicht so deutlich, wie wir es gerne hätten. Verschiedene Analysten weisen auf verschiedene Probleme hin - "Wenn nur dieses eine Problem gelöst würde, wäre die Situation gerettet", pflegen sie zu sagen. Leider gibt es nicht nur ein, sondern gleich drei [...]
    25.11.2011
  • So wie Reinhart und Rogoff das Buch über Banken- und Schuldenkrisen geschrieben haben, gibt es auch eine Bibel zum Thema Hyperinflation. Professor Peter Bernholz von der Universität Basel ist Autor des Buches "Monetary Regimes and Inflation". Es bietet unter anderem einen Überblick über alle bisherigen inflationären Perioden. Bernholz erklärt zudem [...]
    23.03.2011



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!