Suche
 


Ole Hansen

Ole Hansen
Ole Hansen ist Experte für den Terminmarkt im Rohstoffhandel und kann auf über 20 Jahre Erfahrung zurückgreifen. Zunächst arbeitete er 15 Jahre in London, davon als letztes für einen Futures und Forex Multi-Hedgefonds als Leiter des Handelsteams. 2008 kam er zur Saxo Bank und ist heute Vizepräsident der Abteilung der Saxo Bank, die sich mit der Analyse eines breiten Spektrums von Produkten befasst, angefangen von festen Einkünften bis zu Rohstoffen.
Vizepräsident, Rohstoffexperte
Kopenhagen, Dänemark
olh@saxobank.com

  • Wochensieger war Arabica-Kaffee. Grund dafür sei die extreme Dürre im Land des weltgrößten Produzenten Brasilien im Januar. Gold erholt sich weiterhin von seinem Ausverkauf im März. "Nachdem es das gelbe Metall geschafft hat den 1.300 USD-Kurs zu knacken, tastet es sich stetig aber noch nicht wirklich überzeugend an die nächsten wichtigen ...
    Veröffentlicht 
    am 14.04.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • "Rohstoffe haben insgesamt einen ruhigen Aprilanfang erlebt. Die Märkte erwarteten mit Spannung die neuesten Arbeitsmarktdaten aus den USA, die auch mit dem besten Ergebnis seit November 2013 überzeugt haben", sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank. Insbesondere Getreide habe von zwei US-Regierungsreporten profitiert, die auf gesunkene ...
    Veröffentlicht 
    am 07.04.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • Gold hat innerhalb von zwei Wochen knapp 100 US-Dollar an Wert verloren. "Die Nachfrage nach sicheren Anlagen hat das gelbe Metall Mitte März zu einem 18-Monats-Hoch getrieben, bis die jüngsten Aussagen der Fed-Chefin Janet Yellen und der Rückgang der physischen Nachfrage viele Händler dazu bewogen hat, ihr Gold-Exposure zu reduzieren", sagt ...
    Veröffentlicht 
    am 31.03.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • Gold hat nach dem Krim-Referendum die Marke von 1.400 US-Dollar pro Feinunze getestet, bevor es den schlimmsten Ausverkauf seit sechs Monaten hinnehmen musste. "Da die gefürchtete Eskalation auf der Krim-Halbinsel ausblieb, hat sich für das gelbe Metall der Status des "sicheren Hafens" verflüchtigt. Der kämpferische Kommentar von Janet Yellen hat ...
    Veröffentlicht 
    am 24.03.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • Gold ist zuletzt wieder in die Defensive geraten. Hierfür seien laut Saxo Bank Rohstoffexperten Ole Hansen zwei Entwicklungen verantwortlich: Zum einen sei der Run auf das gelbe Metall infolge der Ukraine-Krise abgeebbt, nachdem mit dem Krim-Referendum am vergangenen Wochenende Fakten geschaffen wurden. "Zweitens könnte die US-Notenbank die Zinsen ...
    Veröffentlicht 
    am 21.03.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • "Rohstoffe haben zum ersten Mal seit sechs Wochen wieder Verluste hingenommen. Grund dafür sind die wachsenden Sorgen um Chinas Wirtschaftswachstum und die ansteigenden Öllagerbestände in den USA", sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank. Im Gegensatz dazu habe die Krise in der Ukraine Edelmetalle gestützt und die Nachfrage nach ...
    Veröffentlicht 
    am 17.03.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • Auch Edelmetalle haben weiter zugelegt und von ihrem Status als "sicherer Hafen" profitiert. "Dennoch hat es Gold nicht geschafft, die wichtige Widerstandsmarke von 1.360 US-Dollar pro Feinunze zu durchbrechen. Damit steigt das Risiko von Gewinnmitnahmen, besonders wenn der Kurs wieder unter 1.320 USD pro Feinunze rutschen sollte", sagt Hansen. ...
    Veröffentlicht 
    am 10.03.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • Edelmetalle setzten ihren Aufwärtstrend aus dem Januar fort. "Viele Händler mussten ihre negativen Prognosen ändern, nicht zuletzt nachdem das gelbe Metall seinen 200-Tage-Durchschnitt geknackt und ein Vier-Monats-Hoch erreicht hatte", sagt Hansen. Fallende Anleihekurse aufgrund schwacher US-Konjunkturdaten und die ersten Gold-ETF-Zuflüsse seit ...
    Veröffentlicht 
    am 03.03.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • "Rohstoffe fuhren in der dritten Woche in Folge Gewinne ein, insbesondere der Agrar- und Edelmetallsektor überzeugten", sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank. Vom Wirtschaftswachstum abhängige Sektoren wie Energie und Industriemetalle schlossen auch positiv ab, wurden jedoch vom Abschwung in der chinesischen Produktion gebremst. Die ...
    Veröffentlicht 
    am 24.02.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • Der Goldpreis klettert langsam nach oben, während die Händler weiter nach einem Treiber Ausschau halten, der das gelbe Edelmetall aus der aktuellen Handelsspanne von 1.231 bis 1.280 US-Dollar pro Feinunze ausbrechen lässt. "In den letzten Wochen wurden einige Argumente geliefert, warum Gold steigen müsse: die Schwellenländerkrise, schwache Aktien ...
    Veröffentlicht 
    am 10.02.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • "Die unterschiedlichen Prognosen für Industrie- und Schwellenländer haben die Unsicherheit über die Rohstoffnachfrage verstärkt und die Preise sinken lassen", sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank. Sowohl Edel- als auch Industriemetalle mussten Verluste hinnehmen. Grund dafür sind insbesondere schwächelnde Konjunkturdaten aus China ...
    Veröffentlicht 
    am 03.02.2014
    in der Rubrik: Nachrichten
  • "Diese Entwicklungen spielen Gold in die Hände. Sowohl das physische Metall als auch Minenaktien sind gestiegen, während Industriemetalle gefallen sind", sagt Hansen. Das gelbe Metall konnte ein Zwei-Monatshoch und die längste Siegesserie seit September 2012 hinlegen. "Grund dafür sind die schwächelnden Aktienmärkte. Nachdem das Dezemberhoch von ...
    Veröffentlicht 
    am 27.01.2014
    in der Rubrik: Nachrichten