Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Prof. Dr. Thorsten Polleit

Prof. Dr. Thorsten  Polleit
Seit April 2012 ist Dr. Thorsten Polleit Chefvolkswirt der Degussa Goldhandel GmbH. Davor war er 15 Jahre im internationalen Investment-Banking tätig. 

Seit 2014 ist er Honorarprofessor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth (www.rw.uni-bayreuth). Thorsten Polleit ist Präsident des Ludwig von Mises Institut Deutschland (www.misesde.org) und Partner der Polleit & Riechert Investment Management LLP (www.polleit-riechert.com).

Seine persönliche Website ist: www.thorsten-polleit.com.
Chefvolkswirt Degussa Goldhandel GmbH
Frankfurt am Main
thorsten.polleit@degussa‐goldhandel.de

  • Um die genannten Beispiele besser verstehen zu können, sollte man sich in Erinnerung rufen, dass sich Finanzmarktpreise - ob nun Aktien, Anleihen oder Gold und Silber - auf Basis von Erwartungen bilden: Jeder Marktpreis hat sich auf Grundlage ganz bestimmter Erwartungen der Marktakteure gebildet. Diese Erwartungen können sich von einem Zeitpunkt [...]
    29.10.2016
    Rubrik: Nachrichten
  • Die Unsicherheit, die sich aus dem internationalen wirtschaftlichen und politischen Umfeld für Kapitalmarktanleger ergibt, steigt. Zwar sind derzeit keine unmittelbaren und offensichtlichen Rezessionsgefahren für die Weltwirtschaft zu erkennen. Jedoch gibt es eine Vielzahl von Entwicklungen, die die Aussichten für das Wirtschaftswachstum eintrüben [...]
    17.10.2016
  • Seit der Verkündigung des britischen Brexit-Votums am 23. Juni 2016 hat das Britische Pfund etwa 20 Prozent gegenüber dem US-Dollar und etwa 18 Prozent gegenüber dem Euro verloren. Mit der erfolgten Währungsabwertung sind Risiken, aber auch Chancen für die Briten verbunden. Auf der einen Seite könnte ein weitergehender Vertrauensverlust die [...]
    15.10.2016
    Rubrik: Nachrichten
  • Gestern, am 4. Oktober, ist der Goldpreis merklich gefallen: Er verlor mehr als 3,3 Prozent gegenüber dem Vortag, sackte auf 1.268 USD/oz ab. Was war passiert? Zwei Mitglieder des Offenmarktausschusses (FOMC) der US-Zentralbank (Fed) hatten verlauten lassen, eine Zinsanhebung könnte noch am 2. November beziehungsweise am 14. Dezember erfolgen. Die [...]
    05.10.2016
    Rubrik: Nachrichten
  • Die Geldpolitik wird seither immer aktiver und aggressiver eingesetzt, um die Konjunkturen in Gang zu halten und die Finanzmärkte vor einem Preiseinbruch zu bewahren. Im Zuge der zunehmenden Entkopplung von Schulden und Einkommen ist der Goldpreis deutlich angestiegen. Der Rohstoffpreis-Boom zu Beginn des 21. Jahrhunderts hat dabei sicherlich eine [...]
    03.10.2016
  • Es drängt sich daher zu Recht der Verdacht auf, dass TTIP und CETA herzlich wenig mit Freihandel zu tun haben, dass sie vielmehr von Interessengruppen auf beiden Seiten des Atlantiks genutzt werden sollen, um ihre Marktstellungen zu verteidigen beziehungsweise auszubauen. Den bei TTIP und CETA mitwirkenden Staaten geht es ebenfalls nicht um echten [...]
    03.10.2016
    Rubrik: Wissenswertes
  • Solange nur einige wenige Banken insolvent sind, besteht durchaus noch eine Chance, dass sich das Problem bewältigen lässt: Sie werden - wie beispielsweise bereits bei vier italienischen Volksbanken geschehen - auf Kosten der Einleger saniert, indem Kundenforderungen gestrichen werden. Wenn jedoch zu viele Banken insolvent werden, kann die Lage [...]
    02.10.2016
    Rubrik: Nachrichten
  • Erkennen Sparer und Investoren, dass sie durch einen negativen Zins geprellt werden sollen, verpufft die "Geldillusion". Anleger werden ihre Bankguthaben und Schuldpapiere abstoßen. Droht der Verkaufsdruck, die Kapitalmarktrenditen anzuheben (und zwar stärker als politisch gewünscht), dann muss die Zentralbank die Papiere aufkaufen gegen Ausgabe [...]
    19.09.2016
  • In der langen Frist zeigt sich ein positiver Zusammenhang zwischen Geldmengenwachstum und Konsumentenpreisinflation im Euroraum. Dieser Zusammenhang ist jedoch nicht "perfekt". Er gilt in langen, aber nicht (immer) in der kurzen Frist. Allerdings hat die obige Darstellung eine Reihe von "Schwachstellen", die den Zusammenhang zwischen [...]
    18.09.2016
    Rubrik: Nachrichten
  • Der Zinsverfall im Euroraum war bislang vor allem dadurch getrieben, dass die Europäische Zentralbank den Leitzins auf null Prozent abgesenkt hat. Das hatte die Langfristzinsen ebenfalls nach unten gezogen. Denn es gibt eine Verbindung zwischen Kurz- und Langfristzinsen: Der Langfristzins wird, vereinfachend gesprochen, bestimmt durch die erwartete [...]
    17.09.2016
    Rubrik: Nachrichten
  • "Die Goldwährung war zur Weltwährung der liberalen Epoche und des kapitalistischen Zeitalters geworden. Ihr wesentlicher Vorzug war in den Augen der Freihändler gerade der Umstand, dass sie eine internationale Währung war, wie sie der internationale Handel und der internationale Geld- und Kapitalmarkt benötigen. Man hat an der Goldwährung manches [...]
    10.09.2016
    Rubrik: Nachrichten
  • Die Politik des negativen Nominalzinses stößt an Grenzen. Die "neue Alternative" ist ein niedriger Nominalzins und eine "etwas" höhere Inflation. Die US-Zentralbank erwägt, die Leitzinsen anzuheben. Die Finanzmärkte erwarten derzeit, dass der US-Leitzins von derzeit 0,5 Prozent noch in diesem Jahr weiter ansteigt. Ist das die von vielen Investoren [...]
    05.09.2016



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!