Suche
 


Manfred Gburek

Manfred Gburek
Manfred Gburek (Jahrgang 1942) begann seine Karriere als Anlageberater und Finanzanalyst, bevor er im Jahr 1972 ins journalistische Fach wechselte. Der studierte Diplom-Kaufmann war in den Redaktionen zahlreicher Wirtschaftstitel, u.a. Das Wertpapier und Wirtschaftswoche, in leitenden Funktionen tätig, zuletzt als Mitglied der Chefredaktion von DM Euro. Zudem ist er Buchautor ("Von der Kunst, an der Börse reich zu werden") und verfasst neben seiner Tätigkeit für FINANZ BUSINESS Kolumnen und Beiträge u.a. für Die Welt, die Süddeutsche Zeitung und das Handelsblatt.
Journalist und Buchautor
60314 Frankfurt am Main

  • Wer die Kapitalmärkte laufend verfolgt, stellt erstaunt fest, dass die Renditen von Staatsanleihen der Euroländer seit geraumer Zeit immer näher zueinander rücken. Dieses Phänomen wird oft etwas hochgestochen als Konvergenz bezeichnet. Warum erstaunt? Weil eine solche Entwicklung schon einmal zu beobachten war, nämlich vor Ausbruch der Finanzkrise ...
    Veröffentlicht 
    am 27.07.2014
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Heute widme ich einen Großteil meiner Ausführungen dem Thema Sicherheit, und zwar über die gängigen Ratschläge und Warnungen hinaus. Die Zuspitzung des Kriegs zwischen Israel und einem Teil der Palästinenser sowie der Abschuss eines malaysischen Passagierflugzeugs in der Ukraine geben dazu genug Anlass. Die wirtschaftlichen Auswirkungen, speziell ...
    Veröffentlicht 
    am 20.07.2014
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Der Faktor Zeit, wichtig für jede Art der Ersparnisbildung, wird vom Gesetzgeber zum Teil kurzerhand eliminiert. Das heißt, ein Großteil der im Lauf vieler Jahre durch Kursgewinne von Anleihen entstandenen Bewertungsreserven verschwindet in den Portfolios der Versicherer, statt deren Kunden zugute zu kommen. Die Konsequenz: Wer den Versprechen ...
    Veröffentlicht 
    am 13.07.2014
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • In gut einer Woche treffen sich Vertreter der EU und der USA zur mittlerweile sechsten Verhandlungsrunde, um TTIP voranzubringen. Das Kürzel steht für: Transatlantic Trade and Investment Partnership, im deutschen Sprachgebrauch einfach nur Freihandelsabkommen genannt. "Von einem solchen Abkommen sind signifikante Wohlstandsgewinne zu erwarten", ...
    Veröffentlicht 
    am 06.07.2014
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Es gibt weltweit so viele Brennpunkte, die Ihre Geldanlage betreffen können, dass man sich mit den wichtigsten von ihnen immer wieder beschäftigen sollte. Brennpunkte können politisch wie wirtschaftlich oder finanziell bedingt sein. Sie sind nicht isoliert zu betrachten, sondern meistens verzahnt, wobei die Politik auf Wirtschaft und Finanzen ...
    Veröffentlicht 
    am 29.06.2014
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Kapital kostet nichts, so könnte man das Ergebnis der verhängnisvollen Entscheidung des EZB-Rats vom 5. Juni beschreiben, als er eine Art Strafzins für Banken einführte. Aber ist das wirklich so? Schließlich zahlen sogar Konzerne, deren Bonität außer Frage steht, nicht gerade niedrige Zinsen, um ihre Investitionen außer mit Eigen- auch mit ...
    Veröffentlicht 
    am 22.06.2014
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Geht es um Geld, ist den Deutschen die Sicherheit besonders wichtig. Anleihen verheißen Sicherheit, weil sie in der Regel einen festen Zins bieten. Also haben deutsche Anleger diese Papiere während der vergangenen drei bis vier Jahre favorisiert. Und weil Anleihen von Unternehmen höhere Zinsen geboten haben als die des Bundes, sind sie zu ...
    Veröffentlicht 
    am 15.06.2014
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Heute gehe ich zum dritten Mal in nur vier Tagen, nach Internetbeiträgen bei wiwo.de und gburek.eu, auf die Entscheidung des EZB-Rats vom vergangenen Donnerstag ein. Warum? Beginnen wir mit einer einfachen Erklärung: Weil EZB-Chef Mario Draghi einen Traum hat. Der spiegelt sich in seinen Worten wider. Gefragt, ob denn die extrem niedrigen Zinsen ...
    Veröffentlicht 
    am 08.06.2014
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • In den vergangenen Wochen hat die Diskussion um den nach unten manipulierten Goldpreis zugenommen, nicht allein in Deutschland, sondern international. Um eines gleich vorweg festzuhalten: Die Diskussion dreht sich vorwiegend um Indizien. Die sind allerdings so eindeutig, dass die Feststellung erlaubt sei: Natürlich wird der Goldpreis manipuliert. ...
    Veröffentlicht 
    am 01.06.2014
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Der Berg kreißte und gebar eine Maus. Selten traf diese Metapher so zu wie im Fall des "Aktionsplans für Verbraucherschutz in Finanzfragen", den am vergangenen Donnerstag gleich zwei Bundesministerien - für Finanzen und für Justiz - der Öffentlichkeit präsentierten: keine durchschlagende Initiative, geschweige denn ein Gesetzentwurf, sondern eben ...
    Veröffentlicht 
    am 25.05.2014
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Ein Satz von EZB-Chef Mario Draghi, den er im April aussprach, hallt gewaltig nach: "Der EZB-Rat hat sich einstimmig verpflichtet, sowohl konventionelle als auch unkonventionelle Instrumente einzusetzen, um den Risiken einer zu lange anhaltenden Phase niedriger Inflation wirksam entgegenzutreten." Der Nachhall besteht in verschiedenen ...
    Veröffentlicht 
    am 18.05.2014
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues
  • Warum werden unwichtige Nachrichten von den Medien in angeblich wichtige Scoops verwandelt, die dann in den Mainstream-Zeitungen und -Internetforen oder zur besten Sendezeit im Fernsehen so erscheinen, als hänge die ganze Welt von ihnen ab? Zu verdanken haben wir das dem Zusammenwirken von Ereignissen, ihrer Interpretation durch Journalisten, der ...
    Veröffentlicht 
    am 11.05.2014
    in der Rubrik: Aktuelles & Neues