Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Manfred Gburek

Manfred Gburek
Manfred Gburek ist freier Wirtschafts- und Finanzjournalist mit Sitz in Frankfurt am Main, Kolumnist auf "www.goldseiten.de" und "www.wiwo.de".

Er begann seine Karriere als Anlageberater, setzte sie später als Vermögensverwalter fort, war 30 Jahre lang Mitglied der Analystenvereinigung DVFA und gehörte zu den Chefredaktionen der Zeitschriften "Wirtschaftswoche", "Wertpapier" "Telebörse" und "Euro".

Außer diversen Börsenbüchern schrieb er: "Das Goldbuch", das Wörterbuch "Geld und Gold klipp und klar von A bis Z", "Die 382 dümmsten Sprüche der Banker" und zuletzt das Ebook "Ach du liebes Geld!".
Journalist und Buchautor
60314 Frankfurt am Main

  • Da die Inflation gerade in aller Munde ist, sei davor gewarnt, sie zu unter- oder zu überschätzen. Es handelt sich zunächst nur um zwei statistische Daten: 1,1 Prozent Dezember-Inflation im Euroraum, 1,7 Prozent in Deutschland. Ausgelöst vor allem durch den Basiseffekt des Ölpreises: Vor Jahresfrist war Öl spottbillig, seitdem hat es sich ziemlich [...]
    15.01.2017
  • Noch knapp zwei Wochen, und Donald Trump wird US-Präsident. Sein Überraschungspotenzial ist gewaltig, das macht ihn unberechenbar. Jüngstes Beispiel: der Rüffel für Japans Vorzeigekonzern Toyota wegen dessen Ambitionen, mehr Autos in Mexiko fertigen zu lassen. Die deutschen Konkurrenten Daimler, BMW und vor allem VW einschließlich Audi sind also [...]
    08.01.2017
  • Postfaktisch, das heiß diskutierte Wort des Jahres 2016, hat mich inspiriert, es auf die Geldanlage anzuwenden. Warum? Weil bei allem, was mit Geld zu tun hat, vonseiten der Finanzbranche jenseits der Fakten auch Prämissen und Meinungen zugrunde gelegt werden, die Sie als Anleger sehr viel Geld kosten können bis zur klammheimlichen Enteignung [...]
    01.01.2017
  • In der Zeit kurz vor der Jahreswende hagelt es üblicherweise Prognosen. Für Anleger kann diese Zeit in eine verwirrende und strapaziöse Tortur ausarten. Wer weiß schon, wie die nächste Bundestagswahl ausgehen wird und welche Kurskapriolen uns die Börsen bescheren werden? Gab es da nicht erst den unerwarteten Brexit und fünf Monate später den [...]
    25.12.2016
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass die Fed 2017 gleich drei Zinserhöhungen wagt, liegt nahe bei null; dafür ist die amerikanische Wirtschaft - allen gegenteiligen Bekundungen zum Trotz - einfach noch zu labil. Lässt Trump ein großes Konjunkturprogramm zur Sanierung der Infrastruktur auflegen, wird dies zeitversetzt mit einem Vorlauf von etwa zwei Jahren [...]
    18.12.2016
  • Die am Finanzplatz Frankfurt bestens vernetzte Börsen-Zeitung lüftete am Freitag - als eines von ganz wenigen Medien - ein Geheimnis: Bundesbank-Präsident (gleichzeitig EZB-Ratsmitglied) Jens Weidmann hätte am Donnerstag gegen die erweiterte Geldspritze von EZB-Präsident Mario Draghi samt dessen getreuen Rats-Dienern opponiert. Darin liegt noch [...]
    11.12.2016
  • Am Freitagnachmittag amerikanischer Zeit gab es ein seltenes Phänomen zu bestaunen: Die beiden Gold- und Silberminen-Indizes XAU und HUI drehten vollständig ins Plus; keine einzige der darin enthaltenden Aktien hatte am Ende ein Minuszeichen vor der Performance stehen. Da fiel mir sofort die Entwicklung vor einem Jahr ein, als Gold- und [...]
    04.12.2016
  • In letzter Zeit häufen sich in den Medien die Kommentare zum Thema Gold und Zinsen so sehr, dass einem Angst und Bange werden kann. Sie laufen fast immer auf die einfache Formel hinaus: Zinsanstieg = Goldpreisrückgang. Begründung: Mit dem Anstieg des Nominalzinses steige auch der Realzins, also der um die Inflationsrate verminderte Nominalzins. Das [...]
    27.11.2016
  • Sind die Erwartungen zu hochgesteckt oder ist die Inflationsrate noch nicht hoch genug, führt dies zu vorübergehenden Kursrückgängen. Doch im Gegensatz zu Anleihen ohne Schutz vor Inflation spricht für Linker, dass sie über ihren relativ geringen Nominalzins hinaus einen - mit der Inflation schwankenden - Realzins haben. Er wirkt sich im Vergleich [...]
    20.11.2016
  • Alles in allem also nichts Dramatisches? Doch! Denn zum einen ist mit dem Basiseffekt auch bei Zink, Nickel, Kupfer und weiteren Rohstoffen zu rechnen, deren Preise bereits gestiegen sind. Und zum anderen wird jede Art von Programmen zur Verbesserung der amerikanischen Infrastruktur neben höherer Staatsverschuldung erfahrungsgemäß auch einen [...]
    13.11.2016
  • "Die Fondsanbieter leiten uns - um ihre Gebühreneinnahmen zu maximieren - bewusst in die Irre mit irrelevanten Informationen über Wertentwicklungen in der Vergangenheit. Gleichzeitig verschweigen sie uns, dass die Kosten die einzig relevanten Daten bei Fonds sind. Das ist ein riesiger Schwindel." Im Zeitalter des wegbrechenden Zinsgeschäfts der [...]
    06.11.2016
  • Folglich bietet sich die Inflation als vermeintliche Lösung an. Sie ist zwar, besonders in Deutschland, nicht minder unpopulär als die beiden anderen Alternativen, kommt aber zunächst nur schleichend daher, lässt sich also der Masse der Bevölkerung am Anfang noch recht problemlos „verkaufen“. Und falls sie schlimmer um sich greift, schafften es [...]
    30.10.2016



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!