Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer
Endlich Klartext!

Endlich Klartext!

Ein Blick hinter die Kulissen unseres Finanzsystems

Gebundene Ausgabe, 250 Seiten, 1. Auflage
Erscheinungsdatum: 05.2008
ISBN-10: 3898793680 / ISBN-13: 978-3898793681
Preis: 24,90 €
vergriffen

Kurzbeschreibung
In den USA wird "political correctness" in allen Bereichen groß geschrieben - zumindest offiziell. Doch hinter verschlossenen Türen läuft nicht immer alles so korrekt und geradlinig ab wie die Verantwortlichen uns das gerne glauben machen wollen. Geschönte Finanzdaten und sind da nur ein Beispiel. Genau diese (nicht ganz richtigen) Daten und Fakten zu entlarven, hat sich Folker Hellmeyer zur Aufgabe gemacht.

Seine kritische Analyse bietet dem Leser einen ebenso unterhaltsamen wie aufschlussreichen Einblick in das US-amerikanische Finanzsystem und seine politischen Hintergründe. Die Funktionen des freien Markts, die Politik der Zentral- und Geschäftsbanken und die Rolle der Ratingagenturen werden kritisch hinterfragt und aufgearbeitet. Inwieweit darf man also volkswirtschaftlichen Daten aus den USA noch Glauben schenken? Wie kann man hinter den Schleier der political correctness blicken? Dieser Frage widmet der Autor sein Buch und stößt dabei auf mehr als nur interessante Zusammenhänge und Ausblicke.

Über den Autor: Folker Hellmeyer ist seit dem Jahre 2002 Chefanalyst der Bremer Landesbank. Darüber hinaus hat er die fachliche Leitung des Bereichs "Sales Devisen-, Geld-, Derivate- und Rohstoffhandel". Außerdem ist er bekannt durch regelmäßige TV-Auftritte als Gastkommentator bei der ARD, auf n-tv, Bloomberg und diversen anderen Sendern.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
 
Anzahl der Kundenbewertungen: 32

Rezensionen

  •  
    Sachliche Information ohne Polemik
    Wer ein schwarzes Jammer-Buch für Zyniker, von denen es schon so viele gibt, sucht, ist hier fehl am Platz.
    Thesen des Werkes erscheinen weit weniger provokant und polemisch als es zunächst den Anschein hat. Gute nachvollziehbare Beispiele für Statistik-Veränderungen unter Clinton/Bush. Neu für mich: Budgetüberschuss unter Clinton soll in der Form für die gesamten USA nicht gegeben haben. Überraschend: Viele Entwicklungen haben unter Clinton bereits angegefangen. Autor vergleicht die offizielle Regierungsstatistik der USA mit denjenigen der UdSSR im Jahre 1985, sie seien aus der Motivation entstanden, politisch korrekt zu sein.

    Nutzen für Langfrist-Anleger: Durchaus gegeben.
    Rezension von UH@propack-data.com aus Karlsruhe (Deutschland)
    18.06.2008



"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!