Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer
Mit der Ölwaffe zur Weltmacht

Mit der Ölwaffe zur Weltmacht

Der Weg zur Neuen Weltordnung

Buch (Broschiert), 376, Neuauflage 2002
Erscheinungsdatum: 03.2002
ISBN-10: 3980737829 / ISBN-13:
Kategorie: Zeitgeschehen
Preis: 14,95 €
vergriffen

Kurzbeschreibung
Das Buch erzählt die aufregende Geschichte des Erdöls, das in der Hand kalt kalkulierender Strategen zur Waffe um die Weltherrschaft wurde. Schon im Ersten Weltkrieg ging es England in erster Linie um die Erdölfelder. Öl floß in den Adern der Sonderbeziehungen zwischen den USA und Großbritannien seit 1919. Sie faßten das große Öl und das große Geld zu einem die Weltgeschichte bestimmenden Machtfaktor zusammen. Das Buch zeigt, wie die beiden Ölkrisen Anfang 1973 in Saltsjöbaden in Schweden verabredet wurden, wie daraus die gegenwärtige Finanzkrise erwuchs und die neue Form des "Kolonialismus durch Leasing" entstanden ist. Der Autor entwirft ein einleuchtendes, überzeugendes Bild von der Geschichte unseres 20. Jahrhunderts, ohne in "rechte" oder "linke" Klischees zu verfallen.
Durchschnittliche Kundenbewertung:
 
Anzahl der Kundenbewertungen: 10

Rezensionen

  •  
    Mit der Ölwaffe zur Weltmacht
    Wer sich fragt, was im letzten Jahrhundert so alles schiefgelaufen ist und warum so viele schwer verstehbare Dinge geschahen, der bekommt in diesem Buch schlüssige Anworten. Alles bekommt auf einmal eine gewisse Logik, die einem allerdings auch Angst machen kann.
    Hier werden Ross und Reiter genannt und dies auf einer neutralen politischen Grundlage. Dieses Buch ist das Beste, was ich seit Jahren gelesen habe. Es sollte Pflichtlektüre für jeden Geschichtslehrer in unserem Lande werden und sei hiermit uneingeschränkt empfohlen !!!
    Rezension von Uwe.Ditthard@t-online.de aus Vaihingen/Enz (Deutschland)
    06.12.2005


"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2017.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!