Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Wilfleyverfahren

Unter dem Wilfleyverfahren versteht man die Goldgewinnung mithilfe eines Konzentriertisches nach Wilfley, der auch als Rütteltisch, Schwingherd, Wilfleyherd, englisch auch Shaker Table bezeichnet wird, zur finalen Aufbereitung. Mit diesem Konzentriertisch werden Pre-Konzentrate (aus Gesteinsmühlen, bzw. Konzentrator-Rinnen) vollautomatisch bearbeitet, d.h. wertvolle Mineral-Bestandteile vom tauben Gestein getrennt.

Seinen Ursprung hat das Wilfley-Verfahren in England. Heute wird u.a. der Konzentriertisch, neben Holman-Wilfley, von den US-Firmen Keene Eng. und Goldequipment hergestellt. Der Konzentriertisch ist heute das preiswerteste Konzentratorsystem auf dem Markt, mit einer Recovery von über 95%. Mittlerer Wasserbedarf (siehe Bild 1)

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild 1: Rütteltisch nach dem Wilfleyverfahren, verarbeitet 3,5 t/Stunde.
Hersteller: GoldEquipment.com
Bild 2: Schema einer Zentrifuge
Fabrikat Falcon, Knelson

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2016.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!