Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Marktkommentar zu Bendigo Mining NL

06.09.2010  |  Martin Siegel
06.09.2010 - Bendigo Mining (AUS, Kurs 0,20 A$, MKP 102 Mio A$) meldet für das Juniquartal (Dezemberquartal 2009) einen leichten Anstieg der Goldproduktion auf 19.463 oz (19.228 oz). Im Geschäftsjahr 2009/10 erreichte die Produktion damit insgesamt 79.827 oz. In der tasmanischen Henty Mine konnten 10.009 oz bei Nettoproduktionskosten von 975 $/oz gewonnen werden. In der australischen Bendigo Mine lag die Produktion bei 9.454 oz und Nettoproduktionskosten von 795 $/oz. Bei durchschnittlichen Nettoproduktionskosten von 887 $/oz (808 $/oz) und einem Verkaufspreis von 1.230 $/oz (1.098 $/oz) verbesserte sich die Bruttogewinnspanne von 290 auf 343 $/oz. Im Geschäftsjahr 2009/10 erreichte der operative Gewinn 11,1 Mio A$, was einem aktuellen KGV von 9,2 entspricht. Bendigo ist eines der größten australischen Goldfelder und hat eine historische Produktion von 22 Mio oz. Über 11 Mio oz Ressourcen werden in den Gebieten noch vermutet. Die aktuell ausgewiesenen Reserven erreichen bei einer jährlichen Produktion von 80.000 oz aber nur 1,4 Jahre und die Ressourcen 2,3 Jahre. Anlagen mit einer Verarbeitungskapazität von jährlich 200.000 oz sind einsatzbereit vorhanden. Bendigo kaufte im Juniquartal für 4,3 Mio A$ einen Anteil von 20% der Gold Stone Resources, die in Ghana über eine Ressource 71.000 oz (Bendigo Anteil) verfügt. Bendigo zahlt eine Jahresdividende von 0,005 A$, was einer Rendite von 2,5% entspricht. Am 30.06.10 (31.12.09) stand einem Cashbestand von 57,2 Mio A$ (54,8 Mio A$) eine gesamte Kreditbelastung von 27,0 Mio A$ (25,2 Mio A$) gegenüber. Am 22.07.10 machte Bendigo ein Übernahmeangebot an Beaconsfield und bietet jedem Beaconsfield Aktionär 0,72 Bendigo Aktien für jede Beaconsfield Aktie. Beaconsfield produziert jährlich etwa 65.000 oz in der tasmanischen Beaconsfield Mine.
Beurteilung: Bendigo präsentiert sich als mittelgroßer australischer Goldproduzent. Positiv sind das strategische Potential der Abbaugebiete, auf denen 10 % der historischen australischen Produktion gewonnen wurden, der hohe Cashbestand und der hohe Hebel auf den Goldpreis. Sollte Bendigo eine jährliche Goldproduktion von 80.000 oz bei einer Gewinnspanne von 200 A$/oz umsetzen können, würde das KGV auf 6,4 zurückfallen. Negativ ist die sehr kurze Lebensdauer der Reserven und Ressourcen.
Hinweis: Bendigo ist im Stabilitas Pacific Gold+Metals Fonds enthalten.


16.06.2009
Bendigo (AUS, Kurs 0,26 A$, MKP 132 Mio A$) meldet für das Märzquartal (Juniquartal 2008) einen Anstieg der Produktion auf 9.884 oz, was einer Jahresrate von etwa 40.000 oz entspricht und am oberen Rand der erwarteten Produktion zwischen 30.000 und 40.000 oz liegt. Bei Nettoproduktionskosten von 453 $/oz und einem Verkaufspreis von 923 $/oz konnte eine Bruttogewinnspanne von 470 $/oz erwirtschaftet werden. Derzeit plant Bendigo nicht, die Produktion zu erhöhen und konzentriert sich auf die Exploration des Erzkörpers. Bendigo macht keine Angaben über die aktuelle Gewinnsituation. Aus dem Cashflowbericht kann jedoch abgeleitet werden, dass die Produktion derzeit profitabel ist. Bendigo ist eines der größten australischen Goldfelder und hat eine historische Produktion von 22 Mio oz. Über 11 Mio oz Ressourcen werden in den Gebieten noch vermutet. Nach der vor einigen Jahren gescheiterten Produktionsaufnahme macht Bendigo keine Reserven- und Ressourcenschätzungen mehr. Anlagen mit einer Verarbeitungskapazität von jährlich 200.000 oz sind einsatzbereit vorhanden. Am 31.12.08 (31.12.07) stand einem Cashbestand von 44,9 Mio A$ (58,1 Mio A$) eine gesamte Kreditbelastung von 10,0 Mio A$ (7,7 Mio A$) gegenüber. St Barbara (AUS) hält 10 % der Aktien als Tradingposition.
Beurteilung: Bendigo entwickelt sich nach jahrelangen Misserfolgen zu einem soliden kleinen australischen Goldproduzenten. Auch wenn die Gesellschaft derzeit keine Reserven und Ressourcen ausweist, sind die Gebiete, in denen 10 % der historischen australischen Produktion gewonnen wurden, strategisch interessant. Positiv ist der hohe Cashbestand und die geringe Kreditbelastung. Sollte Bendigo eine jährliche Goldproduktion von 200.000 oz bei einer Gewinnspanne von 200 A$/oz umsetzen können, würde das KGV auf 3,3 zurückfallen. Bendigo bleibt eine spekulative, langfristig angelegte Kaufposition.
Empfehlung: Unter 0,40 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,26 A$, Kursziel 1,00 A$. Bendigo wird auch in Frankfurt und München notiert.


08.09.2008
Bendigo Mining (AUS, Kurs 0,17 A$, MKP 86,7 Mio A$) meldet für das Juniquartal (Märzquartal) den planmäßigen Beginn des Probeabbaus im Gill Reef des Bendigo Projekts. Die bisherigen Ergebnisse stimmen mit den Erwartungen überein, so daß Bendigo zuversichtlich ist, die Produktion ausweiten zu können. Zwischen dem 17. und dem 30. Juni wurden allerdings nur 641 oz Gold gewonnen, so daß noch keine Aussagen über einen möglichen Erfolg getroffen werden können. Der im Abbau erwartete Goldgehalt liegt zwischen 8 und 12 g/t. Das kürzlich entdeckte hochgradige Dale Reef ist als zweiter Erzkörper für einen Probeabbau vorgesehen. Bendigo ist eines der größten australischen Goldfelder und hat eine historische Produktion von 22 Mio oz. Über 11 Mio oz Ressourcen werden in den Gebieten noch vermutet, aber seit einigen Monaten nicht mehr von Bendigo ausgewiesen. Nach der vor einigen Jahren gescheiterten Produktionsaufnahme macht Bendigo keine Reserven- und Ressourcenschätzungen mehr. Anlagen mit einer Verarbeitungskapazität von jährlich 200.000 oz sind einsatzbereit vorhanden. Am 31.12.07 (30.07.07) stand einem Cashbestand von 58,1 Mio A$ (71,8 Mio A$) eine gesamte Kreditbelastung von 7,7 Mio A$ (12,3 Mio A$) gegenüber. Zum 30.06.08 fiel der Cashbestand auf 48,6 Mio A$ oder 0,10 A$/Aktie zurück. St Barbara (AUS) hält 10% der Aktien als Tradingposition.
Beurteilung: In unserer Beurteilung vom 27.09.06 haben wir auf die über 10-jährige Mißerfolgsgeschichte und die hohen Risiken in Bendigo hingewiesen. Auch wenn die Gesellschaft derzeit keine Reserven und Ressourcen ausweist, sind die Gebiete, in denen 10% der historischen australischen Produktion gewonnen wurden, strategisch interessant. Sollte Bendigo eine jährliche Goldproduktion von 200.000 oz bei einer Gewinnspanne von 200 A$/oz umsetzen können, würde das KGV auf 2,2 zurückfallen. Der Cashbestand von 48,6 Mio A$ sichert die Gesellschaft für die nächsten Jahre gut ab. Bendigo bleibt eine spekulative, langfristig angelegte Kaufposition.
Empfehlung: Unter 0,40 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,17 A$, Kursziel 1,00 A$.


13.06.2008
Bendigo Mining (IK) (AUS, MKP 141 Mio. A$) meldet für das Märzquartal (Dezemberquartal) die planmäßige Erschließung des Gill Reefs im Bendigo Projekt. Bendigo plant die Aufnahme einer Testproduktion im 2. Halbjahr 2008. Das Gill Reef ist das derzeit wichtigste Explorationsziel und konnte bislang auf einer Länge von 720 Metern nachgewiesen werden. Der im Abbau erwartete Goldgehalt liegt zwischen 8 und 12 g/t. Das kürzlich entdeckte hochgradige Dale Reef ist als zweiter Erzkörper für einen Probeabbau vorgesehen. Bendigo ist eines der größten australischen Goldfelder und hat eine historische Produktion von 22 Mio. oz. Über 11 Mio. oz Ressourcen werden in den Gebieten noch vermutet, aber seit einigen Monaten nicht mehr von Bendigo ausgewiesen. Nach der gescheiterten Produktionsaufnahme macht Bendigo überhaupt keine Reserven- und Ressourcenschätzungen mehr. Anlagen mit einer Verarbeitungskapazität von jährlich 200.000 oz sind einsatzbereit vorhanden. Am 31.12.07 (30.07.07) stand einem Cashbestand von 58,1 Mio. A$ (71,8 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 7,7 Mio. A$ (12,3 Mio. A$) gegenüber. Zum 31.03.08 fiel der Cashbestand auf 53,0 Mio. A$ zurück. St Barbara (AUS) hält 10% der Aktien als Tradingposition.
Beurteilung: In unserer Beurteilung vom 27.09.06 haben wir auf die über 10-jährige Mißerfolgsgeschichte und die hohen Risiken in Bendigo hingewiesen. Auch wenn die Gesellschaft derzeit keine Reserven und Ressourcen ausweist, sind die Gebiete, in denen 10% der historischen australischen Produktion gewonnen wurden, strategisch interessant. Sollte Bendigo eine jährliche Goldproduktion von 200.000 oz bei einer Gewinnspanne von 200 A$/oz umsetzen können, würde das KGV auf 3,5 zurückfallen. Der Cashbestand von 53,0 Mio. A$ sichert die Gesellschaft für die nächsten Jahre gut ab. Bendigo bleibt eine spekulative, langfristig angelegte Kaufposition.
Empfehlung: Unter 0,40 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,285 A$, Kursziel 1,00 A$.


17.03.2008
Bendigo Mining (IK) (AUS, MKP 159 Mio. A$) meldet für das Dezemberquartal (Juniquartal) gute Fortschritte bei der Erschließung des Gill Reefs im Bendigo Projekt. Bendigo plant die Aufnahme einer Testproduktion im 2. Halbjahr 2008. Das Gill Reef ist das derzeit wichtigste Explorationsziel und konnte bislang auf einer Länge von 720 Metern nachgewiesen werden. Der im Abbau erwartete Goldgehalt liegt zwischen 8 und 12 g/t. Das kürzlich entdeckte hochgradige Dale Reef ist als zweiter Erzkörper für einen Probeabbau vorgesehen. Bendigo ist eines der größten australischen Goldfelder und hat eine historische Produktion von 22 Mio. oz. Über 11 Mio oz Ressourcen werden in den Gebieten noch vermutet, aber seit einigen Monaten nicht mehr von Bendigo ausgewiesen. Nach der gescheiterten Produktionsaufnahme macht Bendigo überhaupt keine Reserven- und Ressourcenschätzungen mehr. Anlagen mit einer Verarbeitungskapazität von jährlich 200.000 oz sind einsatzbereit vorhanden. Mit dem Einstieg der St Barbara (AUS), die einen Anteil von 10,0% der Aktien aufkaufte und der Auswechslung des Managements, eröffnet sich längerfristig eine neue Perspektive für Bendigo. Am 31.12.07 (30.07.07) stand einem Cashbestand von 58,1 Mio. A$ (71,8 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 7,7 Mio. A$ (12,3 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: In unserer Beurteilung vom 27.09.06 haben wir auf die über 10-jährige Mißerfolgsgeschichte und die hohen Risiken in Bendigo hingewiesen. Auch wenn die Gesellschaft derzeit keine Reserven und Ressourcen ausweist, sind die Gebiete, in denen 10% der historischen australischen Produktion gewonnen wurden, strategisch interessant. Mit dem neuen Management, hinter dem der erfolgreiche Geologe Ed Eshuys von St Barbara steht, hat Bendigo eine gute Chance auf eine erfolgreiche Entwicklung. Sollte Bendigo eine jährliche Goldproduktion von 200.000 oz bei einer Gewinnspanne von 200 A$/oz umsetzen können, würde das KGV auf 4,0 zurückfallen. Der Cashbestand von 58,1 Mio. A$ sichert die Gesellschaft für die nächsten Jahre gut ab. Wir erhöhen unser maximales Kauflimit von 0,30 auf 0,40 A$ und stellen Bendigo weiterhin zum Kauf.
Empfehlung: Unter 0,40 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,32 A$, Kursziel 1,00 A$.


15.10.2007
Bendigo (AUS, MKP 149 Mio. A$) meldet für das Juniquartal (Juniquartal 2006) die Entdeckung von 2 neuen Vererzungszonen. Nach der Einstellung der Produktion im Juniquartal 2007 konzentriert sich Bendigo auf die Exploration des gleichnamigen Bendigo Projekts. Bendigo ist eines der größten australischen Goldfelder und hat eine historische Produktion von 22 Mio. oz. Über 11 Mio. oz Ressourcen werden in den Gebieten noch vermutet, aber neuerdings nicht mehr von Bendigo ausgewiesen. Nach der gescheiterten Produktionsaufnahme macht Bendigo überhaupt keine Reserven- und Ressourcenschätzungen mehr. Mit dem Einstieg der St Barbara (AUS), die einen Anteil von 10,0% der Aktien aufkaufte und der Auswechslung des Managements, eröffnet sich längerfristig eine neue Perspektive für Bendigo. Am 30.07.07 stand einem Cashbestand von 71,8 Mio. A$ eine gesamte Kreditbelastung von 12,3 Mio. A$ gegenüber.
Beurteilung: In unserer Beurteilung vom 27.09.06 haben wir auf die über 10-jährige Mißerfolgsgeschichte und die hohen Risiken in Bendigo hingewiesen. Auch wenn die Gesellschaft derzeit keine Reserven und Ressourcen ausweist, sind die Gebiete, in denen 10% der historischen australischen Produktion gewonnen wurden, strategisch interessant. Mit dem neuen Management, hinter dem der erfolgreiche Geologe Ed Eshuys von St Barbara steht, hat Bendigo eine gute Chance auf eine erfolgreiche Entwicklung. Der Cashbestand von 71,8 Mio. A$ sichert die Gesellschaft für die nächsten Jahre gut ab. Wir reduzieren unser maximales Kauflimit von 0,80 auf 0,30 A$ und unser Kursziel von 1,60 auf 1,00 A$ und stellen Bendigo zum Kauf.
Empfehlung: Unter 0,30 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,30 A$, Kursziel 1,00 A$.


27.09.2006
Bendigo (Aus, MKP 578 Mio. A$) meldet für das Juniquartal (Septemberquartal 2005) die planmäßige Inbetriebnahme der Kangaroo Flat Mine. Die für das Geschäftsjahr 2006/07 vorgesehene Produktionsrate von 120.000 oz wurde jedoch auf 70.000 bis 90.000 oz zurückgenommen. Die Produktion in der Kangaroo Flat Mine soll innerhalb der nächsten 3 Jahre auf jährlich 200.000 oz hochgefahren werden. Mit der Inbetriebnahme der Eaglehawk Mine, die ab dem Geschäftsjahr 2011/12 in Produktion gehen soll, wird eine jährliche Produktion von 600.000 oz angestrebt. Die Nettoproduktionskosten werden auf 250 bis 370 $/oz nur grob geschätzt. Bendigo gibt die Reserven weiterhin nur mit 200.000 oz an, so daß nur ein Produktionszeitraum von etwa 1 Jahr abgedeckt ist. Die Ressourcen werden mit 11 Mio. oz angegeben. Am 30.06.06 (30.06.05) stand einem Cashbestand von 96,9 Mio. A$ (89,6 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 27,5 Mio. A$ (11,3 Mio. A$) gegenüber. Seit ihrer Gründung hat Bendigo Verluste in Höhe von 94,0 Mio. A$ kumuliert.
Beurteilung: Bendigo hat eine mittlerweile 10-jährige Mißerfolgsgeschichte. Bereits 1995 wurde die Gesellschaft massiv promotet und strebte angeblich den Produktionsbeginn für das Geschäftsjahr 1997/98 an (vgl. Bücher: Goldminenaktien 1995 und 1996 Band 1 Australien). Bis heute gibt es keine vernünftige Ressourcen- und Reservenschätzung, sondern nur Abbauplanungen. Bendigo wirbt damit, daß auf den Gebieten historisch 22 Mio oz produziert wurden und geht von einer Ressource von über 10 Mio oz aus. Immer wieder haben Investoren bei einem Engagement ihren Einsatz verloren. Wir erwarten bei der Erschließung des Projekts in den nächsten Jahren weiterhin massive Probleme und Kostenüberschreitungen, so daß ein Engagement weiterhin nicht gerechtfertigt ist. Sollte Bendigo eine jährliche Produktion von 200.000 oz bei einer Gewinnspanne von 100 A$/oz erreichen, würde sich ein KGV von 28,9 (34,0) einstellen. Bendigo bleibt ein Investment, das auf Promotion angelegt ist und nur sehr langfristig als strategisches Investment interessant werden könnte. Ein Investment in Bendigo beinhaltet im Vergleich zu den Chancen überproportional hohe Risiken. Wir setzen für Bendigo ein maximales Kauflimit von 0,80 A$ und ein Kursziel von 1,60 A$ an.
Empfehlung: Unter 0,80 A$ kaufen, aktueller Kurs 1,405 A$, Kursziel 1,60 A$.


04.01.2006
Bendigo (AUS, MKP 689 Mio. A$) meldet für das Septemberquartal planmäßige Fortschritte bei der Erstellung der Verarbeitungsanlage. Der Produktionsbeginn, der noch im Juli 2004 bis Ende 2005 vorgesehen war, ist jetzt für das Juniquartal 2006 vorgesehen. Die Produktion ist weiterhin in 2 Stufen geplant. Zunächst sollen ab Mitte 2006 jährlich 120.000 oz produziert werden. Die Produktion soll dann innerhalb von 3 Jahren auf eine Jahresrate von 200.000 oz gesteigert werden. Bis 2011 soll die Produktion schrittweise auf jährlich 600.000 oz hochgefahren werden. Die Nettoproduktionskosten sollen in diesem Szenario zunächst bei 300 $/oz liegen und bei voller Produktion auf unter 200 $/oz fallen. Die Goldreserven werden zum 30.06.05 mit 207.000 oz angegeben. Am 30.06.05 stand einem Cashbestand von 89,6 Mio. A$ eine gesamte Kreditbelastung von 11,3 Mio. A$ gegenüber. Seit ihrer Gründung hat Bendigo Verluste in Höhe von 122,3 Mio. A$ kumuliert.
Beurteilung: Bendigo hat eine mittlerweile 10-jährige Mißerfolgsgeschichte. Bereits 1995 wurde die Gesellschaft massiv promotet und strebte angeblich den Produktionsbeginn für das Geschäftsjahr 1997/98 an (vgl. Bücher: Goldminenaktien 1995 und 1996 Band 1 Australien). Bis heute gibt es keine vernünftige Ressourcen- und Reservenschätzung, sondern nur Abbauplanungen. Bendigo wirbt damit, daß auf den Gebieten historisch 22 Mio. oz produziert wurden und geht von einer Ressource von über 10 Mio. oz aus. Immer wieder haben Investoren bei einem Engagement ihren Einsatz verloren. Wir erwarten bei der Erschließung des Projekts in den nächsten Jahren weiterhin massive Probleme und Kostenüberschreitungen, so daß ein Engagement weiterhin nicht gerechtfertigt ist. Durch den zuletzt gesehenen Aktienkursanstieg ist Bendigo zudem hoch bewertet. Sollte Bendigo eine jährliche Produktion von 200.000 oz bei einer Gewinnspanne von 100 A$/oz erreichen, würde sich ein KGV von 34,0 einstellen. Bendigo bleibt ein Investment, das auf Promotion angelegt ist und nur sehr langfristig als strategisches Investment interessant werden könnte. Derzeit beinhaltet ein Investment in Bendigo im Vergleich zu den Chancen überproportional hohe Risiken.
Empfehlung: Über 1,60 A$ verkaufen, aktueller Kurs 1,62 A$.


19.07.2004
Bendigo (AUS, MKP 172 Mio. A$) meldet die erfolgreiche Durchführung einer Kapitalerhöhung. 139 Mio. Aktien konnten zu 0,72 A$/Aktie plaziert werden. An der Kapitalerhöhung haben auch große Investmentbanken teilgenommen. JP Morgan (teilweise über State Street) wurde durch den Kauf von 40 Mio. Aktien mit einem Anteil von 17,2% größter Einzelaktionär. Merill Lynch übernahm 24,2 Mio. Aktien und hält jetzt einen Anteil von 9,6%. Der Aktienanteil der Harmony (SA) fiel auf 12,7% zurück. Durch den Aktienkursverfall und die Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis von 10 alten Aktien zu 1 neuen Aktie hat Harmony damit etwa 40 Mio. A$ bei ihrem Engagement in Bendigo verloren. In den letzten Jahren hat Bendigo durch erfolglose Aktivitäten Verluste von 110 Mio. A$ aufsummiert. Die Durchführbarkeitsstudie sieht einen Goldabbau von 12,7 Mio. oz über einen Zeitraum von 25 Jahren vor. Nach dem Beginn des Abbau gegen Ende 2005 sollen zunächst jährlich 83.000 oz über einen Zeitraum von 3 Jahren gefördert werden. Dafür werden etwa 130 Mio. A$ benötigt, die jetzt zur Verfügung stehen. Ab 2008 soll die Produktion bis 2011 schrittweise auf jährlich 600.000 oz hochgefahren werden, wofür noch einmal 80 Mio. A$ investiert werden müssen. Die Nettoproduktionskosten sollen in diesem Szenario auf unter 120 $/oz fallen.
Beurteilung: Bendigo hat eine fast 10-jährige Mißerfolgsgeschichte. Bereits 1995 wurde die Gesellschaft massiv promotet und strebte angeblich den Produktionsbeginn für das Geschäftsjahr 1997/98 an (vgl. Bücher: Goldminenaktien 1995 und 1996 Band 1 Australien). Bis heute gibt es keine vernünftige Ressourcen- und Reservenschätzung, sondern nur Abbauplanungen. Immer wieder haben Investoren, zuletzt Harmony, bei einem Engagement ihren Einsatz verloren. Wir erwarten bei der Erschließung des Projekts in den nächsten Jahren weiterhin massive Probleme und Kostenüberschreitungen, so daß ein Engagement auch nach dem Einstieg von JP Morgan und Merill Lynch weiterhin nicht gerechtfertigt ist. Bendigo bleibt damit zunächst ein Investment, das auf Promotion angelegt ist und nur sehr langfristig als strategisches Investment interessant werden könnte.
Empfehlung: Weiter beobachten, aktueller Kurs 0,77 A$.



Interessenkonflikte (IK): Die Mitarbeiter des Goldmarkts, die an der Erstellung von Aktienempfehlungen beteiligt sind, haben sich verpflichtet etwaige Interessenkonflikte offen zu legen. In dem Fall, daß zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Goldmarkts in einer zum Kauf oder Verkauf empfohlenen Aktie Positionen gehalten werden, wird dies im entsprechenden redaktionellen Artikel kenntlich gemacht. Die Siegel Investments berät Dritte bei deren Anlageentscheidungen. Auch im Rahmen dessen umgesetzte Empfehlungen unterliegen den obigen Bestimmungen.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Unity Mining Ltd.
Bergbau
-
-
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"