Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Marktkommentare über Consolidated Minerals Ltd.

28.06.2007  |  Martin Siegel
28.06.2007 - Consolidated Minerals (AUS, Kurs 3,19 A$, MKP 726 Mio. A$) meldet für das Märzquartal (Juniquartal 2006) einen Rückgang der Manganproduktion auf 196.000 t, was einer Jahresrate von 800.000 t entspricht und unter der Planung einer Produktion zwischen 900.000 und 925.000 t liegt. Die Chromproduktion erreichte mit 62.000 t das Planungsziel einer Jahresproduktion zwischen 240.000 und 250.000 t. Die Nickelproduktion lag bei 966 t, was einer Jahresrate von etwa 4.000 t entspricht. Am 19.06.07 startete Cons Minerals die Nickelproduktion im Widgiemooltha Projekt. Die Produktion soll innerhalb von 3 Jahren auf jährlich 4.000 t Nickel hochgefahren werden. Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2006/07 erreichte der operative Gewinn 14,8 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 24,5 entspricht. Auf der Basis einer jährlichen Produktion von 900.000 t Mangan erreicht die Lebensdauer der Reserven 9,5 Jahre und die Lebensdauer der Ressourcen 17,6 Jahre. Cons Minerals unterhält geringe Vorwärtsverkäufe, die bei der Bewertung der Gesellschaft jedoch keine wesentliche Rolle spielen. Die Dividendenzahlungen wurden wieder aufgenommen. Aus einer Halbjahresdividende von 0,045 A$ errechnet sich eine Dividendenrendite von 2,8%. Am 31.12.06 (30.06.06) stand einem Cashbestand von 41,5 Mio. A$ (77,0 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 243,1 Mio. A$ (251,1 Mio. A$) gegenüber. Am 28.06.07 erhält Cons Minerals ein Übernahmeangebot von Territory Resources, in dem jedoch keine genauen Preise genannt werden, da das Angebot von einer genauen Untersuchung interner Daten der Cons Minerals abhängig gemacht wird.
Beurteilung: Cons Minerals präsentiert sich als substanzstarker Basismetallwert. Die Diversifikation in verschiedene Metalle eröffnet die Möglichkeit zu Ausgliederungen und Börsengängen. Wegen der unübersichtlichen Struktur, der aktuellen Gewinnschwäche und der hohen Kreditbelastung bleibt Cons Minerals eine Verkaufsposition. Das aktuelle Angebot der Territory Resources eröffnet eine gute Möglichkeit Cons Minerals in steigende Kurse hinein zu verkaufen. Wir erhöhen unser Kursziel von 2,50 auf 3,00 A$.
Empfehlung: Über 3,00 A$ verkaufen, aktueller Kurs 3,19 A$, Rückkauf unter 1,50 A$.


24.10.2006
Consolidated Minerals (AUS, MKP 555 Mio. A$) meldet für das Juniquartal (Märzquartal 2005) einen Anstieg der Manganproduktion auf 215.000 t und erreicht damit für das Geschäftsjahr 2005/06 eine Gesamtproduktion von 888.000 t. Im Beta Hunt Projekt lag die Nickelproduktion bei 1.070 t im Quartal und bei 4.450 t im Gesamtjahr. Im Coobina Projekt konnten zusätzlich 66.000 t Chrom im Quartal und 253.000 t Chrom im Gesamtjahr gefördert werden. Die Lebensdauer der Reserven im Manganprojekt liegt aktuell bei 4,6 Jahren, die Lebensdauer der Ressourcen bei 7,3 Jahren. Neben den 3 Produktionsstätten exploriert Cons Minerals weitere Projekte im Nickel- und Eisenerzbereich. Im Geschäftsjahr 2005/06 verzeichnete Cons Minerals einen Verlust in Höhe von 6,6 Mio A$, der vor allem auf Abschreibungen zurückzuführen war. Cons Minerals unterhält umfangreiche Vorwärtsverkäufe vor allem im Nickelbereich, macht aber keine Angaben über die Höhe der unrealisierten Verluste. Die Dividendenzahlungen wurden eingestellt. Am 30.06.06 (31.12.04) stand einem Cashbestand von 77,0 Mio. A$ (65,7 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 251,1 Mio. A$ (107,2 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Cons Minerals präsentiert sich als substanzstarker Basismetallwert. Die Diversifikation in verschiedene Metalle eröffnet die Möglichkeit zu Ausgliederungen und Börsengängen in einer möglichen Hausse. Wegen der unübersichtlichen Struktur, der aktuellen Gewinnschwäche und der steigenden Kreditbelastung bleibt Cons Minerals eine Verkaufsposition.
Empfehlung: Über 2,50 A$ verkaufen, aktueller Kurs 2,50 A$, Rückkauf unter 1,50 A$.


07.07.2005
Consolidated Minerals (AUS, MKP 786 Mio. A$) meldet für das Märzquartal einen Anstieg der Manganproduktion auf 139.374 t, was einer Jahresrate von 560.000 t entspricht. Die angestrebte Jahresrate von 1,0 Mio. t wird damit erneut weit verfehlt. Die Reserven konnten auf 11,1 Mio. t erweitert werden und decken eine Lebensdauer von 8,2 Jahren ab. Die Lebensdauer der Ressourcen liegt bei 12,8 Jahren. Die Chromproduktion in der Coobina Mine konnte auf 62.000 t gesteigert werden, was einer Jahresrate von etwa 250.000 t entspricht. Angaben zu Reserven und Ressourcen im Chrombereich liegen nicht vor. Die Nickelproduktion erreichte 1.085 t, was einer Jahresrate von etwa 4.300 t entspricht. Mit der Übernahme der Reliance (AUS) soll die Nickelproduktion deutlich ausgeweitet werden. Cons Minerals macht keine Angaben über die aktuelle Gewinnsituation. Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2004/05 erreichte der operative Gewinn 56,2 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 7,0 entspricht. Etwa die Hälfte des Gewinns ist jedoch auf den Verkauf der Beteiligung an Portman (AUS) zurückzuführen. Mit einer halbjährlich ausbezahlten Dividende von insgesamt 0,12 A$ erreicht die aktuelle Dividendenrendite 3,2%. Am 31.12.04 (30.06.04) stand einem Cashbestand von 65,7 Mio. A$ (42,6 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 107,2 Mio. A$ (68,5 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Cons Minerals präsentiert sich als profitabler und wachstumsstarker Basismetallwert. Die Diversifikation in verschiedene Metalle gibt Cons Minerals Substanz und eröffnet die Möglichkeit zu Ausgliederungen und Börsengängen in einer möglichen Hausse. Problematisch erscheint die steigende Kreditbelastung, die jedoch zum größten Teil auf die Finanzierung der Übernahme der Reliance (AUS) zurückzuführen sein sollte. Wegen des abnehmenden Aktienkurspotentials stellen wir Cons Minerals nach dem Kursanstieg zum Verkauf.
Empfehlung: Verkaufen, aktueller Kurs 3,70 A$.


21.01.2005
Consolidated Minerals (AUS, MKP 523 Mio. A$) meldet für das Dezemberquartal aus der Woodie Woodie Mine einen Rückgang der Manganproduktion um 21,7% auf 112.000 t, was einer Jahresrate von etwa 450.000 t entspricht. Damit wurde die angestrebte Jahresrate von 800.000 t weit verfehlt. Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2005 wird eine Steigerung der Produktion um 60% auf eine Jahresrate von 1,0 Mio. t angestrebt, wobei entweder die prozentuale Angabe der Produktionssteigerung oder die angestrebte Höhe der Produktion auf der Basis der aktuellen Produktionszahlen nicht schlüssig ist. Die Ressource konnte auf 13,7 Mio. t mehr als verdreifacht werden, was einer Lebensdauer von 13,7 Jahren entspricht. Cons Minerals macht weiterhin keine Angaben über die Höhe der Reserven. Die Chromproduktion in der Coobina Mine fiel um 11,6% auf 53.000 t zurück, was einer Jahresrate von etwa 200.000 t entspricht. Angaben zu Reserven und Ressourcen im Chrombereich liegen nicht vor. Cons Minerals verfolgt weitere Projekte im Eisenerz und Nickelbereich und hat sich neben der eigenen Entwicklung der Projekte auch an anderen kleineren australischen Unternehmen beteiligt. Cons Minerals macht keine Angaben über die aktuelle Gewinnsituation. Im Geschäftsjahr 2003/04 erreichte der operative Gewinn 34,5 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 14,5 entspricht. Mit einer halbjährlich ausbezahlten Dividende von insgesamt 0,08 A$ erreicht die aktuelle Dividendenrendite 2,9%. Am 30.06.04 (31.12.03) stand einem Cashbestand von 42,6 Mio. A$ (8,8 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 68,5 Mio. A$ (81,5 Mio. A$) gegenüber. Die Beteiligung an Portman (AUS) konnte mit einem Vorsteuergewinn von 24,7 Mio. A$ verkauft werden.
Beurteilung: Cons Minerals präsentiert sich als profitabler Basismetallwert, der vor allem von Exporten in das wachstumsstarke China profitiert. Positiv sind die ausgeprägte Wachstumsstrategie, die erfolgreiche Spekulation in Portman und der zunehmende Cashbestand. Die Diversifikation in verschiedene Metalle gibt Cons Minerals Substanz und eröffnet die Möglichkeit zu Ausgliederungen und Börsengängen in einer möglichen Hausse. Problematisch bleiben die ungenügenden Angaben zur Reservensituation. Wegen des abnehmenden Aktienkurspotentials stellen wird Cons Minerals nach dem Kursanstieg zum Verkauf und empfehlen die freiwerdenden Mittel in Perilya, Sally Malay, Mincor und CBH Resources zu investieren. Wir erhöhen das Kauflimit von 0,60 auf 1,50 A$ und das Kursziel von 1,50 auf 2,50 A$.
Empfehlung: Verkaufen, aktueller Kurs 2,87 A$, unter 1,50 A$ zurückkaufen.


14.07.2004
Consolidated Minerals (AUS, MKP 224 Mio. A$) meldet für das Märzquartal eine konstante Manganproduktion von 143.000 t, was einer Jahresrate von etwa 600.000 t entspricht. Derzeit wird geplant, die Produktion auf eine Jahresrate von 800.000 t zu erhöhen. Cons Minerals macht keine Angaben über die Höhe der Reserven. Die Ressourcen umfassen 4,2 Mio. t, was einer Lebensdauer von 7,1 Jahren entspricht. Die Lebensdauer der Ressourcen konnte demnach trotz des Abbaus um 1 Jahr verlängert werden. Die Chromproduktion erreichte im Märzquartal 61.000 t, was einer Jahresrate von etwa 250.000 t entspricht. Angaben zu Reserven und Ressourcen im Chrombereich liegen nicht vor. Cons Minerals macht keine Angaben über die aktuelle Gewinnsituation. Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2003/04 lag der operative Gewinn bei 9,1 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 12,3 entspricht. In Zukunft will Cons Minerals den Unternehmensschwerpunkt auf die Eisenerzproduktion verlagern. Mit der Fortescue Metal Group wurde bereits ein 50/50 Joint Venture zur Entwicklung des Mindy Mindy Projekts vereinbart, aus dem jedoch noch keine wesentlichen Ergebnisse gemeldet wurden. Mit einer halbjährlich ausbezahlten Dividende von insgesamt 0,06 A$ erreicht die aktuelle Dividendenrendite 4,8%. Am 31.12.03 stand einem Cashbestand von 8,8 Mio. A$ (3,5 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 81,5 Mio. A$ (69,1 Mio. A$) gegenüber. Über eine Kapitalerhöhung konnten im März 25,3 Mio. A$ aufgenommen werden. Am 1. Juli meldete Cons Minerals den Kauf von 7,9% der Portman (AUS) für 23,1 Mio. A$ und bezahlte dafür 1,72 A$/Portman Aktie.
Beurteilung: Cons Minerals präsentiert sich als profitabler und dividendenstarker Basismetallwert, der vor allem von Exporten in das wachstumsstarke China profitiert. Wegen unzureichender Angaben bei den Reserven ist eine abschließende Beurteilung weiterhin nicht möglich. Chancen aber auch Risiken beinhaltet die beabsichtigte Verschiebung des Unternehmensschwerpunktes in den Eisenerzbereich. Problematisch erscheint die hohe und weiter steigende Kreditbelastung. Cons Minerals eignet sich als Beimischung im Basismetallbereich. Da die Gesellschaft wegen unzureichender Angaben nicht abschließend beurteilt werden kann, sollte die Position vorläufig untergewichtet bleiben.
Empfehlung: Halten, unter 0,60 A$ kaufen, aktueller Kurs 1,25 A$, Kursziel 1,50 A$.


27.01.2004
Cons Minerals (AUS, MKP 157 Mio. A$) meldet für das Septemberquartal einen Rückgang der Manganproduktion um 7,2% auf 154.000 t, was einer unverändert hohen Jahresrate von etwa 600.000 t entspricht. Cons Minerals macht keine Angaben über die Höhe der Reserven. Die Ressourcen umfassen 3,7 Mio. t, was einer Lebensdauer von 6,1 Jahren entspricht. Die Chromproduktion erreichte im Septemberquartal 62.000 t, was einer Jahresrate von etwa 250.000 t entspricht. Angaben zu Reserven und Ressourcen im Chrombereich liegen nicht vor. In Zukunft will Cons Minerals den Unternehmensschwerpunkt auf die Eisenerzproduktion verlagern. Mit der Fortescue Metal Group wurde bereits ein 50/50 Joint Venture zur Entwicklung des Mindy Mindy Projekts vereinbart, aus dem jedoch noch keine wesentlichen Ergebnisse gemeldet wurden. Mit einem operativen Gewinn von 11,1 Mio. A$ erreichte Cons Minerals im Geschäftsjahr 2002/03 ein KGV von 14,1. Mit einer halbjährlich ausbezahlten Dividende von insgesamt 0,05 A$ erreicht die aktuelle Dividendenrendite 4,9%. Am 30.06.03 stand einem Cashbestand von 3,5 Mio. A$ eine gesamte Kreditbelastung von 69,1 Mio. A$ gegenüber.
Beurteilung: Cons Minerals präsentiert sich als profitabler und dividendenstarker Basismetallwert, der vor allem von Exporten in das wachstumsstarke China profitiert. Zuletzt verzeichneten Mangan und Chrom Preisanstiege von 7 bzw. 25%. Wegen unzureichender Angaben bei den Reserven ist eine abschließende Beurteilung weiterhin nicht möglich. Chancen aber auch Risiken beinhaltet die beabsichtigte Verschiebung des Unternehmensschwerpunktes in den Eisenerzbereich. Problematisch erscheint die hohe Kreditbelastung. Cons Minerals eignet sich als Beimischung im Basismetallbereich. Da die Gesellschaft wegen unzureichender Angaben nicht abschließend beurteilt werden kann, sollte die Position vorläufig untergewichtet bleiben.
Empfehlung: Halten, unter 0,60 A$ kaufen, aktueller Kurs 1,03 A$, Kursziel 1,50 A$.


23.09.2003
Cons Minerals (AUS, MKP 124 Mio. A$) meldet für das Juniquartal aus der australischen Woodie Woodie Mine eine Manganproduktion von 166.000 t. Die Jahresrate konnte damit auf 619.000 t gesteigert werden. Cons Minerals berichtet zwar über eine erfolgreiche Exploration, macht jedoch keine Angaben über die Reservensituation. Die Chromproduktion in der Pilbara Mine brach dagegen um 75,9% auf 3.364 t ein. Nach umfangreichen Explorationsarbeiten soll die Produktion jedoch bereits im laufenden Geschäftsjahr wieder gesteigert werden. In Zukunft will Cons Minerals den Unternehmensschwerpunkt auf die Eisenerzproduktion verlagern. Mit der Fortescue Metal Group wurde bereits ein 50/50 Joint Venture zur Entwicklung des Mindy Mindy Projekts vereinbart. Mit einem operativen Gewinn von 11,1 Mio. A$ erreichte Cons Minerals im Geschäftsjahr 2002/03 ein KGV von 11,2. Mit einer halbjährlich ausbezahlten Dividende von insgesamt 0,05 A$ erreicht die aktuelle Dividendenrendite 6,1%. Am 30.06.03 stand einem Cashbestand von 3,5 Mio. A$ eine gesamte Kreditbelastung von 69,1 Mio. A$ gegenüber.
Beurteilung: Cons Minerals präsentiert sich als profitabler und dividendenstarker Basismetallwert, der vor allem von Exporten in das wachstumsstarke China profitiert. Wegen unzureichender Angaben bei den Reserven ist eine abschließende Beurteilung derzeit nicht möglich. Chancen aber auch Risiken beinhaltet die beabsichtigte Verschiebung des Unternehmensschwerpunktes in den Eisenerzbereich. Problematisch erscheint die hohe Kreditbelastung. Cons Minerals eignet sich als Beimischung im Basismetallbereich. Da die Gesellschaft wegen unzureichender Angaben nicht abschließend beurteilt werden kann, sollte die Position vorläufig untergewichtet bleiben.
Empfehlung: Halten, unter 0,60 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,82 A$, Kursziel 1,50 A$.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Consolidated Minerals Ltd.
Bergbau
-
-
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"