Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Marktkommentare über Mincor Resources NL

22.10.2008  |  Martin Siegel
22.10.2008 - Mincor Resources (AUS, Kurs 0,86 A$, MKP 171 Mio A$) meldet für das Juniquartal (Dezemberquartal) einen Anstieg der Nickelproduktion auf 2.729 t (2332 t), was einer Jahresrate von etwa 11.000 t entspricht. Mincor gibt die Nettoproduktionskosten mit 13.100 A$/t (15.300 A$/t) an, macht aber keine Angaben zum Verkaufspreis und zur aktuellen Gewinnentwicklung. Im Geschäftsjahr 2007/08 erreichte der operative Gewinn 91,9 Mio A$, was einem aktuellen KGV von 1,8 entspricht. Auf der Basis der letzten Zahlen erreicht die Lebensdauer der Reserven 3,5 Jahre (3,9 Jahre) und die Lebensdauer der Ressourcen 10,1 Jahre (10,3 Jahre). Mincor gelang es damit erneut, die relativ kurze Lebensdauer der Reserven und der Ressourcen zu erhalten. Mincor versucht, die Lebensdauer der Reserven über die eigene Exploration und Zukäufe weiter aufzubauen. Mincor bezahlt eine Halbjahresdividende von 0,06 A$, so daß sich eine Dividendenrendite von 14,2% errechnet, die jedoch nicht haltbar sein dürfte. Die Vorwärtsverkäufe wurden von 3.597 auf 4.150 t erhöht. Durch den gefallenen Nickelpreis beinhalten die Vorwärtsverkäufe unrealisierte Gewinne in Höhe von etwa 35 Mio A$ (8 Mio A$). Am 30.06.08 (31.12.07) stand einem Cashbestand von 112,5 Mio A$ (110,8 Mio A$) eine gesamte Kreditbelastung von 90,5 Mio A$ (97,4 Mio A$) gegenüber.
Beurteilung: Mincor präsentiert sich als solider australischer Nickelproduzent mit relativ geringen Nettoproduktionskosten. Bei einem aktuellen Nickelpreis von 16.000 A$/t dürfte aber auch Mincor nicht mehr in der Lage sein, Gewinne zu erwirtschaften. Wir reduzieren unser maximales Kauflimit von 3,50 auf 1,00 A$ und unser Kursziel von 7,50 auf 3,50 A$. Durch den Kursrückgang wurde Mincor zu einer Kaufposition.
Empfehlung: Halten, unter 1,00 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,86 A$, Kursziel 3,50 A$. Mincor wird auch in Frankfurt, München und Berlin notiert.


17.04.2008
Mincor Resources (AUS, MKP 653 Mio. A$) meldet für das Dezemberquartal (Märzquartal) aus ihren 5 (4) australischen Minen eine Nickelproduktion von 2.332 t (2.775 t), was einer Jahresrate von etwa 9.300 t entspricht. Bei Nettoproduktionskosten von 15.300 A$/t (15.400 A$/t) und einem Verkaufspreis von 32.600 A$/t (42.500 A$/t) fiel die Bruttogewinnspanne von 27.100 A$/t auf 17.300 A$/t zurück. Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2007/08 (2006/07) erzielte Mincor einen operativen Gewinn von 45,0 Mio. A$ (52,6 Mio. A$), was einem aktuellen KGV von 7,2 (8,0) entspricht. Bei einer Produktion von 4.981 t (4.138 t) entspricht dies 9.200 A$/t (12.700 A$/t), was über der Marge der Sally Malay liegt. Auf der Basis der letzten Zahlen erreicht die Lebensdauer der Reserven 3,9 Jahre (3,3 Jahre) und die Lebensdauer der Ressourcen 10,3 Jahre (5,6 Jahre). Mincor gelang es damit erneut, die relativ kurze Lebensdauer der Reserven und der Ressourcen auszuweiten. Mincor versucht die Lebensdauer der Reserven über die eigene Exploration und Zukäufe weiter aufzubauen. Mincor bezahlt eine Halbjahresdividende von 0,06 A$, so daß sich eine Dividendenrendite von 3,7% errechnet. Die Vorwärtsverkäufe wurden von 4.544 auf 3.597 t weiter abgebaut. Durch den gefallenen Nickelpreis beinhalten die Vorwärtsverkäufe unrealisierte Gewinne in Höhe von etwa 8 Mio. A$. Am 31.12.07 (31.12.06) stand einem Cashbestand von 110,8 Mio. A$ (87,4 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 97,4 Mio. A$ (143,2 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Mincor präsentiert sich mit einem aktuellen KGV von 7,2 und einer Dividendenrendite von 3,7 % als profitabler Nickelproduzent. Problematisch bleibt die relativ kurze Lebensdauer der Reserven. Positiv ist das hervorragende Explorations- und Wachstumspotential. Wir erhöhen unser maximales Kauflimit von 2,80 A$ auf 3,50 A$ und stellen Mincor nach dem Kursrückgang wieder zum Kauf.
Empfehlung: Halten, unter 3,50 A$ kaufen, aktueller Kurs 3,30 A$, Kursziel 7,50 A$.


04.06.2007
Mincor Resources (IK) (AUS, MKP 837 Mio. A$) meldet für das Märzquartal (Juniquartal 2006) aus ihren 4 australischen Minen eine Nickelproduktion von 2.775 t, was einer Jahresrate von etwa 11.000 t entspricht. Bei Nettoproduktionskosten von 15.400 A$/t (11.200 A$/t) und einem Verkaufspreis von 42.500 A$/t (22.400 A$/t) sprang die Bruttogewinnspanne von 11.200 auf 27.100 A$/t nach oben. Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2006/07 erzielte Mincor einen operativen Gewinn von 52,6 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 8,0 entspricht. Bei einer Produktion von 6.888 t entspricht dies gerade einmal 7.600 A$/t (4.100 A$/t), was nur geringfügig über der Marge der Sally Malay liegt und auch bei Mincor die enormen Belastungen aus den schwachsinnig abgeschlossenen Vorwärtsverkäufen aufzeigt. Auf der Basis der letzten Zahlen erreicht die Lebensdauer der Reserven 3,3 Jahre (3,3 Jahre) und die Lebensdauer der Ressourcen 5,6 Jahre (5,6 Jahre). Mincor gelang es damit erneut, die relativ kurze Lebensdauer der Reserven konstant zu halten. Mincor versucht die Lebensdauer der Reserven über die eigene Exploration und Zukäufe auszubauen. Mincor erhöhte die Halbjahresdividende von 0,03 auf 0,06 A$, so daß sich aktuell eine Dividendenrendite von 2,8% errechnet. Die Vorwärtsverkäufe wurden von 4.813 auf 4.544 t leicht abgebaut. Die unrealisierten Verluste aus den Vorwärtsverkäufen erhöhten sich weiter von 28,5 auf 68,5 Mio. A$. Am 31.12.06 (30.06.06) stand einem Cashbestand von 87,4 Mio. A$ (45,1 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 143,2 Mio. A$ (93,8 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Mincor präsentiert sich mit einem aktuellen KGV von 8,0 und einer Dividendenrendite von 2,8% als profitabler Nickelproduzent. Problematisch bleibt die relativ kurze Lebensdauer der Reserven. Positiv ist das hervorragende Explorations- und Wachstumspotential. Mincor enttäuscht wie Sally Malay mit einer ungenügenden Gewinnentwicklung. Bei einem Nickelpreis von 61.700 A$/t kann nur ein Gewinn vor Steuern von 7.600 A$/t umgesetzt werden, was auf Lieferungen in schwachsinnig abgeschlossene Vorwärtsverkäufe, hohe Abschreibungen und viele versteckte Kosten zurückzuführen ist. Wir erhöhen unser maximales Kauflimit von 1,00 auf 2,80 A$ und unser Kursziel von 4,00 auf 7,50 A$. Mincor bleibt damit eine Halteposition.
Empfehlung: Halten, unter 2,80 A$ kaufen, aktueller Kurs 4,30 A$, Kursziel 7,50 A$.

09.10.2006
Mincor (AUS, MKP 273 Mio. A$) meldet für das Juniquartal (Dezemberquartal 2005) einen Anstieg der Nickelproduktion um 7,4% auf 2.470 t, was einer Jahresrate von fast 10.000 t entspricht. Damit erreicht Mincor erstmals die seit vielen Jahren angestrebte Produktionsrate. Bei Nettoproduktionskosten von 11.200 A$/t (10.300 A$/t) und einem Verkaufspreis von 22.400 A$/t verbesserte sich die Bruttogewinnspanne von 7.900 auf 11.200 A$/t deutlich. Der operative Gewinn erreichte im Geschäftsjahr 2005/06 40,6 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 6,7 entspricht. Auf der Basis des Gewinns im 2. Halbjahr des Geschäftsjahres 2005/06 von 27,8 Mio. A$ fällt das KGV auf einen aktuellen Wert von 4,9 zurück. Von der aktuellen Bruttogewinnspanne von 11.200 A$/t verbleibt nach Abzug von versteckten Kosten, Abschreibungen und Verwaltungsausgaben nur eine effektive Gewinnspanne von 4.100 A$/t. Bei einem aktuellen Nickelpreis von über 40.000 A$ und dem zunehmenden Abbau der Vorwärtsverkäufe werden sich die Gewinne in den nächsten Quartalen weiterhin dramatisch erhöhen, falls der Nickelpreis nicht einbrechen sollte. Auf der Basis der letzten Zahlen erreicht die Lebensdauer der Reserven 3,3 Jahre (3,7 Jahre) und die Lebensdauer der Ressourcen 5,6 Jahre (5,3 Jahre). Mincor verfügt in insgesamt 7 Projekten über ein hervorragendes Explorationspotential und konnte die Ressourcen im Geschäftsjahr 2005/06 leicht ausweiten. Die Höhe der Reserven war dagegen leicht rückläufig. Mincor erhöhte die Halbjahresdividende von 0,02 auf 0,03 A$, so daß sich aktuell eine Dividendenrendite von 4,3% errechnet. Die Vorwärtsverkäufe wurden von 5.352 auf 4.813 t leicht abgebaut. Die unrealisierten Verluste aus den Vorwärtsverkäufen erhöhten sich weiter auf 28,5 Mio. A$. Am 30.06.06 (31.12.05) stand einem Cashbestand von 45,1 Mio. A$ (11,2 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 93,8 Mio. A$ (69,5 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Mincor präsentiert sich mit einem aktuellen KGV von 4,9 und einer Dividendenrendite von 4,3% als profitabler Nickelproduzent. Problematisch bleibt die relativ kurze Lebensdauer der Reserven. Positiv ist das hervorragende Explorations- und Wachstumspotential sowie die relativ geringe Belastung durch Vorwärtsverkäufe. Sollte der Nickelpreis nicht einbrechen, werden die Gewinne der Mincor in den nächsten Monaten weiterhin sprunghaft ansteigen. Mincor wurde durch den Kursanstieg zu einer Halteposition.
Empfehlung: Halten, unter 1,00 A$ kaufen, aktueller Kurs 1,39 A$, Kursziel 2,50 A$.


13.01.2006
Mincor (AUS, MKP 132 Mio. A$) meldet für das Septemberquartal eine Nickelproduktion von 2.092 t, was einer Jahresrate von etwa 8.400 t entspricht. Die angestrebte Produktionsrate von jährlich 10.000 t wird demnach weiterhin relativ deutlich verfehlt. Bei Nettoproduktionskosten von 10.200 A$/t und einem Verkaufspreis von 17.100 A$/t fiel die Bruttogewinnspanne von 8.600 A$/t auf 6.900 A$/t weiter zurück. Mincor macht keine Angaben über die aktuelle Gewinnsituation. Im Geschäftsjahr 2004/05 erreichte Mincor einen operativen Gewinn von 29,2 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 4,5 entspricht. Mit dem zuletzt wieder angestiegenen Nickelpreis dürfte das aktuelle KGV im Bereich von etwa 4,0 liegen. Auf der Basis der letzten Zahlen erreicht die Lebensdauer der Reserven 3,7 Jahre und die Lebensdauer der Ressourcen 5,3 Jahre. Mincor verfügt in insgesamt 7 Projekten über ein hervorragendes Explorationspotential und konnte die Ressourcen im Geschäftsjahr 2004/05 leicht ausweiten. Die Höhe der Reserven war dagegen leicht rückläufig. Mincor bezahlte eine Schlußdividende von 0,02 A$, was addiert zur Zwischendividende von 0,01 A$ einer Gesamtrendite von 4,4% entspricht. Die Vorwärtsverkäufe belaufen sich auf 4.872 t Nickel, was einen Produktionszeitraum von etwa 0,6 Jahren abdeckt. Die unrealisierten Verluste aus den Vorwärtsverkäufen dürften zwischen 10 bis 15 Mio. A$ liegen. Am 30.05.05 (31.12.04) stand einem Cashbestand von 18,2 Mio. A$ (12,0 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 58,0 Mio. A$ (49,3 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Mincor präsentiert sich mit einem ausgewiesenen KGV von 4,5 und einer Dividendenrendite von 4,4% als profitabler Nickelproduzent. Problematisch ist die relativ kurze Lebensdauer der Reserven und die Produktion aus 4 Minen, von denen 2 nicht profitabel sind. Positiv ist das hervorragende Explorations- und Wachstumspotential. Mincor bleibt eine Kaufempfehlung in unserem Basismetalldepot.
Empfehlung: Halten, unter 1,00 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,68 A$, Kursziel 2,50 A$.


29.04.2005
Mincor (AUS, MKP 128 Mio. A$) meldet für das Märzquartal einen Rückgang der Nickelproduktion um 26,0% auf 1.400 t, was einer Jahresrate von etwa 5.600 t entspricht. Der Produktionsrückgang war vor allem auf niedrigere Nickelgehalte in den Erzen der Miitel Mine zurückzuführen. Die Steigerung der jährlichen Nickelproduktion auf eine Jahresrate von 10.000 t wird wegen Verzögerungen bei der Eröffnung der Mariners Mine derzeit weit verfehlt. Mincor ist aber zuversichtlich, der geplanten Produktionsrate im Juniquartal wesentlich näher zu kommen. Bei Nettoproduktionskosten von 10.100 A$/t und einem Verkaufspreis von 18.700 A$/t fiel die Bruttogewinnspanne von 9.800 A$/t auf 8.600 A$/t zurück. Mincor macht keine Angaben über die aktuelle Gewinnsituation. Im Geschäftsjahr 2003/04 erreichte Mincor einen operativen Gewinn von 17,2 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 7,5 entspricht. Die ausgewiesenen Reserven- und Ressourcenkennzahlen sind komplett unbrauchbar, so daß sich keine Lebensdauer errechnen läßt. Mincor verfügt in insgesamt 7 Projekten über ein hervorragendes Explorationspotential und konnte die abgebauten Reserven im Geschäftsjahr 2003/04 erweitern. Die Dividende, die halbjährlich ausbezahlt wird, erreicht eine Rendite von 3,0%. Am 31.12.04 (30.06.04) stand einem Cashbestand von 12,0 Mio. A$ (9,2 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 49,3 Mio. A$ (37,1 Mio. A$) gegenüber. Die Ausweitung der Kreditbelastung ist auf die Investitionen in die neuen Minen zurückzuführen.
Beurteilung: Mincor präsentiert sich mit einem ausgewiesenen KGV von 7,5 und einer Dividendenrendite von 3,0% als profitabler Nickelproduzent. Dabei enttäuschen allerdings die aktuellen Produktionsergebnisse. Positiv ist das hervorragende Explorations- und Wachstumspotential. Problematisch sind irreführende Angaben über die Höhe der Reserven und Ressourcen.
Empfehlung: Halten, unter 1,00 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,645 A$, Kursziel 2,50 A$.


22.02.2005
Mincor (AUS, MKP 159 Mio. A$) meldet für das 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2004/05 einen operativen Gewinn von 14,9 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 5,3 entspricht. Da der Gewinn vor allem im Dezemberquartal angefallen sein dürfte, nachdem die Produktion um etwa 80% ausgeweitet wurde, dürfte Mincor derzeit mit einem KGV zwischen 4 und 4,5 arbeiten. Dabei besteht mit der Eröffnung der Mariners Mine als 4. Produktionsstätte weiteres Steigerungspotential. Leider sind die Reserven- und Ressourcenkennzahlen unbrauchbar, so dass keine Lebensdauer definiert werden kann. Mincor verfügt in insgesamt 7 Projekten über ein hervorragendes Explorationspotential und konnte die abgebauten Reserven im Geschäftsjahr 2003/04 ersetzen. Die Dividende erreicht eine Rendite von 2,8%. Am 31.12.04 (30.06.04) stand einem Cashbestand von 12,0 Mio. A$ (9,2 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 49,3 Mio. A$ (37,1 Mio. A$) gegenüber. Die Ausweitung der Kreditbelastung ist auf die Investitionen in die neuen Minen zurückzuführen.
Beurteilung: Mincor präsentiert sich mit einem ausgewiesenen KGV von 5,3 und einer Dividendenrendite von 1,8% als profitabler Nickelproduzent. Dabei kann für das 2. Halbjahr des Geschäftsjahres 2004/05 von einer weiteren Gewinnsteigerung ausgegangen werden. Positiv ist auch das hervorragende Explorations- und Wachstumspotential, negativ die vorübergehende Ausweitung der Kreditbelastung. Problematisch sind irreführende Angaben über die Höhe der Produktion und wertlose Angaben über die Höhe der Reserven und Ressourcen. Wir erhöhen unser maximales Kauflimit von 0,80 auf 1,00 A$ und unser Kursziel von 2,00 auf 2,50 A$.
Empfehlung: Halten, unter 1,00 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,82 A$, Kursziel 2,50 A$.


27.01.2005
Mincor (AUS, MKP 115 Mio. A$) meldet für das Dezemberquartal einen Anstieg der Nickelproduktion um 79,9% auf 1.887 t, was einer Jahresrate von etwa 7.500 t entspricht. Der Anstieg der Produktion ist auf eine Rekordproduktion in der Miitel Mine und die Produktionsaufnahme in der Redross Mine zurückzuführen. Mit der Eröffnung der Mariners Mine im Januar 2005 plant Mincor die jährliche Nickelproduktion auf über 10.000 t zu steigern. Bei Nettoproduktionskosten von 8.600 A$/t und einem Verkaufspreis von 18.400 A$/t errechnet sich eine Bruttogewinnspanne von 9.800 A$/t. Im Geschäftsjahr 2003/04 weist Mincor einen operativen Gewinn von 17,2 Mio. A$ aus, was einem aktuellen KGV von 6,8 entspricht. Die ausgewiesenen Reservenund Ressourcenkennzahlen sind komplett unbrauchbar, so daß sich keine Lebensdauer errechnen läßt. Mincor verfügt in insgesamt 7 Projekten über ein hervorragendes Explorationspotential und konnte die abgebauten Reserven im Geschäftsjahr 2003/04 erweitern. Die Dividende erreicht eine Rendite von 2,5%. Am 30.06.04 stand einem Cashbestand von 9,2 Mio. A$ (20,3 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 37,1 Mio. A$ (38,0 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Mincor präsentiert sich mit einem ausgewiesenen KGV von 6,8 und einer Dividendenrendite von 2,5% als profitabler Nickelproduzent. Dabei kann für das 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2004/05 von einer weiteren Gewinnsteigerung ausgegangen werden. Positiv ist auch das hervorragende Explorations- und Wachstumspotential. Problematisch sind irreführende Angaben über die Höhe der Produktion und wertlose Angaben über die Höhe der Reserven und Ressourcen. Wir erhöhen unser maximales Kauflimit von 0,60 auf 0,80 A$ und unser Kursziel von 1,50 auf 2,00 A$.
Empfehlung: Halten, unter 0,80 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,59 A$, Kursziel 1,50 A$.


10.01.2005
Mincor (AUS, MKP 113 Mio. A$) meldet für das Septemberquartal widersprüchliche Produktionszahlen. Die Nickelkonzentratproduktion wird mit etwa 2.000 t angegeben, die verkaufte Menge mit 1.613 t Nickel und die Ergebniszahlen für 1.049 t Nickel. Aus der Höhe der Verkaufserlöse ist von einer Produktion von 1.049 t Nickel auszugehen, was einer Jahresrate von etwa 4.400 t entspricht. Die übrigen Produktionszahlen, die auch die Reservenschätzungen einbeziehen, sind als irreführende und falsch deklarierte Nickelkonzentratmengen zu beurteilen. Wir haben bereits bei unserer letzten Analyse auf den mangelhaften Quartalsbericht hingewiesen. Auf die Produktionsmenge von 1.049 t errechnen sich Nettoproduktionskosten von 10.000 A$/t und Verkaufserlöse von 19.000 A$/t, so daß sich eine Bruttogewinnspanne von 9.000 A$/t ergibt. Im Geschäftsjahr 2003/04 weist Mincor einen operativen Gewinn von 17,2 Mio. A$ aus, was einem aktuellen KGV von 6,8 entspricht. Die ausgewiesenen Reserven- und Ressourcenkennzahlen sind komplett unbrauchbar, so daß sich keine Lebensdauer errechnen läßt. Mincor verfügt in insgesamt 7 Projekten über ein hervorragendes Explorationspotential und konnte die abgebauten Reserven im Geschäftsjahr 2003/04 erweitern. Die Dividende erreicht eine Rendite von 2,5%. Am 30.06.04 stand einem Cashbestand von 9,2 Mio. A$ (20,3 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 37,1 Mio. A$ (38,0 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Mincor präsentiert sich mit einem ausgewiesenen KGV von 6,8 und einer Dividendenrendite von 2,5% als profitabler Nickelproduzent. Problematisch sind irreführende Angaben über die Höhe der Produktion und wertlose Angaben über die Höhe der Reserven und Ressourcen. Der trotz der ausgewiesenen Gewinne abnehmende Cashbestand deutet ebenfalls auf eine unsolide Geschäftsentwicklung hin. Positiv ist das hervorragende Explorations- und Wachstumspotential. Wegen der reduzierten Produktionszahlen und der mangelhaften Berichterstattung nehmen wir unser Kauflimit von 0,90 A$ auf 0,60 A$ und unser Kursziel von 3,00 A$ auf 1,50 A$ zurück.
Empfehlung: Halten, unter 0,60 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,58 A$, Kursziel 1,50 A$.


08.07.2004
Mincor (AUS, MKP 146 Mio. A$) meldet für das Märzquartal aus der Kambalda Nickelmine eine Nickelproduktion von 2.122 t, was einer Jahresrate von etwa 8.500 t entspricht. Mincor konnte mittlerweile 100% der Mine übernehmen. Bei Nettoproduktionskosten von 6.300 A$/t und einem Verkaufspreis von 10.800 A$/oz erreichte die Bruttogewinnspanne 4.500 A$/t. Die Ursache für die niedrigen Produktionskosten und den niedrigen Verkaufspreis werden im Quartalsbericht nicht erklärt. Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2003/04 erreichte der operative Gewinn von 6,5 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 11,2 entspricht. Auf der Basis einer jährlichen Produktion von 8.500 t erreicht die Lebensdauer der Reserven 5,4 Jahre und die Lebensdauer der Ressourcen 7,5 Jahre. Mincor verfügt in insgesamt 7 Projekten über ein hervorragendes Explorationspotential und konnte die abgebauten Reserven im Geschäftsjahr 2002/03 problemlos ersetzen. Die Dividende erreicht eine Rendite von 1,8%. Am 31.12.03 stand einem Cashbestand von 20,3 Mio. A$ (19,1 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 38,0 Mio. A$ (30,2 Mio. A$) gegenüber. Die höhere Kreditbelastung ist auf den Zukauf von 24% der Kambalda Mine zurückzuführen.
Beurteilung: Die Gewinnentwicklung ist völlig enttäuschend, da auch nach dem Auslaufen der Vorwärtsverkäufe nur ein Nickelpreis von 10.800 A$/t erzielt werden konnte. Der Nickelpreis lag im Märzquartal zwischen 18.000 und 22.000 A$/t. Mincor veröffentlichte, daß die Vorwärtsverkaufskontrakte Ende Januar 2004 auslaufen, so daß diese nicht den niedrigen Verkaufspreis erklären können. Völlig unklar ist auch, warum Mincor von der Hausse des Beiprodukts Kobalt nicht profitieren konnte. Wegen des Aktienkurspotentials behalten wir die Kaufempfehlung für Mincor trotz des mangelhaften Quartalsberichts bei.
Empfehlung: Halten, unter 0,90 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,76 A$, Kursziel 3,00 A$.


09.02.2004
Mincor (AUS, MKP 159 Mio. A$) meldet für das Dezemberquartal aus der Kambalda Nickelmine eine Nickelproduktion von 1.750 t (Mincor Anteil), was einer Jahresrate von 7.000 t (Mincor Anteil) entspricht. Mincor hält einen Anteil von 76% an der Mine. Bei Nettoproduktionskosten von etwa 7.500 A$/t und einem Verkaufspreis von 13.000 A$/t erreichte die Bruttogewinnspanne etwa 5.500 A$/t. Der niedrige Verkaufspreis ist auf unvorteilhafte Vorwärtsverkäufe zurückzuführen, die Ende Januar 2004 auslaufen. Auf der Basis einer jährlichen Produktion von 7.000 t erreicht die Lebensdauer der Reserven 6,5 Jahre und die Lebensdauer der Ressourcen 9,1 Jahre. Mincor verfügt in insgesamt 7 Projekten über ein hervorragendes Explorationspotential und konnte die abgebauten Reserven im Geschäftsjahr 2002/03 problemlos ersetzen. Die ausstehenden 24% der Miitel Mine, die ein Teilprojekt des Kambalda Joint Ventures darstellt, konnten am 16.01.04 gegen die Ausgabe von 9 Mio Aktien übernommen werden. Die Dividende erreicht eine Rendite von 1,8%. Am 30.06.03 stand einem Cashbestand von 19,1 Mio. A$ eine gesamte Kreditbelastung von 30,2 Mio. A$ gegenüber.
Beurteilung: Sollte Mincor bei einer jährlichen Produktion von 7.000 t und einem aktuellen Nickelpreis von 19.000 A$/t eine Gewinnspanne von 8.000 A$/t umsetzen können, würde das operative KGV auf einen Wert von 2,8 zurückfallen. Zusätzlich profitiert Mincor vom Beiprodukt Kobalt, das derzeit haussiert. Sollte Mincor die Vorhaben bei einem unveränderten Nickelpreis umsetzen können, hat die Aktie ein Aktienkurspotential von etwa 300 %. Wir nehmen Mincor als Kaufempfehlung in unser Basismetalldepot auf.
Empfehlung: Halten, unter 0,90 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,84 A$, Kursziel 3,00 A$.


Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Mincor Resources NL
Bergbau
256332
AU000000MCR8
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"