Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Marktkommentare über Independence Group NL

04.11.2008  |  Martin Siegel
04.11.2008 - Independence Group (AUS, Kurs 1,565 A$, MKP 178 Mio A$) meldet für das Septemberquartal (Märzquartal 2007) aus der australischen Long Nickelmine eine Nickelproduktion von 1.971 t, was einer Jahresrate von 8.000 t entspricht. Independence plant weiterhin, im Geschäftsjahr 2008/09 zwischen 8.400 und 8.800 t Nickel zu produzieren. Bei Nettoproduktionskosten von 9.500 A$/t gelingt es Independence weiterhin, Gewinne zu produzieren. Für das Septemberquartal wird ein Nettogewinn von 1,3 Mio A$ veröffentlicht. Im Geschäftsjahr 2007/08 erreichte der operative Gewinn 74,2 Mio A$, was einem aktuellen KGV von 2,4 entspricht. Auf der Basis der aktuellen Produktionshöhe beträgt die Lebensdauer der Reserven 4,7 Jahre (3,8 Jahre) und die Lebensdauer der Ressourcen 9,5 (6,2 Jahre). Independence bezahlte eine Zwischendividende von 0,12 A$ und eine Schlußdividende von 0,05 A$, was einer aktuellen Rendite von 10,0% entspricht, aber sicherlich nicht gehalten werden kann. Independence Group hält einen Anteil von 30% am Tropicana Goldprojekt, das ein einem Joint Venture mit Anglogold entwickelt wird. Die Ressource des Projekts konnte im Dezember 2007 auf 1,2 Mio oz (Independence Anteil) bei einem Goldgehalt von 2,0 g/t erhöht werden. Die Erstellung einer Vordurchführbarkeitsstudie ist bis April 2009 geplant, wobei eine jährliche Goldproduktion von 90.000 oz (Independence Anteil) angestrebt wird. Die Vorwärtsverkäufe wurden auf 1.800 t abgebaut und dürften nach dem zurückgefallenen Nickelpreis keine unrealisierten Verluste mehr beinhalten. Independence hält 128,9 Mio Aktien der Matrix (Anteil 17,7%) mit einem aktuellen Börsenwert von 4,5 Mio A$. Am 30.06.08 (31.12.06) stand einem Cashbestand von 145,4 Mio A$ (47,7 Mio A$) eine Kreditbelastung von 56,7 Mio A$ (138,7 Mio A$) gegenüber. Zum 30.09.08 fiel der Cashbestand auf 127,5 Mio A$ zurück.
Beurteilung: Independence präsentiert sich als profitabler Nickelproduzent mit einer ausreichenden Lebensdauer der Reserven. Positiv sind die niedrigen Produktionskosten, der hohe Cashbestand und die niedrige Kreditbelastung. Wir nehmen unser maximales Kauflimit von 6,00 auf 2,00 A$ und unser Kursziel von 12,00 auf 6,00 A$ zurück.
Empfehlung: Halten, unter 2,00 A$ kaufen, aktueller Kurs 1,565 A$, Kursziel 6,00 A$. Independence wird in München und Berlin-Bremen notiert.


05.06.2007
Independence Group (AUS, MKP 1.018 Mio. A$) meldet für das Märzquartal (Juniquartal 2006) einen Anstieg der Nickelproduktion auf 3.048 t, was einer Jahresrate von etwa 12.000 t entspricht und die Planungen um etwa 50% übertrifft. Independence Group macht keine Angaben darüber, ob die Produktion dauerhaft erhöht sein wird. Bei Nettoproduktionskosten von 8.100 A$/t (8.800 A$/t) und einem Verkaufspreis von 47.200 A$/t (35.000 A$/t) stieg die Gewinnspanne von 26.200 A$/t auf 39.100 A$/t weiter an. Der operative Gewinn stieg im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2006/07 auf 57,4 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 8,7 entspricht. Bei einer Produktion von 3.987 t verblieb Independence Group damit ein Vorsteuergewinn von 14.300 A$/t (9.300 A$/t), was wie bei Sally Malay und Mincor auf enorme versteckte Kosten bei Vorwärtsverkäufen, Abschreibungen und Verwaltungsausgaben hindeutet. Mit der gestiegenen Produktion dürfte das aktuelle KGV bei etwa 5,8 liegen. Auf der Basis der aktuellen Produktionshöhe beträgt die Lebensdauer der Reserven 3,8 Jahre und die Lebensdauer der Ressourcen 6,2 Jahre. Die Jahresdividende wurde auf 0,13 A$ gesteigert, was einer Rendite von 1,5% entspricht. Independence Group hält einen Anteil von 30% am Tropicana Goldprojekt, das ein einem Joint Venture mit Anglogold entwickelt wird. Die Vorwärtsverkäufe wurden von 6.600 auf 5.300 t abgebaut und decken einen Produktionszeitraum von 0,4 Jahren ab. Die unrealisierten Verluste aus Vorwärtsverkäufen werden in der Bilanz mit 99,9 Mio. A$ angegeben. Am 31.12.06 (30.06.06) stand einem Cashbestand von 47,7 Mio. A$ (26,1 Mio. A$) Mio. A$) eine Kreditbelastung von 138,7 Mio. A$ (66,7 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Independence präsentiert sich als profitabler Nickelproduzent mit einer ausreichenden Lebensdauer der Reserven. Negativ sind die unnötigen Belastungen aus den Vorwärtsverkäufe und die steigende Kreditbelastung. Wir erhöhen unser maximales Kauflimit von 2,50 auf 6,00 A$ und unser Kursziel von 4,00 auf 12,00 A$ und stufen Independence Group als Halteposition ein. Bei hohen Gewichtungen können auch vorsichtige Gewinnmitnahmen unternommen werden.
Empfehlung: Halten, unter 6,00 A$ kaufen, aktueller Kurs 8,88 A$, Kursziel 12,00 A$.


12.10.2006
Independence Group (AUS, MKP 527 Mio. A$) meldet für das Juniquartal (Dezemberquartal 2005) einen Anstieg der Nickelproduktion um 4,7% auf 1.355 t, was einer Jahresrate von etwa 5.400 t entspricht und auf der Höhe der Planungen zwischen 5.000 und 5.500 t liegt. Für das Geschäftsjahr 2006/07 ist eine Produktion auf der selben Höhe geplant. Bei Nettoproduktionskosten von 8.800 A$/t (8.700 A$/t) und einem Verkaufspreis von 35.000 A$ (18.200 A$/t) explodierte die Bruttogewinnspanne von 9.500 auf 26.200 A$/t. Der hohe Verkaufspreis ist auf die geringe Lieferung von nur 450 t in Vorwärtskontrakte zurückzuführen. Im Geschäftsjahr 2005/06 erreichte der operative Gewinn 50,4 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 10,4 entspricht. Die effektive Gewinnspanne erreichte damit 9.300 A$/t (5.100 A$/t). Auf der Basis der aktuellen Produktionshöhe beträgt die Lebensdauer der Reserven 5,0 Jahre und die Lebensdauer der Ressourcen 8,2 Jahre. Die Halbjahresdividende wurde auf 0,07 A$ angehoben, was einer aktuellen Rendite von 3,2 % entspricht. Die Vorwärtsverkäufe wurden von 6.800 auf 6.600 t nur leicht abgebaut und decken einen Produktionszeitraum von 1,2 Jahren ab. Independence macht keine Angaben über die Höhe der unrealisierten Verluste aus den Vorwärtsverkäufen, die auf etwa 50 Mio. A$ angestiegen sein dürften. Am 30.06.06 (31.12.05) stand einem Cashbestand von 26,1 Mio. A$ (9,7 Mio. A$) eine Kreditbelastung von 66,7 Mio. A$ (34,7 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Independence präsentiert sich als profitabler Nickelproduzent mit einer ausreichenden Lebensdauer der Reserven und einer hohen Dividendenrendite. Negativ sind die unnötigen Belastungen aus den Vorwärtsverkäufen und die steigende Kreditbelastung. Die Beteiligung von 18,9% Matrix (AUS) mit einem Gegenwert von 6,9 Mio. A$ und eine Vielzahl von Explorationsprojekten im Gold- und Basismetallbereich geben Independence weitere Substanz. Nach dem Kursanstieg über unser Kursziel von 4,00 A$ kann Independence jetzt mit über 200% Kursgewinn steuerfrei in steigende Kurse verkauft werden. Wir heben unser Rückkauflimit von 1,50 auf 2,50 A$ an.
Empfehlung: Über 4,00 A$ verkaufen, aktueller Kurs 4,74 A$, Rückkauf unter 2,50 A$.


18.01.2006
Independence Group (AUS, MKP 206 Mio A$) meldet für das Septemberquartal einen Anstieg der Nickelproduktion auf 1.275 t (Märzquartal 1.032 t), was einer Jahresrate von 5.100 t entspricht und auf der Höhe der Planungen zwischen 5.000 und 5.500 t für das Geschäftsjahr 2005/06 liegt. Bei Nettoproduktionskosten von 8.500 A$/t (9.500 A$/t) und einem Verkaufspreis von 13.000 A$/t (14.300 A$/t) fiel die Bruttogewinnspanne von 4.800 auf 4.500 A$/t weiter zurück. Der niedrige Verkaufspreis ist auf umfangreiche Lieferungen in Vorwärtsverkäufe zurückzuführen. Independence macht keine Angaben über die aktuelle Gewinnsituation. Im Geschäftsjahr 2004/05 erreichte der operative Gewinn 31,1 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 6,6 entspricht. Auf der Basis der aktuellen Produktionshöhe beträgt die Lebensdauer der Reserven 5,5 Jahre und die Lebensdauer der Ressourcen 9,2 Jahre. Die Lebensdauer konnte damit wie vorausgesagt deutlich verlängert werden. Independence bezahlt eine Dividende von 0,10 A$, die halbjährlich ausgeschüttet wird, was einer Rendite von 5,3% entspricht. Die Vorwärtsverkäufe konnten von 5.016 t auf 4.044 t Nickel reduziert werden, was einen Produktionszeitraum von 0,7 Jahren abdeckt. Die unrealisierten Verluste aus den Vorwärtsverkäufen in Höhe von etwa 20 Mio. A$ werden vor allem das Ergebnis im Geschäftsjahr 2005/06 belasten und die Gewinne um etwa 15 Mio. A$ reduzieren. Am 30.06.05 (31.12.04) stand einem Cashbestand von 24,2 Mio. A$ (12,4 Mio. A$) eine Kreditbelastung von 36,1 Mio. A$ (46,1 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Independence präsentiert sich als profitabler Nickelproduzent mit einer ausreichenden Lebensdauer der Reserven und einer hohen Dividendenrendite. Die Belastung aus den Vorwärtsverkäufen ist zwar bitter, kann aber hingenommen werden. Die Kreditbelastung ist ebenfalls überschaubar und nimmt ab. Die Beteiligung von 18,9% Matrix (AUS) mit einem Gegenwert von 7,0 Mio. A$ und eine Vielzahl von Explorationsprojekten im Gold- und Basismetallbereich geben Independence weitere Substanz. Insgesamt eignet sich Independence als Beimischung für ein Basismetalldepot. Durch den Kursanstieg wurde Independence zu einer Halteposition.
Empfehlung: Halten, unter 1,50 A$ kaufen, aktueller Kurs 1,875 A$, Kursziel 4,00 A$.


28.07.2005
Independence Group (AUS, MKP 151 Mio. A$) meldet für das Juniquartal einen Rückgang der Nickelproduktion in der Long Mine um 27,4 % auf 1.032 t und erreicht im Geschäftsjahr 2004/05 damit eine Produktion von insgesamt 5.248 t. Für das Geschäftsjahr 2005/06 ist eine Produktion von 5.000 bis 5.500 t vorgesehen. Bei Nettoproduktionskosten von 9.500 A$/t (6.700 A$/t) und einem Verkaufspreis von 14.300 A$/t (18.200 $/t) brach die Bruttogewinnspanne von 11.500 auf 4.800 A$/t ein. Der operative Gewinn fiel sogar noch deutlicher von 11,4 auf 1,5 Mio. A$ zurück. Der niedrige Verkaufserlös ist auf die Lieferung von 95 % der Produktion in extrem unvorteilhafte Vorwärtsverkäufe zurückzuführen. Trotz der schwachen Quartalszahlen schätzt Independence den operativen Gewinn für das Geschäftsjahr 2004/05 auf etwa 25 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 6,0 entspricht. Auf der Basis der aktuellen Produktionshöhe beträgt die Lebensdauer der Reserven 4,6 Jahre und die Lebensdauer der Ressourcen 5,7 Jahre. Gute Bohrergebnisse deuten an, daß die Lebensdauer verlängert werden kann. Die vorgeschlagene Schlußdividende, die in den nächsten Wochen ausbezahlt wird, wurde von 0,03 auf 0,05 A$ erhöht, so daß die Dividendenrendite derzeit 5,7% erreicht. Die Vorwärtsverkäufe konnten von 6.000 t auf 5.016 t Nickel reduziert werden, was einen Produktionszeitraum von 0,9 Jahren abdeckt. Die unrealisierten Verluste aus den Vorwärtsverkäufen in Höhe von etwa 20 Mio. A$ werden vor allem das Ergebnis im Geschäftsjahr 2005/06 belasten und die Gewinne um etwa 15 Mio. A$ reduzieren. Am 31.12.04 stand einem Cashbestand von 12,4 Mio. A$ eine Kreditbelastung von 46,1 Mio. A$ gegenüber.
Beurteilung: Independence präsentiert sich als profitabler Nickelproduzent mit einer ausreichenden Lebensdauer der Reserven und einer steigenden Dividendenrendite. Die Belastung aus den Vorwärtsverkäufen ist zwar bitter, kann aber hingenommen werden. Die Kreditbelastung ist ebenfalls überschaubar. Die Beteiligung von 18,9% Matrix (AUS) mit einem Gegenwert von 7,5 Mio. A$ und eine Vielzahl von Explorationsprojekten im Gold- und Basismetallbereich geben Independence weitere Substanz. Insgesamt eignet sich Independence als Beimischung für ein Basismetalldepot.
Empfehlung: Halten, unter 1,50 A$ kaufen, aktueller Kurs 1,395 A$, Kursziel 4,00 A$.


27.04.2005
Independence Group (AUS, MKP 146 Mio. A$) meldet für das Märzquartal einen Rückgang der Nickelproduktion aus der Long Mine um 16,2% auf 1.422 t, was einer Jahresrate von etwa 6.000 t entspricht. Bei Nettoproduktionskosten von 6.700 A$/t und einem Verkaufspreis von 18.200 A$/t konnte die Bruttogewinnspanne von 9.800 A$/t auf 11.500 A$/t ausgeweitet werden. Der operative Gewinn erreichte 11,4 Mio. A$ oder 8.000 A$/t, was einem aktuellen KGV von 3,2 entspricht. Der Gewinn nach Steuern von 8,3 Mio. A$ entspricht einem KGV von 4,4. Auf der Basis der aktuellen Produktionshöhe beträgt die Lebensdauer der Reserven 4,6 Jahre und die Lebensdauer der Ressourcen 5,7 Jahre. Gute Bohrergebnisse deuten an, daß die Lebensdauer verlängert werden
kann. Die Dividende, die halbjährlich ausbezahlt wird erreicht eine Rendite von 4,3% und wird sicherlich weiter erhöht. Independence hält 114,5 Mio. Aktien der Matrix Metals mit einem aktuellen Marktwert von 8,5 Mio. A$. Matrix betreibt ein Kupferexplorationsprojekt. Die Vorwärtsverkäufe umfassen 6.000 t Nickel, was einen Produktionszeitraum von 1 Jahr abdeckt. Die unrealisierten Verluste aus den Vorwärtsverkäufen liegen bei etwa 30,0 Mio. A$ und werden die Ergebnisse in den nächsten 3 Jahren belasten. Am 31.12.04 stand einem Cashbestand von 12,4 Mio. A$ eine Kreditbelastung von 46,1 Mio. A$ gegenüber.
Beurteilung: Independence präsentiert sich als hochprofitabler Nickelproduzent mit einer ausreichenden Lebensdauer der Reserven und einer steigenden Dividendenrendite. Die Belastung aus den Vorwärtsverkäufen ist zwar bitter, kann aber hingenommen werden. Die Kreditbelastung ist ebenfalls überschaubar. Die Beteiligung an Matrix und eine Vielzahl von Explorationsprojekten im Gold- und Basismetallbereich geben Independence weitere Substanz. Insgesamt eignet sich Independence als Beimischung für ein Basismetalldepot.
Empfehlung: Wir erhöhen unser maximales Kauflimit von 1,40 auf 1,50 A$ und unser Kursziel von 3,50 auf 4,00 A$.


11.03.2005
Independence Group (AUS, MKP 138 Mio. A$) meldet für das Dezemberquartal einen Anstieg der Nickelproduktion aus der Long Mine um 53% auf 1.696 t Nickel, was einer Jahresrate von etwa 6.700 t entspricht. Bei Nettoproduktionskosten von 6.000 A$/t und einem Verkaufspreis von etwa 15.800 A$ arbeitet Independence mit einer Bruttogewinnspanne von über 50% des Umsatzes. Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2004/05 erreichte der operative Gewinn 18,2 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 3,8 entspricht. Davon wurden im Dezemberquartal 11,5 Mio. A$ erwirtschaftet, so daß das KGV weiter auf 3,0 abgesenkt werden konnte. Auf der Basis der aktuellen Produktionshöhe beträgt die Lebensdauer der Reserven 4,6 Jahre und die Lebensdauer der Ressourcen 5,7 Jahre. Gute Bohrergebnisse deuten an, daß die Lebensdauer verlängert werden kann. Die Dividende, die halbjährlich ausbezahlt wird, erreicht eine Rendite von 3,8%. Independence hält 114,5 Mio. Aktien der Matrix Metals mit einem aktuellen Marktwert von 9,8 Mio. A$. Matrix betreibt ein Kupferexplorationsprojekt. Die Vorwärtsverkäufe umfassen 6.800 t Nickel, was einen Produktionszeitraum von 1 Jahr abdeckt. Die unrealisierten Verluste aus den Vorwärtsverkäufen umfassen etwa 27,0 Mio. A$ und werden die Ergebnisse in den nächsten 3 Jahren belasten. Am 31.12.04 stand einem Cashbestand von 12,4 Mio. A$ eine Kreditbelastung von 46,1 Mio. A$ gegenüber.
Beurteilung: Independence präsentiert sich als hochprofitabler Nickelproduzent mit einer ausreichenden Lebensdauer der Reserven und einer akzeptablen Dividendenrendite. Die Belastung aus den Vorwärtsverkäufen ist zwar bitter, kann aber hingenommen werden. Die Kreditbelastung ist ebenfalls überschaubar. Die Beteiligung an Matrix und eine Vielzahl von Explorationsprojekten im Gold- und Basismetallbereich geben Independence weitere Substanz. Insgesamt eignet sich Independence als Beimischung für ein Basismetalldepot.
Empfehlung: Halten, unter 1,40 A$ kaufen, aktueller Kurs 1,33 A$, Kursziel 3,50 A$.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
IGO Ltd.
Bergbau
765651
AU000000IGO4
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"