Suche
 

Marktkommentare über Rand Mining N.L.

28.07.2008  |  Martin Siegel
28.07.2008 - Rand Mining (AUS, MKP 16,2 Mio. A$) meldet für das Juniquartal (Märzquartal) aus dem westaustralischen East Kundana Projekt eine Goldproduktion von 2.343 oz. Da die Erze nur phasenweise verarbeitet werden, können aus der Quartalsproduktion keine Rückschlüsse auf die Jahresproduktion gezogen werden. Derzeit strebt Rand eine jährliche Produktion von 13.000 oz an, die im Geschäftsjahr 2007/08 mit 16.973 oz weit übertroffen wurde. Rand hält einen Anteil von 12,25% am Projekt, das in einem Joint Venture mit Barrick (51%) und Tribune Resources (36,75%) betrieben wird. Rand macht keine aktuellen Angaben über die Gewinnsituation. Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2007/08 verzeichnete Rand einen operativen Verlust von 0,7 Mio. A$, der vor allem auf hohe Aufwendungen für das Management zurückzuführen war. Im Geschäftsjahres 2006/07 erreichte Rand einen operativen Gewinn von 2,9 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 6,8 entspricht. Bei Nettoproduktionskosten von 396 $/oz (456 $/oz) und einem Goldpreis von über 900 $/oz (850 $/oz) kann Rand weiterhin mit einer Bruttogewinnspanne von etwa 500 $/oz (400 $/oz) arbeiten. Auf der Basis einer jährlichen Produktion von 13.000 oz liegt die Lebensdauer der Reserven bei 5,7 Jahren und die Lebensdauer der Ressourcen bei 11,9 Jahren, wobei weiteres Explorationspotential besteht. Rand Mining hat keine Verpflichtungen aus Vorwärtsverkäufen. Rand Mining hält einen Anteil von 21,77 % an Tribune Resources mit einem aktuellen Börsenwert von 13,1 Mio. A$ (12,9 Mio. A$) oder 0,32 A$ /Aktie (0,32 A$/Aktie), was etwa 80% (56%) des Aktienkurses abdeckt. Am 31.12.07 (30.06.07) stand einem Cashbestand von 2,2 Mio. A$ (1,4 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 7,1 Mio. A$ (7,2 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Rand präsentiert sich als kleiner australischer Goldproduzent. Mit einem aktuellen KGV von etwa 15 ist Rand niedrig bewertet, fällt aber bei der Gewinnentwicklung deutlich hinter Tribune zurück. Positiv sind vor allem die niedrigen Produktionskosten, die fehlenden Vorwärtsverkäufe und das Explorationspotential. Für Rand Mining ergibt sich nach wie vor ein hervorragendes Chance/Risiko Verhältnis. Sollte sich das East Kundana Projekt weiter positiv entwickeln, würde Rand Mining gleichzeitig von der Beteiligung an den Gewinnen des Projekts und der Beteiligung an Tribune Resources profitieren. Gegenüber der Tribune Resources liegen die Gewinne wegen der höheren Verwaltungskosten niedriger. Dagegen liegt die Kreditbelastung höher. Problematisch für Anleger sind auch die geringen Umsätze der Aktien, so daß Käufe nur an schwachen Börsentagen und nur mit geringem Volumen möglich sind. Rand Mining eignet sich damit nur als Beimischung für kleinere Depots. Rand bleibt eine Kaufempfehlung.
Empfehlung: Unter 1,00 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,40 A$, Kursziel 1,80 A$. Alle Käufe müssen wegen des engen Marktes streng limitiert werden.


05.05.2008
Rand Mining (IK) (AUS, MKP 24,3 Mio. A$) meldet für das Märzquartal (Dezemberquartal) aus dem westaustralischen East Kundana Projekt eine Goldproduktion von 4.812 oz. Da die Erze nur phasenweise verarbeitet werden, können aus der Quartalsproduktion keine Rückschlüsse auf die Jahresproduktion gezogen werden. Derzeit strebt Rand eine jährliche Produktion von 13.000 oz an, die im Geschäftsjahr 2007/08 erreicht werden dürfte. Rand hält einen Anteil von 12,25% am Projekt, das in einem Joint Venture mit Barrick (51%) und Tribune Resources (36,75%) betrieben wird. Rand macht keine aktuellen Angaben über die Gewinnsituation. Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2007/08 verzeichnete Rand einen operativen Verlust von 0,7 Mio. A$, der vor allem auf hohe Aufwendungen für das Management zurückzuführen war. Im Geschäftsjahres 2006/07 erreichte Rand einen operativen Gewinn von 2,9 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 8,4 entspricht. Bei Nettoproduktionskosten von 456 $/oz (375 $/oz) und einem Goldpreis von über 850 $/oz (800 $/oz) kann Rand weiterhin mit einer Bruttogewinnspanne von etwa 400 $/oz arbeiten. Auf der Basis einer jährlichen Produktion von 13.000 oz liegt die Lebensdauer der Reserven bei 5,7 Jahren und die Lebensdauer der Ressourcen bei 11,9 Jahren, wobei weiteres Explorationspotential besteht. Rand Mining hat keine Verpflichtungen aus Vorwärtsverkäufen. Rand Mining hält einen Anteil von 21,77% an Tribune Resources mit einem aktuellen Börsenwert von 12,9 Mio. A$ (21,9 Mio. A$) oder 0,32 A$ /Aktie (0,54 A$/Aktie), was etwa 53% (67%) des Aktienkurses abdeckt. Am 31.12.07 (30.06.07) stand einem Cashbestand von 2,2 Mio. A$ (1,4 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 7,1 Mio. A$ (7,2 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Rand präsentiert sich als kleiner australischer Goldproduzent. Mit einem aktuellen KGV von etwa 15 ist Rand niedrig bewertet, fällt aber bei der Gewinnentwicklung deutlich hinter Tribune zurück. Positiv sind vor allem die niedrigen Produktionskosten, die fehlenden Vorwärtsverkäufe und das Explorationspotential. Für Rand Mining ergibt sich nach wie vor ein hervorragendes Chance/Risiko Verhältnis. Sollte sich das East Kundana Projekt weiter positiv entwickeln, würde Rand Mining gleichzeitig von der Beteiligung an den Gewinnen des Projekts und der Beteiligung an Tribune Resources profitieren. Gegenüber der Tribune Resources liegen die Gewinne wegen der höheren Verwaltungskosten niedriger. Dagegen liegt die Kreditbelastung höher. Problematisch für Anleger sind auch die geringen Umsätze der Aktien, so daß Käufe nur an schwachen Börsentagen und nur mit geringem Volumen möglich sind. Rand Mining eignet sich damit nur als Beimischung für kleinere Depots. Rand bleibt eine Kaufempfehlung.
Empfehlung: Unter 1,00 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,60 A$, Kursziel 1,80 A$. Alle Käufe müssen wegen des engen Marktes streng limitiert werden.


28.01.2008
Rand Mining (IK) (AUS, Kurs 0,80 A$, MKP 32,5 Mio. A$) meldet für das Dezemberquartal (Juniquartal) aus dem westaustralischen East Kundana Projekt den Abbau von Erzen mit einem Goldgehalt von 3.232 oz (4.262 oz) (Rand Anteil), was einer Jahresrate von etwa 13.000 oz (17.000 oz) (Rand Anteil) entspricht. Die Erze werden immer nur phasenweise verarbeitet. Die aktuelle Verarbeitungsphase wurde nach einer längeren Unterbrechung erst wieder am 13.12.07 gestartet, so daß im Dezemberquartal nur eine Produktion von 1.464 oz (Rand Anteil) gewonnen werden konnte. Bis zum 20.01.08 erwartet Rand eine zurechenbare Produktion von weiteren 3.000 oz. Rand hält einen Anteil von 12,25% am Projekt, das in einem Joint Venture mit Barrick (51%) und Tribune Resources (36,75 %) betrieben wird. Rand macht keine aktuellen Angaben über die Gewinnsituation. Im Geschäftsjahres 2006/07 erreichte Rand einen operativen Gewinn von 2,9 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 11,2 entspricht. Bei Nettoproduktionskosten von 375 $/oz und einem Goldpreis von über 800 $/oz kann Rand weiterhin mit einer Bruttogewinnspanne von etwa 400 $/oz arbeiten. Auf der Basis einer jährlichen Produktion von 13.000 oz liegt die Lebensdauer der Reserven bei 5,7 Jahren und die Lebensdauer der Ressourcen bei 11,9 Jahren, wobei weiteres Explorationspotential besteht. Rand Mining hat keine Verpflichtungen aus Vorwärtsverkäufen. Rand Mining hält einen Anteil von 21,77% an Tribune Resources mit einem aktuellen Börsenwert von 21,9 Mio. A$ oder 0,54 A$/Aktie (0,31 A$/Aktie), was etwa 67% (57%) des Aktienkurses abdeckt. Am 30.06.07 (31.12.06) stand einem Cashbestand von 1,4 Mio. A$ (1,6 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 7,2 Mio. A$ (8,8 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Rand präsentiert sich als kleiner australischer Goldproduzent. Mit einem KGV zwischen 10 und 12 ist Rand niedrig bewertet. Positiv sind vor allem die niedrigen Produktionskosten, die fehlenden Vorwärtsverkäufe und das Explorationspotential. Für Rand Mining ergibt sich nach wie vor ein hervorragendes Chance/Risiko Verhältnis. Sollte sich das East Kundana Projekt weiter positiv entwickeln, würde Rand Mining gleichzeitig von der Beteiligung an den Gewinnen des Projekts und der Beteiligung an Tribune Resources profitieren. Gegenüber der Tribune Resources liegen die Gewinne wegen der höheren Verwaltungskosten etwas niedriger. Dagegen liegt die Kreditbelastung höher. Problematisch für Anleger sind auch die geringen Umsätze der Aktien, so daß Käufe nur an schwachen Börsentagen und nur mit geringem Volumen möglich sind. Rand Mining eignet sich damit nur als Beimischung für kleinere Depots. Wir erhöhen unser maximales Kauflimit von 0,60 auf 1,00 A$ und unser Kursziel von 1,20 auf 1,80 A$ und stellen Rand weiterhin zum Kauf.
Empfehlung: Unter 1,00 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,80 A$, Kursziel 1,80 A$.


10.08.2007
Rand Mining (AUS, MKP 22,3 Mio. A$) meldet für das Juniquartal aus dem westaustralischen East Kundana Projekt den Abbau von Erzen mit einem Goldgehalt von 4.262 oz, was einer Jahresrate von etwa 17.000 oz entspricht. Die Erze werden immer nur phasenweise verarbeitet. Die aktuelle Verarbeitungsphase wurde am 28.05.07 gestartet und soll bis August andauern. Bis zum 30.06.07 wurden 3.664 oz gewonnen (Rand Anteil). Rand hält einen Anteil von 12,25% am Projekt, das in einem Joint Venture mit Barrick (51%) und Tribune Resources (36,75%) betrieben wird. Rand macht keine aktuellen Angaben über die Gewinnsituation. Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2006/07 erreichte Rand einen operativen Gewinn von 1,2 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 9,3 entspricht. Bei einem aktuellen Goldgehalt der abgebauten Erze von 16,7 g/t (15,3 g/t) dürften die Nettoproduktionskosten weiterhin bei unter 200 $/oz liegen, so dass bei einem Verkaufspreis von über 600 $/oz mit einer Bruttogewinnspanne von über 400 $/oz gearbeitet werden dürfte. Auf der Basis einer jährlichen Produktion von 17.000 oz liegt die Lebensdauer der Reserven bei 4,6 Jahren und die Lebensdauer der Ressourcen bei 9,5 Jahren, wobei weiteres Explorationspotential besteht. Rand Mining hat keine Verpflichtungen aus Vorwärtsverkäufen. Rand Mining hält einen Anteil von 21,77% an Tribune Resources mit einem aktuellen Börsenwert von 13,1 Mio. A$ oder 0,31 A$/Aktie, was etwa 57% des Aktienkurses abdeckt. Am 31.12.06 (30.06.06) stand einem Cashbestand von 1,6 Mio. A$ (2,1 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 8,8 Mio. A$ (9,9 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Rand kann die profitable Untertageproduktion erfolgreich aufnehmen. Aus dem aktuellen Cashflowbericht kann ein aktuelles KGV von etwa 8 abgeleitet werden. Positiv sind vor allem die niedrigen Produktionskosten, die fehlenden Vorwärtsverkäufe und das Explorationspotential. Für Rand Mining ergibt sich nach wie vor ein hervorragendes Chance/Risiko Verhältnis. Sollte sich das East Kundana Projekt positiv entwickeln, würde Rand Mining gleichzeitig von der Beteiligung an den Gewinnen des Projekts und der Beteiligung an Tribune Resources profitieren. Gegenüber der Tribune Resources liegen die Gewinne wegen der höheren Verwaltungskosten etwas niedriger. Problematisch sind auch die geringen Umsätze, so daß Käufe nur an schwachen Börsentagen und nur mit geringem Volumen möglich sind. Rand Mining eignet sich damit nur als Beimischung für kleinere Depots und sollte möglichst unter 0,60 A$ eingesammelt werden. Wir erhöhen unser maximales Kauflimit von 0,40 auf 0,60 A$ und unser Kursziel von 1,00 auf 1,20 A$ und stellen Rand weiterhin zum Kauf.
Empfehlung: Unter 0,60 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,55 A$, Kursziel 1,20 A$.


08.05.2007
Rand Mining (IK) (AUS, MKP 16,2 Mio. A$) meldet für das Märzquartal aus dem westaustralischen East Kundana Projekt den Abbau von Erzen mit einem Goldgehalt von 3.752 oz, was einer Jahresrate von etwa 15.000 oz entspricht. Die Erze werden immer nur phasenweise verarbeitet. Die nächste Verarbeitungsphase beginnt im Juni 2007. Rand hält einen Anteil von 13,25% am Projekt, das in einem Joint Venture mit Barrick (51%) und Tribune Resources (37,75%) betrieben wird. Rand macht keine aktuellen Angaben über die Gewinnsituation. Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2006/07 erreichte Rand einen operativen Gewinn von 1,2 Mio. A$, was einem aktuellen KGV von 6,7 entspricht. Bei einem aktuellen Goldgehalt der abgebauten Erze von 15,3 g/t (16,7 g/t) dürften die Nettoproduktionskosten weiterhin bei unter 200 $/oz liegen, so dass bei einem Verkaufspreis von über 600 $/oz mit einer Bruttogewinnspanne von über 400 $/oz gearbeitet werden dürfte. Auf der Basis einer jährlichen Produktion von 15.000 oz liegt die Lebensdauer der Reserven bei 5,7 Jahren und die Lebensdauer der Ressourcen bei 11,9 Jahren, wobei weiteres Explorationspotential besteht. Rand Mining hat keine Verpflichtungen aus Vorwärtsverkäufen. Rand Mining hält einen Anteil von 21,77% an Tribune Resources mit einem aktuellen Börsenwert von 8,7 Mio. A$ oder 0,21 A$/Aktie, was etwa 54% des Aktienkurses abdeckt. Am 31.12.06 (30.06.06) stand einem Cashbestand von 1,6 Mio. A$ (2,1 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 8,8 Mio. A$ (9,9 Mio. A$) gegenüber.
Beurteilung: Rand kann die profitable Untertageproduktion erfolgreich aufnehmen. Aus dem aktuellen Cashflowbericht kann ein aktuelles KGV von etwa 5 abgeleitet werden. Positiv sind vor allem die niedrigen Produktionskosten, die fehlenden Vorwärtsverkäufe und das Explorationspotential. Für Rand Mining ergibt sich nach wie vor ein hervorragendes Chance/Risiko Verhältnis. Sollte sich das East Kundana Projekt positiv entwickeln, würde Rand Mining gleichzeitig von der Beteiligung an den Gewinnen des Projekts und der Beteiligung an Tribune Resources profitieren. Gegenüber der Tribune Resources liegen die Gewinne wegen der höheren Verwaltungskosten etwas niedriger. Problematisch sind auch die geringen Umsätze, so daß Käufe nur an schwachen Börsentagen und nur mit geringem Volumen möglich sind. Rand Mining eignet sich damit nur als Beimischung für kleinere Depots und sollte möglichst unter 0,40 A$ eingesammelt werden.
Empfehlung: Unter 0,40 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,42 A$, Kursziel 1,00 A$.


22.02.2007
Rand Mining (AUS, MKP 12,2 Mio. A$) meldet für das Dezemberquartal (Juniquartal) aus dem australischen East Kundana Projekt eine Goldproduktion von 8.369 oz (Rand Anteil). Da die Erze immer nur phasenweise verarbeitet werden, unterliegt die Produktion erheblichen Schwankungen. Dennoch läßt sich eine Jahresrate von etwa 13.000 oz hochrechnen. Rand hält einen Anteil von 12,25% am Projekt, das in einem Joint Venture mit Placer Dome (51%) und Tribune (36,75%) betrieben wird. Rand macht keine aktuellen Angaben über die Gewinnsituation. Aus dem Cashflowbericht läßt sich jedoch für das Geschäftsjahr 2006/07 ein Gewinn von etwa 2,5 Mio. A$ ableiten, was einem aktuellen KGV von 4,9 entspricht. Bei einem aktuellen Goldgehalt der abgebauten Erze von 16,7 g/t dürften die Nettoproduktionskosten weiterhin bei unter 200 $/oz liegen, so daß bei einem Verkaufspreis von über 600 $/oz mit einer Bruttogewinnspanne von über 400 $/oz gearbeitet werden dürfte. Auf der Basis einer jährlichen Produktion von 13.000 oz liegt die Lebensdauer der Reserven bei 6,1 Jahren und die Lebensdauer der Ressourcen bei 12,2 Jahren, wobei weiteres Explorationspotential besteht. Rand hat keine Verpflichtungen aus Vorwärtsverkäufen. Rand Mining hält einen Anteil von 21,77% an Tribune Resources mit einem aktuellen Börsenwert von 7,7 Mio. A$ oder 0,19 A$/Aktie, was etwa 63% des Aktienkurses abdeckt. Am 30.06.06 (31.12.05) stand einem Cash- und Goldbestand von 4,3 Mio. A$, davon 2,2 Mio. A$ in Gold, (1,4 Mio. A$) eine gesamte Kreditbelastung von 9,9 Mio. A$ (6,4 Mio. A$) gegenüber. Die Erhöhung der Kreditbelastung ist auf Investitionen in das East Kundana Projekt zurückzuführen, das völlig ohne Vorwärtsverkäufe finanziert werden konnte.
Beurteilung: Rand kann die profitable Untertageproduktion erfolgreich aufnehmen. Aus dem aktuellen Cashflowbericht kann ein aktuelles KGV von etwa 5 abgeleitet werden. Positiv sind vor allem die niedrigen Produktionskosten, die fehlenden Vorwärtsverkäufe und das Explorationspotential. Für Rand Mining ergibt sich nach wie vor ein hervorragendes Chance/Risiko Verhältnis. Sollte sich das East Kundana Projekt positiv entwickeln, würde Rand Mining gleichzeitig von der Beteiligung an den Gewinnen des Projekts und der Beteiligung an Tribune Resources profitieren. Gegenüber der Tribune Resources liegen die Gewinne wegen der höheren Verwaltungskosten dagegen etwas niedriger. Problematisch sind auch die geringen Umsätze, so daß Käufe nur an schwachen Börsentagen und nur mit geringem Volumen möglich sind. Rand Mining eignet sich damit nur als Beimischung für kleinere Depots und sollte möglichst unter 0,40 A$ eingesammelt werden.
Empfehlung: Unter 0,40 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,30 A$, Kursziel 1,00 A$.


03.08.2006
Rand Mining (AUS, MKP 12,2 Mio. A$) meldet für das Juniquartal (Dezemberquartal 2005) aus dem australischen East Kundana Projekt eine Goldproduktion von 1.788 oz (Rand Anteil), was einer Jahresrate von etwa 7.000 oz entspricht. Die angestrebte jährliche Produktion von 8.300 oz wird damit nach der planmäßigen Inbetriebnahme der Mine noch verfehlt. Rand hält einen Anteil von 12,25% am Projekt, das in einem Joint Venture mit Placer Dome (51%) und Tribune (36,75%) betrieben wird. Rand macht keine aktuellen Angaben über die Gewinnsituation. Die Nettoproduktionskosten fielen im Juniquartal auf 160 $/oz zurück, so daß Rand ohne Verpflichtungen aus Vorwärtsverkäufen mit einer hohen Gewinnspanne arbeiten konnte. Derzeit dürfte das KGV im Bereich zwischen 4 und 5 liegen. Auf der Basis einer jährlichen Produktion von 8.300 oz liegt die Lebensdauer der Reserven bei 8,7 Jahren und die Lebensdauer der Ressourcen bei 20,3 Jahren, wobei weiteres Explorationspotential besteht. Rand hat keine Verpflichtungen aus Vorwärtsverkäufen. Rand Mining hält einen Anteil von 21,77% an Tribune Resources mit einem aktuellen Börsenwert von 7,8 Mio. A$ oder 0,19 A$/Aktie, was etwa 64% des Aktienkurses abdeckt. Am 31.12.05 stand einem Cashbestand von 1,4 Mio. A$ eine gesamte Kreditbelastung von 6,4 Mio. A$ gegenüber. Der Rückgang des Cashbestands und die Erhöhung der Kreditbelastung ist auf Investitionen in das East Kundana Projekt zurückzuführen, das völlig ohne Vorwärtsverkäufe finanziert werden konnte.
Beurteilung: Rand kann die profitable Untertageproduktion erfolgreich aufnehmen. Aus dem aktuellen Cashflowbericht kann ein aktuelles KGV zwischen 4 und 5 abgeleitet werden. Positiv sind vor allem die niedrigen Produktionskosten, die fehlenden Vorwärtsverkäufe und das Explorationspotential. Für Rand Mining ergibt sich nach wie vor ein hervorragendes Chance/Risiko Verhältnis. Sollte sich das East Kundana Projekt positiv entwickeln, würde Rand Mining gleichzeitig von der Beteiligung an den Gewinnen des Projekts und der Beteiligung an Tribune Resources profitieren. Problematisch sind die geringen Umsätze, so daß Käufe nur an schwachen Börsentagen und nur mit geringem Volumen möglich sind. Rand Mining eignet sich damit nur als Beimischung für kleinere Depots und sollte möglichst unter 0,40 A$ eingesammelt werden.
Empfehlung: Unter 0,40 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,30 A$, Kursziel 1,00 A$.


03.03.2006
Rand Mining (AUS, MKP 14,6 Mio A$) meldet für das Dezemberquartal weitere Fortschritte bei der Inbetriebnahme des East Kundana Projekts. Rand hält einen Anteil von 12,25% am Projekt, das in einem Joint Venture mit Placer Dome (51%) und Tribune Resources (36,75%) betrieben wird. Die Konstruktion der Mine soll im März 2006 abgeschlossen werden. Der Verarbeitungsbeginn der ersten Erze, die bei der Erschließung der Mine gewonnen wurden und bereits auf Halde liegen, war für den 16.01.06 vorgesehen. Bislang konnten Erze mit einem Goldgehalt von 18,9 g/t mit einem Inhalt von 4.300 oz (Rand Anteil) auf Halde gelegt werden. In der East Kundana Mine ist die Gewinnung von jährlich 8.300 oz (Rand Anteil) über einen Zeitraum von 7 Jahren vorgesehen. Sollte Rand eine Gewinnspanne von 100 A$/oz umsetzen können, würde das KGV einen Wert von 17,6 erreichen. Wegen der hohen Goldgehalte ist jedoch auch eine wesentlich höhere Gewinnspanne vorstellbar. Auf der Basis einer jährlichen Produktion von 8.300 oz erreicht die Lebensdauer der Reserven 8,7 Jahre und die Lebensdauer der Ressourcen 20,3 Jahre, so daß auch eine höhere Produktion vorstellbar ist. Außerdem verfügt das Projekt über ein erhebliches Explorationspotential. Rand Mining hat keine Verpflichtungen aus Vorwärtsverkäufen. Rand Mining hält einen Anteil von 21,77% an Tribune Resources mit einem aktuellen Börsenwert von 9,3 Mio. A$ oder 0,23 A$/Aktie, was etwa 64% des Aktienkurses abdeckt.
Beurteilung: Für Rand Mining ergibt sich nach wie vor ein hervorragendes Chance/Risiko Verhältnis. Sollte sich das East Kundana Projekt positiv entwickeln, profitiert Rand Mining gleichzeitig von der Beteiligung an den Gewinnen des Projekts und der Beteiligung an Tribune Resources. Problematisch sind die geringen Umsätze, so daß Käufe nur an schwachen Börsentagen und nur mit geringem Volumen möglich sind. Rand Mining eignet sich damit nur als Beimischung für kleinere Depots und sollte möglichst unter 0,40 A$ eingesammelt werden. Wir erhöhen unser maximales Kauflimit von 0,25 auf 0,40 A$ und stellen Rand erneut zum Kauf.
Empfehlung: Unter 0,40 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,36 A$, Kursziel 1,00 A$. Alle Käufe müssen wegen des engen Marktes streng limitiert werden.


04.11.2005
Rand Mining (AUS, MKP 11,8 Mio A$) meldet für das Septemberquartal Fortschritte bei der Entwicklung des Kundana Projekts (12,25% Anteil), das in einem Joint Venture mit Placer Dome (51%) und Tribune Resources (36,75%) betrieben wird. Bei den Erschließungsarbeiten konnte bereits das erste Erz gefördert und auf Halde gelegt werden. Derzeit ist vorgesehen, einen Teil der Erze, die einen Goldgehalt von 18,7 g/t aufweisen mit Erzen der Red Hill Mine zu mischen und in der Paddington Anlage der Placer Dome zu verarbeiten. Eine endgültige Vereinbarung über die Erzverarbeitung wurde jedoch noch nicht getroffen. In der East Kundana Mine ist die Gewinnung von jährlich 8.300 oz (Rand Mining Anteil) über einen Zeitraum von 7 Jahren vorgesehen. Sollte Rand Mining eine Gewinnspanne von 100 A$/oz umsetzen können, würde das KGV einen Wert von 14,2 erreichen. Wegen der hohen Goldgehalte ist jedoch auch eine höhere Gewinnspanne vorstellbar. Auf der Basis einer jährlichen Produktion von 8.300 oz erreicht die Lebensdauer der Reserven 8,7 Jahre und die Lebensdauer der Ressourcen 20,3 Jahre, so daß auch eine höhere Produktion vorstellbar ist. Außerdem verfügt das Projekt über ein erhebliches Explorationspotential. Rand Mining hält einen Anteil von 21,77% an Tribune Resources mit einem aktuellen Börsenwert von 5,8 Mio. A$ oder 0,14 A$/Aktie.
Beurteilung: Für Rand Mining ergibt sich nach wie vor ein hervorragendes Chance/Risiko Verhältnis. Sollte sich das East Kundana Projekt positiv entwickeln profitiert Rand Mining gleichzeitig von der Beteiligung an den Gewinnen des Projekts und der Beteiligung an Tribune Resources. Problematisch sind die geringen Umsätze, so daß Käufe nur an schwachen Börsentagen und nur mit geringem Volumen möglich sind. Rand Mining eignet sich damit nur als Beimischung für kleinere Depots und sollte möglichst unter 0,25 A$ eingesammelt werden. Durch den Kursanstieg wurde Rand Mining zu einer Halteposition.
Empfehlung: Unter 0,25 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,29 A$, Kursziel 1,00 A$. Alle Käufe müssen wegen des engen Marktes streng limitiert werden.


15.04.2005
Rand Mining (AUS, MKP 8,2 Mio. A$) wird durch die allgemeine Marktschwäche der kleineren Goldwerte auf ein ungerechtfertigtes Aktienkursniveau gedrückt. Der aktuelle Wert der Gesellschaft liegt etwa 100% über dem derzeitigen Aktienkurs. Er setzt sich zusammen aus einer Beteiligung von 12,25% am East Kundana Projekt, das in einem Joint Venture mit Placer Dome (51%) und Tribune Resources (36,75%) betrieben wird, einer Beteiligung von 21,77% an Tribune Resources und einem Cashbestand abzüglich aller Verbindlichkeiten von 2,1 Mio A$. Der Wert der Beteiligung liegt gemessen an der Bewertung der Tribune (Aktienkurs 0,45 A$) bei 7,2 Mio. A$, der Wert der Beteiligung an Tribune selbst (Aktienkurs 0,45 A$) bei 4,7 Mio. A$, so daß sich auf der Basis der aktuellen Bewertung der Tribune zuzüglich des Cashbestands ein Gegenwert der Rand Mining von 14,0 Mio. A$ oder 0,37 A$/Aktie ergibt. Bei einem Aktienkurs der Tribune von 0,60 A$ (+33%) erhöht sich der Gegenwert der Rand Mining auf 18,0 Mio. A$ oder 0,47 A$/Aktie, was einem Aktienkurspotential von 114% entspricht. Sollte Tribune ihr Kursziel von 2,00 A$ erreichen, würde sich für Rand Mining ein Aktienkurspotential von 435% ergeben. Die Wertentwicklung hängt vor allem von der Entwicklung des East Kundana Projekts ab, das von Placer Dome betrieben wird und in dem ab Mai 2005 über einen Zeitraum von 7 Jahren eine jährliche Produktion von etwa 70.000 oz (Gesamtprojekt) angestrebt wird. Wegen des hohen Goldgehaltes der Reserven von 10,7 g/t dürfte das Projekt profitabel betrieben werden können. Zudem verbleibt ein erhebliches Explorationspotential.
Beurteilung: Durch den ungerechtfertigten Aktienkursverfall ergibt sich für ein Investment in Rand Mining ein hervorragendes Chance/Risiko Verhältnis. Problematisch sind die geringen Umsätze, so daß Käufe nur an schwachen Börsentagen und nur mit geringem Volumen möglich sind. Rand Mining eignet sich damit nur als Beimischung für kleinere Depots und sollte möglichst unter 0,25 A$ eingesammelt werden.
Empfehlung: Unter 0,25 A$ kaufen, aktueller Kurs 0,22 A$, Kursziel 1,00 A$. Alle Käufe müssen wegen des engen Marktes streng limitiert werden.



Interessenkonflikte (IK): Die Mitarbeiter des Goldmarkts, die an der Erstellung von Aktienempfehlungen beteiligt sind, haben sich verpflichtet etwaige Interessenkonflikte offen zu legen. In dem Fall, daß zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Goldmarkts in einer zum Kauf oder Verkauf empfohlenen Aktie Positionen gehalten werden, wird dies im entsprechenden redaktionellen Artikel kenntlich gemacht. Die Siegel Investments berät Dritte bei deren Anlageentscheidungen. Auch im Rahmen dessen umgesetzte Empfehlungen unterliegen den obigen Bestimmungen.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Rand Mining Ltd.
Bergbau
A0F6BS
AU000000RND4
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"