Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Northcliff Resources Ltd.: Erfolgreiches Bohrprogramm 2011 ermöglicht weitere Fortschritte in der Machbarkeitsstudie für das Projekt Sisson

14.12.2011  |  IRW-Press
14. Dezember 2011, Vancouver, BC - Northcliff Resources Ltd. („Northcliff" oder das „Unternehmen") (TSX-V: NCF) - ein Unternehmen der Hunter Dickinson Inc. Unternehmensgruppe - gibt bekannt, dass das Bohrprogramm 2011 auf dem im Machbarkeitsstadium befindlichen Wolfram-Molybdän-Projekt Sisson erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Das Projekt Sisson befindet sich im westlichen Zentrum von New Brunswick (Kanada). Im Rahmen der geologischen und technischen Bohrungen, die in diesem Jahr durchgeführt wurden, konnte das im Hinblick auf die Machbarkeitsstudie auszuwertende Datenmaterial entscheidend erweitert werden.

„Sisson war in der Vergangenheit Ziel umfangreicher Explorations- und Abgrenzungsbohrungen; deshalb wissen wir auch so viel über die Wolfram- und Molybdänmineralisierung in den bekannten Bereichen der Lagerstätte Sisson", sagte Chris Zahovskis, President & CEO von Northcliff. „Wir sind zuversichtlich, dass wir durch das Bohrprogramm 2011 unser geologisches Wissen über diese Ressourcen wesentlich erweitern und zugleich das technische Datenmaterial, das für die Umsetzung einer Machbarkeitsstudie für das Projekt Sisson im kommenden Jahr notwendig sein wird, vervollständigen können."

Das Projekt Sisson beherbergt eine große Wolfram-Molybdän-Lagerstätte im oberflächennahen Bereich, deren Mineralressourcen sich für den Abbau über Tag eignen. Northcliff setzt die Arbeiten an den geologischen, technischen und umweltrelevanten Studien im Zusammenhang mit der Machbarkeitsstudie fort. Daneben werden auch Feldarbeiten und umfangreiche Programme zur Einbindung der entsprechenden Interessengruppen umgesetzt mit dem Ziel, die Machbarkeitsstudie und Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für das Projekt Sisson im 3. Quartal 2012 abzuschließen.

Das vor kurzem im Bereich von Sisson abgeschlossene Bohrprogramm über insgesamt 8.482 Meter in 61 Bohrlöchern hatte vor allem die Sammlung folgender Daten zum Ziel:

• ungefähr 35 Tonnen mineralisiertes Material für metallurgische Tests und Zerkleinerungstests (15 Löcher, 3.048 m);

• Kernmaterial für Wandstabilitätsstudien und Hydrogeologiestudien (7 Löcher, 1.650 m);

• Explorations- und Ressourcenabgrenzungsdaten zur Erkundung der Ausdehnung der Lagerstätte in seitlicher Richtung und in der Tiefe (10 Löcher, 2.901 m);

• technische Daten für die Infrastrukturplanung (17 Löcher, 608 m); und

• Datenmaterial der hydrologischen Überwachung (12 Löcher, 275 m).

Analyseergebnisse liegen aus 15 metallurgischen Bohrlöchern vor, die über einen größeren Bereich der Kernzone der Lagerstätte Sisson verteilt gebohrt wurden. Die metallurgischen Löcher wurden im Winkel zwischen -55 und -70 Grad gebohrt und reichen bis in eine Tiefe zwischen 150 und 252 Meter. Das gesamte Kernmaterial in den metallurgischen Löchern hat einen Durchmesser von 85 mm (PQ). Die wichtigsten Bohrabschnitte sind in der beiliegenden Tabelle zusammengefasst.

Die metallurgischen Löcher wurden gebohrt, um Material zu gewinnen, das den Stil der Mineralisierung, den Typus des Grundgesteins und den Wolfram- und Molybdängehalt der Lagerstätte Sisson widerspiegelt, die in den bestehenden dreidimensionalen geologischen Modellen und Ressourcenschätzungsmodellen ermittelt wurden. Der gewichtete Durchschnittsgehalt der hier angeführten bedeutenden Abschnitte beträgt 0,106 % WO3 und 0,025 % Mo. Diese Ergebnisse passen gut zu den Durchschnittsgehalten von 0,094 % WO3 und 0,031 % Mo, die in der 43-101-konformen Schätzung von 177,4 Mio. Tonnen gemessenen und angezeigten Ressourcen enthalten sind (siehe Northcliff - Pressemeldung vom 7. Juni 2011) .

Weitere Informationen zu den Bohrungen 2011 und den entsprechenden Standorten erhalten Sie auf der Website des Unternehmens www.northcliffresources.com.

Die Ziele und Arten von Datenmaterial aus den nicht metallurgischen Bohrlöchern sind nachfolgend beschrieben. Die Analyseergebnisse der nicht metallurgischen Löcher stehen noch aus.

Zwölf hydrogeologische Bohrlöcher wurden an sechs Standorten rund um den Grenzbereich des Projektgebiets niedergebracht. In 11 dieser Löcher wurden Piezometer installiert, um Basisdaten über die hydrologischen Verhältnisse unterhalb der Oberfläche zu erhalten. Die glazialen Deckschichten wurden mittels Trockenbohrung erschlossen, PQ-Kernmaterial (85 mm Durchmesser) wurde aus dem Grundgestein gewonnen. Sämtliche hydrogeologischen Löcher wurden vertikal bis in eine Tiefe zwischen 8,0 und 39,6 Meter gebohrt.

Insgesamt wurden auf dem Projektgelände von Sisson 17 technische Erkundungsbohrungen durchgeführt, um die Bodenverhältnisse in Gebieten zu ermitteln, in denen eine infrastrukturelle Erschließung möglich ist. Die glazialen Deckschichten wurden mittels Trockenbohrung erschlossen, HQ-Kernmaterial (63,5 mm Durchmesser) wurde aus dem Grundgestein gewonnen. In allen Bohrlöchern wurden standardisierte Penetrationstests durchgeführt; es wurde Probenmaterial für die Siebanalyse bzw. für weitere Untersuchungen gewonnen. Die technischen Erkundungsbohrungen wurden vertikal bis in eine Tiefe zwischen 23,0 und 50,5 Meter gebohrt.

Zum Zwecke der Durchführung von Wandstabilitätsstudien und Hydrogeologiestudien wurden in sieben Winkellöchern Kernlöcher (HQ-Durchmesser) bis in eine Tiefe zwischen 201 und 321 Meter gebohrt. Die Orientierungskerne wurde mit Hilfe eines Reflex ACT II RD -Kernorientierungsgeräts entnommen. Die Probenahmen erfolgten zum Zwecke der Durchführung eindimensionaler Druckbelastungstests und direkter Scherversuche.

Abschließend wurden 10 Winkellöcher mit einer Länge zwischen 129 und 507 Metern gebohrt, um die Ausdehnung der Mineralisierung der Lagerstätte Sisson in der Tiefe zu erkunden und die Abgrenzungen des aktuellen Ressourcenschätzungsmodells genauer zu definieren. In jedem dieser Löcher wurde eine Wolfram- und Molybdänmineralisierung gesichtet; allerdings kann die Bedeutung dieser geologischen Beobachtungen erst bewertet werden, wenn alle Analyseergebnisse vorliegen.

Dr. James Lang, P.Geo, ein nach der Vorschrift National Instrument 43-101 qualifizierter Sachverständiger, wurde von Northcliff mit der Beaufsichtigung der Explorations-, Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprogramme betraut und hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft. Die geologische Protokollierung und die Aufbereitung der Proben erfolgte durch Northcliff-Fachpersonal unter der Aufsicht von Dr. Lang. Knight Piesold Consulting aus Vancouver (British Columbia) unterstützte Northcliff während der technischen und hydrogeologischen Arbeiten und der geotechnischen Kernbohrungen bei der Protokollierung der geotechnischen Daten und bei den Probenahmen.


Über Northcliff

Northcliff ist ein Mineralressourcenunternehmen von Hunter Dickinson Inc. (HDI), einem diversifizierten, international tätigen Bergbaukonzern, der seit 25 Jahren erfolgreich in der Rohstofferschließung aktiv ist. Northcliff konzentriert sich darauf, das im fortgeschrittenen Stadium befindliche Wolfram-Molybdän-Projekts Sisson in New Brunswick (Kanada) zu einem Produktionsbetrieb auszubauen. Northcliff hat von Geodex Minerals Ltd. eine 70 %-Beteiligung am Projekt Sisson erworben. Dafür muss Northcliff 17 Millionen $ in die Explorationsaktivitäten, die Machbarkeitsstudie und die Projektkosten investieren.

Das im fortgeschrittenen Erschließungsstadium befindliche Projekt Sisson bietet beste Chancen, in naher Zukunft Wolfram und Molybdän zu fördern. Durch seine Nähe zum Straßen- und Bahnnetz und zur nordamerikanischen Ostküste genießt das Projekt Sisson gegenüber anderen Vergleichsprojekten klare logistische Vorteile. New Brunswick hat ein stabiles Rechtssystem und eine langjährige Tradition in der Rohstoff- und Ressourcenerschließung sowie ein gut entwickeltes Regulierungssystem. Durch den Ausbau des Projekts Sisson wird Northcliff zu einem der ersten großen Wolframproduzenten Nordamerikas. Damit wird es möglich, die nordamerikanischen und europäischen Märkte, in denen die Nachfrage deutlich höher ist als das Angebot, mit wesentlich größeren Mengen zu beliefern.

Für nähere Informationen zu Northcliff und das Projekt Sisson besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.northcliffresources.com oder wenden Sie sich an das Servicecenter für Investoren unter der Rufnummer (604) 684-6365 bzw. 1-800-667-2114 (innerhalb von Nordamerika).


Christopher Zahovskis
President & CEO

Deutschsprachiger Kontakt:
Robin Bennett
VP | Corp. Development (HDI)
E-mail: info.deutsch@hdimining.com
www.hdimining.com
www.hdimining.com/de


Die Proben haben eine durchschnittliche Länge von drei Metern und werden mit einer Diamantsäge aufgespalten. Die Aufbereitung und Analyse der Proben aus dem Projekt Sisson wird im ISO/IEC 17025-akkreditierten Labor von Actlabs in Ancaster (Ontario) durchgeführt. Die Proben werden getrocknet, auf eine Korngröße von ~100% minus 10 zerkleinert, aufgespalten und auf eine Korngröße von > 95 % minus 150 zermahlen. Alle Proben werden mittels Neutronenaktivierungsanalyse auf Wolfram und Molybdän untersucht. Alle Proben werden außerdem mit Aqua regia-Lösung (Königswasser) aufgeschlossen und anschließend mittels induktiv gekoppelter Plasmamassenspektrometrie (ICP-MS) auf 62 Elemente untersucht. Im Rahmen eines umfassenden Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollverfahrens wird jedem Satz aus 20 Proben eine zertifizierte, auf Matrix geeichte Standardprobe beigefügt. Weiters ist 1 Probe in jedem Satz aus 20 Proben ein In-line-Duplikat bzw. werden jeder zu analysierenden Charge, die an Actlabs übermittelt wird, eine oder mehrere Leerproben beigefügt.



Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen" gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf Genehmigungen, Explorationsbohrungen, Abbauaktivitäten und andere vom Unternehmen erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem Marktpreise, Abbau- und Explorationserfolge, Kontinuität der Mineralisierung, mögliche umweltrelevante Ereignisse oder Haftungsansprüche im Zusammenhang mit der Exploration, Erschließung und Förderung, Unsicherheiten in Bezug auf den Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, Lizenzen und Rechtsansprüche, Verzögerungen aufgrund mangelnder Kooperation Dritter, Änderungen in der Regierungspolitik hinsichtlich der Exploration und Förderung von Rohstoffen, sowie die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt-oder Geschäftslage. Investoren werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Investoren, die nähere Informationen zum Unternehmen wünschen, werden auf die laufende Berichterstattung des Unternehmens unter www.sedar.com verwiesen.



TABELLE MIT WICHTIGEN ABSCHNITTEN - PROJEKT SISSON

Zur Ansicht der vollständigen News inklusive Tabelle folgen Sie bitte dem Link: http://www.irw-press.com/dokumente/Northcliff_2011_30Nov_DEUTSCH.pdf



Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung vom 30. November 2011 beachten!
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Northcliff Resources Ltd.
Bergbau
A1JS5P
CA66401Q1081
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2022.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"