Suche
 

AM Gold Inc. durchschneidet 60,9 m mit 1,06 g/t Gold bei Red Mountain

21.11.2011  |  IRW-Press
AM Gold durchschneidet 60,9 Meter mit 1,06 g/t Gold an der Oberfläche innerhalb von 233,6 Metern mit 0,57 g/t Gold und erweitert die Mineralisierung auf eine Mächtigkeit von mindestens 500 Metern und eine Länge von 900 Metern

AM Gold Inc. (TSX-V: AMG; Frankfurt: AMX) („AM Gold" oder das „Unternehmen") freut sich bekannt zu geben, dass die dritte Tranche der im Jahr 2011 bis dato eingetroffenen Untersuchungsergebnisse die Größe von mächtigeren, hochgradigeren Abschnitten, die von einem Hof mit verbreiteter, beständiger Mineralisierung bei Red Mountain (Yukon, Kanada) umgeben sind, nach wie vor erweitert. Die Ergebnisse beweisen nun, dass das Gebiet der Goldmineralisierung, einschließlich der zuvor abgeleiteten Ressourcenschätzung, eine Mächtigkeit von mindestens 500 Metern und eine Länge von mindestens 900 Metern aufweist. Die Zone ist in der Tiefe sowie seitlich weiterhin in alle Richtungen offen. Details der abgeleiteten Ressourcenschätzung entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung des Unternehmens vom 2. Dezember 2010 (eine Kopie ist unter www.sedar.com verfügbar).


Eckdaten:

• Das Bohrprogramm 2011 konnte das vorherige mineralisierte Gebiet von einer Länge von 650 Metern und einer Mächtigkeit von etwa 150 Metern auf eine Länge von über 900 Metern und eine Mächtigkeit von 500 Metern erweitern.

• Der hochgradigere Kern innerhalb der Struktur Jethro wurde in Richtung Westen erweitert, wie das Kernbohrloch ICE 11055 bewies, das, beginnend an Oberflächennähe, 60,9 Meter mit 1,06 g/t Gold durchschnitt und innerhalb eines Abschnitts von 233,6 Metern mit einem Gehalt von 0,57 g/t liegt, was die Beständigkeit eines großen, breiten mineralisierten Gebiets beweist.

• ICE 11053 bestätigt auch breite mineralisierte Abschnitte und beständige Gehalte, beginnend an der Oberfläche, mit 70,5 Metern mit einem Gehalt von 0,74 g/t Gold und 25,5 Metern mit einem Gehalt von 1,11 g/t innerhalb eines breiteren Abschnitts von 232, 5 Metern mit einem Gehalt von 0,57 g/t Gold.

• Der Schwerpunkt des Bohrprogramms 2011 wird angesichts der Erweiterung der mineralisierten Zone in alle Richtungen weiterhin bestätigt werden.

„Wir konnten die Größe des mineralisierten Gebiets, das im Jahr 2010 identifiziert worden war, mehr als verdreifachen. Wir beauftragten vor kurzem Geotech und führten eine geophysikalische VTEM-Untersuchung durch, um die Definierung des potenziellen Umfangs und der Größe des Projektes Red Mountain zu unterstützen. Wir interpretieren zurzeit die Daten, um unser Verständnis für potenziell hochgradigere Zonen, potenzielle Begrenzungsstrukturen sowie den Umfang und die Größe des Projektes Red Mountain weiter zu unterstützen. Anhand der aktuellen Untersuchungsergebnisse von AM Golds Bohrsaison 2011 konnten wir die hochgradigere Zone Jethro in Richtung Westen erweitern und eine Vergrößerung des mineralisierten Gebiets aus dem Jahr 2010 um über 300 % nachweisen. Red Mountain verfügt über einige Begrenzungsstrukturen, die hochgradigere Zonen ergaben, doch das ICE-Bohrloch 11056 zeigte, dass ein äußerst breites mineralisiertes Gebiet vorhanden ist, das nicht auf die Intrusionen beschränkt ist, da die Metasedimente ebenfalls breite Abschnitte mit Goldmineralisierungen enthalten. Unser Hauptaugenmerk war bislang auf die Ressourcenerweiterung gerichtet. Der nächste Schritt ist die Identifizierung hochgradigerer Zonen durch weitere Schwerpunktlegung auf das Ressourcenwachstum", sagte Neil Downey, VP of Exploration von AM Gold.

Die Untersuchungsergebnisse von sechs Bohrlöchern am westlichen Ende der mineralisierten Zone sind in der nachfolgenden Tabelle zusammengefasst. Diese beinhalten die Bohrlöcher ICE11048 (zum Teil bereits gemeldet), ICE11049, ICE11053, ICE11055, ICE11056 und ICE11058.

http://www.irw-press.com/dokumente/AMG_Tables_211111.pdf

Das Bohrprogramm 2011 umfasst insgesamt 23 Kernbohrlöcher (insgesamt 7.850 Meter), die östlich, westlich und nördlich des abgeleiteten Ressourcengebiets des Jahres 2010 gebohrt wurden. Die Ergebnisse von neun weiteren Bohrlöchern sind noch ausständig; diese werden gemeldet, sobald sie eintreffen.

Die Untersuchungsergebnisse der ersten acht Bohrlöcher sowie die partiellen Ergebnisse des neunten Bohrlochs wurden bereits zuvor in Pressemitteilungen vom 12. September und 3. Oktober 2011 gemeldet. Die Untersuchungsergebnisse des restlichen Bohrlochs ICE11048 sowie von fünf weiteren Bohrlöchern – ICE11049, ICE11053, ICE11055, ICE11056 und ICE11058 – sind hierin angegeben. Diese sechs Bohrlöcher befinden sich allesamt am westlichen Ende der mineralisierten Zone.

Bohrloch ICE11048 ist das nördlichste Bohrloch am westlichen Ende des abgeleiteten Ressourcengebiets. Die für die restlichen 250 Meter des Bohrlochs gemeldeten Ergebnisse steigern die Mächtigkeit der Goldmineralisierung von den zuvor gemeldeten 450 auf über 500 Meter.

Bohrloch ICE11056 ist ein 100-Meter-Ausfallbohrloch am westlichen Ende des abgeleiteten Ressourcengebiets. Im Gegensatz zum Großteil der anderen Bohrlöcher in diesem Gebiet stieß dieses Bohrloch fast ausschließlich auf metasedimentäres Gestein und nicht auf eine felsische Intrusion oder eine Mischung aus diesen beiden. Das Bohrloch ergab einen mineralisierten Abschnitt von 245 Metern, was ein weiteres Mal bestätigt, dass die Mineralisierung nicht ausschließlich auf die Intrusionslithologie beschränkt ist.

Die Aufbereitung und Analyse der Proben (Feuerprobe) wurde von Eco Tech Laboratory Limited („Eco Tech") in Kamloops, British Columbia durchgeführt. Eco Tech ist ein ISO 9001:2008-zertifiziertes Labor und Tochterunternehmen des internationalen Stewart-Laborkonzerns. Alle Proben werden zunächst einer Feuerprobe mit anschließender Atomabsorptionsspektroskopie unterzogen. Proben mit einem Goldgehalt über 1 g/t werden automatisch nochmals analysiert. Proben mit einem Goldgehalt über 3 g/t werden mit Hilfe eines gravimetrischen Verfahrens ausgewertet. Zusätzlich zu den internen Laborkontrollen werden von Unternehmensseite routinemäßig bei 3 % der Proben zwei Standards und bei 4 % der Proben der Leerwert gemessen. Bei jeder 10. Probe wird ein Probenduplikat aufgespalten. Die hier gemeldeten Ergebnisse wurden überprüft und einer Qualitätskontrolle unterzogen.


Über AM Gold Inc.

AM Gold Inc. ist eine Rohstoff-Aktiengesellschaft mit Sitz in Vancouver (Kanada).Die Aktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol „AMG" und an der Frankfurter Börse unter dem Symbol „AMX" gehandelt. Um eine langfristige Wertsteigerung für die Aktionäre zu erzielen, konzentriert sich das Unternehmen in erster Linie auf die Erschließung seiner Gold- und Gold-Kupfer-Projekte im Yukon und in Peru und plant daneben den Aufbau eines Portfolios an weiteren hochwertigen Projekten im Nord- und Südamerika. Das unternehmenseigene Goldkonzessionsgebiet Red Mountain liegt im zentralen Yukon ungefähr 55 Kilometer nordwestlich der Siedlung Mayo im Goldgürtel Tintina. Das unternehmenseigene Goldkonzessionsgebiet Red Mountain besteht aus mehreren aneinander gereihten Quarz-Claims, die sich zusammen über eine Fläche von ungefähr 3.600 Hektar erstrecken. 52 dieser Quarz-Claims (1.168 Hektar) gehören zu 80 % dem Unternehmen. Diese Claims sind mit einer Förderbeteiligung (NSR) belegt und es besteht hier die Option auf den Erwerb der gesamten Fläche (100 %). 131 weitere Quarz-Claims (2.430 Hektar) sind bereits zu 100 % im Besitz des Unternehmens. Das im Besitz von AM Gold befindliche Gold-Kupfer-Projekt Pinaya liegt ungefähr 775 Kilometer südöstlich der peruanischen Stadt Lima im Goldgürtel Tintaya. Das Unternehmen ist alleiniger Eigentümer von 35 Bergbaukonzessionseinheiten, die sich über die insgesamt 19.200 Hektar große Liegenschaft Pinaya erstrecken. AM Gold hat seinen Firmensitz in Suite 305 – 369 Terminal Avenue, Vancouver, British Columbia, V6A 4C4 (Tel: 604-646-0067).

Brian L. Cole, P. Geo., hat die technischen Daten in dieser Pressemitteilung geprüft und ist ein vom Unternehmen unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Nationalen Vorschrift 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects - Normen für die Offenlegung von Informationen zu Bergbauprojekten).


FÜR AM GOLD INC.:

John Fiorino
CEO
AM GOLD INC.


Für nähere Informationen zu AM Gold wenden Sie sich bitte an Murray Caruth (telefonisch unter 1-604-646-0067 oder per E-Mail unter mcaruth@amgold.ca). Informationen finden Sie auch auf der Website von AM Gold unter www.amgold.ca.



Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.


Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Einige der in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen sind gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen als zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen zu werten. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen sind anhand der Verwendung von Begriffen zu erkennen wie z.B. „erwartet", „beabsichtigt", „möglich", „schätzt" bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen „können", „könnten", „sollten", „würden" oder „werden". Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen basieren nicht auf historischen Fakten und unterliegen daher verschiedenen Risiken und Unsicherheiten, auf die AM Gold keinen Einfluss hat. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen werden vermutlich bzw. können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung direkt oder indirekt zum Ausdruck gebracht wurden. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren bzw. anderweitig zu korrigieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
AM Gold Inc.
Bergbau
-
-
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"