Suche
 

Max Resource Corp. bohrt 44,2 m mit 71,0 g/t (2,28 oz/t) Silber und 1,14% Kupfer bei Majuba Hill (Nevada)

25.10.2011  |  IRW-Press
MAX Resource Corp. (TSX-V: MXR; OTCBB: MXROF; Frankfurt: M1D) hat die Untersuchungsergebnisse der letzten vier eines insgesamt acht Bohrlöcher umfassenden Kernbohrprogramms erhalten, das vor kurzem bei seinem Kupfer-Silber-Projekt Majuba Hill in Nevada durchgeführt wurde. Die Highlights dieser Bohrungen beinhalten Folgendes:

- 44,2 Meter mit 71,0 Gramm Silber pro Tonne (g/t) (2,28 oz/t) und 1,14 % Kupfer in Bohrloch MM-06

- 50,3 Meter mit 50,8 g/t (1,63 oz/t) Silber, 0,31 g/t Gold und 0,31 % Kupfer in Bohrloch MM-07

- 45,7 Meter mit 15,4 g/t (0,50 oz/t) Silber und 0,56 % Kupfer in Bohrloch MM-02

Die Bohrlöcher MM-06, MM-07 und MM-02 wurden gebohrt, um die von Minterra Resources Corp. bei einem im Jahr 2007 durchgeführten RC-Bohrprogramm gemeldeten Ergebnisse zu erproben (siehe unsere Pressemitteilung vom 4. März 2011). Diese Bohrungen bestätigen aufgrund der besseren Probengewinnung mittels Kernbohrungen sowohl für Kupfer als auch für Silber hochgradigere Ergebnisse als jene, die von Minterra gemeldet wurden. Zudem wurden in allen Bohrlöchern bedeutsame Goldwerte gemessen; Minterra hatte zuvor keine Goldwerte gemeldet und im Gegensatz zu uns auch kein natives Gold in den Bohrlöchern gefunden.

Clancy Wendt, P.Geo., VP Exploration von MAX, sagte: „Wir sind mit den Ergebnissen unserer Bohrungen bei Majuba Hill sehr zufrieden. Die bedeutsamen Abschnitte mit hochgradigem Silber und Kupfer wurden in fünf der acht Bohrlöcher in Oberflächennähe durchschnitten und die jüngsten Goldwerte bestätigen, dass Majuba Hill ein vor kurzem definiertes Kupfer-Silber-Gold-Porphyr-System ist, das hervorragendes Potenzial für eine großtonnagige Tagebaulagerstätte aufweist."

Das andere bei Majuba Hill abgeschlossene Bohrloch, MM-16, wurde weiter unten bei Majuba Hill gebohrt, um eine Oberflächenstruktur südwestlich jenes Gebietes zu erproben, das von Minterra bebohrt wurde und auf seiner gesamten Länge anomale Silber- (zwischen 0,62 und 13,58 g/t) und Kupferwerte (zwischen 0,01 und 0,33 %) aufweist.

Die vollständigen Untersuchungsergebnisse dieser letzten vier Bohrlöcher bei Majuba Hill lauten wie folgt:

Zur Ansicht der vollständigen News folgen Sie bitte dem Link: http://www.irw-press.com/dokumente/MaxResources_251011_German.pdf

Die Bohrgenehmigungen wurden erteilt und die Straßenerrichtung wird nun hinsichtlich eines Phase-2-Bohrprogramms durchgeführt, um neue Ziele zu erproben, die von MAX im Rahmen von Bodenprobennahmen und Kartierungen identifiziert wurden, die auf einem 5.500 mal 2.500 Meter großen Gebiet durchgeführt wurden (siehe unsere Pressemitteilung vom 15. September 2011). Die Bohrungen werden nach dem Erhalt der Bodenuntersuchungsergebnisse (1,53 % Kupfer und 209 g/t Silber) nordwestlich unserer jüngsten Bohrung sowie nach der Probennahme im Zielgebiet „Ball Park" unmittelbar östlich davon durchgeführt werden, wo Minefinders im Rahmen der 1972 durchgeführten Bohrungen bedeutsame Kupfer- und Silberabschnitte meldete (siehe Minefinders Progress Report Nr. 7). Zudem plant MAX, das Gebiet Copper Stope der ehemals produzierenden Mine Majuba Hill zu bebohren, wo das United States Bureau of Mines Untersuchungsergebnisse von kurzen Bohrlöchern meldete, die 1943 untertage im Copper Stope gebohrt wurden, einschließlich 2,0 % Kupfer und 0,70 oz/t Silber auf den gesamten 45 Fuß (siehe USBM Report of Investigations Nr. 4378, 1948).

Die Analyse wurde von Inspectorate American Corp. Laboratories, einem gemäß ISO zertifizierten Unternehmen aus Reno (Nevada), mittels Brandprobe und Multielement- (ICP-ES)-Techniken durchgeführt, die die Untersuchungsergebnisse einer Reihe von Mineralien mit 49 Elementen lieferten. Zur Qualitätskontrolle der Proben wurden Standard-, Doppel- und Leerproben angewandt. Nachdem der Kern eines jeden Bohrlochs aufgezeichnet wurde, wird jeder Standort mittels GPS in den UTM-Koordinaten unter Anwendung des NAD 27-Datums lokalisiert. Der Kern wird anschließend geteilt und in eine Probentüte gegeben, die für jedes Intervall beschriftet wird. Jede Probentüte wird mit einem Etikett versehen und von der Kerneinrichtung zu Inspectorate Laboratories gebracht. Eine Karte mit den Standorten der Bohrlöcher bei Majuba Hill kann nun auf unserer Website unter www.maxresource.com abgerufen werden.

Majuba Hill beherbergt zahlreiche ehemals produzierende Minen mit einer gemeldeten historischen Produktion von 12 % Kupfer (Mason Valley Copper, 1918) und Silbergehalten von bis zu 40 oz/t. Majuba Hill umfasst 2.568 Acres an Oberflächen- und Mineralrechten, einschließlich patentierter Erzgangschürfrechte. Das Konzessionsgebiet ist über eine gut erhaltene Schotterstraße (23 Meilen), die von der U.S. Interstate 80 ausgeht, einfach zugänglich und liegt 30 Meilen nordwestlich der Silber Mine Rochester von Coeur d'Alene, die eine gemessene und angezeigte Ressource gemäß NI 43-101 von 263,9 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,46 oz/t Silber und 0,004 oz/t Gold enthält (der „technische Bericht" von Coeur über die Mine Rochester ist auf SEDAR verfügbar). Weitere Details über das Kupfer-Silber-Projekt Majuba Hill erhalten Sie auf unserer Website unter www.maxresource.com.

Diese Pressemitteilung wurde von Clancy J. Wendt, P.Geo., einer „qualifizierten Person" gemäß National Instrument 43-101, geprüft. Die historischen Informationen wurden nicht von MAX verifiziert und dienen nur als Referenz.


Über MAX Resource Corp.

MAX Resource Corp. ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Gold- und Silberexploration in Nevada gerichtet ist. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website unter www.maxresource.com.


Im Namen des Board of Directors von MAX Resource Corp.

Stuart Rogers
President


Kontakt:

Leonard MacMillan, Corporate Communication
Telefon: (866) 331-5088
oder (604) 637-2140
info@maxresource.com
www.maxresource.com



Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen". Aussagen bezüglich potenzieller Mineralisierungen und Ressourcen, Explorationsergebnisse und zukünftiger Pläne und Ziele des Unternehmens gelten uneingeschränkt als zukunftsgerichtete Aussagen, die unterschiedliche Risiken enthalten. Folgende sind wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse von MAX erheblich von jenen unterscheiden, die ausdrücklich oder implizit von solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden: Änderungen der weltweiten Mineralrohstoffpreise, allgemeine Marktbedingungen, Risiken bezüglich der Mineralexploration, Risiken in Zusammenhang mit der Erschließung, der Konstruktion und den Minenanlagen, die Ungewissheit zukünftiger Wirtschaftlichkeit und die Ungewissheit hinsichtlich der Verfügbarkeit von zusätzlichem Kapital.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Max Resource Corp.
Bergbau
A2PT41
CA57772U3073
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"