Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Kilo Goldmines Ltd. erbohrt 7,71 g/t Gold über 12,60 m; grenzt Kontinuität des Explorationsgebiets Canal auf Somituri-Projekt ab

14.10.2011  |  DGAP
Toronto, Ontario, Kanada. 13. Oktober 2011. Kilo Goldmines Ltd. (WKN: A0X8JV; TSX Venture: KGL) (kurz 'Kilo' oder das 'Unternehmen') gibt die Ergebnisse aus vier Kernbohrungen und vier Schürfgräben auf dem Explorationsgebiet Canal Somituri-Projekt, im Nordosten der Demokratischen Republik Kongo ('DRK') bekannt. Das Explorationsgebiet Canal wurde früher als ein südöstlicher Ausläufer der Adumbi-Goldlagerstätte gedeutet. Weitere Explorationsarbeiten deuten jedoch an, dass es eine getrennte Struktur ist, die sich entlang des südöstlichen Rands der Adumbi-Goldlagerstätte zieht.

- 7,71 g/t Au über 12,6 m.
- das Explorationsgebiet Canal liegt parallel und in einer Entfernung von 100 m zum südöstlichen Ausläufer der Adumbi-Goldlagerstätte (geschlussfolgerte Mineralressource von +2 Mio. Unzen Gold, konform mit NI 43-101).


Somituri - Bohrungen im Explorationsgebiet Canal

Die Goldgehalte, die aus den im Jahre 2011 auf dem Explorationsgebiet Canal niedergebrachten Kernbohrungen und beprobten Schürfgräben stammen, bestätigen das Vorkommen einer durchgehenden goldführenden Struktur über eine Mindeststreichlänge von 1.045 m und einer Tiefenerstreckung von mindestens 125 m (vertikal). Sie ist sowohl in beiden Streichrichtungen als auch zur Tiefe offen. Das Gold ist innerhalb dieser Struktur in Quarzgängen beherbergt, die in einer gebänderten Eisenformation vorkommen. Die wahre Mächtigkeit der Goldvererzung schwankt zwischen weniger als 1 m und über 10 m. Die bis dato analysierten Goldabschnitte variieren von 8,40 m mit 0,34 g/t Au (Schürfgraben) bis 12,60 m mit 7,71 g/t Au, einschließlich 5,00 m mit 16,80 g/t Au (Kernbohrung).

Die Goldabschnitte aus den in 2011 niedergebrachten Kernbohrungen und gezogenen Schürfgräben wurden in Tabelle 1 und 2 nach Sektionslinien, beginnend mit der südöstlichsten Sektion, zusammengefasst.


Tabelle 1. Kernbohrungen - Goldabschnitte

Bohrung  von(m) bis (m) Abschnitt(m) Gold g/t

SCDD0004 0.00 1.60 1.60 0.46
58.90 65.10 6.20 3.70
SCDD0001 0.00 0.80 0.80 1.94
7.11 9.41 2.30 2.38
33.40 46.00 12.60 7.71
Includes 36.40 41.40 5.00 16.80
SCDD0002 119.50 131.50 12.00 0.99
Includes 120.90 130.70 9.80 1.11
SCDD0003 20.25 21.75 1.50 2.99
51.00 54.75 3.75 3.05
61.60 64.30 2.70 2.66


Tabelle 2. Schürfgräben -Goldabschnitte

Bohrung/  von (m) bis (m)  Abschnitt(m)  Gold g/t
Schürfgraben

SATR019 13.00 21.40 8.40 0.34
SATR017 40.10 45.00 4.90 1.52
SATR016 13.00 13.60 0.60 4.35
SATR018 9.40 13.10 3.70 3.03(i)
38.50 39.00 1.35 0.50
61.50 69.70 8.20 0.75
72.70 79.00 6.30 0.55


* Fortsetzung im Streichen der Struktur mit Adumbi-Goldlagerstätte - siehe Abbildung 1.

Die Goldabschnitte, die Geologie, die Kernbohrungen und die Schürfgräben sind zusammen mit den 2010-Daten aus dem Explorationsgebiet Canal in Abbildung 1 http://www.kilogold.net/pr13oct2011/ dargestellt. Die Kernbohrungen auf dem Explorationsgebiet Canal durchteuften eine steil nach Norden einfallende gebänderte Eisenformation, die lokal durch eine von Nordosten nach Südwesten streichende Störungszone versetzt wird. Die Struktur des Explorationsgebiets Canal wurde während der Kolonialzeit bis in geringe Tiefen abgebaut und auf ausgewählten Stellen sind gegenwärtig lokale Goldschürfer (Artisanal Mining) tätig. Durch eine geplante Boden- und Schürfgrabenbeprobung soll die Ausdehnung des Explorationsgebiets Canal weiter verfolgt werden.

Alex van Hoeken, President und CEO von Kilo, erklärte: 'Die Kontinuität der goldführenden Struktur mit Abschnitten von bis zu 12,60 m Mächtigkeit mit 7,71 g/t Au sowie einem 6,20 m mächtigen Abschnitt mit 3,70 g/t Au in der südöstlichsten Bohrung in Verbindung mit einem Bohrabschnitt aus einer vertikalen Tiefe von 125 m ist ermutigend. Mit Infill-Bohrungen (Bohrungen in geringeren Abständen) wird das Explorationsgebiet Canal erwartungsgemäß weitere Ressourcen liefern, um die NI 43-101 konforme geschlussfolgerte Ressource von +2 Mio. Unzen Gold in der Adumbi-Goldlagerstätte zu ergänzen.'

Die Kernbohrungen SCDD0001 und SCDD0002 wurden angesetzt, um die im Jahre 2010 niedergebrachte Bohrung SADD0006 zu unterfahren bzw. zu überkreuzen. Beide Bohrungen wurden mit einem Azimut von 220 Grad niedergebracht. Die Bohrung SADD0006 wurde damals mit einem Azimut von 040 Grad niedergebracht. Die Bohrungen SCDD0003 und 4 waren 160-m-Stepout-Bohrungen von SCDD0001 nach Nordosten bzw. Südwesten.

Die Kernbohrungen SCDD0001, 2, 3 und 4 wurden mit einem magnetischen Azimut von 220 Grad und einem Neigungswinkel von -50 Grad bis in Tiefen von 87 m, 193,70 m, 95,00 m bzw. 92,90 m niedergebracht. Im Jahre 2010 wurden die Kernbohrungen SADD0006 und 11 mit einem magnetischen Azimut von 040 Grad und einem Neigungswinkel von -50 Grad bis in Tiefen von 303,55 m bzw. 301,70 m niedergebracht. Der Schürfgraben SATR016 wurde entlang eines magnetischen Azimut von 040 Grad über seine Länge von 34,50 m beprobt. Die Schürfgräben SATR017, 18 und 19 wurden entlang eines magnetischen Azimut von 220 Grad über ihre Längen von 62,50 m, 97,40 m bzw. 48,50 m beprobt.


2011-Exploration

Kernbohrungen: Im Laufe des Jahres 2011 hat das Unternehmen vier Kernbohrungen auf dem Explorationsgebiet Kitenge, drei Bohrungen auf dem Explorationsgebiet Vatican, vier Bohrungen auf dem Explorationsgebiet Canal, zwei Bohrungen auf dem Explorationsgebiet Manzako und 13 Bohrungen (davon wurden vier Bohrungen aufgegeben, an einer Bohrung wird noch gearbeitet) auf der Adumbi-Goldlagerstätte niedergebracht. Die noch für diese Bohrungen ausstehenden Ergebnisse werden nach Eintreffen bekannt gegeben werden.

Schürfgräben: Das Unternehmen hat auf dem Explorationsgebiet Manzako sieben Schürfgräben, am achten wird noch gearbeitet, auf dem Explorationsgebiet Adumbi vier Schürfgräben, auf dem Explorationsgebiet Canal vier Schürfgräben und auf dem Explorationsgebiet Kitenge drei Schürfgräben ausgehoben und beprobt. Der Schürfgraben SATR003 auf Explorationsgebiet Manzako lieferte einen 31,70 m langen Abschnitt mit 4,39 g/t Au (siehe Pressemitteilung vom 30. Juni 2011).

Bodenbeprobung: Das Unternehmen hat in ausgewählten Bereichen der Abbaulizenz, die die Adumbi-Goldlagerstätte beherbergt im Rahmen der laufenden geochemischen Bodenerkundung bis dato 1.000 Bodenproben in Abständen von 20 m auf Linien in Abständen von 160 m und 320 m zueinander gesammelt.


Über das Somituri-Projekt

Das 2010-Explorationsprogramm auf dem Somituri-Projekt grenzte eine mit NI 43-101 konforme geschlussfolgerte Ressource mit 2,03 Mio. Unzen bei 1,37 g/t Au und einem Cutoff-Gehalt von 0,50 g/t Au ab. Eine aktualisierte Ressourcenkalkulation, die die 2011-Explorationsergebnisse und Auswertungen mit einbezieht ist geplant.

Aufzeichnungen aus der Kolonialzeit, die vom Unternehmen nicht nachgeprüft wurden, deuten an, dass während der 1940er-Jahre und bis zur Schließung im Jahre 1958 die Adumbi-Mine und die Bagbaie-Mine insgesamt ca. 200.000 Unzen Gold produziert haben. Das Adumbi-Gold war in Quarzgängen beherbergt, die durchschnittlich 11 g/t Gold beherbergten. Die Minen Kitenge und Manzako haben vor ca. 1942 ungefähr 100.000 Unzen Gold produziert.


Qualitätskontrolle und analytische Verfahren

Die Bohrkerne wurden in zwei Hälften zersägt. Eine Hälfte wurde für die Analyse beprobt. Die Bohrkernproben waren im Allgemeinen ca. 1 m lang. Horizontale Schlitzproben wurden an einer Wand eines jeden Schürfgrabens entnommen. Jede Probe hatte eine Länge von ca. 1 m. Die Bohrkern- und Schürfgrabenproben wurden von dem zertifizierten Labor ALS Chemex auf Gold analysiert. Eine Probeneinwaage von 50 g wurde durch das FA-AA-Verfahren analysiert.

Die Qualität der Analysenergebnisse wird vom Unternehmen durch die Beigabe von branchenüblichen Standards und Blindproben zu jedem Satz Bohrkernproben überprüft, der zur Probenaufbereitung und Analyse verschickt wird. Weitere Einzelheiten über die Qualitätskontrolle und die analytischen Verfahren finden sich in der Pressemitteilung vom 4. Mai 2010.


Über Kilo Goldmines Ltd.

Kilo ist ein kanadisches Gold-Explorationsunternehmen, das an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol 'KGL' und an der Börse in Frankfurt unter dem Symbol '02K' gehandelt wird Das Unternehmen besitzt mehr als 7.000 Quadratkilometer an aussichtsreichen Liegenschaften im archäozoischen Kabalian Greenstone im Kilo-Moto-Gebiet, nordöstliche DRK. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, seine Projekte von der Explorationsphase über die Machbarkeitsphase zur Projektentwicklung zu avancieren und schließlich zur Produktion zu bringen - und dies in einer sozial- und umweltverträglichen Weise. Das Unternehmen besitzt einen Anteil von 71,25 % an der Gesellschaft, die die Abbaulizenzen für das Somituri-Projekt besitzt.

Das Unternehmen ist ebenfalls in derselben Region in mehreren anderen aussichtsreichen Gebieten tätig, die historische Abbauspuren besitzen. Kilo hat ebenfalls ein Joint Venture mit Rio Tinto Ltd. auf potenziellen Eisenerzlizenzen im Nordosten der DRK.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Kilo Goldmines Ltd
141 Adelaide St. West
12th Floor
Toronto, ON, Canada
M5H 3L5
Alex van Hoeken
President, CEO
Tel.: +1 416 360 3402
www.kilogold.net

AXINO AG
investor & media relations
Königstraße 26,70173 Stuttgart
Tel. +49 (711) 253592-30
Fax +49 (711) 253592-33
www.axino.de



Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
KGL Reosurces Ltd.
Bergbau
A3CMJ5
CA4824511014
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"