Suche
 

Fortescue erhöht Investitionen in Eisenerz massiv

22.08.2011  |  EMFIS
RTE Perth - (www.emfis.com) - Die australische Rohstoffirma Fortescue Metals plant eine deutliche Erweiterung ihrer Abbaukapazitäten.

Wie der Finanzvorstand des Rohstoffkonzerns, Stephen Pearce, mitteilte, wolle das Unternehmen in diesem und dem anstehenden Geschäftsjahr 5,6 Milliarden AUD (etwa 4,1 Milliarden Euro) in den Ausbau der Förderung von Eisenerz investieren. Damit soll die jährliche Produktion von 55 Millionen Tonnen Eisenerz beinahe verdreifacht werden auf dann 155 Millionen Tonnen pro Anno. Zudem bestehe eine darüber hinaus gehende Investitionsreserve von über 500 Millionen AUD. Die neue Produktionskapazität soll im Juni 2013 zur Verfügung stehen. Alleine aus dem Projekt Salomon Hub sollen dann jährlich 60 Millionen Tonnen Eisenerz gewonnen werden.


Kapitalmarktmaßnahme vorgesehen

Wie Pearce weiter mitteilte, prüfe Santos derzeit, ein Volumen von 1 bis zu 1,5 Milliarden AUD am Kapitalmarkt aufzunehmen. Das Vorhaben diene der geplanten Ausbaufinanzierung und würde noch in 2011 vollzogen werden. 
Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Fortescue Metals Group Ltd.
Bergbau
121862
AU000000FMG4
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"