Suche
 

Sniper Resources Ltd.: Explorationsupdate

09.08.2011  |  IRW-Press
VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA -- (9. August 2011) - Sniper Resources Ltd. (TSX VENTURE: SIP) (FRANKFURT: A1H38M) („Sniper" oder das „Unternehmen") ist erfreut, das folgende Update bezüglich seiner laufenden Explorationsaktivitäten auf den Guild und Overland Pass Liegenschaften veröffentlichen zu können.


Guild Liegenschaft

Das U.S. Bureau of Land Management hat einen veränderten Arbeitsplan, der Snipers aktuelle Bekanntmachungen über Arbeiten („Notice of Operations") für die zweite Phase der Exploration auf der Guild Liegenschaft in Nye County, Nevada, modifiziert, akzeptiert und die entsprechende Sicherheitsleistung für die Wiederherstellung der Landschaft wurde geleistet. Eine Vereinbarung mit Taylor Services Inc. über den Bau von ca. 700 Fuß (ca. 213 Meter) einer Zugangsstraße, den Aushub von vier Gräben durch Bulldozer, wobei jeder Graben 100 Fuß (ca. 30,48 Meter) groß sein wird, und die Errichtung von drei neuen Bohrstätten wurde geschlossen. Die Arbeiten werden wahrscheinlich Mitte August beginnen, oder sobald der Bulldozer von einem nahe gelegenen Projekt abgezogen werden kann. Eine vierte genehmigte Bohrstätte wird durch Überlandfahrten erreichbar sein.

Die Gräben werden Proben des Muttergesteins mit Abständen von ungefähr 100 Fuß (ca. 30,48 Meter) entlang der angenommenen Streichrichtung der Gold (Au) Mineralisierung, die aus den vorher gebohrten Löchern GI-11, GI-16 und GI-17 bekannt ist und Abschnitte mit potentiell laugungs-fähigem Gold enthält, die an der Oberfläche in oxidiertem Muttergestein beginnen und aus verschiedenen Winkeln vom Boden eines älteren Grabens durch Bohrer getestet wurden, ergeben. Die Ergebnisse dieser Bohrlöcher wurden in Snipers Pressemitteilung vom 23. März 2011 bekanntgegeben.


Lage und andere Informationen dieser Löcher sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt:

--------------------------------------------------------------------------
NAD 27 NAD 27
Bohr Easting Northing TD TD
Loch (m) (m) Bearing Inclination (m) (ft)
--------------------------------------------------------------------------
GI-11 553262 4231976 0,0 -90,0 153,9 505
--------------------------------------------------------------------------
GI-16 553260 4231976 305 -45,0 175,3 575
--------------------------------------------------------------------------
GI-17 553253 4231961 0 -45,0 91,4 300
--------------------------------------------------------------------------


Die vier zusätzlichen geplanten und genehmigten Bohrlöcher sollen die bekannte Mineralisierung Richtung Nordwesten, in Richtung des Gebiets, in dem vor kurzem durchgeführte Probenentnahmen eine Stichprobe aus einer alten Baryt-Grube mit 0,050 Unzen Gold pro Tonne (1,73 ppm Gold) ergaben, ausdehnen.

Um die geplanten Löcher zu bohren, wird versucht, ein auf ein Ketten bewegliches Bohrgerät zu erhalten, ähnlich dem, welches dieses Jahr bereits früher benutzt wurde. Der Vertragspartner schätzt, dass das Gerät Ende August oder Anfang September verfügbar sein wird.

Sniper hat im Mai 2011 weitere sieben zusammenhängende Ader-Claims auf seiner Guild Liegenschaft abgesteckt. Die Claims decken ca. 140 Morgen ab und wurden basierend auf den Ergebnissen von Snipers 21 Bohrloch umfassenden „reverse circulation" – Bohrprogramm auf der Guild Liegenschaft, welches im Dezember 2010 begann und im März 2011 fertiggestellt wurde, abgesteckt.

Den „reverse circulation" – Bohrlöchern, die weiter oben erwähnt sind, wurden während den Bohrungen in Abschnitten von 5 Fuß (1,52 Meter) Proben entnommen, mit separaten Probenspaltungen von ca. 5 Pfund und 10 Pfund, die aus jedem homogenisierten Bohrabschnitt gesammelt wurden. Die Probenentnahme aus dem Graben wurde durch en Einschnitt von 10 Fuß (3,05 Meter) großen Schlitzen aus der Grabenwand mithilfe eines Presslufthammers durchgeführt. Dadurch wurden ca. 10 Pfund Material pro Schlitzprobe erhalten.

Proben jedes zu prüfenden Abschnitts wurden für die Untersuchung an ALS Global in Sparks, NV übergeben, es handelt sich um ein ISO-akkreditiertes analytisches Labor, das weltweit tätig ist und keinerlei Verbindung zu Sniper hat. Im Labor wurden die Probenspaltungen durch ALS „AuAA23" analytische Option für Gold untersucht, ein Teil der zu untersuchenden Probe wurde für die Untersuchung mit Feuer („fire assay") bzw. mit atomischer Adsorption („atomic adsorption"; a.a.) verwendet, was ein geringeres Nachweislimit von 5 Parts pro Milliarde besitzt. Die zweiten Beutel der Bohrlöcher wurden für die Verifizierung oder andere nachträgliche Tests auf der Bohrstätte belassen.

Bohrloch GI-11 ergab durchschnittlich 0,008 Unzen Gold pro Tonne im Bereich von 0 bis 50 Fuß (15,24 Meter) abwärts, mit einer hochgradigen Probe von 0,024 Unzen Gold pro Tonne von 20 bis 25 Fuß (6,09 bis 7,62 Meter). Bohrloch GI-16 ergab durchschnittlich 0,011 Unzen Gold pro Tonne im Bereich von 0 bis 40 Fuß (12,19 Meter) abwärts, mit einem Höchstwert von 0,038 von 10 bis 15 Fuß (3,04 bis 4,57 Meter). GI-17 ergab durchschnittlich 0,009 Unzen Gold pro Tonne im Bereich von 0 bis 15 Fuß (4,57 Meter) mit einem Höchstwert von 0,016 von 0 bis 5 Fuß (1,52 Meter).

Die Ergebnisse der Bohrlöcher wurden von American Assay Laboratories, auch in Sparks, NV gelegen, durch Feuer/a.a. Methoden mit einem 2 ppb niedrigen Limit verifiziert. American Assay Laboratories hat keinerlei Verbindung zu Sniper. Ergebnisse der kürzlich entnommenen Schlitzproben und der einzelnen isolierten Stichprobe mit 0,050 Unzen Gold pro Tonne wurden für die Verifizierung an American Assay Laboratories übermittelt, die Ergebnisse stehen noch aus. Beide Labore führen interne Qualitätskontrollen durch, diese beinhalten leere Proben, Standardproben und duplizierte Proben


Overland Pass Liegenschaften

Snipers Arbeitsplan für eine zweite Phase der Bohrungen an 25 Stellen auf seiner Overland Pass Liegenschaft in White Pine County, Nevada, befindet sich weiterhin im Genehmigungsprozess des U.S. Forest Service. Sniper hofft, die Genehmigungen im Spätsommer oder Frühherbst zu erhalten und erwartet, dasselbe Bohrgerät, welches auf der Guild Liegenschaft zum Einsatz kommt, für die meisten geplanten Bohrlöcher auf Overland Pass nutzen zu können. Einige Stellen könnten durch ein auf einen Truck montiertes Bohrgerät zugänglich sein, welches eine bessere Verfügbarkeit als ein auf Ketten montiertes Bohrgerät besitzt.

Alle wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Douglas H. McGibbon, Mitglied im „Board of Directors" und Vice-President Exploration des Unternehmen, der eine „qualifizierte Person" nach Definition des National Instrument 43-101 ist, überprüft und bestätigt.


Sniper Resources Ltd.

Scott Baxter
Chief Executive Officer


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Scott Baxter
Tel: (604) 263-5614
Toll free: 1-888-737-2454
E-Mail: scott@sniperresources.com
Unternehmenswebsite (www.sniperresources.com)



Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulation Services Provider (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen Verantwortung für die Adäquatheit und Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Bestimmte hier enthaltene Informationen bezüglich des Unternehmens können zukunftsorientierte Äußerungen enthalten. Diese Aussagen können Schätzungen, Pläne, Erwartungen, Meinungen, Prognosen, Vorausberechnungen, Leitlinien oder andere Äußerungen beinhalten, die nicht den Tatsachen entsprechen. Obwohl Sniper davon ausgeht, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsorientierten Aussagen reflektiert sind, realistisch sind, kann nicht dafür garantiert werden, dass sich solche Erwartungen als korrekt herausstellen. Diese Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Unsicherheiten und können auf Annahmen beruhen, die dazu führen, dass sich die tatsächlichen Resultate von den angenommenen oder erwarteten beträchtlich unterscheiden. Das Unternehmen ist nicht dazu verpflichtet, zukunftsorientierte Aussagen zu aktualisieren. Diese Risiken beinhalten arbeitstechnische oder geologische Wagnisse, die Fähigkeit des Unternehmens, die für die Erkundungen nötigen Mittel aufzubringen, und die Tatsache, dass das Unternehmen nicht alle seine Grundstücke bearbeitet. Die zukunftsorientierten Statements von Sniper sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch diese Warnhinweise definiert.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Value Relations haftet nicht für die Richtigkeit der Übersetzung. Die originale Pressemeldung finden Sie in englischer Sprache auf www.sniperresources.com

Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Sniper Resources Ltd.
Bergbau
-
-
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"