Suche
 

Barrick Gold - Rücksetzer nach Plan

28.11.2012  |  Christian Kämmerer
Am 12. Oktober wurde bereits darauf hingewiesen, dass beim kanadischen Goldminenkonzerns Barrick Gold Corp. mögliche Rücksetzer drohen. Unterhalb der Marke von 39,00 USD setzten schließlich auch eben solche ein und ließen den Titel bis 36,00 USD zurückfallen. Dort am ehemaligen Widerstand angekommen versuchte sich die Aktie zwar an einer Stabilisierung, doch dieser Versuch war nur von kurzer Dauer. Weitere Details folgen im nächsten Absatz.

Open in new window

Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Open in new window

Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Die jüngsten Rücksetzer führten die Aktie auf ein Niveau von 32,87 USD. Von diesen ausgehend startete eine noch laufende Erholungsbewegung, welche unter Umständen bereits wieder beendet sein könnte. Mit oder ohne nochmaligen Aufschwung erweckt die Aktie unterhalb von 36,00 USD den Eindruck einer Korrekturfortsetzung in Richtung der Unterstützung zwischen 31,00 und 32,00 USD. Der seit 2011 ausgebildete Abwärtstrend dominiert folglich weiterhin das Geschehen und selbst ein Rutsch unter das Jahrestief bei exakt 31,00 USD kann bei anhaltender Schwäche nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Bleiben hingegen neue Tiefs aus, wird es im Bereich des Widerstandes bei 36,00 USD interessant. Kurse darüber, insbesondere über dem letzten Zwischenhoch bei 36,91 USD, versprechen nämlich eine nochmalige Attacke in Richtung der bereits mehrfach getesteten Abwärtstrendlinie bei derzeit rund 41,00 USD. Erst oberhalb dieser verspricht sich aus Bullensicht eine mittelfristige Trendwende.

Open in new window

Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Kann die Aktie die jüngst begonnene Aufwärtsbewegung weiter fortsetzen, so wäre mitsamt einem Anstieg über das Niveau von 36,91 USD eine Anschlusserholung bis zur Abwärtstrendlinie bei derzeit etwa 41,00 USD möglich. Ein Ausbruch darüber liefert Folgeschubkraft bis zum Widerstand bei 43,19 USD. Die mittelfristige Perspektive hätte sich jedoch klar aufgehellt.


Short Szenario:

Aufgrund des starken Ausverkaufs können weitere Aufwärtsimpulse zwar nicht ausgeschlossen werden, dennoch verbleibt die Aktie unterhalb von 36,00 USD im Korrekturmodus mit der Tendenz einer Fortsetzung. Ein Rücklauf bis in den Bereich von 32,00 USD erscheint daher möglich. Unterhalb von 31,00USD müssten gar Verluste bis 27,10 USD eingeplant werden.


© Christian Kämmerer
Technischer Analyst bei BörseGo/GodmodeTrader



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"