Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Tara Minerals - Explosiv unterwegs, was kann man noch erwarten?!

09.06.2011  |  Christian Kämmerer
Nachdem der nordamerikanische Silber- und Basismetallproduzenten Tara Minerals Corp. mit Blick zur vergangen Analyse vom 24. März die Entscheidung in Sachen Kurssprung vertagte, bleibt mit Blick auf die letzten Tage eine Kursexplosion im positiven Sinne zurück. Hierbei überwand die Aktie den Widerstandsbereich von 1,30 USD und deutet auf weiter zunehmenden Kaufdruck hin. Welche Kursziele hierbei in den Fokus der Anleger rücken könnten, soll im nachfolgenden Fazit bewertet werden.

Open in new window

Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Es scheint als wäre der Ausbruch über den oberen Widerstandsbereich von 1,30 USD tatsächlich geglückt - weitere Aufschläge bis 1,75 und dem folgend 2,10 USD erscheinen daher durchaus möglich. Ein Wochenschlusskurs über 1,30 USD wäre deshalb nur wünschenswert im Sinne fortwährend anziehender Kurse.

Oberhalb von 2,10 USD eröffnet sich zudem weiteres Potenzial bis hin zu den Allzeithochs vom 7. März bei 3,05 USD. Bricht die Aktie hingegen den jüngsten Aufwärtsimpuls ab und sackt unter das Niveau von 1,17 USD zurück, sollte man zunächst Vorsicht walten lassen. Weitere Rücksetzer bis zur runden Kursmarke von 1,00 USD wären in der Folge denkbar. Darunter wären weitere Abgaben bis zur Unterstützungsmarke von 0,75 USD zu erwarten.

Open in new window

Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Mit dem Ausbruch über den Widerstandsbereich von 1,30 USD generierte die Aktie grundsätzlich weiteres Aufwärtspotenzial bis 1,75 und darüber hinaus bis 2,10 USD. Hält die Aufwärtsdynamik gar weiter an, eröffnet sich mit Überwindung der Marke von 2,10 USD zusätzliches Potenzial bis hin zum Allzeithoch von 3,05 USD.


Short Szenario:

Die Bullen sind gerade am Drücker - einzig eine rasche Rückkehr unter 1,30 USD und insbesondere unterhalb von 1,17 USD wäre der Startschuss für eine Korrekturausdehnung. Abgaben bis 1,00 USD und darunter bis 0,75 USD müssten in der Folge eingeplant werden. Unterhalb von 0,75 USD

Bleibt die Aktie dauerhaft unter dem Niveau von 1,00 USD, erscheint ein weiterer Test der Unterstützung bei 0,75 USD unvermeidlich. Dort angekommen entscheidet sich der weitere Verlauf. Unterhalb von 0,75 USD werden weitere Abverkäufe bis wenigstens 0,50 USD denkbar. Geht es gar noch tiefer, findet sich erst bei rund 0,33 USD die nächste Unterstützung.


© Christian Kämmerer
Technischer Analyst bei BörseGo/GodmodeTrader



Offenlegung gemäß § 34b WpHG WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Firma Holdings Corp.
Bergbau
A116ZE
US31832R1095
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"