Suche
 

Bohrungen von Mclaren Resources Inc. im Timginn Projekt durchschneiden unter anderem eine Goldmineralisierung mit 4,17 g/t Gold auf 2,5 m

09.07.2013  |  DGAP
5. Juli 2013, Toronto, Ontario, Kanada. McLaren Resources Inc. (CNSX: MCL; FWB: 3ML) (im Folgenden bezeichnet mit 'McLaren' oder 'das Unternehmen') gibt hiermit die Ergebnisse eines kürzlich abgeschlossenen Explorationsprogramms (5 Bohrungen auf einer Gesamtlänge von 1563m) in der sogn. TimGinn Liegenschaft bekannt. Im Rahmen der Bohrungen wurden in den Bohrkernen unter anderem 4,17 g/t Gold auf einer Länge von 2,5 m sowie 8,06 g/t Gold auf einer Weite von 1 m festgestellt. Das TimGinn Projekt befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den großen Minen Hollinger und McIntyre von Goldcorp, welche zusammen eine historische Förderleistung von mehr als 30 Mio. Unzen Gold aufweisen.

Die Ergebnisse der neuen Bohrungen bestätigen frühere positive Bohrergebnisse aus den beiden letzten Bohrprogrammen von McLaren im TimGinn Projekt, welche am 3. Oktober 2012 und am 12. Februar 2012 veröffentlicht wurden. Die Highlights der im Oktober 2012 veröffentlichten Ergebnisse waren u.a. 7,41 g/t Gold auf 3,2 m; 8,21 g/t Gold auf 2,5 m und 4,45 g/t Gold auf 6,5 m. Die Highlights aus der Pressemitteilung vom Februar letzten Jahres waren u.a. 7,0 g/t Gold auf 7,4 m; 24,2 g/t Gold auf 1,1 m, sowie 6,0 g/t Gold auf 3,0 m und 3,0 g/t Gold auf 7,5 m. Vergleichen Sie hierzu die Abb. 1 am Ende dieser Pressemitteilung. Abb. 1 gibt Ihnen einen Überblick über alle Highlights aus den ersten drei Bohrprogrammen von McLaren im TimGinn Gebiet.

Die neuesten Explorationsarbeiten konzentrierten sich zunächst auf 3 Bohrungen in der Nähe des Bergwerkschachtes 'Gillies Lake', in einem Areal indem bereits in den 1920er Jahren eine Goldförderung stattfand. Der Minenschacht befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu den großen Tagebergbau-Gruben der Hollinger-Mine (vgl. Abb. 2).

Das Unternehmen hat zudem noch zwei weitere Bohrungen durchgeführt, um historische Bohrergebnisse in einem bestimmten Explorationsareal in der Nähe der McIntyre Mine zu bestätigen. Die Bohrung MTG-13-16 durchschnitt eine 1 m breite Zone mit einer Goldmineralisierung während im Bohrloch MTG-13-15 keine signifikanten Goldgehalte festgestellt wurden.

Das TimGinn Projekt umfasst eine 2.000 m lange mineralisierte Streichung die von Nordosten nach Südwesten verläuft. Eine Goldförderung fand bereits im direkten Umkreis, an den drei Seiten der Liegenschaft statt, insbesondere im Rahmen der Produktion in den Minen Hollinger und McIntyre. Beide Bergwerke von Goldcorp befinden sich im Zentrum von Timmins. Hier wurde Gold bis in Tiefen weit unterhalb von 1500m abgebaut. Das TimGinn Projekt wurde bisher in flachen Gesteinsschichten nur sehr begrenzt exploriert. Explorationsarbeiten ab einer Tiefe von ca. 300 m fanden bisher nahezu gar nicht statt.


Die bedeutsamsten Ergebnisse der aktuellen Bohrungen fasst die folgende Tabelle zusammen:

Bohrloch Nr.        von          bis          Intervall        Goldgehalt
(m) (m) (m) (g/t)
MTG-13-19 207,0 209,5 2,5 4,17
103,5 104,5 1 8,06
MTG-13-18 329,0 332,0 3,0 0,82


Anm.: Die o.g. Intervalle sind Kern-Abschnittslängen. Die tatsächlichen Weiten sind derzeit nicht bekannt. Die Teufe ist jeweils als Bohrloch-Tiefe angegeben. Alle Ergebnisse finden Sie in Tabelle 1 am Ende dieser Pressemitteilung.


Geotechnische Information - Bergbaugebiet Gillies Lake

Drei Bohrlöcher wurden von McLaren gebohrt, um bestimmte Zonen mit einer Goldmineralisierung zu explorieren und zu bestätigen. Diese Zonen erstrecken sich innerhalb von steil-abfallenden, mafisch-vulkanischen Gesteinsstrukturen die insbesondere eine längsgerichtete Pyrit- und Quartz-Mineralisierung enthalten. Die Tagebergbau-Grube der Hollinger Mine liegt 200 m südlich von dem Bergbaugebiet Gillies Lake.


Wesentliche Bedingungen der Optionsvereinbarung bezüglich des TimGinn Projektes

McLaren kann einen 60% Anteil an dem TimGinn Projekt von TimGinn Exploration Inc. erwerben bei der Übernahme von Explorationskosten in Höhe von 4 Mio. CAD für das Gebiet bis zum 30. April 2016. McLaren kann jedoch zunächst einen ersten 50% Anteil erwerben, indem das Unternehmen bis zum 30. April 2015 2 Mio. CAD an Explorationsausgaben tätigt. Weitere Details zu den vertraglichen Bedingungen entnehmen Sie der Pressemitteilung vom 8. November 2011.


Über die Timginn Liegenschaft

Das sogn. Timginn Projekt besteht aus 9 Bergbau-Claims mit einer Gesamtfläche von 238 ha und befindet sich in der Gemeinde Tisdale im Zentrum von Timmins. In unmittelbarer Umgebung befinden sich die Minen Hollinger (hist. Produktion: 19,3 Mio. Unzen Gold) und McIntyre (hist. Produktion: 10,7 Mio. Unzen Gold) (vgl. Abb.2). In den 1920er Jahren gab es eine kurzzeitige Produktion in der TimGinn Liegenschaft, welche von Consolidated Gilles Lake Gold Mines durchgeführt wurde. Ein aus zwei Abteilungen bestehender Bergwerkschacht verlief bis in eine Tiefe von ca. 290 m. Das Gebiet ist ab einer Tiefe von ca. 300m bisher unentdeckt.

McLaren Resources Inc. ist ein kanadisches Junior-Explorationsunternehmen mit Unternehmensaktivitäten im Bereich der Akquisition, sowie der Exploration und Entwicklung von Rohstoffprojekten mit einem Schwerpunkt auf Liegenschaften in Kanada.

Für weitere Informationen sowie bei Fragen von Aktionären, Investoren und Medien steht Ihnen Herr Maurice Höwler (Investor Relations Europe) als Ansprechpartner in Deutschland unter der Email-Adresse mhoewler@mclarenresources.com zur Verfügung.

Um mehr über McLaren Resources Inc. (CNSX: MCL; FWB: 3ML) zu erfahren, besuchen Sie unsere Webseite: www.mclarenresources.com. Hier finden Sie auch die englische Original-Pressemitteilung mit den dazugehörigen zwei Abbildungen.



Kontakt:

Ivan Buzbuzian, Präsident und CEO
McLAREN RESOURCES INC.
65 Queen Street West, Suite 520
Toronto ON, M5H 2M5
Tel.: (+1) 416-203-6784/ Fax: (+1) 416-368-1539
E-mail: ibuzbuzian@mclarenresources.com



Bei einigen Aussagen in dieser Pressemitteilung handelt es sich um 'zukunftsbezogene Aussagen'. Diese Aussagen basieren auf den derzeitigen Erwartungen des Managements, jedoch beinhalten diese bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren welche dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten, zukünftigen Ergebnissen, wie diese von solchen zukunftsbezogenen Aussagen in dieser Pressemitteilung beschrieben oder impliziert werden, abweichen. Demzufolge sollten Leser kein übertriebenes Vertrauen in zukunftsbezogene Aussagen setzen.

Das Unternehmen lehnt jede Intention und Verpflichtung bezüglich einer Aktualisierung oder Überarbeitung von irgendwelchen zukunftsbezogenen Aussagen ab, ob als Ergebnis von neuen Informationen, aufgrund von zukünftigen Ereignissen oder auf andere Weise, ausgenommen es ist gesetzlich vorgeschrieben.



Tabelle 1: Zusammenfassung der Bohrlochdaten für das TimGinn Projekt

Bohrlo-  Ost   Nord   Länge Az    Dip   von   bis   Weite Goldgehalt   G x
ch-Nr. W

(m) (m) (m) (m) (g/t) (g/
t*m)

keine
MTG-13- 4770 53702 signifikant
15 44,7 38,7 303 126 ?50 en Werte
McIntyre

MTG-13- 4771 53700
16 06,3 88,7 261,9 58 ?45 55,0 56,0 1,0 0,45 0,5
McIntyre

keine
MTG-13- 4764 53694 signifikant
17 34,9 91,2 69 180 ?60 en Werte
GLM


MTG-13- 4764 53694
18 34,6 91,6 420 180 ?60 21,5 23,0 1,5 0,58 0,9
GLM 329,0 332,0 3,0 0,82 2,5
333,5 335,5 2,0 0,54 1,1


MTG-13- 4764 53694
19 32,4 91,6 354 213 ?45 23,5 24,0 0,5 0,81 0,4
GLM 103,5 104,5 1,0 8,06 8,1
207,0 209,5 2,5 4,17 10,4
215,0 217,0 2,0 0,95 1,9
221,0 222,5 1,5 0,51 0,8

5
Bohrlö- 1562
cher ,9


Die o.g. Intervalle sind Kern-Abschnittslängen. Die tatsächlichen Weiten sind derzeit nicht bekannt. Die Teufe ist jeweils als Bohrloch-Tiefe angegeben. *AZ - Azimut



Die CNSX Exchange hat den Inhalt dieser Unternehmensmeldung nicht geprüft und übernimmt keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit der Angaben. Für die Richtigkeit dieser deutschen Übersetzung wird keine Haftung übernommen. Bitte beachten Sie die englische Original-Pressemitteilung.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
McLaren Resources Inc.
Bergbau
A0M1KN
CA5817631099
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"