Suche
 

Ron Rosen: Silber schon in 18 Monaten bei 150 USD

25.08.2013  |  Redaktion
Nachdem der Dow Jones am 2. August dieses Jahres mit 15.658 Zählern einen neuen Rekordwert erreichte, notierte er am Mittwoch bei 14.897 Punkten. Geht es nach der Meinung Ron Rosens, so handelt es sich bei diesem Rückgang um 750 Punkte um den Beginn eines tiefen Falls, wie der Marktveteran im Interview mit Eric King äußerte.

Nach dem immensen Rückgang um 89%, den der Aktienindex in den Jahren 1929 bis 1932 durchlief, erwarte uns nun der zweitgrößte Einbruch in der Geschichte des Dow. Nach Ansicht Rosens könnte der Durchschnitts-Aktieninvestor hier bis zu 66% seines über Jahre und Jahrzehnte angehäuften Vermögens verlieren - eine entsetzliche Vorstellung. Der positive Nebeneffekt in langen Aktienbaissen ist jedoch: Die Edelmetallpreise steigen.

So geschehen in den Jahren 1966 bis 1974: Während man bei Aktien von einem klaren Bärenmarkt sprechen konnte, schossen Gold und Silber um ganze 500% nach oben. Bis Anfang der 80er Jahre hatte Gold das 25fache seines Wertes erreicht, Silber sogar das 38fache.

Rosen zeigt sich überzeugt, dass wir, da der zweijährige Bärenmarkt vor ein paar Wochen bei 1.179,50 USD vermutlich ein Ende fand, am Anfang eines neuen Bullenmarktes stehen, der Gold und Silber auf neue Rekordwerte steigen lassen wird. Nach Ansicht des Experten werde insbesondere Silber eine beispiellose Entwicklung durchlaufen - 150 USD je Feinunze in gerade einmal 18 Monaten, so lautet die Prognose Rosens. Und das sei längst nicht das Ende der Fahnenstange.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2019.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"