Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Anglo American zieht sich von Pebble-Projekt zurück

17.09.2013  |  Minenportal.de
Northern Dynasty Minerals Limited teilte gestern mit, dass Anglo American (US) Pebble LLC, ein 100%-Tochterunternehmen von Anglo American plc, bekannt gegeben hat, dass sich dieses vom Pebble-Kupfer-Projekt in Alaska zurückziehen wird.

Mark Cutifani, CEO Anglo Americans, äußerte, dass es sich bei Pebble zwar um eine Liegenschaft von seltener Größe und Qualität handle, man sich jedoch künftig auf diejenigen Projekte konzentrieren wolle, die neben einem hohen Wert auch mit niedrigen Risiken verbunden sind.

Mit Stand vom 30. Juni dieses Jahres hat das Tochterunternehmen Anglo Americans bereits 541 Mio. USD in das Pebble-Projekt investiert. Durch dessen Rückzug wird Northern Dynasty nun zum alleinigen Eigner der Kupfer-Gold-Molybdän-Lagerstätte.


© Redaktion MinenPortal.de




Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Mineninfo
Minenprofile
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"