Suche
 

Silberkurs bildet ein Rechte-Schulter-Tief aus

08.10.2013  |  Clive Maund
Der Grund, warum wir zum aktuellen Stand ein neues Silbermarkt-Update posten ist Folgender: Wir scheinen einen optimalen “Kaufpunkt“ für Gold, Silber, EM-ETFs und -Aktien erreicht zu haben, da Gold und Silber in den letzten Wochen zurückfielen, um das Rechte-Schulter-Tief auszubilden, das unserer Überzeugung nach ein großes Kopf-Schulter-Tief abschließt.

Das Kopf-Schulter-Tief beim Silber ist offensichtlicher als das K-S-Tief beim Gold, da es mehr oder weniger symmetrisch ist. Es ist nicht nach unten abgeschrägt wie beim Gold und hat eine horizontale Nackenlinie, die mit einem darüber liegenden breiten Widerstandsband einhergeht, wie wir im 1-Jahre-Chart für Silber unten sehen können. Der Silberkurs fiel in den letzten Wochen, um das Rechte-Schulter-Tief des Musters auszubilden, was auch bedeuten müsste, dass wir hier einen optimalen Kaufpunkt erreicht haben, wo der Kurs nahe des von uns verorteten Rechte-Schulter-Tiefs angekommen ist.

Der Kurs dürfte bald zu steigen beginnen und den Widerstand testen, der an der Nackenlinie oder der oberen Widerstandslinie des Kopf-Schulter-Tiefs wartet. Bewährte Trader werden die Chance erkennen, die in dieser Ausgangssituation steckt; denn wenn dieses K-S-Muster valide ist, haben wir jetzt einen exzellenten Einstiegspunkt an diesem Rechte-Schulter-Tief, weil anschließend ein großer Aufwärtstrend folgen würde. Sollte sich dieses K-S-Muster aber als falsch herausstellen und abbrechen, dann sorgt die Nähe zur Unterstützung dafür, dass man mit unmittelbar darunter gesetzten Stops aus seinen Positionen im Fall eines Muster-Abbruchs und Kursverlusten aussteigen kann, und das zu geringen Verlusten.

Nichtsdestotrotz halten wir es für unwahrscheinlich, dass dieses Umkehrmuster abbrechen wird, weil die Volumen-Muster während der Formierung dieses Kopf-Schulter-Tiefs exakt dem entsprachen, was wir von einem validen Muster erwarten würden: Das Volumen war während der Abwärtsbewegung zur linken Schulter hoch und wurde geringer als das Tiefs des Kopfes ausgelotet wurde und dann noch einmal geringer als die Abwärtsbewegung zu rechten Schulter erfolgte.

Open in new window

Der langfristige 13-Jahre-Chart ist (oder sollte) überaus ermutigende für die Silber-Optimisten sein; er zeigt, dass der langfristigen Aufwärtstrend weiterhin intakt ist und das es von hier aus ganz erhebliches Aufwärtspotential gibt. Da dürfte keine große Überraschung sein, da die schwer bedrängte Fed keine andere Wahl hat, als QE fortzusetzen oder auszuweiten, da sie ansonsten zusehen müsste, wie die Märkte implodieren und die Wirtschaft einbricht.

Open in new window

Der jüngste COT für Silber (hier nicht gezeigt) ist positiv, wenn auch nicht so extrem positiv wie noch Ende Juni/ Anfang Juli.


© Clive Maund
www.clivemaund.com


Der Artikel wurde am 6.10.13 auf www.clivemaund.com veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2020.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"