Suche
 
Folgen Sie uns auf:

Goldproduktion Südafrikas im Oktober um 74,4% gestiegen

10.12.2013  |  Redaktion
Die gesamte Minenproduktion Südafrikas verzeichnete im Oktober dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein deutliches Plus von 22,0%. Dies geht aus den von Statistics South Africa veröffentlichten vorläufigen Zahlen hervor.

Die Produktion von Gold verzeichnete in diesem Monat verglichen zum Oktober 2012 einen Anstieg von 74,4%. Stärker noch fiel der Zuwachs bei Kupfer aus, dessen Produktion im Oktober dieses Jahres um 194,4% gestiegen ist.

Die Eisenerzproduktion konnte gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 38,2% gesteigert werden, die Chromerzproduktion sogar um 43,0%. Auch bei der Produktion von Manganerz war ein wesentliches Plus von 36,7% zu verzeichnen. Die Diamantenförderung lag mit 23,4% ebenfalls deutlich über dem Vorjahresmonat. Weiterhin stieg der Ausstoß von Platingruppenmetallen um 16,4%, die Nickelproduktion immerhin um 16,0%.

Einzig bei der Kohleproduktion war ein Rückgang um 3,0% zu verzeichnen.


© Redaktion GoldSeiten.de



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2021.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"