Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
Suche
 

Silber - Wiederauferstehung in 2014?!

23.12.2013  |  Marcel Torney
Die Karten liegen nun auf dem Tisch. Die FED beginnt ab Januar 2014 ihr Anleihenkaufprogramm zurückzufahren. Zunächst ist eine Reduzierung um 10 Mrd. US-Dollar auf 75 Mrd. US-Dollar angekündigt. Während bei Gold diese Nachricht zunächst zu einem kräftigen Rücksetzer führte, zumindest temporär, fiel die Reaktion bei Silber (überraschend) moderat aus... Unsere Einschätzung zu Gold hatten wir bereits kürzlich im Kommentar vom 20.12. "Gold - Crashgefahr in 2014?" ausführlich dargelegt. Warum wir in 2014 keinen Gold- oder Silberpreiscrash sehen und warum wir sogar von einem positiven Jahr 2014 für Gold und einem exzellenten Jahr für Silber ausgehen, dokumentieren wir ausführlich in unserem anstehenden Themenreport "Edelmetall- und Rohstofffavoriten 2014". Dieser Report kann von interessierten Lesern unter RohstoffJournal.de angefordert werden.

Während wir bei Gold in 2014 zunächst die Fortsetzung der zähen Bodenbildung mit einem positiven Jahresausklang erwarten, sind wir für Silber deutlich optimistischer. Der Grundstein für ein Silberjahr 2014 wurde bereits gelegt. Die "verhaltene" Reaktion auf die FED-Entscheidung ist unserer Einschätzung nach nur ein weiteres Indiz dafür, dass Silber seinen Boden gefunden hat. Eine Abkopplung des Silberpreises von der Entwicklung des Goldpreises halten wir in den kommenden Monaten für das wahrscheinlichere Szenario, denn Silber ist im Gegensatz zu Gold stärker von der konjunkturellen Entwicklung abhängig.

Zwar gewinnt die Investmentbranche immer mehr an Einfluss, doch die Industrie ist und bleibt Nachfrager Nummer 1. So sind es vor allem konjunkturelle Nachrichten, die die Preisbildung beeinflussen. Eine robuste Weltkonjunktur ist einer der entscheidenden Katalysatoren für den Silberpreis! Allerdings muss hier die Nachhaltigkeit noch immer abgewartet werden. Insbesondere stellt sich die Frage, wie sich die US-Konjunktur in den nächsten Monaten tatsächlich entwickeln wird. Die Einsatzgebiete von Silber in der Industrie sind vielfältig. Seine chemischen Eigenschaften machen es vor allem für die Fotoindustrie, die Elektroindustrie, aber auch für das Gesundheitswesen (wirkt antiseptisch) hochinteressant.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Silbermünzen und Silberbarren erfreuen sich eines großen Interesses. Insbesondere asiatische Käuferschichten sind aktiv. Silber als Alternative zu Gold als Absicherung ist längst kein Geheimtipp mehr. Zudem zeigte sich bereits in 2013, dass die Nachfrage physisch besicherter Silber-ETFs sehr robust ist. Gold-ETFs hatten in 2013 hingegen mit massiven Abflüssen zu kämpfen.

Und auch charttechnisch gefällt uns Silber derzeit deutlich besser als Gold. Noch dominiert eine vergleichsweise enge Seitwärtsbewegung, die in den Grenzen 19,0 bzw. 20,5 US-Dollar verläuft. Kommt es zu entsprechenden Chartsignalen, sprich zum Ausbruch aus der Spanne, ist mit größeren Bewegungen zu rechnen. Wir erwarten den aufwärtsgerichteten Ausbruch und kräftige Preissteigerungen bei Silber und infolgedessen die Wiederauferstehung des Edelmetalls in 2014!


© Marcel Torney
www.rohstoffjournal.de



Weitere Details und konkrete Handelsempfehlungen finden interessierte Leser in unseren börsentäglichen Publikationen und in unseren aktuellen ThemenJournalen (u.a. SilberaktienJournal und GoldaktienJournal) unter www.rohstoffjournal.de).



Bewerten 
A A A
PDF Versenden Drucken

Für den Inhalt des Beitrages ist allein der Autor verantwortlich bzw. die aufgeführte Quelle. Bild- oder Filmrechte liegen beim Autor/Quelle bzw. bei der vom ihm benannten Quelle. Bei Übersetzungen können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Der vertretene Standpunkt eines Autors spiegelt generell nicht die Meinung des Webseiten-Betreibers wieder. Mittels der Veröffentlichung will dieser lediglich ein pluralistisches Meinungsbild darstellen. Direkte oder indirekte Aussagen in einem Beitrag stellen keinerlei Aufforderung zum Kauf-/Verkauf von Wertpapieren dar. Wir wehren uns gegen jede Form von Hass, Diskriminierung und Verletzung der Menschenwürde. Beachten Sie bitte auch unsere AGB/Disclaimer!




Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by GoldSeiten.de 1999-2018.
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"